Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    685

    Comics und Comicleser in der erzählenden Literatur

    Auf Urlaubsreisen sind mir Comics als Reiselektüre zu schwer (ich meine gewichtsmäßig). Bei Gepäck wiegen am Flughafen muss man sich ja vor Übergewicht hüten. Deshalb lasse ich Comics zu Hause und nehme stattdessen "erzählende Literatur" mit in den Urlaub. So ein 500 Seiten Roman wiegt viel weniger als 500 Seiten Splitter-Bände, vom Platz im Koffer zu schweigen. Aber genug der Vorrede.

    Bei meiner Urlaubslektüre bin ich in einem Roman unerwartet auf die Erwähnung eines Comic-Messen-Besuchers gestoßen. Das hat mich auf die Idee gebracht, einen Thread aufzumachen, bei dem es um die Erwähnung von Comics und Comiclesern in Roman, Erzählungen etc. geht. Eine Erwähnung am Rande soll genügen, wie in meinem Startbeispiel.



    "Mit seiner äußeren Erscheinung - ungekämmtes schwarzes Haar, üblicherweise mit einem Exemplar seiner umfangreichen T-Shirt- Kollektion bekleidet - hätte man in ihm eher einen Dauergast auf Comic-Messen vermutet."
    Clive Cussler - Schattenfracht (München 2018), Seite 102
    Geändert von Gagel (18.09.2018 um 13:15 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.052
    Professor Zamorra 1155 - Horror-Serie

    Professor Zamorra, Band 1155 - Der Fluch von Leipzig

    Simon Borner


    Inhaltsbeschreibung


    Es war die totale Zerstörung. Höllenfeuer loderten in den Gassen und Straßen Leipzigs. Häuserblocks waren eingestürzt, Rauch stieg aus Mauerrissen. Die Universität lag in Schutt und Asche, der berühmte Zoo nahe dem Hauptbahnhof war ein einziger Krater.

    Menschen irrten durch das Elend, schrien und weinten. Zamorra sah Kinder, die jämmerlich in der Gosse verreckten. Männer und Frauen, die kreischend vor Flammenwänden flohen. Blutströme, breit wie Bäche, flossen über den Markplatz. Blut bedeckte das Völkerschlachtdenkmal ...

    Jellyman71 nach seinem Ritt am Kult Comics - Stand...

    Spaß beiseite. Dieser aktuelle Zamorra dreht sich um die Buchmesse in Leipzig und erwähnt auch genug Comicleser (Cosplayer).
    Geändert von Huxley (18.09.2018 um 12:50 Uhr)

  3. #3
    Mitglied Avatar von peterholderied
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Dollbox
    Beiträge
    147
    Zitat Zitat von Gagel Beitrag anzeigen
    , eine Thread aufzumachen,
    pinkie in disguise?

  4. #4
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.548
    Aus der Serie "Die drei Fragezeichen" die Nummer 178:
    Der gefiederte Schrecken

    Es geht um ein Haus voller Meeresbewohner (Riesen-Aquarien) und Comics, speziell um ein bestimmtes antiquarisches Heft des Hauseigentümers und Comicsammlers.

  5. #5
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    2.051
    Wenn wir schon bei den drei ??? sind: Nummer 49 - die Comic-Diebe.

  6. #6
    Mitglied Avatar von FOX
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    32657 Lemgo
    Beiträge
    463
    Da gibt es einen Kinderkrimi:

    Die Schundklaubande (von Daniel Herbst, ein Pseudonym von R.M. Hahn und H.J. Alpers).

    Der Held (Ringo??) kommt einer Verschwörung auf die Spur, Ziel ist die Entwendung einer riesigen Comicsammlung
    "Was alles Kunst ist!" W.W. Möhring als Kommissar Falke im Tatort

  7. #7
    Mitglied Avatar von FOX
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    32657 Lemgo
    Beiträge
    463
    Nicht gerade die klassische erzählende Literatur, aber gerade durch Zufall gehört:

    I'm in a comic store
    Lookin' for some mistakenly priced comic I could make
    A fortune on and in walks the Fantastic Four
    I say "Don't go;
    The last issue was cool"

    Barenaked Ladies "Same Thing" vom Album "Born on a pirate ship"
    Text und Musik: Ed Robertson

    (eine meiner Lieblingsbands, hier leider fast unbekannt)
    "Was alles Kunst ist!" W.W. Möhring als Kommissar Falke im Tatort

  8. #8
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    685
    Auch Liedertexte können zur erzählenden Literatur gehören.

    Dann also Reinhard Mey - Der Bär, der ein Bär bleiben wollte; nach dem gleichnamigen Kinderbuch, in dem das entscheidende Wort nicht vorkommt:

    "„Soso“, sagte der Präsident, „Sie sind also ein Bär.“
    Er hatte das größte Büro und langweilte sich sehr.
    Er war so mächtig, daß er keinen Schreibtisch mehr besaß,
    Keine Krawatte tragen mußte und nur Comics las."



  9. #9
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.351
    Reinhard Mey hat ja auch seinen Besuch bei einer Don-Rosa-Signierstunde besungen.

    https://www.songtexte.com/songtext/r...-5bda07ec.html
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.