Seite 8 von 8 ErsteErste 12345678
Ergebnis 176 bis 182 von 182

Thema: Das Land der Juwelen (Haruko Ichikawa)

  1. #176
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    18.678
    Blog-Einträge
    118
    Also bei as werden die Genre zumindest mit aufgelistet, aber Fehler rutschen überall halt mal rein:
    https://www.anisearch.de/manga/10803,houseki-no-kuni

    Beim Anime steht es zumindest nicht mehr bei also wurde es da wohl schon korrigiert.
    https://www.anisearch.de/anime/12451...i-no-kuni-2017

    Wird bei manchen wohl auch daran liegen was selber jemand unter den jeweiligen Genren sich vorstellt...gibt sicher auch genug die was eintragen ohne es selber überhaupt mehr zu kennen. Vielleicht stand es ja früher auch bei anderen Quellen falsch.

  2. #177
    Mitglied Avatar von KlaPhil
    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    (bei) Berlin
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von Yellowbird13 Beitrag anzeigen
    Gender ≠ Geschlecht. Nicht umsonst wird im Englischen zwischen Sex(uality) und Gender unterschieden. Ersteres bezeichnet das biologische Geschlecht, welches es beim Menschen in 2 Ausprägungen gibt: männlich und weiblich. Gender ist das grammatikalische Geschlecht, hier gibt es gefühlt so viele Ausprägungen wie es Menschen gibt.
    Ich möchte das mal nicht so stehen lassen.
    - gender = performatives Geschlecht (aber auch englischer Begriff der sprachliches Geschlecht)
    - sex = biologisches Geschlecht (aber nicht Abkürzung von sexuality)
    - Ich bin mir unsicher, ob intersexuelle Menschen (z. B. mit Chromosomenkombination xxy) nicht auch als Ausprägung anerkannt werden sollten.
    Wenn das Neutrum ("nichts von beidem", also weder maskulin noch feminin) nicht negativ konnotiert wäre, könnte es einfach eine Aufwertung erfahren, vielleicht eigene Formen für Genitiv, Dativ, Akkusativ, und nun benutzt werden.

  3. #178
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    5.529
    Zitat Zitat von nano Beitrag anzeigen
    ...Durch die Kämpfe kommt einiges an Action rein und ansonsten gibt es Drama und ... Stein-Slice-of-Life? Vielleicht könnte man sagen, für die Hauptfigur geht es um Selbstfindung?
    Ich finde gerade das Rätselhafte an der Geschichte spannend und nach dem Anime bin ich ausgesprochen neugierig darauf, wie es weitergeht.
    Stein Slice of Life und Selbstfindung ..mmmhhhh...also ob das so mein Ding ist ?
    Obwohl vom Schleim bei Altraverse und To Your Eternity von Egmont sind ja auch durchaus interessant
    Mal schauen, Band 1 hole ich mir mal ...
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  4. #179
    Das Genre Slice of Life ist am Anfang des Mangas präsent, da es eine Einführung der Welt ist. Wahrscheinlich ist es deswegen etwas schwer sich vorzustellen in welche Richtung es geht.., obwohl eigentlich weiß man bei diesen Manga sowieso nie was passiert ^^". Der Manga weiß zu überraschen.. Jedenfalls wird das Slice of Life dann durch die folgende spannende Story ersetzt. Es ist kein Friede, Freude, Eierkuchen wie die lächelnden Gesichter auf dem Covers einen zeigen wollen.
    Also das Wort Selbstfindung empfinde ich jetzt nicht als das richtige Wort um diesen ganzen Manga zu beschreiben, es geht schon um mehr.


  5. #180
    Mitglied Avatar von Damian
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    665
    Ich find's okay, dass man der Vorlage gerecht werden will und ein geschlechtsloses Pronomen einführt.
    Dessen Wahl finde ich aber missglückt^^"
    Ich mein', was soll das? "Du bist die dritte Option, aber anstatt dich eigenständig zu bezeichnen kriegst du ein Wort, das sich davon ableitet, dass wir männliches und weibliches Pronomen gemischt haben." Wie bescheuert ist das denn?^^" Das ist beides, aber nichts neues, keine dritte Option für mich.
    Außerdem ist das Wort grammatikalisch und klanglich ein Fremdkörper im Text, ein Alien. Ich hätte eine wohlklingendere, wirklich eigenständige Alternative bevorzugt, die sich besser in das bestehende Sprachbild einfügt. Viele von denen, die hier angeführt werden finde ich daher besser, z.B. hän, hen oder nin. Die klingen doch viel angenehmer, fallen nicht so aus dem Klangbild 'raus und lassen sich fast intuitiv beugen und verstehen, warum hat man sich genau für das doch etwas spezielle und umständliche xier entschieden?
    Geändert von Damian (14.09.2018 um 13:54 Uhr)
    Mein Verkaufsthread

    No Gods, no Masters! - Shadman
    The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame - Alucard

    http://www.blamesphere.de/

    Wünsche: Monster, 20th Century Boys, Dorohedoro, Golden Kamuy

  6. #181
    Mitglied Avatar von Akashaura
    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    502
    Zitat Zitat von Damian Beitrag anzeigen
    Ich find's okay, dass man der Vorlage gerecht werden will und ein geschlechtsloses Pronomen einführt.
    Dessen Wahl finde ich aber missglückt^^"
    Ich mein', was soll das? "Du bist die dritte Option, aber anstatt dich eigenständig zu bezeichnen kriegst du ein Wort, das sich davon ableitet, dass wir mannliches und weibliches Pronomen gemischt haben." Wie bescheuert ist das denn?^^" Das ist beides, aber nichts neues, keine dritte Option für mich.
    Außerdem ist das Wort grammatikalisch und klanglich ein Fremdkörper im Text, ein Alien. Ich hätte eine wohlklingendere, wirklich eigenständige Alternative bevorzugt, die sich besser in das bestehende Sprachbild einfügt. Viele von denen, die hier angeführt werden finde ich daher besser, z.B. hän, hen oder nin. Die klingen doch viel angenehmer, fallen nicht so aus dem Klangbild 'raus und lassen sich fast intuitiv beugen und verstehen, warum hat man sich genau für das doch etwas spezielle und umständliche xier entschieden?
    Stimme dir da zu !

    Finde Xier auch fürchterlich!

    Hatte beim Lesen erst gedacht da hat sich wer bei der Anrede Sier verschrieben xD Und dann ne sooo sehr verschreibt sich niemand!
    Zweiter Gedanke Name .... passt auch nicht .
    Dritter die reden Chinesisch... Dann viel mir das Sternchen auf , hab es am Handy gelesen da ist es sehr klein , und dachte Ah das war es .....bis die Erklärung kam...


    Hab einige Leseratten befragt zu dem Pronomen. Alle lesen sehr viel Romane und einige Arbeiten auch in Bereichen wie Journalismus oder Lehre. Keine Sau kannte es und jeder fand es mehr als unpassend !

    Andere Lösungen wie nin halt was wirklich eigenständiges fanden alle gefragten besser und nin kannten auch 2 Leute .


    Hoffe sehr das man sich beim Lesen daran gewöhnt da es wirklich ein extremer Fremdkörper dabei ist .

  7. #182
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    10.900
    Habe gerade beim stöbern des neuen Manga Cult Preview Kataloges gesehen, dass da noch das Cover mit den Glitzer Effekten abgebildet ist. Der Verlag war wohl schon gewillt das zu bringen, aber steht ja auch dran Cover nicht final, daher jammer Schade das es zu teuer geworden wäre.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

Seite 8 von 8 ErsteErste 12345678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •