Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Echo von Terry Moore

  1. #1
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    606

    Echo von Terry Moore

    Ich kann kaum glauben, dass es noch keinen Thread zu Echo von Terry Moore gibt. Das ändert sich hiermit.

    Wer Terry Moore aus Rachel Rising und/oder Strangers in Paradise kennt, sollte unbedingt auch diese drei Bände versuchen. Mir gefällt die Story noch besser als die anderen Reihen. Da ich die Handlung nicht nacherzählen möchte, verlinke ich auf die Seite über Terry Moore bei Schreiber & Leser
    https://www.schreiberundleser.de/ind...44c8c441e65a93
    dort findet sich auch eine Linksammlung zu den einzelnen Bänden, sie ich nur um die jünsten und eine weitere ergänze
    http://deinantiheld.de/2018/06/16/echo-bd-3-black-hole/
    http://www.comic.de/2017/06/echo-ein...mit-charakter/

    MATTHIAS PENKERT-HENNIg 8. JUNI 2017 auf Comic.de
    "Trotz all seiner thematischen Schwere, trotz der zahlreichen Toten, trotz schwersten menschlichen Schicksalsschlägen und einer wirklich pessimistischen Perspektive auf einen ausgesprochen zwiespältigen Zweig der modernen Wissenschaft versprüht „Echo“ unglaublich viel Witz und Wärme. "

    Uneingeschränkt empfehlenswert.
    Geändert von Gagel (20.06.2018 um 17:59 Uhr)

  2. #2

  3. #3
    Hatte auch schon nach einem Thread gesucht und keinen gefunden. War durch ein User-Nominierung für den Max-und-Moritz-Preis darauf aufmerksam geworden. Die ersten beiden Bände haben mir bisher sehr gut gefallen, den dritten habe ich gerade frisch zum Lesen ausgeliehen.

  4. #4
    Ich fand diese Reihe auch sehr gut,hatte aber vergebens nach einem Thread gesucht. Echo ist eine schöne Reihe die ich gerne gelesen habe!

  5. #5
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.830
    Ja, mit Echo macht man überhaupt nichts verkehrt. Solange "Motor Girl" noch nicht vorliegt, auch ein sehr guter Einstieg ins Terryverse, da Echo nur 3 Bände umfasst und auch etwas zugänglicher/ weniger komplex ist als Rachel Rising (und auch zu Ende erzählt ...).


  6. #6
    Habe den dritten Band heute beendet. Ein sehr schöner Abschluss für die Reihe, die auch für die Story genau die richtige Länger hatte. Besonders haben mir am Ende die Geplänkel zwischen Ivy und Julie gefallen. Macht Lust auf mehr von Terry Moore.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •