Für alle, die es nicht mitbekommen haben, sei gesagt, dass es heute auf Ebay ein mittleres Bieter-Gemetzel gegeben hat.

Die Firma gsk-insolvenzverwertungen aus Holzkirchen hat offensichtlich einen Teil eines Nachlasses möglicherweise von einem Verlagsmitarbeiter zur Versteigerung gebracht.
Die Ergebnisse lassen sich unter "Erweiterte Suche" (Nach Verkäufer, beendete Auktionen anklicken) einsehen. Mit dabei die Bussi Bär Nullnummer, der Bazooka-Kaugummi, viele gebundene Bücher und gefüllte Sammelmappen, sowie unzählige Konvolute.
Das ganze allerdings mit Lagerspuren.
Und während die Auktionen ausliefen (und ich mit Tränen die Felle wegschwimmen sah ) hat der Anbieter weitere Konvolute aus diesem Nachlass eingestellt.

Wer weiß, von welchem Verstorbenen das Material stammte?