User Tag List

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 128
  1. #101
    Mitglied Avatar von kerokero
    Registriert seit
    04.2019
    Beiträge
    276
    Mentioned
    6 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Band 2 / 07.11.



    Freue mich schon auf den Band, endlich wieder *hinnahinna*.
    ACCA 13 + Sequels / Amatsuki / Birdmen / Fukigen na mononokean / Haigakura / Hakumei to Mikochi / Kaijuu no kodomo / Kobayashi shounen to futei no kaijin / Lady & Oldman / Nettai Deracine Houshokuten / Op: Yoake itaru no iru no hai hibi / Rainbow / Shoukoku no altair / Tanaka-kun wa itsumo kedaruge / Toshokan sensou - Love & war / Voice rush!! / Yume de mita ano ko no tame ni / Zetman
    bzw. Titel von Isaku Natsume / Natsume Ono / Kotetsuko Yamamoto

  2. #102
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.511
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    zu Band 2

    und ich dachte Quin Zaza - Die letzten Drachenfänger wäre jetzt der Kochmanga bei Manga Cult ?


    Kaninchen, Otter und Hokkaido Süßwasser Kaulkopffische standen diesmal auf der Speisekarte

    Ob Sugimoto und Asirpa im laufe oder zum Ende der Serie ein Liebespaar werden ?
    Nach den Dialogen im Anuidorf zu urteilen scheint sich da etwas anzubahnen und alles darauf hinzudeuten

    Die Jagd nach dem Schatz war diesmal eher etwas nebensächlich, wenn auch natürlich weiter durch Gegenspieler vorhanden , aber nicht so prägend vordergründig wie noch in Band 1

    Ein
    Herz
    für Hardcover

  3. #103
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Band 2:

    Mit dem Coverbild hattet ihr mich schon ^^

    Der zweite Band war tatsächlich eine Mischung aus Kochkurs (wobei manches doch irgendwie im wahrsten Sinne des Wortes Geschmacksache war - also ich hätte bestimmt keine Augen oder Fischotterköpfe essen können XD), schrägen Humor (z.B. als Sugimoto Dango naschen darf und danach direkt den Spieß rein gehauen bekommt, aua ^^) und jede Menge Spannung (etwa der Moment in dem sich Sugimoto in die Bärenhöhle flüchtet und dieser - von ihm aufgeschreckt - seine Verfolger für ihn beseitigt).

    Ich hoffe ja das Retar uns lange erhalten bleibt, Asirpas wölfischer Freund macht eindeutig klar wie nah die Ainu der Natur stehen und man glaubt nur zu gerne das ein solches Tier übernatürlich wirken kann.


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  4. #104
    Mitglied Avatar von ElSche
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    278
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Hmm, interesannter Aufbau mit verschiedenen Fronten. Ich finde es schade das der "Hirnzerfetzte" Gegenspieler so verrückt ist, denn an sich hat er ja nen ganz guten Punkt. Wäre er nicht verrückt könnte man mehr mit dem Charakter machen, denke ich. Aber der Hauptgegner wird wohl zunächst der Shinsengumi Opa sein, dessen Motive mysteriös bleiben. Also abwarten.

    Von wegen Paar, ist Asirpa nicht zu jung für Sugimoto (zumindest aus heutiger Sicht)? Aber für möglich halte ich es durchaus. Aber der Manga ist ja noch sehr lang, mal gucken in welche Richtun das geht.


  5. #105
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.511
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Lt. Ihrer Anzeige in der neuen Panini Vorschau 89 Januar/Februar 2020 , trägt die Reihe den Titel "Bestseller" bei Cross bzw. Manga Cult
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  6. #106
    Mitglied Avatar von Ninelpienel
    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    2.863
    Mentioned
    34 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Band 20 erscheint am 19.12.2019 in Japan:


    Manga Passion – Eure Manga-News-Source! | Unser Manga-Passion-Discord-Server!
    Lieblingsanimes: Hunter x Hunter (2011) | K-On!! | One Punch Man
    Lieblingsmangas: Aku no Hana | Oyasumi Punpun | Sun-Ken Rock | Berserk | Vinland Saga
    Wünsche: Inside Mari | Aku no Hana | Rainbow | Eden PE | Homunculus PE

  7. #107
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.511
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nach lesen von Band 3

    habe ich inzwischen extrem mehr Angst um die Tiere als um die Menschen
    Der Elch tat mir leid, weil das etwas unnötig war.
    Gekocht wird weiterhin alles was auf 4 Beinen herumläuft oder am Ast baummelt
    Inzwischen springt die Handlung schon zwischen 4 Parteien die entweder Goldschätze , einen Krieg oder Tiere ( Bären und Retar) erlegen wollen hin und her
    Fand das dieser Band mehr eine Art Übergangsband war für die folgende Handlung ( Einige neue Personen oder Parteien wurden kurz unabhängig voneinander kurz extern eingeführt und vorgestellt) , wobei es zum Schluss ja auch zu einem Showdown Kampfcliffhanger kommt .
    Um den weissen Wolf Retar mache ich mir inzwischen beim lesen am meisten besorgte Gedanken und hoffe das dem nix passiert.
    Hätten die beiden den fiesen Soldaten im Band davor mal erledigt, der Bärentöter ist auch nicht gerade sympathisch und besitzt irgendwelche Empathie gegenüber Lebewesen.
    Asirpa hätte in diesen Band beim trinken und essen ( nicht nur bei Miso-Kacke) ein paar groteske unattraktive Gesichts Grimassen und war auch sonst oft nicht gerade gut drauf und freundlich zu Sugimoto.

    Geändert von Huckybear (18.01.2020 um 12:24 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  8. #108
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.511
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wie die Japanischen Ureinwohner leben
    https://www.deutschlandfunkkultur.de...icle_id=468494
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  9. #109
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Nach lesen von Band 3

    habe ich inzwischen extrem mehr Angst um die Tiere als um die Menschen
    Um den weissen Wolf Retar mache ich mir inzwischen beim lesen am meisten besorgte Gedanken und hoffe das dem nix passiert.
    Da bin ich ganz bei dir ^^

    Band 3:

    Ich finds ja unterhaltsam den Ausscheide- ähm, Ausbrecherkönig Shiraishi nun mit Asirpa und Sugimoto vereint zu sehen, der ist so ein bisschen der Ausgleich zwischen den beiden Streithähnen (oder das Kind zwischen Mama und Papa). Und wie gerissen er einfach durch die Gitterstäbe geflutscht ist XD

    Die Gruppe um Sugimoto wird nun mittlerweile von 3 Gruppierungen verfolgt: 7.Division (der Oberleutnant Tsurumi macht einen auf Schweigen der Lämmer bzw. Buffalo Bill indem er die tätowierte Haut trägt), der Bärenjäger Nihei der Tanigaki gerettet hat und regelmäßig (gedankliche) Ständer hat (am Ende des dritten Bandes hatte ich dann wohl auch einen XDDDDD) sowie Hijikata und seine Anhänger.
    Ich kann nicht behaupten das ich eine dieser Verfolger-Gruppen besonders mag, am ehesten noch Nihei/Tanigaki - wobei diese es auf Retar abgesehen haben (und hoffentlich scheitern).

    Die Frage wäre noch wer die entstellte & gefangene Person war die Asirpa erkannt hat.

    Allgemein zu den Tieren: ja, da mussten wieder welche dran glauben (wird sich wohl auch nicht ändern da Sugimoto & Co. ja auch irgendwas essen müssen unterwegs), angefangen mit dem braven Pferd das Sugimoto ins Herz geschlossen hatte, den Bären den der durchgeknallte Jäger erwischt hat und der Hirsch den Sugimoto anfangs nicht töten kann.
    Die Szene in der Asirpa ihm ein Stück Pferdefleisch ins Gesicht pfeffert (für seine Wunden zum kühlen) und Retar sehnsüchtig das Fleisch anschmachtet - herrlich. Sugimoto zeigt in dem Band erneut das er ein gutes Herz hat, z.B. das er den verletzten Hirsch schnellstens finden und töten will um seine Qualen nicht zu verlängern - dafür durfte Asirpa recht herrisch auftreten und Schnuten ohne Ende ziehen.
    Das Sugimoto eine tödliche Verletzung mit dem Gedärmen eines anderen vortäuscht war mir von vorneherein klar und gerissen genug um den Oberleutnant zu täuschen - fand ich gut (Gott bin ich abgebrüht).
    Jetzt muss ich auf den nächsten Band warten


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  10. #110
    Mitglied Avatar von ElSche
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    278
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Für mich war Band 3 etwas in der Mitte.


    Ich fand die Szenen um den Shinsengumi Opa grandios. So baut man ganz klassisch einen Antagonisten auf. Zudem interessieren mich seine wahren Motive. Bisher der spannendste Goldjäger, finde ich.
    Den Bärjäger finde ich wiederum etwas langweilig. Irgendwie kommt der "Badass" Faktor, den er ja verkörpern soll bei mir nicht ganz rüber.
    Und die ganze Nummer mit dem Elch hat mich irgendwie gelangweilt, das war mir zu Westentaschenphilosophisch.



    Trotzdem bin ich sehr gespannt auf Band 4, denn selbstmittelmäßig bedeutet bei diesem Manga immer noch gut^^

  11. #111
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.511
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Band 4

    Bei Band 4 fand ich insgesamt das "Pacing" der mit dem Kampf gegen den Bärenjäger und auch sonst mit den anderen weiteren Gegnern und der allgemeinen fortführenden Handlung sehr unausgegoren
    Der Bärenjäger der in Band 3 so großartig lange eingeführt wurde, wird in Band 4 gleich ratzfatz abgefrühstückt und danach wird ellenlang wieder allerlei gegessen , auch Artenschutztierarten wie Seeadler.
    Daanch erfährt man zwar einiges zum Gold und anderen Gegnern , aber insgesamt war das doch eher mehr ein Übergangsband für meinen Geschmack wo mehr der Ausbrecherkönig statt der Unsterbliche mal die Hauptrolle und meisten Seiten einnahm.
    Überraschung : Der Huskyhund vom Bärenjäger der nun Teil unserer Gruppe ist und das Retar eine Partnerin samt Familie hat

    Ein
    Herz
    für Hardcover

  12. #112
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.634
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Band 4:

    Liest sich ein bisschen wie eine Einleitung für Folgebände, man erfährt ein paar neue Häppchen über die Gegenspieler, kurzer Rückblick in Sugimotos Vergangenheit, Shiraishi etabliert sich immer mehr für die kleine Gruppe um Sugimoto und nachdem Nihei durch den Angriff von Retar und seiner Partnerin tödlich verletzt wurde ist es wahrscheinlich das sich Tanigaki demnächst auch Team Sugimoto anschließen wird. Niheis Hund Ryu ist jedenfalls auch schon dicke mit Shiraishi (nach ein paar Startschwierigkeiten XD).
    Zwischendurch werden einige Tiere gejagt und gegessen und Fun Fact: Eulen stehen nicht auf dem Speiseplan der Ainu ^^
    Band 5 kann kommen.


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  13. #113
    Mitglied Avatar von Swizzie
    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    2.147
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Band 21 erscheint am 19.03.2020 in Japan.

    Cover:

  14. #114
    Mitglied Avatar von KuroKenshin
    Registriert seit
    06.2018
    Ort
    WOB
    Beiträge
    169
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wird eine lange Manga Reihe, wenn Band 23 schon vorab angekündigt ist, sprengt es die 20+ Marke auf jeden Fall! Ich hoffe 25-30 Bände werden es letztendlich werden. Bin gerade mal bei Band 3
    "Yes, My Lord"

  15. #115
    Mitglied Avatar von Amalaswintha
    Registriert seit
    04.2014
    Beiträge
    968
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe jetzt Band 1-4 gelesen. Band 1 und 2 hatte ich schon vor einiger Zeit gekauft, aber noch nicht gelesen, letzte Woche dann 3 und 4 bestellt und könnte jetzt in einem Rutsch durch.
    Mein Verdacht hat sich dabei bestätigt. Ich finde die Reihe richtig gut (rangiert unter den neu begonnenen der letzten Jahre auf Platz 2 hinter Monster und vor Beastars) und jeder Cliffhanger ist Folter. Daher hatte ich die ersten Bände aus Vorsicht erst mal liegen gelassen, jetzt ärgert mich natürlich jede Wartezeit...

    Ich war zunächst etwas skeptisch, ob die Geschichte mit den tätowierten Häuten funktionieren könnte, wurde aber positiv von der Umsetzung überrascht. Das historische Setting ist natürlich toll, und wenn ich mir die Literaturhinweise hinten zur Recherche angucke, bin ich beeindruckt - da hat jemand einen richtig guten Job gemacht, was ja heutzutage keine Selbtverständlichkeit ist.

    Wegen der guten Recherche empfinde ich auch die ständigen Jagd-Szenen nicht als störend - gerade, weil so oft große Tiere erlegt werden, irritiert es mich, dass so oft gejagt wird. Vielleicht liegen aber auch einfach im er mehrere Tage zwischen den Kapiteln XD es ist jedenfalls faszinierend erklärt und dargestellt, wie die unterschiedlich Tierarten erlegt werden konnten.
    Das Kochen im Anschluss betrachte ich dann immer mit gemischten Gefühlen: Einiges ekelt mich etwas an, anderes macht mir echt Appetit, was zum Teil auch wieder unangenehm ist, da ich mich seit Januar vegetarisch ernähre...
    Die verschiedenen Werkzeuge, die vorgestellt werden, haben mein Weltbild erweitert.

    Diese "kulturellen und kulinarischen" Episoden wechseln sich meiner Meinung nach gut mit Episoden ab, die die Geschichte weiter bringen. Da finde ich, dass die Grundlagen für einen komplexeren weiteren Verlauf gut gelegt sind und den verschiedenen Gruppierungen allen interessante Charaktere angehören. Wie es scheint, kann es mit diesen einzelnen Ausbrechern, die nach und nach auftauchen, so noch eine Weile weitergehen, und das soll mich absolut nicht stören ^^

    Meine Favoritin bleibt Asirpa. Die weiß so viel und ist so taff für ihr Alter, absolut klasse, wie sie sich nicht in Rollenbilder fügt! Natürlich braucht es aber auch immer mehr als eine Person für die charkterisierung einer Person, ohne Sugimoto wäre Asirpa sicher nicht halb so unterhaltsam. Die beiden bekommen zusammen auch immer mehr Tiefe, davon möchte ich noch viel mehr sehen.
    Die Nebenakteure sind auch alle charakterlich authentisch ausgearbeitet und unrealistischere Eigenschaften passen daher trotzdem gut in die Geschichte. Die paar Klischees, die mit drin sind, die sich aber im Rahmen halten, sind auch nicht schlecht

    Sehr witzig sind immer die Gesichter beim Essen, wenn es um die Erschließung eines neuen Geschmacks geht XD aber die Zeichnungen sind insgesamt toll.

    Ich freue mich schon sehr auf Band 5
    Geändert von Amalaswintha (14.03.2020 um 20:17 Uhr)
    ~ beauty lies in the eye of the beholder ~

  16. #116
    Mitglied Avatar von KuroKenshin
    Registriert seit
    06.2018
    Ort
    WOB
    Beiträge
    169
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Amalaswintha

    Super Rezession ganz ohne Spoiler, so wünsche ich mich mir das eigentlich immer, bin gespannt wann

    Ogata auftaucht



    Weil sein Charakter finde ich genial. Bin erst in der Mitte von Band 3, Band 4 wird aber demnächst gekauft.
    "Yes, My Lord"

  17. #117
    Mitglied Avatar von Amalaswintha
    Registriert seit
    04.2014
    Beiträge
    968
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @KuroMandrake

    danke, genau das war auch mein Ziel. Dieser Manga erlaubt das auch, da im Klappentext/ersten Kapitel schon genügend Plot genannt/entwickelt wird. Bei einigen anderen muss man schon in spezifische Inhalte gehen, um bestimmte Eindrücke zu vermitteln.

    Was mir aber an Golden Kamuy besonders gefällt, ist die Atmosphäre. Und für die Atmosphäre ist das Zusammenspiel von Szenen des "alltäglichen" Lebens und den Einblicken in die dortige Kultur mit dem Fortgang der Geschichte angesichts der verschiedenen Charaktere wichtig. Ob das jeweils gut oder schlecht funktioniert und wieso, lässt sich hier besser als in manch anderer Geschichte ohne Spoiler(kästen) kommentieren
    ~ beauty lies in the eye of the beholder ~

  18. #118
    Mitglied Avatar von KuroKenshin
    Registriert seit
    06.2018
    Ort
    WOB
    Beiträge
    169
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Amalaswintha Beitrag anzeigen
    @KuroMandrake

    danke, genau das war auch mein Ziel. Dieser Manga erlaubt das auch, da im Klappentext/ersten Kapitel schon genügend Plot genannt/entwickelt wird. Bei einigen anderen muss man schon in spezifische Inhalte gehen, um bestimmte Eindrücke zu vermitteln.

    Was mir aber an Golden Kamuy besonders gefällt, ist die Atmosphäre. Und für die Atmosphäre ist das Zusammenspiel von Szenen des "alltäglichen" Lebens und den Einblicken in die dortige Kultur mit dem Fortgang der Geschichte angesichts der verschiedenen Charaktere wichtig. Ob das jeweils gut oder schlecht funktioniert und wieso, lässt sich hier besser als in manch anderer Geschichte ohne Spoiler(kästen) kommentieren
    Du sagst es wollte damit dir nicht nur ein Kompliment machen, sondern es anderen auch zeigen, das es auch ohne, das man Manga Band XY alles ausbreiten muss was passiert...

    Und ja gebe ich dir recht, Golden Kamuy ist sehr vielschichtig, allein die Einblicke in das Leben der Ainu ist immer wieder interessant, die paar Comedy Einlagen sind auch perfekt gesetzt wurden, da die Geschichte trotzdem sehr ernst ist. Was glaubst du wie lange wird der Manga noch gehen, da ja auch nun eine 3. Staffel angekündigt wurde, bin ja später mal gespannt wie viel der Anime tatsächlich auslässt, außer die OVA's die wir ja leider nicht auf Disc bekommen, trotzdem ist wie immer die Vorlage besser und das gilt auch für Golden Kamuy.

    Ach so außer Asirpa, wen findest du noch gut an Charakteren, die du kennen gelernt hast?
    "Yes, My Lord"

  19. #119
    Mitglied Avatar von Amalaswintha
    Registriert seit
    04.2014
    Beiträge
    968
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich mag Retar , den zähle ich jetzt mal als Charakter

    dass er durch seine Partnerin gerettet würde, war natürlich etwas "dea ex machina", aber trotzdem schön, dass im Manga damit das offizielle Austerben nicht dem eigentlichen entspricht. Der autorenkommentar, dass ein Angebot an einen fellhändler letzter Beleg ist, passt da auch gut rein, solche Kommentare wirken bei GK nie deplaziert ^^



    Ich mag unseren Ausbrecherkönig, einfach weil der für lustige Episoden sorgt. Was das Sich-aus-brenzligen-situationen-herauswinden angeht, wirkt er auf mich ein bisschen wie Loki, allerdings weniger schlau XD

    Witzig finde ich auch Osoma, der?die? Kleine ist so lebhaft und dem Vater mega ähnlich

    Und ich mag Hijikata, von dem will ich um einiges mehr sehen und das kommt sicher auch noch. Mit einem Schwert in einer Welt der feuerwaffen, so altes Eisen ist immer interessant. Ich hätte von ihm gern jede Menge Vorgeschichte. Sein Design gefällt mir auch.
    Seine Schergen gefallen mir weniger. Aber gut, bei denen hängt vieles damit zusammen, für welches Verbrechen sie verurteilt wurden...
    ~ beauty lies in the eye of the beholder ~

  20. #120
    Mitglied Avatar von KuroKenshin
    Registriert seit
    06.2018
    Ort
    WOB
    Beiträge
    169
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Oh ja Retar ist mit Ryu sehr interessant, auf jeden Fall^^

    Shiraishi, der

    wie sagte es Asirpa Auscheidungskönig oder so



    Bevor ich weiter Spoiler, hast du den Anime schon gesehen?
    "Yes, My Lord"

  21. #121
    Mitglied Avatar von Amalaswintha
    Registriert seit
    04.2014
    Beiträge
    968
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich lese nur den Manga, ich schaue generell wenige Anime. Von daher bitte keine Spoiler...
    ~ beauty lies in the eye of the beholder ~

  22. #122
    Mitglied Avatar von KuroKenshin
    Registriert seit
    06.2018
    Ort
    WOB
    Beiträge
    169
    Mentioned
    8 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hätte ich beinahe getan, gut weiß ich Bescheid, Nein ich spoiler dich dann nicht, ein Charakter der wird bald vorgestellt mag ich sehr^^
    Würde ich hier Spoilern ohne Anstand, wäre ich nicht besser als der, den ich gerade auf meiner Ignorliste habe.

    Mal schauen ob du ihn erkennst, wen ich meine, aber der Anime ist trotzdem gut, kann ich dir als wenig Anime Guckerin sehr empfehlen.
    "Yes, My Lord"

  23. #123
    Mitglied Avatar von Amalaswintha
    Registriert seit
    04.2014
    Beiträge
    968
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    ich werde Ausschau halten XD
    ja, na im Moment habe ich wegen Corona viel Zeit, wenn mir der Lesestoff ausgeht, kommen danach vllt wieder Anime dran...
    ~ beauty lies in the eye of the beholder ~

  24. #124
    Mitglied Avatar von ElSche
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    278
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Kurz bevor Band 5 erscheint hab ich endlich mal Band 4 gelesen.

    Fand ich super, die richtige Abwechslung aus Verbrecher des Tages, Voranschreiten des Plots und Ainu Kultur.

    War prima, jetzt die Ziele unserer kontrahenten zu erfahren. Man könnte zwar bemängeln das Shinsengumi Opas und Verrückter Militär Mann (ich krieg die Namen irgendwann hin) Ziele etwas ähnlich sind, aber vom Charkter und Stil heben sie sich gut genung ab.

    Die große Frage der nächsten bände wird sein

    was der Ausbrecherkönig mit dem Shinsengumiopa wohl ausgemacht hat.



    Da kommt bestimmt noch was auf uns zu.

  25. #125
    Mitglied Avatar von ElSche
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    278
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wieder höchst spannende Entwicklungen in Band 5!


    Dass Tsurumi so wenig Soldaten unter sich hat ist überraschend. Zudem scheinen ja nicht alle hinter ihm zu stehen. Wobei sich die Rebellion jetzt evtl. gegessen hat. Macht seinen Plan aber irgendwie unrealistisch. Wie will er denn die Regierung mit 100 Mann in die Knie zwingen, selbst mit tollen Waffen? Naja, evtl. arbeitet er ja an verbündeten.
    Shinsengumipa beobachtet erstmal, mal gucken wo Shiraishis Loyaliten liegen, wenn es drauf ankommt.
    Der Soldat, der sich im Ainu Dorf erholt hat, scheint ein guter Kerl zu sein, ich nehme mal an, irgendwann wird er sich von der 7. Division lösen.
    Und der Knüppel zum Schluss: Aspiras Vater soll der berühmt berüchtigte goldversteckende Mörder sein. Na mal gucken, ob das stimmt. Irgendwie stinkt mir das...



    In diesem Band war auch wieder die übliche Formel: Gefangener des Tages, Ainu Essen, Plot. Gefällt mir weiterhin sehr gut. Wobei der Hauptaugenmerk auf dem Plot lag, was ja auch Sinn macht.

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •