Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Junior Mitglied Avatar von Marya
    Registriert seit
    07.2018
    Beiträge
    24

    Der Duke Renaissance-Assi

    Hallo!
    Hier mein Charakterentwurf zu einem Fürsten .
    Ich möchte ihm gerne mehr Tiefe geben, dachte da zb daran die geballte Faust perspektivisch näher zum Betrachter zu rücken und sie damit grösser zu machen.
    Mir fallen solche extremen Verzerrungen oder Verkürzungen schwer.
    Dabei Hilfestellung wäre mein Wunsch

    https://www.deviantart.com/calahia/a...duke-753841774

  2. #2
    Erst einmal ein Willkommen von mir.

    Perspektivische Verkürzungen etc. fallen mir auch sehr schwer... aber hier gibt's bestimmt jemanden der dir da weiterhelfen kann.

    Und du kannst deine Bilder auch direkt hier in deinem Beitrag anzeigen lassen, macht es für uns einfacher ^^
    Besucht mich doch einmal auf meiner Website, Instagram und Twitter

  3. #3
    Junior Mitglied Avatar von Marya
    Registriert seit
    07.2018
    Beiträge
    24
    Der Duke direkt ohne link

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2010
    Beiträge
    1.374
    Sehr schön designt, dieser Assi-fürst :-) Sein Gesichtsausdruck wirkt richtig schleimig und dekadent.
    Perspektivische Verkürzung ist schwierig. Der Trick besteht Imho darin das Körperteil, das weit nach vorne geht viel grösser zu zeichnen als man es intuitiv zeichnen möchte. Die Hand mit dem Schwert hast du in einer Grösse gezeichnet wie sie in einer "Normalansicht" gut zum Rest des Körpers passen würde. So erkennt unser Gehirn aber nicht, dass hier eine Perspektive entstehen soll (unser Hirn ist darauf trainiert dass Objekte die deutlich grösser sind näher an uns dran sind). Schneide mal digital Hand und Schwert aus und experimentiere mit der Grösse. Wenn du dann die richtigen Grössenverhältnisse hast musst du "Nur" noch den Arm als Verbindung rumbasteln.

    Vielleicht hilft auch dieses Tutorial:
    https://www.deviantart.com/nsio/art/...ning-427366531

  5. #5
    Ich finde auch, dass Dir dieser Renaissance-Assi intuitiv gleich ziemlich gut gelungen ist - vor allem wie Riana schon sagt im Gesicht. Das wirkt für das vermutlich noch recht geringe Lebensalter schon ganz schön verlebt... was auch kein Wunder ist, wenn er zwischen Würfeln und Wein auch noch ständig den Dienstmädchen hinterherstellt... ;-)

    Was die Perspektive angeht, würde ich den grössten Handlungsbedarf gar nicht bei der geballten Faust sehen. Die kann m. E. ruhig da (und für den Moment auch ruhig genau so) bleiben, wo und wie sie ist. Was m. E. die Perspektive sehr gut brauchen könnte, ist das Schwert! Das wirkt in der momentanen Haltung total eigenartig... so wie flach auf die Brust gelegt. Irgendwie keine kraftvoll-agressive Haltung, sondern fast schon das Gegenteil. Das Schwert sollte auf den Betrachter zeigen!

    Der andere Punkt, der mit von der Perspektive her etwas negativ auffällt, ist die Stellung der Beine - jeweils im 90-Winkel vom Körper weg und damit im 180°-Winkel zueinander. Versuch mal, so zu sitzen. Das ist definitiv kein kraftvoller "Männersitz"... dies umso weniger, wenn in den hautengen Beinkleidern so absolut gar nichts dazwischen zu sehen ist. Beides würde sich gleichzeitig einfach lösen, wenn Du das vBa rechte Bein auf den Betrachter zu drehen würdest - d. h. perspektivisch ebenfalls nach vorne drehtest. Also nicht den Winkel zeichnen, sondern Knie und Schienbein untereinander und das Ganze etwas grösser!

  6. #6
    Junior Mitglied Avatar von Marya
    Registriert seit
    07.2018
    Beiträge
    24
    Vielen Dank für die wertvollen Tipps!
    Hier mal 'ne beschwingte Skizze schräg von unten abfotografiert.
    So leicht von unten könnt ich mir den Typen gut vorstellen.
    Er sitzt ja schon siegesgewiss da, wenn man das ganze aus einer unteren perspektive abfotografiert, verzerrt sich das Gesamtbild nochmal.
    Zum Vergleich- der Duke noch Mal direkt von vorn/ oben fotografiert.
    Eher langweilig.
    Finde die leicht verzerrte Variante leicht von unten besser.


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  7. #7
    Die Idee mit dem schiefen Fotografieren ist ja witzig. Habe ich noch nie gehört… aber der Effekt ist erstaunlich. Schon jetzt hat sich Deine Anwesenheit hier für das Forum gelohnt! Die Froschperspektive ist also schon mal gekauft. Die Beinstellung auch. Nichts zu meckern! Der Schwertarm geht zwar auch in die richtige Richtung… aber noch zu zaghaft für meinen Geschmack. Mach es da doch mal genauso. Mach doch mal ein Selfie von Dir mit einem Lineal oder sonst etwas Schwertähnlichem, halte es direkt auf die Kamera zu… und guck einfach mal, was da rauskommt… ;-)

    Und wenn der Duke soweit OK wäre (das Gesicht war ja in der ersten Fassung schon mal prima!), kannst Du mit dem Thron beginnen. Unten sieht der derzeit aus wie Opis Fernsehsessel – und oben wie aus irgendwelchen Waldknüppeln zusammengenagelt. Beides weit entfernt von Renaissance-Pracht. Google doch mal „Sessel“ (oder noch besser „Thron“) und „Renaissance“… einfach nur, um mal ein Bild der Richtung zu bekommen…

  8. #8
    Mitglied Avatar von Remory
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Germany,10247 Berlin
    Beiträge
    2.459
    Leider stimmt das perspektivisch überhaupt nicht. Der Betrachter schaut von oben auf den Sessel also kann das Knie nicht in einer Unteransicht dargestellt werden. Das wären dann zwei verschiedene Perspektiven.
    Vielleicht hilft dir in diesem Fall erst einmal eine Foto-Referenz, um zu sehen, wie so eine Haltung tatsächlich in deiner gewählten Perspektive aussieht. Um den großspurigen Charakter des Fürsten zu unterstreichen, würde ich auch eher eine Unteransicht wählen.
    Wie beim ersten Bild zu sehen, zeichnest du ziemlich flächig und zweidimensional. Das kann man machen, aber eine überzeugende Perspektive lebt nun mal von der simulierten Räumlichkeit.

  9. #9
    Junior Mitglied Avatar von Marya
    Registriert seit
    07.2018
    Beiträge
    24
    @Remory Tatsache, die Armlehnen sind aus der Sicht von unten total unlogisch gezeichnet.

    Tolle Musik macht ihr. Lausche gerade einigen Songs von bacio di Tosca.

    Das mit dem Licht und Schattenspiel mach ich, wenn ich mir mehr Zeit mit dem Malen nehme.




    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  10. #10
    Mitglied Avatar von Remory
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Germany,10247 Berlin
    Beiträge
    2.459
    Ich bin mir nicht mal sicher, ob du unbedingt in exakter Perspektive zeichnen musst. Dein zuerst gepostetes Farbbild finde ich nämlich ganz ansprechend. Mich stört da auch nicht, dass die Beinstellung nicht realistisch ist. Das ganze wirkt durch seine überspitzte Darstellung und passt zu den flächigen Stil.

    Ach, Bacio di Tosca. Lang ist es her. Das war ein musikalisches Projekt meiner Schwester. Ich habe damit weniger zu tun. Bin schon seit etwa 1998 weg vom Musizieren und zeichne seitdem Comics.

  11. #11
    Junior Mitglied Avatar von Marya
    Registriert seit
    07.2018
    Beiträge
    24
    NeNe, iwie hat mir das Ausgangsbild nicht ganz zugesagt, darum war / ist mir auch das Feedback wichtig.

    Hier eine vorabskizze einer neuen Version. Ich hab die drohgebärde mit dem Schwert hingeworfen und ihm eine freundlichere Gesinnung gegeben.
    Das Kerlchen wurde mir zunehmends sympathischer, da hat auch er das Schwert sinken lassen...


    Ach ja, jedenfalls eine wunderschöne Stimme, die Kunstlieder singt.
    Erinnert mich an meine wochenendlichen Besuche damals in der Kulturruine Karlsruhe.
    Und mal was anderes, speziell.
    ...

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2010
    Beiträge
    1.374
    Nicht schlecht, aber gerade bei so vielen geometrischen Formen wie bei diesem Thron hier und dem Teppich solltest du die Perspektive wirklich rein konstruieren. Den Boden sieht man hier von einem viel höheren Standpunkt als den Thron. Wenn der Stuhl dann richtig sitzt ist es auch einfacher die Figur zu platzieren. Eine Ein-Punkt Perspektive sollte bei der Einstellung reichen.
    Man is born naked, wet and hungry and screaming.
    Then everything gets worse (Autor unbekannt).

  13. #13
    Mitglied Avatar von Zwoelefant
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    713
    Na dann: Die letzte Version verwendet einige Perspektiven die nicht zusammenpassen. Das muss ja nicht unbedingt sein, ich bin da offen für Stile, die verschiedene Perspektiven mischen. Allerdings würde ich es dann noch offensiver anlegen, damit gleich klar ist, dass es keine "realistische" Perspektive ist. Wie das sein soll, liegt aber bei dir.
    Im Vergleich der Skizzen gefällt mir das erste farbige Bild am Besten: super Gesichtsausdruck und Pose. Der Stuhl nur angedeutet, da kommt man gar nicht auf die Idee an irgendwelche Perspektiven zu denken. Die Beinhaltung find ich auch ok. Einzig die Schwerthaltung ist nicht ganz gut, da schließe ich mich hyperink an.
    Also für mich könntes du im ersten Bild das Schwert auch einfach weglassen, dann finde ich es sehr gut.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.