Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 101 bis 107 von 107
  1. #101
    Mitglied Avatar von Swizzie
    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    1.930
    Zitat Zitat von Miss Morpheus Beitrag anzeigen
    @Swizzie
    das hört sich schon alles recht verlockend an muss ich gestehen ^^;
    Schau am besten einfach mal in die ersten 2 Bände rein, denke da kannste nicht viel falsch machen
    Und der Manga wird ab Band 6/7 nur noch besser!

  2. #102
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    14.517
    Noch besser? Er ist doch jetzt schon super.
    Der Anime muss ja wirklich schlecht sein, wenn er eine so gute Manga Vorlage nicht gescheut umsetzen kann. o.O
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  3. #103
    Also beim Vergleich von Manga und Anime sehe ich keinen wirklichen Unterschied außer weniger Änderungen vor allem am Ende der Serie. Die Vorlage ist halt einfach nicht besonders...

  4. #104
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    14.517
    Nicht besonders? Der Manga ist einsame Spitze.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  5. #105
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    2.726
    Sternenstaub und Deka-Prüfsiegel haben mich bewogen nachzukaufen.
    Ich kenne den Anime nur grob, aber da er ja nur (die ersten Bände) nacherzählt und damit eher grob die Geschichte anreißt bin ich froh mit dem Manga deutlich mehr Inhalt (zum lesen) geboten zu bekommen. Vielleicht hole ich den Anime irgendwann der Vollständigkeit...

    Aber nun zum Manga, der ja durchaus als Dystopie gelten darf, jedenfalls hat er mich schon so mitgenommen das mir locker einige Filme (auch Bücher, aber ich beschränke mich hier mal größtenteils auf Popkultur) beim Lesen wieder ins Gedächtnis gekommen sind (Gattaca, Equilibrium, Flucht ins 23. Jahrhundert etc. - ist es schlimm auch an Bradburys Fahrenheit 451 zu denken?) - oder um es kurz zu fassen, die ersten 4 Bände lassen einen mitfiebern wie dieses erzwungene Match-System am Ende (hoffentlich) bezwungen werden kann und die Figuren zum Schluß eigene Entscheidungen für ihr Leben treffen dürfen.

    Wer jetzt Sorge hat das die Serie zu tiefschürfend ist, nein - sie ist auch ein sehr unterhaltsamer Manga mit ansprechend aussehenden Maincharas (Damen und Herren) und gelegentlich Ecchi-Momenten.

    Band 1


    Wir lernen die wichtigsten Figuren kennen:
    Yukari Nejima der schon eine ganze Weile in Misaki Takasaki verliebt es aber bisher nicht geschafft hat ihr seine Liebe zu gestehen. Er gerät in Panik als das Datum (bzw. sein Geburtstag) näher rückt in welchen er von der Regierung erfahren wird wen er heiraten muss weil es (gemäß verschiedenen "wissenschaftlichen" Analysen) die beste Wahl für eine stabile Ehe und Nachwuchs sein wird.
    Nach einigen Hin- und Her schafft er es tatsächlich ihr seine Liebe zu gestehen, beide küssen sich und im Handy poppt kurz darauf die Ankündigung seiner Partnerin auf - die auf den ersten Blick wirklich Misaki zu sein scheint - allerdings tauchen auch plötzlich zwei Mitarbeiter des Minsteriums (Motoi Yajima und Kagetsu Ichijo) - mitten in der Nacht im Park??? auf und übergeben offiziell die zugehörigen Papiere in denen nun jemand anders benannt wird und auch die Handymitteilung ist plötzlich verändert. Man könnte jetzt vermuten das Neji so berauscht vom Kuss war das er sich das eingebildet hat aber da dürfte doch mehr dahinter stecken...
    Jedenfalls scheint Misaki damit erst mal verschreckt zu sein und geht vorerst auf Distanz und Yukari muss auf Druck seines Umfeldes und letztendlich der offiziellen Ankündigung zum ersten Treffen mit seiner Zukünftigen: Ririna Sanada folgen.
    Das Treffen verläuft wie erwartet weniger gut aber Ririna ist am Ende in einer Vier-Augen-Aussprache mit Yukari versöhnt und fühlt sich berufen ihn in seiner Liebe zu Misaki zu unterstützen. Sie ist vorerst fasziniert von Yukaris Gefühlen die er ohne Zutun des Staates über Jahre entwickelt hat.
    Nebenbei lernen wir noch einige Schulfreunde und Familienmitglieder der o.g. Figuren kennen, am interessantesten dürfte Yusuke Nisaka sein - Yukaris besten Freund der deutlich unterkühlt und beinahe gemein wirkt (z.B. wenn er Misaki fragt ob sie nicht auch wissen will wie Yukaris Verlobte aussieht) aber wiederum zum Ende des ersten Bandes den schlafenden Neji küsst...
    Der erste Band stellt also die Weichen für Drama pur, alle (bis auf Riri) sind hoffnungslos verliebt und das starre System der Regierung steht von Anfang an ihren eigenen Entscheidungen im Weg.



    Band 2

    Im zweiten Band scheint sich das Verbündeten-Verhältnis NejixRiri noch zu verstärken, Riri mag Misaki sehr und schwelgt ganz in dem was Neji und Misaki ihr jeweils aus deren Sicht über den Anderen erzählen.
    Die beiden zwielichtigen Mini(ons)sterium-Mitarbeiter tauchen auch wieder auf und wollen von Yukari und Riri bestätigt wissen die toll das System arbeitet und wie zufrieden die Beiden mit der vorgegebenen Partnerwahl sind - beinahe so als wollten sie jeden Widerstand im Keim ersticken (oder vielleicht ahnen sie auch was zwischen Yukari und Misaki vorgeht) jedenfalls wird der Druck hier nochmal erhöht und Riri ist schließlich Diejenige die Neji aufbauen muss.
    Als es gezwungenermaßen für das arrangierte Pärchen zu einem Ausflug kommen soll holen Beide "Verstärkung" dazu so das Yukari, Misaki, Riri und Yusuke als Gruppe verreisen - sehr zum Unwohlsein aller.
    Zumindest erfahren wir aber das Misaki auch um die Gefühle von Yusuke zu Yukari weiss, das Yusuke sich wohl um Yukaris Wohlergehen/Zukunft sorgt (sicher auch ein Grund diesem nicht zu verraten was er fühlt) und daher Riri dringend abrät Neji in seinen wahren Gefühlen zu Misaki unterstützen weil es schwerwiegende Folgen haben würde wenn die vorgegebene Verbindung von ihnen abgelehnt wird und das Yukari absolut planlos ist was die Gefühle der Anderen betrifft, Misaki schafft es immer wieder ihn anzulügen, Riris aufkeimende Gefühle für ihn und geschweige Yusukes (von dem er annimmt Misaki zu lieben) - hat auch ein bisschen was vom Sommernachtstraum XD jedenfalls ordentliches Durcheinander in ihrer Gefühlswelt. Schön war gegen Ende das sie alle gemeinsam die Glühwürmchen bewundert haben (und zu Viert Händchen gehalten haben XD).



    Band 3

    Im dritten Band scheint Riri eine weitere Freundin zu finden (Arisa Mimasaka), die Regierung erhöht u.a. bei Yukari und Riri den Druck indem sie sie - gemeinsam mit Anderen - zu einem "Sonderkurs" eingeladen werden (unter Führung der Beiden Ministerium-Mitarbeiter) der darin mündet das man sie einen Amateur-Sexfilm sehen lässt und anschließend in einem Zimmer ohne Mobilar - bis auf ein Bett - übernachten lässt. Bemerkenswert dabei ist das
    Motoi Yajima (Ministerium Minion XD) Yukari darauf hinweist das sie gefilmt werden und er sich natürlich verhalten sollte. U
    nd auch Yusuke sieht nicht begeistert aus als er von dem Sonderkurs erfährt, er erinnert sich an ein Gespräch (mit einer noch unbekannten Person die offenbar Verbindungen zur Regierung hat und ihm so einiges zu deren Praktiken wenn es nicht läuft wie sie es gern hätten verraten hat)
    Yukari ist zwar gewarnt aber am Ende nicht besonders geschickt und verletzt Riris Gefühle......als Bonus gibt es eine Minigeschichte zu Yusukes Eltern (die auch von der Regierung zusammengeführt wurden) die uns scheinbar zeigen will wie perfekte das System Menschen durchaus verbinden kann...



    Band 4

    Neji stellt
    Motoi Yajima zur Rede und im Laufe des Gesprächs wird klar das dieser seine Partnerin liebt aber selbst damals nicht zu seinen Gefühlen gestanden hat und nun scheinbar Yukari zumindest klar machen will das er sich zugestehen darf was er will und sich nicht beirren lassen soll vom Staat. Gleichzeitig scheint er herausfinden zu wollen was es mit der mysteriösen Handynachricht aus Band 1 auf sich hat...
    Das Theaterstück das Yukaris Schule aufführen soll rückt deutlich in den Vordergrund und zum Leidwesen von Yusuke (Julia) und Misaki (Romeo) werden beide als Hauptdarsteller rausgepickt. Yusuke will eigentlich gar nicht aber Nejis Zuspruch überzeugt ihn schließlich doch (süß und traurig zugleich wie beeindruckt er von Yusukes Verwandlung in ein Mädchen ist).
    Am Ende taucht noch eine weitere Figur auf die offenbar mehr zur Handynachricht weiss...

    Die ersten 4 Bände haben wir gut gefallen, finde auch die Covergestaltung sehr schön die immer wieder Dank roten Faden (siehe auch hierzu: https://de.wikipedia.org/wiki/Faden#Roter_Faden) schicksalhafte Verbindungen zwischen den Figuren andeutet, auch die Backcover sind süß.

    Ich mag die Figuren alle - allerdings ist Yukari bisher Everybodys Darling - ohne es zu ahnen - mal sehen wie er sich verhält wenn es ihm bewusst wird. Von den möglichen Pärchen sehe ich

    aufgrund ihrer schon lange gehegten Zuneigung am ehesten Yukari und Misaki als Happy End, allerdings wünsche ich mir auch für Riri und Yusuke ein gutes, gerne auch ein HE und vor allem letzterer sollte dabei so bleiben dürfen wie er ist.


    As long as i have a comfy couch, a remote control, and a cat in my lap to snuggle, the world is a good place.
    Hyun - The Devils Temptation (Manhwa)

  6. #106
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    14.517
    Oh schön das dich die Schwärmerei für den Titel zum Kauf bewegen konnte. Und dein Fazit spricht für sich.

    Die genannten Filme passen schon als Vergleich und sowas schaue ich sehr gerne. Mir stellt sich hier aber immer noch die Frage wie repressiv der Staat letzten Endes reagiert, wenn aus seinem System ausgebrochen wird. Kann ja wie in China derzeit den Ruin der Karriere oder Ausschluss von Fördermöglichkeiten führen. Ob es aber auch ein gewalttätiger Staat hier sein wird denke ich bisher nicht. Der Staat agiert eher subtil. Es bleibt auf jeden Fall sehr spannend in der Hinsicht. Daher wage ich an noch keine HE zu denken. XD
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  7. #107
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    14.517
    Habe heute noch einmal alle bisherigen 4 Bände gelesen. Mein Augenmerk lag bewusst auf den Repressalien des Staates. Fand hier gibt es zwei Extreme bisher.

    Dabei kann man zum einen sehen, dass das System zum einen doch viel Druck ausüben kann (der Erfolg muss sich aber erst noch zeigen) und zum anderen aber auch eher auf tönernen Füßen steht.

    Das extremste was ich fand ist die Tatsache, dass der Staat einen verklagen kann, wenn man bei der Partnervermittlung keine Jungfrau mehr ist. Was aber die Strafe sein wird, dass blieb offen. Ob die Klage überhaupt immer erfolgreich ist, dass blieb auch offen. Ansonsten bleibt es bei den schon vorher erwähnten Karriere Druck. Sollte man den vorgeschlagenen Partner ablehnen, dann wird das eben storniert und man wird gemeldet und die Schul- und Berufslaufbahn wird dann anscheinend leiden. Ob aber jede Schule oder Arbeitgeber dem auch folgt bleibt dahingestellt.

    Denn mit dem anderen Extrem zeigt sich aus meiner Sicht, dass es eben nicht sehr repressiv zu sein scheint. Das zeigte sich an den Aussagen hinsichtlich der Aufzeichnungen bei den "schulischen" Maßnahmen der vermittelten Paare. Das die beim Sex oder eben nicht erfolgten Sex gefilmt werden scheint ja nicht öffentlich bekannt zu sein. Wäre es öffentlich bekannt, dann würde schon allein dieser Fakt das System diskreditieren. So wurde es zumindest erzählt. Also das wäre ja dann doch eher schwach und zeigt, dass die Bevölkerung hier nicht sonderlich unter der Knute des Staates steht.

    Denke das System ist auch in Teilen der Bevölkerung akzeptiert, da eben auch nicht wenige davon profitieren. Das bekam man bei den Aussagen hinsichtlich Yusuke oft mit. Der ist ja der Schönling und wird beneidet um seine Beliebtheit. Anderseits freut man sich aber, dass eben auch er sich der Partnervermittlung beugen muss und eben eine Frau zugeteilt wird obwohl er eine große Auswahl auch ohne das System hätte. Andere würden es da viel schwerer haben jemanden zu finden und bekommen eben durch das System einen Traumpartner im Idealfall. Denke schon alleine dadurch kann das System sich auch eine breite Zustimmung verschaffen. Zumindest wirkte es auf mich so. Mal sehen wie weit darauf noch eingegangen wird.

    Das mit der Nachricht, die Shima noch einmal herausstellte, viel mir erst beim erneuten Lese Run besonders ins Auge. In der Tat sehr seltsam. Band 5 könnte hier eine Auflösung vielleicht bringen.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •