Die aktuelle Ausgabe von ALFONZ


Aktuell:
Die neue Ausgabe von
ALFONZ - Der Comicreporter

Jetzt lieferbar!

Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.167

    Das war SCHWERMETALL

    Was kann man sich darunter vorstellen? Werden auch komplette Comics abgedruckt oder nur redaktionell mit Bildmaterial? Bei zweimal 240 Seiten wäre das ja echt ein Mammutwerk für 'nur redaktionell'...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.869
    "Ein Werk in zwei Bänden, das auf Inhalte, Serien und auf die Turbulenzen in der Publikationsgeschichte eingeht und darüber hinaus auch Wissenswertes zu verlags- und zeitgeschichtlichen Umständen beisteuert."

    Bei 166 Einzelheften und noch mehr als 2 Dutzend erschienenen Doppelnummern gerade richtig.

  3. #3
    Ich war regelrecht entzückt, als ich die Nachricht in meinem Postfach las. Die zwei Bände sind ein Pflichtkauf für mich!
    Und das Cover erinnert mich wieder daran, dass Caza hierzulande viel zu stiefmütterlich behandelt wird, leider..

  4. #4
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    10.930
    Interessiere mich auch sehr für das Thema und kaufe das mit Freude. Vor allem, da ich mich für die Reihe damals nicht interessiert habe und erst heute feststelle, dass dort Künstler erschienen sind, die ich heute sehr mag und mir kaufe wie z.B. Manara oder Serpieri. Da gibt es sicher noch mehr zu entdecken.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  5. #5
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.341
    Blog-Einträge
    1
    Wo gibt's das Cover und die Infos?

  6. #6
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.238
    Auf der Edition Alfons Seite. Shop anklicken, dann kommen beide Versionen der Ausgabe.

  7. #7
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.341
    Blog-Einträge
    1
    Danke! Sieht sehr interessant aus und werde ich mir wahrscheinlich auch zulegen. Interessant auch, dass mit Achim Schnurrer der langjährige (Chef-)Redakteur des Magazins selbst diese Chronologie schreiben durfte.

    Und ja, Caza gehört in Deutschland zu den unbekanntesten großen Comickünstlern.

  8. #8

  9. #9
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.737
    Ein schwarzer Fleck der deutschen Comicgeschichte, der mal dringend aufbereitet gehörte. Immerhin hielt der Kram sich bald 20 Jahre lang. Ein sehr gutes und wichtiges Thema, gerade angesichts der heutigen Primär-Aufbereitung durch GAs überall. Ein echter Pflichtkauf in Sachen Sekundär.

  10. #10
    Moderator Comic Report
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    296
    Danke für eure schon zahlreichen Beiträge und das Interesse! Hier mal ein paar offizielle Infos und die nun finalen Abbildungen.

    Das war Schwermetall
    Band 1: Hefte Nr. 1 (Februar 1980) bis Nr. 99 (April 1988).
    »SCHWERMETALL steht vor allem für den grundlegenden Wandel des Comics von der reinen Kinderlektüre hin zum Lesestoff für Erwachsene.«
    Achim Schnurrer legt mit seiner Biographie des Comicmagazins das Standardwerk zum Kultmagazin der 1980er und 1990er Jahre vor. Ein Werk in zwei Bänden, das auf Inhalte, Serien und auf die Turbulenzen in der Publikationsgeschichte eingeht und darüber hinaus auch Wissenswertes zu verlags- und zeitgeschichtlichen Umständen beisteuert.

    Das war Schwermetall Band 1
    Aus der Reihe »Texte zur Graphischen Literatur« in der Edition Alfons
    Softcover, Format 17 x 24 cm, 244 farbige Seiten, 24,95 €
    Zusätzlich erscheint eine auf 111 Expl. limitierte Vorzugsausgabe, sgniert von Caza, 39,95 €

    Mehr Infos >>>



    Geändert von Comic Report Nord (12.04.2018 um 12:58 Uhr)

  11. #11
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.238
    Ich weiß noch, wie ich Heft 1 1980 am Bahnhofskiosk in Andernach gekauft habe, an dem Tag ist der MSS Stammkurs nach Frankfurt zum Wandertag gefahren, ich konnte das Heft im Bus nicht aus den Händen legen. Habe mir dann nach der Rückkehr noch ein zweites Exemplar gekauft, da es sich nicht vermeiden ließ, daß auch andere Mitschüler mal hereingeschaut haben.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.329
    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    Ein schwarzer Fleck der deutschen Comicgeschichte
    Was meinst du damit? Einen weißen Fleck (also unerforschtes Gebiet) oder ein dunkles (schwarzes) Kapitel?
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.951
    Weiße Flecken und dunkle Löcher, ja, das war auch SCHWERMETALL. Durfte ich in den frühen Achtzigern sowieso nicht lesen. Habe es heimlich getan. War bei uns in Österreich auch kaum am Kiosk zu finden. Ich habe dann Ende der Achtziger und Anfang der Neunziger unzählige Sammelbände von SCHWERMETALL gehortet und gelesen. Dann war da eine lange Pause mit Micky Maus und Fix und Foxi bei mir. Heute geht wieder alles.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.356
    Hat das auch eine ISBN? Wird es das auch über den Buchhandel geben?

  15. #15
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.737
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Was meinst du damit? Einen weißen Fleck (also unerforschtes Gebiet) oder ein dunkles (schwarzes) Kapitel?
    Beides. Den schwarzen Fleck, der politisch unkorrekt den Zeitschriftenhandel der Kohl-Ära besudelte, und der jetzt hoffentlich detailliert aufgearbeitet wird.
    Geändert von franque (25.03.2018 um 11:59 Uhr) Grund: auf dt. unkorrekt

  16. #16
    Moderator Comic Report
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    296
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Hat das auch eine ISBN? Wird es das auch über den Buchhandel geben?
    Ja, der Band ist mittlerweile bei den Barsortimenten gelistet (z.B. https://www.ebook.de/de/product/3251...hId=1783395555) und kann über jede Buchhandlung vorbestellt werden. Die ISBN lautet: 978-3-946266-11-2

  17. #17
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    11.2013
    Beiträge
    1
    Ich freu mich auf die Bände. Das Magazin hat damals etwas Magisches für mich gehabt. Leider sind die Infos zur Publikationsgeschichte eher rar gesät.
    Ein bisschen was zur Einstimmung - ein Bericht über das französische Originalmagazin, Métal Hurlant, im Tagesspiegel: https://www.tagesspiegel.de/kultur/c.../11146172.html

  18. #18
    So, der erste Band »Das war Schwermetall« ist in der Produktion und wir haben die Ankündigung nochmals aktualisiert und eine Leseprobe online gestellt >>>

    Hier gibt es auch das komplette Inhaltsverzeichnis zu sehen ...

  19. #19
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.473
    Hab mal reingeblättert. Cover-lastiger, als ich erwartet hätte, und was da im Wesentlichen drauf war, weiß man(n) ja. Für die einschlägig Heran- und Ausgereiften von damals sicher ein Augenschmaus. Im Vorwort auf Seite 8 geht es um ein Schwermetall-Lieblingscover. Das Original-Gemälde gibt es hier zu bewundern (es folgt ein Link zu einem schönen Auktionshaus-Los mit Zoom-Funktion; der "Spoiler-Alarm" dürfte sich in Grenzen halten).


  20. #20
    Moderator Comic Report
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    296

    Rezensionen zu »Das war Schwermetall« Band 1

    Inzwischen ist der erste Band von Achim Schnurrers Magazin-Biographie über Schwermetall von kundigen und kritischen Fachlauten gelesen und begutachtet worden, und wir geben nachfolgend einen kleinen Rezensionen-Überblick:

    »Die Texte von Schnurrer gehen manchmal auf die einzelnen Hefte ein, beschreiben aber auch immer wieder recht ausführlich seine eigenen Erlebnisse und Beobachtungen. Geboten wird ein ebenso spannender wie erfrischend subjektiver Rückblick auf eine Zeit, als sich in Westdeutschland langsam aber sicher eine Comic-Szene formierte.«
    Heiner Lünstedt auf Highlightzone: http://comic.highlightzone.de/achim-...-schwermetall/

    »Wer sich für Erwachsenencomics interessiert – und wie sie sich in Deutschland entwickelten –, der kommt an diesem großartigen Buch nicht vorbei.«
    Die Sammlerecke: https://www.comicecke.de/2018/07/02/...-schwermetall/

    »Nicht das Buch, das man erwartet hat. Sperrig, fahrig, schwer zugänglich. Andererseits anekdotenreich, fachkundig, stellenweise amüsant, mehr Spiegel seines Autors als Beschäftigung mit den Inhalten des Magazins SCHWERMETALL. Hintergründig im doppelten Sinne.«
    Tillmann Courth: https://tillmanncourth.de/das-war-schwermetall/

    »Achim Schnurrer, vierzehn Jahre Chefredakteur von SCHWERMETALL, hat eine beeindruckende Datensammlung zusammengetragen. Sehr gut arbeitet er die besondere Bedeutung der Zeitschrift heraus. [...] Großes Lob für die Abbildungen. Sehr gute Druckqualität und eine exquisite Auswahl. [...] Selbst wenn man nicht alle Texte lesen möchte, so ist ein Durchblättern des Bandes alleine schon aufgrund der Abbildungen ein Genuss.«
    Bernd Hinrichs auf Splashcomics: http://www.splashcomics.de/php/rezen..._1_1980___1988

    »Die Historie von SCHWERMETALL mit allen Titelseiten in Farbe als kompakte Ausgabe in Händen zu halten, ist ein absoluter Traum.«
    Leif Boysen auf Amazon: https://www.amazon.de/gp/customer-re...SIN=3946266118

    Was sagen die Besucher des Comicforums zu Das war Schwermetall ? Teilt uns eure Meinung mit …

  21. #21
    Moderator Comic Report
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    296
    Schon ein kleiner Nachtrag, da der Beitrag inzwischen auch online verfügbar ist:

    »Kleinteilig, von Ausgabe zu Ausgabe, geht der Autor dabei vor und verliert sich leider mitunter in Anekdoten, die wenig zur Erhellung beitragen. Trotzdem bietet Schnurrer einen interessanten Einblick in das Auf und Ab dieser für die Comic-Landschaft so wichtigen Publikation und macht auf Künstler aufmerksam, deren Comic-Veröffentlichungen zu wenig beachtet wurden.«
    Florian Friedmann im Tagesspiegel: https://www.tagesspiegel.de/kultur/c.../22742192.html

  22. #22
    Monty Arnold: Tausend nackte Frauen
    „Schwermetall“ war Anfang der 80er Jahre in der BRD die natürliche Fortsetzung von „Fix und Foxi“ – während in Frankreich die von Knirpsen zu Halbstarken gereiften Comicleser von „Pilote“ zu „Métal Hurlant“ wechseln konnten. Hier wie dort waren es vor allem frankobelgische Künstler, die uns präsentiert wurden.* Sie bespielten die Genres Krimi, Fantasy und Science-Fiction, und es wimmelte von barbusigen Damen; „Schwermetall“ bot Comics für Erwachsene.

    https://blog.montyarnold.de/2018/07/...nackte-frauen/

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    106
    Wann erscheint der 2. Band?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2012

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.