Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 41 von 41
  1. #26
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    11.007
    Zitat Zitat von CC-Oversight Beitrag anzeigen
    Ich werde ihn wohl auch kaufen, eben da er für Fans von "Ein Fremder[...]" empfohlen wird und dies meine absolute Lieblingsreihe im BL-Genre ist. Die langen Wartezeiten ist man ja ohnehin gewöhnt, weswegen ich das nicht als ausschlaggebendes Kontra-Argument für mich persönlich sehe. Stehe gesamt einem Kauf sehr positiv über.
    Oh ich klaue mal, da ich das auch so sehe.

    Nur schon wieder so ein hochtrabender Vergleich. Die Erwartungshaltung ist dementsprechend hoch. ^o^
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  2. #27
    Mitglied Avatar von Nicole Ebenhöch
    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.672
    kein kaufe

  3. #28
    Mitglied Avatar von takuma69
    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Green Creek
    Beiträge
    2.711
    Der landet wohl im Körpchen.

  4. #29
    Mitglied Avatar von BloodyAngelSharon
    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Velvetroom
    Beiträge
    6.846
    Wie gut das Story und Zeichnungen mir so oder so nicht gefallen xD
    Spätestens bei den Abständen hätte ich "no way" gesagt.
    „Wo andere blindlings der Wahrheit folgen, bedenket …“
    „…nichts ist wahr.“
    „Wo andere begrenzt sind, von Moral oder Gesetz, bedenket …“
    „…alles ist erlaubt“

    meine manga wünsche: zone-00, suzumiya haruhi no yuuutsu, devil survivor, rolan the forgotten king, yahari ore no seishun love comedy wa machigatteiru, gosick, persona 3, persona 4, boku wa tomodachi ga sukunai


  5. #30
    Mitglied Avatar von One Maple Leaf
    Registriert seit
    10.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen

    Nur schon wieder so ein hochtrabender Vergleich. Die Erwartungshaltung ist dementsprechend hoch. ^o^
    Da bin ich auch mal gespannt Ein Fremder im Frühlingswind ist mit einer meiner absoluten Lieblinge, da muss er sich anstrengen. Werde eine Leseprobe abwarten.

  6. #31
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    854
    Am 12. Juli erscheint bei uns Band 01:

    Das Cover ist eigentlich komplett gleichgeblieben, aber eine Erinnerung kann nicht schaden. (Außerdem ist es nun mal hübsch, okay?)
    Fühlt sich irgendwie gut an, die Schirmherrschaft über Titel zu übernehmen und die Cover zu posten; jetzt weiß ich, warum das die Leute immer machen. Bei diesem hier werde ich wohl lange nichts mehr zu tun haben, aber ich freue mich trotzdem auf den Band.
    Ich protestiere. Energisch. Die Notbremse zieht man nie in diesem Lande, auch wenn man in Not ist. Die Pünktlichkeit des Fahrplans ist oberstes Prinzip. Darf ich um eine Erklärung bitten?
    "Denk nach, Moby" Gatte VII denkt nach. "Fester" Gatte VII denkt fester nach.
    Die Welt machte mich zu einer Hure, nun mache ich sie zu einem Bordell.
    Der Besuch der alten Dame

  7. #32
    Ich find die Farbe des Balken sehr schön, aber das Cover ist insgesamt schön


  8. #33
    Mitglied Avatar von CC-Oversight
    Registriert seit
    05.2017
    Beiträge
    614
    Blog-Einträge
    6
    Mir gefällt das Gesamtpaket sehr gut, aber Juli ist teuer, daher verschiebe ich den Kauf wohl. So schnell kommt Band 2 ja nicht.
    http://comicforum.de/entry.php?2512-Warum-ich-Manga-als-p%E4dagogisch-erachte
    Manga sind für Kinder! Oder? | Pädagogisch wertvolle, japanische Comicbücher


  9. #34
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    854
    Trotz Klausurphase habe ich es mir nicht nehmen lassen, diesen Band baldmöglichst zu verschlingen. Es ist nun mal BL.

    Der Band beginnt wie erwartet sehr ruhig und kommt von der Romantik her nur langsam in die Gänge, wie ich es mag. Es ist eine dieser Geschichten, die beim ersten Lesen keinen großen Eindruck bleiben und keine stürmischen Emotionen auslösen, die einem aber sicherlich im Gedächtnis bleiben. Natürlich mit kleinen Humoreinlagen inklusive. Süßer Uke, stoischer Seme, reife Geschichte.
    Dachte ich.

    Und in der ersten Hälfte war das auch der Fall. Gut fand ich die Geschichte schon zu Beginn, auch wenn nicht von Anfang an die Gewissheit da war: Ja, der Band wird mir auf jeden Fall gefallen.
    Minato ist ein ziemlicher Hit-or-Miss-Charakter. Weinerlichkeit kann gut umgesetzt sein und süß wirken oder furchtbar nervig. Aber hier fand ich das ziemlich gelungen. Genauso seine Nervosität, das ständige Herumfuchteln mit den Händen, das Gestammel. Kann einen ziemlich aufregen, aber hier wie gesagt nicht. Ein Grund dafür sind sicherlich die Szenen drumrum und dass er trotzdem willensstark ist und sich auch durchsetzen kann, wenn's drauf ankommt, z.B. die Situation mit den Eltern oder sein Wunsch, seinen Spitznamen zu behalten. Oder das Ende, aber dazu später mehr.
    Dann kommen wir mal zu Seth. Hier wird etwas richtig gemacht, was mich manchmal bei Semes stört. Ich mag ja stoische Charaktere, aber vielmals sind sie von der Persönlichkeit nicht nur kühl, sondern kalt und vollkommen undurchsichtig. Hier wirkt Seth zwar zuerst auch ein wenig unnahbar, aber zumindest merkt man was von seinen Gefühlen, nicht nur aufs Romantische bezogen. Von Anfang an hat er dieses melancholische Lächeln an sich, das neugierig macht. Die Chibi-Zeichnungen und Situationskomik deswegen helfen auch. Jedenfalls strahlt Seth das aus, was ich an stoischen Charakteren gerade so anziehend finde: Besonnenheit (pun intended) und Reife. Das Missverständnis mit dem Sonnenschirm, der sein Interesse an Minato erst geweckt hat, nimmt er jedenfalls beachtlich gelassen hin.
    Die Nebencharaktere sind BL-typisch sympathisch, wenn auch größenteils etwas eindimensional; das kennt man ja. Der Opa hat mir aber ziemlich gefallen. ^^
    "Eine gute, ruhige Geschichte" wäre dann mein Fazit gewesen, auch wegen der zufällig eingestreuten Referenzen, (so was gefällt mir sowieso immer, auch wenn ich nur wenige verstehe~) aber dann bietet der Manga im letzten Drittel sein ganzes Potential auf. Das Panel, mit dem Kapitel 14 anfängt, finde ich z.B. sehr gelungen und auch die ganze Vergangenheit von Minato, auch wenn mir da das Tempo ein wenig zu schnell war. Aber ab Kapitel 14 ist dann alles perfekt. Die Aussprache, die mit "Lass uns zusammen heilen" endet, der Besuch im Uhrenladen und der überraschend einfühlsame Rückblick in Seths Vergangenheit mit seiner Ex-Frau und wie er mit ihrem Tod umging nenne ich da mal. Geschichten mit Thema "Zweite Liebe" mag ich total gerne, viel mehr als das Festhalten an "Die erste Liebe ist das einzig Wahre" oder noch schlimmer "Man liebt nur einmal wirklich". (Nichts gegen Geschichten, in denen die erste Liebe einfach halt funktioniert, da sind auch eine Menge in meiner Favoritenliste ) Es gibt der Geschichte sehr oft einen realistischeren Touch und der betroffene Charakter ist durch seine Erfahrenheit oft reifer. Das kleine bisschen Sozialkommentar mit "Hoffentlich kommt bald eine Zeit, in der auch Männer einfach einen Sonnenschirm benutzen dürfen" ist natürlich immer gern gesehen, selbst ohne den Kontext. Mit ihm wird's natürlich noch besser: Zuerst Seths Entrüstung, weil das bedeuten würde, dass sein Grund, dicht an dicht mit seiner damals Freundin durch die Straßen zu schlendern, weggefallen wäre (nicht, dass einer nötig gewesen wäre), dann sein Umdenken wegen Minato, das dann den Anstoß zu einem Neuanfang bietet. Charakterentwicklung, yay~.
    Besonders toll fand ich das Zitat "Und ab und zu macht es mich traurig, dass der Schmerz im Vergleich zu damals nachgelassen hat" Da wird richtig gut der Zwiespalt aufgezeigt, der trauernden Menschen aufliegt. Man will weitermachen mit dem Leben, aber das bedeutet auch ein Stück weit, von einer geliebten Person loszulassen und das ist schmerzhaft. Da dürfen auch ruhig ein paar Tränen kullern.
    Da schmeißt sich Minato ran! In den letzten paar Seiten schön die Romantik, die im Stillen unentwegt gereift ist, blühen lassen. Der Kuss war jedenfalls supersüß und Minato legt gleich noch nach mit einem de-facto-Liebesgeständnis, auch wenn Seth der Situation nicht ganz folgen kann. ^^
    Ich bin trotz pathologischer Zu-Viel-Schreiberei sehr simpel gestrickt: Gib mir eine süße, herzwärmende Liebeserklärung und ich quietsche im Falsetto und grinse von Ohr zu Ohr.


    Das Ende ist das best-case-Szenario für eine Geschichte mit sehr langem Erscheinungsrythmus. Ich will mehr von der Geschichte, aber aufgrund der ruhigen Erzählweise laufe ich nicht das Risiko, ungeduldig mt dem Warten zu werden. Für mich hat sich der Kauf wenigstens voll gelohnt.
    Geändert von Alacrity (12.07.2018 um 22:12 Uhr)
    Ich protestiere. Energisch. Die Notbremse zieht man nie in diesem Lande, auch wenn man in Not ist. Die Pünktlichkeit des Fahrplans ist oberstes Prinzip. Darf ich um eine Erklärung bitten?
    "Denk nach, Moby" Gatte VII denkt nach. "Fester" Gatte VII denkt fester nach.
    Die Welt machte mich zu einer Hure, nun mache ich sie zu einem Bordell.
    Der Besuch der alten Dame

  10. #35
    Mitglied Avatar von Sternenstaub
    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Beiträge
    594
    Kann der Band eigentlich auch insgesamt lohnenswert für sich allein stehen? Also sollte in den nächsten 10 Jahren kein Band 2 kommen.
    "...For death begins with life's first breath,
    And life begins at touch of death."

    John Oxenham

  11. #36
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    854
    Eine vorhersehbare Frage, aber berechtigt.

    Ein bisschen wollte ich da mit meinem letzten Absatz schon hinsteuern, aber wirklich konkret bin ich noch nicht geworden. Na dann!

    ...Leider ist das schon wieder so schwer zu beantworten. Also, ja, man kann den Band lesen und ihn zufrieden zur Seite legen, das nochmal festgehalten.
    Es ist ein bisschen wie ein Story Arc in einem Action-Manga. (komischer Vergleich, ich weiß) Fragen werden aufgeworfen und die meisten werden beantwortet. Charaktere werden vorgestellt, entwickeln sich und haben am Ende dazugelernt. Man hat das Gefühl, etwas ist abgeschlossen, ein wichtiger Abschnitt vom Leben, und es gibt einige Einzelbände, die ähnlich enden wie dieser hier, aber trotzdem merkt man, dass die Geschichte noch weitergehen kann. Es ist ein Ende, aber gleichzeitig erst der Anfang.

    Ich kann nur sagen: Wenn das hier ein Einzelband gewesen wäre, wäre ich auch mit ihm zufrieden gewesen, aber der Fakt, dass es noch weitergeht, macht mich noch glücklicher.

    Ich hoffe, das hilft ein wenig und spoilert nicht zu sehr; bei Kaufempfehlungen muss man immer so schrecklich vage bleiben. ^^
    Ich protestiere. Energisch. Die Notbremse zieht man nie in diesem Lande, auch wenn man in Not ist. Die Pünktlichkeit des Fahrplans ist oberstes Prinzip. Darf ich um eine Erklärung bitten?
    "Denk nach, Moby" Gatte VII denkt nach. "Fester" Gatte VII denkt fester nach.
    Die Welt machte mich zu einer Hure, nun mache ich sie zu einem Bordell.
    Der Besuch der alten Dame

  12. #37
    Mitglied Avatar von Sternenstaub
    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Am Ende des Regenbogens
    Beiträge
    594
    Ich danke dir für die vage, dennoch sehr informative Antwort! Ich glaube, ich kann mir gut vorstellen, was du meinst und habe auch gar nichts einzuwenden gegen temporäre und im worst case endgültige Abschlüsse von (Einzel-)Bänden.

    Dann werde ich ihn mir spätestens nächsten Monat kaufen. <3

  13. #38
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    1.910
    Ich denke ich kann das bestätigen wals Alacrity beschreibt, eine ruhige Geschichte die erst im späteren Kapitel mit dem aufwartet was die Charas in der Vergangenheit verletzt hat und zum Schluß hin eine deutlich positive Entwicklung für ihre Zukunft. Der Band kann für sich alleine stehen, allerdings möchte man die Beiden auf ihren weiteren Weg schon gerne begleiten. Der "eindeutige" BL-Anteil beschränkt sich auf

    einen Wangenkuss

    interessierte Non-BL-Leser können also durchaus auch zuschlagen.

  14. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2011
    Beiträge
    395
    Ich habe mal kurz in den Band reingeblättert und mich hat etwas gestört, dass Minato wirklich sehr jung aussieht im Vergleich zu Seth. Kann mir jemand sagen, wie alt er sein soll? Auf mich hat er wie höchstens 14 gewirkt.

  15. #40
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    18.763
    Blog-Einträge
    118
    Zitat Zitat von keisuke Beitrag anzeigen
    Ich habe mal kurz in den Band reingeblättert und mich hat etwas gestört, dass Minato wirklich sehr jung aussieht im Vergleich zu Seth. Kann mir jemand sagen, wie alt er sein soll? Auf mich hat er wie höchstens 14 gewirkt.
    Dann hättest du wohl die Beschreibung auch lesen sollen, denn da wird ja erwähnt dass er schon 18 ist. (Auch wenn das noch nicht in der vorne im Thread erwähnt wird, aber bei amazon z.b. ist sie etwas anders.)
    Das bei Zeichenstilen Charaktere auch mal jünger wirken ist bei Manga lange nichts neues. Finde jetzt aber nicht das er wie 14 aussieht.
    Denke mal man hat die dann extra noch abgeändert damit es keine Verwirrungen gibt.
    Wird wohl so auch auf dem Band stehen, auch wenn ich mich da vom kurz in der Hand halten jetzt nicht mehr so genau erinnere, da ich nicht so viel Zeit hatte und gekauft hab ich ihn noch nicht. Meine aber schon, dass die da auch so drauf war.

    Um etwas Abstand zu seinem gewohnten Umfeld zu gewinnen, besucht der 18-jährige Minato Kusaka seinen Opa und begegnet dort Seth Kirishima, der ein Faible für Sonnenschirme hat. Die beiden Jungs verbringen viel Zeit miteinander und vertrauen sich schließlich einander an, was sie auf dem Herzen haben. Und obwohl Seth wesentlich älter als Minato ist, fühlt er sich immer mehr zu ihm hingezogen …
    Geändert von Mia (21.07.2018 um 13:26 Uhr)

  16. #41
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    11.007
    Zitat Zitat von keisuke Beitrag anzeigen
    Ich habe mal kurz in den Band reingeblättert und mich hat etwas gestört, dass Minato wirklich sehr jung aussieht im Vergleich zu Seth. Kann mir jemand sagen, wie alt er sein soll? Auf mich hat er wie höchstens 14 gewirkt.
    Das liegt vielleicht daran, dass du beim kurzen reinblättern auf Szenen von Rückblenden gestoßen bist. So an sich wirkt er eindeutig älter als 14 finde ich.

    Ansonsten kann ich den Meinungen die hier schon geschrieben worden sind, mich nur anschließen. Ich war zu Beginn und bis kurz vor Ende eher ernüchtert. Mir gefiel es nicht so richtig. Aber als dann endlich ein wenig Futter an den Knochen kam, da konnte ich mich auch besser in die Chara hineinversetzen. Zu Beginn war es eher ein dahinplätschern und man wusste nicht so recht, warum die Chara so sind, wie sie eben auftraten. Das nervte mich irgendwie. Keine Ahnung warum. XD

    Hier lohnte sich für mich ein zweiter Lesedurchgang. Mit mehr Hintergrundwissen war der Band gleich viel genießbarer.
    Den Bruder von Seth habe ich aber gefressen. Der nervte mich unendlich. Auch der Opa war mir zu helle. Fand der war viel zu schnell mit seinen Schlussfolgerungen. Das störte mich auch.

    Ansonsten war es hübsch anzusehen, angenehm ruhig erzählt. Ein wenig Witz ein wenig Romantik. Sicher für einige viel zu wenig. Daher am Ende nicht ohne Grund, dass gleich eine Entschuldigung folgte, dass sich einige Leser betrogen fühlen könnten. Es passiert nur sehr wenig in Hinblick auf BL. Mehr Drama und Alltagsbewältigung. Seelenklempnerei würde ich sagen.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •