Seite 23 von 23 ErsteErste ... 1314151617181920212223
Ergebnis 551 bis 557 von 557

Thema: Neue Fragen an CARLSEN MANGA! - 2019

  1. #551
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.491
    OK, nächste Frage wäre dann die 220.

  2. #552
    ok, 220)

    nach der Frage mit den Startauflagen würde mich interessieren, wie es mit Zahlen für Nachdrucke aussieht. Wenn nach den ersten Bänden die Auflagen für spätere angepasst werden, bezieht das dann auch Nachdrucke mit ein? (zB bei naruto massiv, wo ja der erste band immernoch haufenweise über den tisch geht)
    Es hat mich schon mehrfach verwundert, wenn innerhalb weniger Monate ein Band vielfach nachgedruckt wurde. bei carlsen passiert es ja anscheinend nicht, dass innerhalb eines halben jahres ein band drei mal nachgedruckt wird, bei egmont sah ich einige sachen ständig im newsletter unter 'nachdrucke'. ist das verkalkulation? das ist doch sicher insgesamt teurer, als mal eine größere Auflage nachzudrucken. oder spielt da noch mehr rein und es ist Absicht?

    wenn sich das nicht (so leicht) beantworten lässt, auch nicht schlimm, interessiert mich nur ^^°
    Geändert von Amalaswintha (13.08.2019 um 18:55 Uhr)
    ~ beauty lies in the eye of the beholder ~

  3. #553
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.491
    Zu 220: Das muss jeder Verlag selbst herausfinden und es ist natürlich abhängig vom Erfolg der jeweiligen Titel. Jeder Verlag wird versuchen, nachgefragte Titel möglichst bedarfsgetreu und „in time“ vorrätig zu haben, gerade auch Backlist mit Nachdrucken.
    Theoretisch ist es natürlich wirtschaftlicher, einmal in höherer Auflage als dreimal in kleinerer nachzudrucken. Man weiß aber ja nie vorher, wie lange Nachbestellungen in welcher Höhe reinkommen - wenn man am Ende zu viele Exemplare auf Lager behält, die sich zu langsam oder nie abverkaufen (weil man sich in der Menge verschätzt hat), kostet das mittel- und langfristig auch eine Menge Geld (Lagerkosten, Abwertung, Makulieren...). Und je nach Titel, Ausstattung und Preis gibt es eben auch eine Mindestmenge, unterhalb der es sich gar nicht rentiert, überhaupt nachzudrucken (weil die Nachfrage zu gering ist). Das können dann die schwierigen Fälle werden: wenn Nachfrage zu gering, lohnt kein Nachdruck, Folge: einzelne Bände in Serien sind mittendrin vergriffen, und dann hat man den Salat. Anderer Extremfall: Serie ist sehr begehrt, man druckt fleißig nach, und auf einmal macht‘s PFFFT und die Serie ist binnen kurzer Zeit plötzlich „out“. Alles schon vorgekommen.
    Geändert von Kai Schwarz (14.08.2019 um 09:09 Uhr)

  4. #554
    221) Warum haben die Bände 3 und 4 der Ghost Tower eBooks ein Inhaltsverzeichnis und die anderen Bände nicht?

  5. #555
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.491
    Zu 221: Eine ähnliche Frage kam schon mal vor einer Weile, ich glaube zu DIE SCHOKOHEXE. Das können wir nicht mehr nachvollziehen, damals haben andere Kollegen die Titel bearbeitet, die jetzt nicht mehr im Hause sind.
    Geändert von Kai Schwarz (Gestern um 09:30 Uhr)

  6. #556
    Zitat Zitat von Kai Schwarz Beitrag anzeigen
    Zu 220: Das muss jeder Verlag selbst herausfinden und es ist natürlich abhängig vom Erfolg der jeweiligen Titel. Jeder Verlag wird versuchen, nachgefragte Titel möglichst bedarfsgetreu und „in time“ vorrätig zu haben, gerade auch Backlist mit Nachdrucken.
    Habt Ihr auch schon mal darüber nachgedacht , die Bücher Digital zu drucken?

    Zitat Zitat von Kai Schwarz Beitrag anzeigen
    - wenn man am Ende zu viele Exemplare auf Lager behält, die sich zu langsam oder nie abverkaufen (weil man sich in der Menge verschätzt hat), kostet das mittel- und langfristig auch eine Menge Geld (Lagerkosten, Abwertung, Makulieren...).
    Was macht Ihr damit? Bis zum bitteren Ende verkaufen? Landet das im Altpapier oder verkauft Ihr die Restbestände an Händler?

  7. #557
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.491
    @Suisujin: Wir haben bereits vor einigen Jahren digital gedruckt, auch Manga-Kleinstmengen, um Serien komplett lieferbar zu halten. Kommt immer wieder auch in anderen Feldern (Jugendbuch) vor, bei Manga aber nur noch selten. Das Thema ist aber weniger die Drucktechnik als Aufwand/Nutzen und natürlich die Kalkulation. Was die "Reste" angeht: Zum Ende der Vertragslaufzeit - wenn Serien aus dem Programm genommen werden - sind natürlich i.d.R. noch Restbestände da. Die werden dann alle makuliert (geschreddert).
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!

Seite 23 von 23 ErsteErste ... 1314151617181920212223

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •