Seite 1 von 29 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 703
  1. #1
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    2.739

    Die heutige Comic-Frage

    Okay, gerade anderswo gesehen:

    Eine Frage pro Tag. Muss mit Comics zu tun haben. Jeder kann DIE eine Frage pro Tag stellen. Wer zuerst kommt, malt das Retro-Cover.
    Prepare to pay much more in the future for old and classic comic books.

  2. #2
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    2.739
    Okay, ich fange an:

    Wie geht's eigentlich Egmont/Ehapa so sang- und forenlos? Halbes Jahr her, dass sie geschlossen haben, wie ist die soziale Kommunikation "across the street"?

  3. #3
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    8.938
    Ab und an läuft mir ein Ehapa - Mitarbeiter, auszumachen an nervöser Gestik und zuckendem Gesicht, übern Weg. Stelle Ich mich ihnen vor, schlagen sie die Hände überm Kopf zusammen und rennen schreiend davon.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!

  4. #4
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.345
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Ab und an läuft mir ein Ehapa - Mitarbeiter, auszumachen an nervöser Gestik und zuckendem Gesicht, übern Weg. Stelle Ich mich ihnen vor, schlagen sie die Hände überm Kopf zusammen und rennen schreiend davon.
    Das sollte dir doch nicht nur mit den Egmontern so gehen...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  5. #5
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    2.739

  6. #6
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.413
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Pickie Beitrag anzeigen
    Okay, ich fange an:

    Wie geht's eigentlich Egmont/Ehapa so sang- und forenlos? Halbes Jahr her, dass sie geschlossen haben, wie ist die soziale Kommunikation "across the street"?
    Also, neulich in Erlangen sahen die Mitarbeiter ganz zufrieden aus. Vor allem der, der neulich in Rente gegangen ist. Die noch Aktiven aber auch, da die ja auch nicht allzu viel zu tun hatten. Lagen ja an dem riesigen Stand nur ganz wenige Bücher, die man hätte verkaufen können: die neuen Disney-HC-Titel, ein paar LTBs, Asterix und Lucky Luke. An der einen Seite hatten sie noch ein paar Restexemplare ihrer letzten Graphic Novel, weil der deutsche Zeichner zum Signieren da war. Alles andere, was eigentlich noch lieferbar sein sollte, hatten sie gar nicht erst mitgebracht. Bizu? Billy the Cat? Blueberry? Wer war das denn noch mal?

    Der Kontrast dazu war der andere der beiden traditionellen Großverlage, Carlsen auf der anderen Seite des Gangs. Da stapelten sich die unterschiedlichsten Comics meterlang nebeneinander: Altes und Neues, FB, deutsch, GN, für jeden was dabei. Früh(er) Totgesagte leben manchmal eben doch länger.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    11.525
    @Pickie: Ich finde es gut, dass du das Comicforum mit frischen Ideen belebst.
    Vielen Dank dafür.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.387
    Die heutige Frage:

    Woher stammt die Definition, nach der ein Comic periodisch erscheinen, stehende Figuren haben, Wort und Bild enthalten und in Massenauflage erscheinen muß?
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  9. #9
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    2.739
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Also, neulich in Erlangen sahen die Mitarbeiter ganz zufrieden aus. Vor allem der, der neulich in Rente gegangen ist. Die noch Aktiven aber auch, da die ja auch nicht allzu viel zu tun hatten. Lagen ja an dem riesigen Stand nur ganz wenige Bücher, die man hätte verkaufen können: die neuen Disney-HC-Titel, ein paar LTBs, Asterix und Lucky Luke. An der einen Seite hatten sie noch ein paar Restexemplare ihrer letzten Graphic Novel, weil der deutsche Zeichner zum Signieren da war. Alles andere, was eigentlich noch lieferbar sein sollte, hatten sie gar nicht erst mitgebracht. Bizu? Billy the Cat? Blueberry? Wer war das denn noch mal?
    Echt? Mehr war Ehapa das Festival nicht wert? Lass uns in zwei Jahren mal für ein Praktikum als Stand-Aushilfe bei denen bewerben!!

    Zitat Zitat von Hate Beitrag anzeigen
    @Pickie: Ich finde es gut, dass du das Comicforum mit frischen Ideen belebst.
    Vielen Dank dafür.
    Frisch oder abgestanden ... ich kann nicht's dafür. Ist zwanghaft und Teil der Therapie!

    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Die heutige Frage:

    Woher stammt die Definition, nach der ein Comic periodisch erscheinen, stehende Figuren haben, Wort und Bild enthalten und in Massenauflage erscheinen muß?
    Das ist kein Comic, das ist die BILD-Zeitung. Hahaha

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.127
    Hans Dieter Zimmermann. Comic Strips - Zur Theorie der Bildergeschichte.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    2.739
    Er war jung und brauchte das Geld! Was denkt er heute über Comics?

  12. #12
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    2.739
    Hab ihm über die TU Berlin eine Mail geschickt, irgendwie müssen wir ja weiterkommen.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    2.739
    Hat prompt geantwortet. Wir mailen noch ein bisschen. Werde dann berichten.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.387
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Hans Dieter Zimmermann. Comic Strips - Zur Theorie der Bildergeschichte.
    Ist das diese Definition:

    Comic Strips lassen sich durch vier Merkmale definieren:Integration von Wort und Bild, wobei das Bild dominiert;Erzählen einer Geschichte, einer story, in mehreren Bildern; periodisches Erscheinen; feststehende Figuren.
    Da fehlt die massenhafte Verbreitung. Haben die tatsächlich erst Drechsler/Funhoff/Hoffmann hinzugefügt?

    Da sie sich eindeutig auf amerikanische Comicstrips bezieht, hätte ich eher erwartet, daß sich das jemand in den USA ausgedacht hat.
    Geändert von Mick Baxter (07.07.2018 um 01:47 Uhr)
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.127
    Damals, 1970, musste man Massenauflage nicht explizit erwähnen. War normales Vorgehen.

    PS: Underground-Comics mit geringer Auflage kamen erst Ende der Sechziger in den USA in Mode. Herr Zimmermann hat die Definition vorgegeben, die anderen haben erweitert.
    Geändert von Huxley (06.07.2018 um 20:53 Uhr)

  16. #16
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.387
    Das klingt sehr nach germanozentrischer Comicforschung. Comicforschung fand damals allerdings vorwiegend in Frankreich statt. In Deutschland haben sich nur Soziologen für Comics interessiert, und die haben es sich so hingebogen, wie es ihnen paßte. Man denke nur an Titel wie "Massenzeichenware – Die gesellschaftliche und ideologische Funktion der Comics".
    Geändert von Mick Baxter (07.07.2018 um 01:47 Uhr)
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.127
    Die heutige Comic-Frage lautet: Wurde die Frage des verstopften Comic-Forschers Mick jetzt beantwortet oder nicht? Oder muss sie noch umformuliert werden? Welcher Quelle bedienten sich einst deutsche und germanozentrierte Soziologen bei ihren Comicforschungen?

  18. #18
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    2.739

  19. #19
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.387
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Die heutige Comic-Frage lautet: Wurde die Frage des verstopften Comic-Forschers Mick jetzt beantwortet oder nicht?
    Da Zimmermann auch nichts anderes schreibt als Caulton Waugh 33 Jahre zuvor, würde ich sagen: NEIN!
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  20. #20
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    2.739
    23

  21. #21
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.387
    Stimmt. Ich wollte die Illuminaten nicht auch noch ins Spiel bringen.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.127
    Wow. Waugh schrieb seine Definitionen auf deutsch!
    Heutige Fragen:
    Ist zu viel Comickonsum schädlich fürs Gehirn? Machen Inhalt und Farbdampf doch blöd, aggressiv und rechthaberisch und führt exzessiver Genuss im hohen Alter zu Verstopfung und Reizbarkeit?

  23. #23
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    2.739
    Zimmermann hat sich nur 1968-1970 intensiv mit Comics befasst, eben im Umkreis der Ausstellung in der West-Berliner Akademie der Künste. Es werde so viel vergessen. Man lese dann mal, endlich würden die Comics erforscht.

  24. #24
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Heutige Fragen:
    Ist zu viel Comickonsum schädlich fürs Gehirn? Machen Inhalt und Farbdampf doch blöd, aggressiv und rechthaberisch und führt exzessiver Genuss im hohen Alter zu Verstopfung und Reizbarkeit?
    Ich hoffe doch!

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.127
    http://classic.tcj.com/top-stories/d...d-definitions/

    Ich lüfte den Sonntagshut vor unseren notorischen und störrischen Hutbrummern, die unser Forum täglich mit ihren Altersweisheiten beleben.
    Noch so eine unnötige und verkopfte Definition bezüglich Comics und wie sie funktionieren.

    Meine Frage wurde übrigens schon beantwortet. Selbstredend. Das Comicforum liefert doch alle Beweise. Jeden Tag.

    Schönen Dank übrigens ans Mailüfterl!

Seite 1 von 29 1234567891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.