Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 29 von 29
  1. #26
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.241
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Hat man da nicht ständig die Farbe an den Fingern (die zudem schwerer zu entfernen ist als Chinatusche)?
    Wobei natürlich das Ergebnis zählt und nicht der Verschmutzungsgrad außerhalber des Zeichenblattes.
    Ja, hat man, also je nachdem wie man den Pinsel hält, bei mir ist das jedenfalls der Fall.
    Dafür fällt aber die Pinselreinigung weg. Immerhin eine etwas weniger ‚dreckige‘ Lösung.

  2. #27
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    20.212
    Blog-Einträge
    11
    Mal als Tipp: Alternativ zu Feder und Pinsel kann man ähnliche Effekte auch mit Füllern erzielen. Einfachste Art: Normale Schulfüller mit schwarzen (stattt klassisch blauen) Patronen. Schon etwas bessere Möglichkeit: Kolbenfüller: Da kann man dann auch jede gewünschte Tinte oder Tusche 'einsaugen'. Neben 'normalen' Kolbenfüllern gibt es dann auch 'Kalligraphie'-Füller: Das sind normale Kolbenfüller allerdings mit unterschiedlich breiten Federn. Erfordert etwas Übung im Umgang, bzw. man muss je nach dem welchen 'Schwung' man zeichnen will, ggf. das Blatt für jeden Strich drehen, aber im Prinzip lassen sich damit Striche 'wie mit dem Pinsel' zeichnen. In jedem Fall hat das Arbeiten mit Füllern, den mMn unschlagbaren Vorteil, dass man eben nicht alle Nas' lang aus dem 'Zeichen-Flow' gerissen wird, weil man wieder ins Tintenfass tunken muss, wie bei Feder und Pinsel. WENN man allerdings grade das als 'Pause' beim Zeichnen haben möchte, empfehle ich in der Tat aber auch mal 'ganz weit back-to-the-roots' zu gehen und mal einen Gänsekiel auszuproblieren ...
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2019 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  3. #28
    Mitglied Avatar von JeffBär
    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    1.216
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Also als Tipp, weil mir richtige Pinsel zu aufwändig sind mit reinigen etc., ich mag gern den Pentel Brushpen.
    Pental Brush Penn probiert, bin begeistert, die Pinselspitzen sind nicht zu weich und lassen sich super führen, erzeugt einen lebendigen Strich.
    Viel besser, als die Faber Castell PITT Artist Pens, wo ich öfter das Problem mit den Brushstiften hatte, den Strich gleichmäßig zu führen. Ergebnis war oft verzittert

  4. #29
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.241
    Zitat Zitat von JeffBär Beitrag anzeigen
    Pental Brush Penn probiert, bin begeistert, die Pinselspitzen sind nicht zu weich und lassen sich super führen, erzeugt einen lebendigen Strich.
    Viel besser, als die Faber Castell PITT Artist Pens, wo ich öfter das Problem mit den Brushstiften hatte, den Strich gleichmäßig zu führen. Ergebnis war oft verzittert
    Weise du geworden bist.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.