Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.092

    Das Beste von GESTERN (Der 24-Stunden-Thread)

    Pro User 1 Beitragszitat in der Zeit von 0 bis 24 Uhr

    Der zitierte Beitrag muss vom Vortag sein

    Er darf nicht aus diesem Thread stammen

    Er darf hier nur bis 24 Uhr kommentiert werden

    Wer nicht fertig wird, kann das in dem Thread klären, aus dem das Beitragszitat stammt

  2. #2
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.092

    12.06.2018

    To kick it off ⚽ ... mein Highlight von gestern:

    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    Werte Mitforisten,

    ich möchte Euch bitten, möglichst - auch nicht versehentlich - keine Halbwahrheiten zu verbreiten, da diese nicht zielführend sind.

    Ich darf dann hinterher immer aufräumen (Näheres dazu weiter unten).

    Der 17.9.71 ist falsch - je nachdem, wie man es sehen will. In diesem Fall liefert Andreas C. Knigge leider keine echten Fakten.

    Knigge hat das Datum übernommen von...

    Hartmut Becker und Stefan Döller hatten bei ihrer damaligen Recherchearbeit u. a. auch Akteneinsicht.

    Diese Recherchearbeit ist über 30 Jahre her. So genau kann Hartmut sich nicht mehr erinnern, wie er mir mitteilte. Hierfür habe ich vollstes Verständnis.

    Der 17.9. ist das Datum von einem Gerichtsbeschluss - aber noch nicht ganz das endgültige Aus.

    Ich schrieb bereits, das ich über dementsprechende Unterlagen verfüge (darunter u. a. auch von Frau Ursula Reuter).

    Wir befinden uns in der HRW-Tafelrunde des Hansrudi Wäscher-, Lehning- und Nostalgie-Forum und jetzt kommt der entscheidende Satz, den die meisten anscheinend nicht kennen oder vergessen haben:

    Unterstützt von Mitgliedern des HRW-Fanclubs Bayern und der Organisation "Historische Recherchen & Wahrheitsfindung (OHRW) in Sachen Walter Lehning Verlag"

    Wer diesen Satz nicht kennt oder vergessen hat, findet ihn unter diesem Link: http://www.comicforum.de/forumdispla...Organisationen

    Forenmoderator Neander hat mich bei der Neustrukturierung des HRW-Forums in Ermangelung eigenen Fachwissens 2013 höflich gebeten, die Leitung der Abteilung

    "OHRW in Sachen Walter Lehning Verlag" zu dessen Entlastung zu übernehmen. Neanders freundlicher Bitte bin ich gerne nachgekommen.

    In den fünf Jahren, seit denen ich von Neander mit dieser Mission beauftragt wurde, habe ich stets motiviert eingegriffen, wenn Dinge über den Lehning Verlag geschrieben wurden...

    die nicht der Wahrheit entsprechen, wenn möglich, bevor diese in Stein gemeißelt werden (der Verlag kann sich schließlich nicht mehr wehren).


    Leider haben wir auch nach gut einem halben Jahrzehnt noch den einen oder anderen User, dem sich der Sinn dieser Mission bzw. die Motivation zur Gründung der "OHRW" immer noch nicht erschlossen hat.

    Ich greife immer ein, wenn jemand in Sachen Lehning die Fakten verdreht. Egal, ob es sich dabei um einen "Einzigartigen", Oma Kaluppke, oder den Papst handelt!
    Haha, sehr gut ... Haschen nach Wind?

  3. #3
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.092

    13.06.2018

    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Die sträfliche Vernachlässigung der Chroniken kann entweder nur bedeuten, dass der Splitter schon tief im Fleisch der Blaubeere steckt, oder, Ehapa hat Großes in Form einer neuen Pracht-GA vor. Für den Fall des letzteren hab Ich für die Präsentation schon einen Vorschlag für den Event-Song eingereicht:

    https://youtu.be/NDbEXC0Zedg


    Wow, "Saddle Up" ...
    A man's gotta do what a man's gotta do!

  4. #4
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.092

  5. #5
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.092
    Zitat Zitat von Pickie Beitrag anzeigen
    A man's gotta do what a man's gotta do!
    Gilt natürlich auch für Frauen. Saddle Justice!
    https://www.comics.org/issue/7603/

  6. #6
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.637
    Oder auch:
    https://www.youtube.com/watch?v=8TfIGzO-Nqc

    aus der guten alten SubPop/Riot Grrrls-Zeit

  7. #7
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.092

    14.06.2018

    Meine Wahl ist heute wieder schnell erledigt. Ein Auszug aus dem Beitrag von Mr. Jinx aus Spanien. Er spricht kein Deutsch und übersetzt seine Beiträge vor dem Posten mit "Google-Übersetzer" (der wiederum scheint besser geworden zu sein; die Automaten-Übersetzung merkt man teilweise gar nicht mehr). Mr. Jinx postet seit kurzem sehr interessante, bebilderte Beiträge im "Clever & Smart"-Thread.

    Zitat Zitat von Mr. Jinx Beitrag anzeigen
    Froh, dass du es genießt! Und danke für die Informationen über die deutschen Namen der Charaktere, Borusse und Markus! Könnten wir in so einer Tabelle die Informationen bestimmter Charaktere ergänzen oder wurden sie jemals vom Condor Verlag veröffentlicht?



    @Yoorro: Ja, in Spanien gibt es ein Buch über (fast) alle Werke von Ibáñez. Es wurde 2009 veröffentlicht und trug den Titel "El universo de Ibáñez" ("Ibáñez-Universum"). Es ist eine Zusammenstellung aller Charaktere und Serien, die der Meister in all seiner Karriere geschaffen hat. Sehr lustige und interessante Lektüre (aber, ja, es ist auf Spanisch ...)





    @Yoorro und Pickie: Ja, du hast Recht, die Preise waren sehr hässlich. Sie hießen "Aros de Oro" und "Aros de Plata" ("Goldene Ringe" und "Silberringe"), und soweit ich weiß, waren es die Preise, die auf einer jährlich stattfindenden Internationalen Spielwarenmesse in Valencia verliehen wurden (Übrigens, das ist die Stadt, in der ich lebe). Diese Messe existierte zwischen 1962 und 2008 und diese Preise wurden 1969 gegründet, aber ich weiß nicht, wie viele Jahre sie existierten. Ich weiß, dass es sich um Preise handelte, die von Kindern in nationalen Umfragen vergeben wurden, und fast jedes Jahr gewannen C & S- oder Ibáñez- oder Bruguera-Ausgaben einen oder mehrere dieser Preise. Ich nehme an, dass diese Preise vielleicht populär waren, aber nur für eine kurze Zeit. Als Beispiel, hier haben Sie einen Artikel, der in einer Ausgabe der "Mortadelo" -Magazine von 1975 erschien und die Gewinner der goldenen und silbernen Ringe dieses Jahres bekanntgab (wenn Sie klicken, um ihn größer zu sehen, werden Sie Ibáñez unten sehen Foto der linken Ecke)





    Übrigens, hier haben Sie auch noch einen Artikel, der Sie interessieren könnte (klicken Sie hier, um ihn größer zu sehen): Dieser Artikel erschien in der Ausgabe 582 von "Mortadelo" am 18. Januar 1982 und sprach über Ibáñez, der nach Deutschland kam die Buchmesse von Franckfort. Ich werde versuchen den Text von Englisch nach Deutsch zu übersetzen:





    "IBÁÑEZ WAR DORT. GROSSER ERFOLG VON CLEVER & SMART IM LAND DER BIERE: Der Start von CLEVER & SMART in Deutschland durch den deutschen CONDOR VERLAG war ein beispielloser Erfolg. CLEVER & SMART ist der deutsche Name dieser Monster comic entstand aus IBÁÑEZ's großem Bleistift und verbreitete sich über BRUGUERA EDITIONS auf der ganzen Welt Jetzt ist die Wende in Mitteleuropa, wo sie Popularität fast so hoch wie in Spanien erreicht haben.

    Und um es zu untermauern, zog IBÁÑEZ zur Buchmesse von Franckfort, unterzeichnete deutsche Ausgaben von CLEVER & SMART und wurde in einer Party neben renommierten Persönlichkeiten des Verlagsmediums geehrt. IBÁÑEZ, wie Julius Cäsar "Veni, vidi, vici", aber mit einer ganz anderen Art von Gastgebern: seine Charaktere, seine Freundlichkeit und sein außergewöhnlicher Sinn für Humor.

    (Text des ersten Fotos): Herr BACHMAN, Geschäftsführer des CONDOR VERLAG und vor allem FRANCISCO IBÁÑEZ. Wie Sie auf dem Foto sehen können, war die Begrüßung durch die Kinder- und Jugendöffentlichkeit unübertrefflich.

    (Text des zweiten Fotos): In Franckfort hatte IBÁÑEZ so viel Spaß wie die deutschen Leute, die signierte Comics von CLEVER & SMART und einen sehr guten Eindruck von dem spanischen Schöpfer hatten.

    (Text des dritten Fotos): IBÁÑEZ und Mr. BACHMAN neben Herrn JOAQUÍN MIÑANO, Geschäftsführer von BRUGUERA EDITIONS. Die Anstrengungen aller drei haben sich ausgezahlt. "
    Sehr interessant, diesen Blick aus Spanien auf das Thema zu bekommen.
    Geändert von Pickie (15.06.2018 um 07:46 Uhr)

  8. #8
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.092

    15.06.2018

    Diesen Beitrag hatte ich mir gestern mal vorgemerkt, aber erst heute bin ich wieder drauf gekommen. Es liegt an dem ersten Artikel, den der User zitiert hat:

    Zitat Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
    Heute in der Süddeutschen: (...)

    Und der geht so (Süddeutsche Zeitung, 15.06.2018, Seite 9):

    Sommer 1975, in Hollywood wird gerade um die "Superman"-Filmrechte verhandelt, es fließen immense Summen, allein Marlon Brando bekommt knapp vier Millionen Dollar für die Anfangsszene, in der er den Vater von Superman spielt: anthrazit-weiße Frisur, leuchtende Toga, ein mächtiger Mann mit wunderschöner Frau an seiner Seite und bewunderndem Volk um sich herum. Mit ruhiger Hand legt er sein eigenes Baby in eine Art Moses-Körbchen und schickt es auf eine intergalaktische Reise ...

    Während also im fernen Los Angeles ein Welterfolg geplant wird, findet ein Polizist auf seiner täglichen Streife durch Queens einen alten Mann auf einer Parkbank. Er weckt den Obdachlosen und lädt ihn in ein nahegelegenes Diner auf eine Suppe ein. En passant kommt dabei heraus, dass der hungrige Mann früher mal Zeichner war. "Ach ja, echt", sagt der Polizist darauf. "Irgendwas Bekanntes?" - "Na ja", sagt der Alte bescheiden und beginnt, mit zittriger Hand zu zeichnen.

    (...)

    Ich bin an dieser Stelle und da lese ich jetzt weiter.

    Bis später.
    Geändert von Pickie (16.06.2018 um 08:40 Uhr)

  9. #9
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.092

    16.06.2018

    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Meine Begeisterung hielt sich ja absolut in Grenzen, als verkündet wurde, dass sich Finix Comics an "Die großen Seeschlachten" wagt. Nachdem aber inhaltlich Augenmerk auf die Zeitgeschichte gelegt wird, auch die kleinen Schicksale daran beteiligter Menschen beleuchtet werden, die sich in den Kriegen und Schlachten wiederfinden, die große Führer für sie bereit halten, bin ich nach der Lektüre von "Trafalgar" doch etwas beruhigt. Und die Freunde von Schiffsgemälden und Zeichnungen kommen ebenfalls nicht zu kurz. Die einzelnen Bauteile werden in vielen Panels dargestellt, klein, groß, Details, etc.
    Da dies nun eher eine Historienserie sein wird, als eine mehrteilige und seitenlange Schlachtplatte mit nur zerstörten Schiffen, bleibe ich nach den ersten Bänden wohl weiter dran. Das historische Dossier ist auch gelungen.
    Täuscht mich mein Eindruck oder ist Huxley zurück unter den besten Comic-Kommentatoren?
    "Saddle up"

  10. #10
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.092

    21.06.2018

    Seltenes Sammler-Posting, das neue Fakten liefert:

    Zitat Zitat von Piccolo-Tom Beitrag anzeigen
    Ein kleiner Nachtrag zur sehr interessanten Daffy-Sammelmappe. Die Western Printing and Lithographing Company, Racine, Wisconsin, U.S.A. haben, soweit allgemein bekannt, die Druckgenehmigung für Daffy an A/S Allers-Familie-Journal erteilt. Somit war das Allers Journal in Oslo, Norwegen der Lizenzgeber für den europäischen Markt. In Norwegen sind bekannter Weise sehr viel mehr Daffy Hefte (über 300) erschienen, als bei Lehning mit seinen 56 Veröffentlichungen. Deshalb vermute ich, dass auch dort die entsprechenden Sammelmappen produziert wurden und auch ausschließlich für die Daffy Serie in Norwegen gedacht waren. Lehning hat entweder diese Mappen aus Norwegen für seine Hefte „mitvertrieben“ oder diese Sammelmappen waren für die Lehning Hefte, so glaube ich, nie vorgesehen.
    Dennoch ein sehr seltenes und hübsches Sammlerstück.

    Auszug aus einer Verkaufsplattform, wo diese Sammelmappen mit den norwegischen Daffy-Heften angeboten waren:

    http://lanceolar16.rssing.com/chan-9175803/all_p74.html

    Das gefällt!

    Natürlich nur Sammlern, nicht Lesern!
    "Saddle up"

  11. #11
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.092

    22.06.2018

    Dies ist nicht nur von gestern, das ist aus den 1980ern.

    Zitat Zitat von andrax Beitrag anzeigen

    Busen-Bilder-Comic-Cover, Deutschland,
    ab Dezember 2018.

    Zum Schmunzeln.
    Geändert von Pickie (Gestern um 09:47 Uhr)
    "Saddle up"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.