Finix Comics - Das Warten hat ein Ende
Seite 5 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 236

Thema: Franka

  1. #101
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.620
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Bis auf die Tatsache, dass es gar keine FB-Serie ist, ist das alles völlig richtig.
    Du wirst lachen, auf den Einwand habe ich gewartet. Für mich ist das eine ganz klar in der Tradition der großen FB-Serien stehende Serie. Das ist für mich kein typische NL-Stil oder wie immer man das nennen mag.

  2. #102
    Mitglied Avatar von m.baumgaertner
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    .Im Düsseldorfer Comicläden wären übrigens neben den meisten anderen auch Band 1 und 11 noch verfügbar.
    Auch Band 20?

    Band 11 habe ich in der Sammlerecke entdeckt.

  3. #103
    Mitglied Avatar von D. Menz
    Registriert seit
    11.2018
    Ort
    Betreutes Wohnen
    Beiträge
    249
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Du wirst lachen, auf den Einwand habe ich gewartet. Für mich ist das eine ganz klar in der Tradition der großen FB-Serien stehende Serie. Das ist für mich kein typische NL-Stil oder wie immer man das nennen mag.
    Und wodurch ist der typische NL-Stil gekennzeichnet?

  4. #104
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    6.102
    Zitat Zitat von Bioush Beitrag anzeigen
    Und wodurch ist der typische NL-Stil gekennzeichnet?
    Etwas seltsames Humorverständnis und Storytelling meiner Meinung nach
    zeichnerisch schwieriger zu beantworten, etwas locker und Nachlässiger nicht ganz so ausgereifter wie F-B Klassiker bei so manchen vertretern, natürlich nicht bei Franka
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  5. #105
    Mitglied Avatar von m.baumgaertner
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von TheDuck Beitrag anzeigen
    es war und ist in meinen Augen Schade, wenn ein Verein aus Vereinsmitteln, einem aktuell gut laufendem Verlag, eine aktuelle Serie abnimmt, der es selber nicht mehr zu Ende produzieren will.
    Da habe ich jetzt einen intelektuellen Hänger. Was ist Schade?

    Genau das ist doch immer der Fall: Ein Verlag setzt eine Serie nicht fort und Finix macht das dann.

    Es sind immer die Serien, die Wirtschaftlich schlecht gehen. Oder darf eine Serie nur dann frei werden, wenn der Altverlag pleite macht?

  6. #106
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.567
    Ich versteh auch die willkürlich eingestreuten Beistriche nicht. Und wenn ein Verlag eine Serie nicht zu Ende produzieren will, worin läge dann der Vorteil, wenn man sie ihm NICHT abnähme? Wobei der Halbsatz vom "aktuell gut laufendem Verlag" im Fall Epsilon sicher purer Sarkasmus ist.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  7. #107
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    2.218
    @Horst

    Das war auch nicht (mehr) als Kritik zu dem damaligen Transfer gedacht,
    sondern nur als Beispiel das ich Übernahmen je nach Fall differenziert betrachte.

    Die jetzige Übernahme von Franka von einem praktisch nicht mehr existenten Verlag sehe ich eben anders als die Übernahme eines Album von einem gesunden, voller kraftstrotzendem Akteurs, der durch seine hohe Qualität und Zuverlässigkeit selbst den Altprimus Ehapa alt aussehen lässt ^^.

    Die neue vertiefte Kooperation zwischen Splitter und Finix heiße ich inzwischen aber als absolut willkommen, da ja gerade so erst die Fortführung von lange geblockten Reihen wieder möglich ist - die auch durch Ihre Aktualität bessere Chancen auf eine gute Marktdurchdringung haben, als manche Serie die das letzte Licht als Novität auf dem Comicverkäufertisch vor 20 Jahren erblickt haben. Insofern ist es ja tatsächlich eine Win Win Situation - für die Leser, für Finix (wenn es aufgeht, was man ja bei den Seeschlachten sieht) und Splitter, die so ihren Versprechen in guter Kooperation treu bleiben.

    Aber das Leben ist auch kein Ponyhof und trotz aller freundschaftlichen Verbundenheit der Verlage zueinander, besteht auch immer eine gewisse natürliche und gesunde Konkurrenz. Aber das sehe ich bei Epsilon und seinen verlegten Comicreihen nicht so, da hier die zuverlässige publizistische Verlegertätigkeit schon vor vielen Jahren aufgehört hat - gefühlt sogar bevor Splitter und Finix das Licht der Welt erblickten. Ich kann daher auch dem alten und ewigen Mantra ihr hättet solche Verlage wie Epsilon aus dem Markt verdrängt nicht mehr hören, da dies ja nicht der Fall ist. Zuverlässige, gute Verlage gibt es auch heute immer noch, so wie Carlsen, BD oder S&L - oder es kommen auch ganz neue hinzu wie den All Verlag oder Kult Comics die sich trotz der "Übermacht" von Splitter ganz gut auf dem Markt behaupten können. Durch Splitter ist der Anspruch auf dem Markt gestiegen - was am Ende bis dato uns Kunden zu 100% zu Gute kam.

    Ich jedenfalls freue mich auf Franka - hab ich doch damals vor allem deswegen die Reihe nicht gekauft, weil ich dem Irrglauben erlegen bin, das alle Alben der Reihe ne schöne HC Edition erhalten werden. UNd ja, nachdem ich so einige Band 1 "Leichen" des Epsilonverlags im Comicregal habe, habe ich mich auch generell beim Kauf von Alben eben jenen Verlags zurückgehalten. Selbst bei Rubine hab ich noch Schweiß und Hoffnungstränen geschwitzt ^^

    So kauf ich mir jetzt die SC nach und ergänze sie durch die neuen Finix Bände. Freut sich Epsilon, freut sich Finix, freut sich die Ente ^^ *lach*

    That's all.
    lg
    TheDuck

  8. #108
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    2.218
    Zitat Zitat von m.baumgaertner Beitrag anzeigen

    Es sind immer die Serien, die Wirtschaftlich schlecht gehen. Oder darf eine Serie nur dann frei werden, wenn der Altverlag pleite macht?
    Viele Verlage bringen Reihen zu Ende, die sich wirtschaftlich nicht mehr lohnen um damit eine Zuverlässigkeit am Markt widerzuspiegeln - à la "Kauft auch weiterhin den ersten Band einer neuen Reihe, wir ziehen das durch".
    Das dass nicht immer klappen wird, ist klar -aber Splitter hat gerade mit diesem Versprechen den Markt wieder Vertrauen geschenkt.
    Ich gehöre tatsächlich zu der Gruppe an Comickäufern und Lesern die nach langer Abstinenz durch BD und den Splitter Verlag wieder eingestiegen sind.
    Bei BD und Splitter bedauere ich das bis heute nicht - bei anderen Verlagen hab ich leider wieder so einige abgebrochenen Reihen bei mir liegen.

    Natürlich kann man auch sagen - hey freu Dich doch über jedes einzelne Album und nimm es hin, wenn der Verlag nicht weiter die Sachen rausbringt, so wie es in einem aktuellen Statement des Comicplus Verlegers zu lesen ist. Wir sollen halt eben mit dem zufrieden sein was der Kurator des Verlages uns in übersetzter Form schenkt. Ganz ehrlich, da ich dem englischen und französischem mächtig bin, könnte ich auch ganz meinem Hobby abseits der deutschen Verlage frönen (da sich meine persönlichen Comicvorlieben zu 99% aus diesen Landen speißt) - aber vieleicht bin ich da auch treudoof und freue mich halt weiterhin in meiner persönlichen Gemütlichkeit auf gut gemachte, übersetzte Alben deutschsprachiger Verlage.

    Kurzum es gab mit dem Neuantritt des Splitterverlags (neu) ein Versprechen, was mit der Hilfe von Finix weiterhin zu 100 % gehalten wird - somit ist das dann für uns alle eine Win-Win Situation. Und ich glaube das hab ich jetzt dann auch in diversen vorherigen Posts ausreichend dargelegt. ;-)

    Lg
    The Duck

  9. #109
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    2.218
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Ich versteh auch die willkürlich eingestreuten Beistriche nicht. Und wenn ein Verlag eine Serie nicht zu Ende produzieren will, worin läge dann der Vorteil, wenn man sie ihm NICHT abnähme? Wobei der Halbsatz vom "aktuell gut laufendem Verlag" im Fall Epsilon sicher purer Sarkasmus ist.
    Hi Baxter,
    ich glaube Du hast da meinen Absatz nicht zur gänze gelesen oder eventuell etwas übersehen?
    So schrieb ich:
    "
    Anders war damals für mich die Situation als Slhoka bei Finix aufgetaucht ist - wie ich schon mehrfach geschrieben habe, war für mich einer der Gründe wieder in den Comicmarkt einzusteigen, die hohe, zügige und zuverlässige Prodkutionsqualität des Splitter Verlags, dem ich dafür bis heute für viele - verdammt geile - Alben dankbar bin. Das dann so ein "Groß"verlag am Ende auch Serien abbricht - entgegen aller vorherigen Bekundungen - war für mich ein Schlag ins Gesicht - allem voran der Tatsache, dass mit Slhoka ja nicht gerade ein Lipizzaner ins Finixaner Stall geholt wurde, sondern eher der letzte Gaul vorm Gnadenschuss, was sich auch in den inzwischen stark gesunkenen Auflagszahlen der Reihe widerspiegelt. Finix wird da zwar Dank eines guten, freundschaftlichen Deals, mit einem blauen Auge aus der Geschichte rauskommen, es war und ist in meinen Augen Schade, wenn ein Verein aus Vereinsmitteln, einem aktuell gut laufendem Verlag, eine aktuelle Serie abnimmt, der es selber nicht mehr zu Ende produzieren will. "

    Den Rest hab ich ja differenziert und detalliert auf den jeweiligen Fall dargelegt.

    Ich hoffe damit das Missverständis aufgeklärt zu haben :-)

    LG
    TheDuck

  10. #110
    Mitglied Avatar von radulatis
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.231
    Blog-Einträge
    2
    @ the Duck
    Wenn Du die Lücken bei Franka zuerst bei Händlern orderst, die diese wie Blei im Lager liegen haben, freuen die sich, wurden sie quasi genauso wie die Kunden von Epsilon immer wieder vertröstet. Es gibt auch sehr viele Angebote auf dem Gebrauchtmarkt. Irgendwie sträubt sich alles in mir, dass bei Epsilon Geld in die Kasse gespült wird, dass evtl. Mal wieder zum Lizenblockieren eingesetzt werden könnte.
    Meine Musik, mein Leben, mein Blog:
    http://www.malteklavier.de

  11. #111
    Mitglied Avatar von D. Menz
    Registriert seit
    11.2018
    Ort
    Betreutes Wohnen
    Beiträge
    249
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Etwas seltsames Humorverständnis und Storytelling meiner Meinung nach
    zeichnerisch schwieriger zu beantworten, etwas locker und Nachlässiger nicht ganz so ausgereifter wie F-B Klassiker bei so manchen vertretern, natürlich nicht bei Franka
    o.k.. Ich hatte mal ein paar Bände von Arboris, das kann ich so bestätigen.

  12. #112
    Mitglied Avatar von D. Menz
    Registriert seit
    11.2018
    Ort
    Betreutes Wohnen
    Beiträge
    249
    Jedes mal wenn ein Verlag, eine Serie überhimmt, die zuvor im Portfolio dieses sagen wir mal sehr speziellen Verlages lag, dann gehen hier riesige Diskussionen los.
    Ich würde als Verleger die Finger davon lassen, und mir das nicht antun wollen.

  13. #113
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    5.653
    Zitat Zitat von radulatis Beitrag anzeigen
    @ the Duck
    Wenn Du die Lücken bei Franka zuerst bei Händlern orderst, die diese wie Blei im Lager liegen haben, freuen die sich, wurden sie quasi genauso wie die Kunden von Epsilon immer wieder vertröstet. Es gibt auch sehr viele Angebote auf dem Gebrauchtmarkt. Irgendwie sträubt sich alles in mir, dass bei Epsilon Geld in die Kasse gespült wird, dass evtl. Mal wieder zum Lizenblockieren eingesetzt werden könnte.
    Auf den Punkt gebracht !!!

  14. #114
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.904
    Wenn "Franka" nicht diese extreme Textlastigheit mit fast "Rudi"-Dimensionen an Sprechblasen-Ungetümen hätte, wäre es für mich eine richtig große Serie. So ist es - ausgehend von den bisher gelesenen Alben - immer noch eine gute bis teilweise sehr gute Serie.
    Die Epsilon-Alben habe ich jedenfalls alle. Gut, dass sie fortgesetzt wird.

  15. #115
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.193
    Zitat Zitat von TheDuck Beitrag anzeigen
    Die neue vertiefte Kooperation zwischen Splitter und Finix heiße ich inzwischen aber als absolut willkommen, ...
    Danke für dein langes und vertieftes Statement zu uns. :-)

    Ich nehme an, du weißt es, schreibe es aber noch einmal
    für alle Mitlesenden (aber eventuell Unwissenden) hierhin:

    der Verhältnis Splitter-Finix ist mit Sicherheit ein besonderes,
    denn die zwei Gründer von Splitter sind gleichzeitig auch
    zwei der Gründer des Finix.

    Sicher eine unübliche Situation ... aber auch eine die
    halt dazugehört ... und diese tiefe Verflechtung ist von
    außen weniger ersichtlich.

  16. #116
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.567
    Zitat Zitat von radulatis Beitrag anzeigen
    Irgendwie sträubt sich alles in mir, dass bei Epsilon Geld in die Kasse gespült wird, dass evtl. Mal wieder zum Lizenblockieren eingesetzt werden könnte.
    Was bringt dich auf den Gedanken, Epsilon könne überhaupt irgendeine Lizenz erwerben?
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  17. #117
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.890
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Was bringt dich auf den Gedanken, Epsilon könne überhaupt irgendeine Lizenz erwerben?
    Vielleicht gibt es doch noch den einen oder anderen Blindgänger unter den Lizenzgebern?

  18. #118
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    6.102
    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    Vielleicht gibt es doch noch den einen oder anderen Blindgänger unter den Lizenzgebern?
    Manchmal ist Geld das rein kommt aber auch gleich schon wieder weg ehe es überhaupt richtig da ist.
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  19. #119
    Moderator Finix Comic Club Avatar von joox
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    1.520
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    der Verhältnis Splitter-Finix ist mit Sicherheit ein besonderes,
    denn die zwei Gründer von Splitter sind gleichzeitig auch
    zwei der Gründer des Finix.

    Sicher eine unübliche Situation ... aber auch eine die
    halt dazugehört ... und diese tiefe Verflechtung ist von
    außen weniger ersichtlich.

    Wobei das Wort „Gründer“ hier in deiner Formulierung schon etwas missverständlich wirkt, Horst.
    Das klingt ja fast schon so, als hätten die zwei Splitter-Gründer die Gründung des Finix direkt „mitgeplant“, um eine solche Konstellation zukünftig zu erreichen, was ja mitnichten dem tatsächlichen Verlauf damals entspricht.


    Ich würde das eher so formulieren:
    „zwei der Gründer von Splitter sind gleichzeitig auch bei der Gründung des Finix dabei gewesen. Einer davon aktiv.“


    Die Idee und Umsetzung des Finix-Clubs war zunächst rein Marcs Idee, die aus langjährigen Diskussionen und Lamentierereien über Serienabbrüche im Forum entstanden war. Irgendwann entschied er sich dazu mit aus dem Forum bekannten Gleichgesinnten direkten Kontakt zu suchen, um Mitstreiter für die Realisierbarkeit dieser Idee zu finden. Mit mir stand er schon eine Weile in regem Email-Kontakt, da ich ihm zu der Zeit bei der Schreib- und Recherchearbeit zu den Start-Posts seiner Stammtisch-Diskussionen im Forum half. Irgendwann rief er mich an, weil er von mir wusste, dass ich an der Frankfurter Uni studierte, ob er mich nicht mal besuchen kommen könnte. Beim Treffen erzählte ich ihm dann, dass ich dich, Horst, vom Comic-Stammtisch in Frankfurt her kannte. Von da an besuchte Marc dann ziemlich regelmäßig auch den Frankfurter Comic-Stammtisch und der Plan nahm dann schnell konkrete Formen an, da Horst gerade den Splitter-Verlag gegründet hatte und mit seinen Erfahrungen aus erster Hand mit Rat und Tat helfen konnte. Zur ersten Begegnung mit Dirk kam es dann meines Wissens erst auf der Frankfurter Buchmesse 2007, als wir gemeinsam das Gründungsdokument unterschrieben... der Rest ist bekannte Geschichte.


    Horsts Formulierung klingt mir ein bisschen zu sehr nach „mafiöser Verflechtung“, als würden die Splitter-Gründer, weil sie auch Finix-Gründer sind, die Veröffentlichungspolitik des Finix diktieren.
    Das ist nicht so. Die Verbindungslinie war früher Marc-Horst und jetzt eben Ollih-Horst, die sich stets rege über Möglichkeiten und Unmöglichkeiten von Planung und Programm des Finix austauschten bzw. austauschen. Früher als die Liste der Unvollendeten Serien noch genug Futter für unsere Hit-Liste abgab, das leicht zu kalkulieren war, gingen die Planungs-Wünsche stets vom Finix-Marc aus, aber sicherlich nicht ohne vorher Horsts abschließende Einschätzung einzuholen. Das ist bis heute so, nur eben mit dem Finix-Ollih. Jetzt, wo das Feld der „machbaren“ Alttitel immer abgegraster ist, muss man aber auch offener werden für alternative Wege und Kooperationen/Versuchsballons à la Slhoka oder den Seeschlachten. (Auch die Edition Solitaire und HH war schon so etwas; ein Versuch mit positivem und einer mit negativem Ausgang für uns). Inzwischen kann es sein, dass ein paar Vorschläge mehr zur Vergrößerung des Handlungsspielraums von der Splitter/Horst-Seite herkommen als früher – das kann Ollih sicher besser beurteilen als ich – aber im Großen und Ganzen dürfte das ziemlich gleich geblieben sein. Selbst damals bei Marcs Vorschlag HH zu bringen, wurde vorher mit Horst abgeklärt, ob man die Serie Splitter nicht „wegnimmt“. Das würde aber natürlich auch bei jedem anderen Verlag bzw. letztlich durch Erfragen beim betreffenden Lizenzgeber so ablaufen. Der Finix könnte und wollte sich nie mit anderen Mitbewerbern um Lizenzen streiten. Insofern sehe ich den Finix nach wie vor als „nicht aggressiven“ Marktteilnehmer. Er ist im Laufe der Jahre höchstens „proaktiver“ beim Nachhaken geworden.

  20. #120
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    1.881
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Was bringt dich auf den Gedanken, Epsilon könne überhaupt irgendeine Lizenz erwerben?

    Äh... , Duck'scher Geldspeicher investiert in Lizenz-Turm .... hüstl

  21. #121
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.593
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von m.baumgaertner Beitrag anzeigen
    Auch Band 20?
    Nein, leider nur bis inklusive 16.

  22. #122
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    11.795
    ZACK sollte ja auch 1999 den ganzen deutschen Albenmarkt beleben, und ist nach ein paar Jahren ein aktiver Rivale um frankobelgische Lizenzen geworden.

  23. #123
    Mitglied Avatar von radulatis
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.231
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Was bringt dich auf den Gedanken, Epsilon könne überhaupt irgendeine Lizenz erwerben?
    Die Angst des Sammlers Ich finde es einfach unfair, wenn ein Verleger, der durch Missmanagement Verkäufer und Kunden geleimt hat, jetzt abkassiert. Also lieber beim Händler ordern, der noch Alben auf Halde hat. Oder weiter warten auf eine Gesamtausgabe, wenn die Lizenz komplett frei wird. Die zwei Franka-Alben, die ich von Epsilon habe, unterscheiden sich zum Beispiel mit einem Unterschied von einem Zentimeter Höhe. Verstehe das wer will in einer fortlaufenden Serie...
    Meine Musik, mein Leben, mein Blog:
    http://www.malteklavier.de

  24. #124
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.193
    Zitat Zitat von joox Beitrag anzeigen
    Wobei das Wort „Gründer“ hier in deiner Formulierung schon etwas missverständlich wirkt, Horst.
    Das klingt ja fast schon so, als hätten die zwei Splitter-Gründer die Gründung des Finix direkt „mitgeplant“, um eine solche Konstellation zukünftig zu erreichen, was ja mitnichten dem tatsächlichen Verlauf damals entspricht.
    Ich habe tatsächlich mit der Formulierung hier gerungen,
    aber da wir zu den Gründungsmitgliedern gehören, die
    für den Vereinsstart notwendig waren, habe ich keine
    andere oder bessere gefunden.

    Marcs "Antrieb", der glückliche Umstand dass du mich
    und Marcs kanntest
    und wir "nur dadurch" den letztendlich
    richtigen sprichwörtlichen Raum im Form des Stammtisches
    fanden. Das waren große und wichtige Schlüsselfaktoren.

    Und Dirk und ich waren sicher auch nicht die Motoren
    hinter den Anfängen des Finix ... aber eben doch zwei
    der "Gründer", die ja bei Splitter in Halle 3 stattfand.

    Zitat Zitat von joox Beitrag anzeigen
    Ich würde das eher so formulieren:
    „zwei der Gründer von Splitter sind gleichzeitig auch bei der Gründung des Finix dabei gewesen. Einer davon aktiv.“
    Gerne!


    Zitat Zitat von joox Beitrag anzeigen
    Horsts Formulierung klingt mir ein bisschen zu sehr nach „mafiöser Verflechtung“, als würden die Splitter-Gründer, weil sie auch Finix-Gründer sind, die Veröffentlichungspolitik des Finix diktieren.
    Das ist nicht so.
    Das ist natürlich nicht so ... mein Beitrag war auch genau
    anders herum gemeint. Mehr in dem Sinne, dass ein Gründer
    sich auch seiner Sache verpflichtet fühlt und hier Dirk und
    ich uns halt zweier Sachen verpflichtet fühlen. Wir also nie
    Entscheidungen gegen Splitter und auch keine gegen
    den Finix treffen würden.

  25. #125
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.567
    Zitat Zitat von radulatis Beitrag anzeigen
    Die zwei Franka-Alben, die ich von Epsilon habe, unterscheiden sich zum Beispiel mit einem Unterschied von einem Zentimeter Höhe. Verstehe das wer will in einer fortlaufenden Serie...
    Wahrscheinlich verschiedene Druckereien.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

Seite 5 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •