Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 41

Thema: Nachlass

  1. #1

    Nachlass

    Für alle, die es nicht mitbekommen haben, sei gesagt, dass es heute auf Ebay ein mittleres Bieter-Gemetzel gegeben hat.

    Die Firma gsk-insolvenzverwertungen aus Holzkirchen hat offensichtlich einen Teil eines Nachlasses möglicherweise von einem Verlagsmitarbeiter zur Versteigerung gebracht.
    Die Ergebnisse lassen sich unter "Erweiterte Suche" (Nach Verkäufer, beendete Auktionen anklicken) einsehen. Mit dabei die Bussi Bär Nullnummer, der Bazooka-Kaugummi, viele gebundene Bücher und gefüllte Sammelmappen, sowie unzählige Konvolute.
    Das ganze allerdings mit Lagerspuren.
    Und während die Auktionen ausliefen (und ich mit Tränen die Felle wegschwimmen sah ) hat der Anbieter weitere Konvolute aus diesem Nachlass eingestellt.

    Wer weiß, von welchem Verstorbenen das Material stammte?
    Herzliche Grüße
    nc

  2. #2
    Frag mal Klaus.

  3. #3
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    6
    Ich weiß es zufällig.... Jolan Sohn. War bei der Auflösung des Haushalts vor Ort und durfte aus der Bibliothek mitnehmen was ich tragen konnte.

  4. #4
    Zitat Zitat von Schlaunase Beitrag anzeigen
    Ich weiß es zufällig.... Jolan Sohn. War bei der Auflösung des Haushalts vor Ort und durfte aus der Bibliothek mitnehmen was ich tragen konnte.
    Hoffentlich ist die Frage nicht zu indiskret: Und in welchem Verhältnis standest Du zu Frau Sohn?
    Herzliche Grüße
    nc

  5. #5
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    6
    Gar kein Verhältnis. Gsk führt Nachlässe auch vor Ort durch. Villa musste geräumt werden. Ich hab was ersteigert, und da am nächsten Tag alles entsorgt worden wäre habe ich mir die Bibliothek nochmal angesehen. Und drei Autoladungen mitgenommen. Aber kaum Comics die sind woanders gelandet.

    Münchner Immobilienwahnsinn.

  6. #6
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    6
    Falls du gerade nach einer wie auch immer gearteten Erlaubnis gefragt hattest: ja, hatte ich, von der Erbin.

  7. #7
    Ich bin tatsächlich davon ausgegangen, dass alles seine Ordnung hat. Mich wundert halt nur, dass die Auflösung so lange gedauert hat. Immerhin ist Frau Sohn bereits vor einem Jahr verstorben. Am 12.03.2017.

    Übrigens ist heute mein ersteigertes Buch angekommen. Ich hatte es am 08.03.18 gekauft und per online bezahlt und habe es jetzt am 10.03.18 schon in der Hand.
    Ich muss sagen, dass ich zufrieden bin. Es handelt sich ausschließlich um (damals) neue Hefte, die offensichtlich aus Archivierungsgründen gebunden wurden. Abgesehen von einem Mini-Bobo sind leider keine bisher unbekannten losen Beilagen zu finden gewesen. (Träum!)
    Einziger Nachteil ist, dass die gebundenen Hefte auch an der Falz beschnitten wurden. Für ein solches Buch wäre eine Fadenheftung das Beste gewesen. Welches natürlich auch eine Preisfrage ist. Aber wer hätte schon in den 60er Jahren daran gedacht, dass sich 50 Jahre später Sammler ernsthaft dafür interessieren...
    Herzliche Grüße
    nc

  8. #8
    Ein kleiner Nachtrag noch:
    Zwischen Heft 569 (11.11.1966) und Nummer 570 (18.11.1966) ist das Sonderheft Weihnachten 1966 eingebunden. Dadurch läßt sich möglicherweise das Erscheinungsdatum des Sonderheftes genauer eingrenzen.
    Herzliche Grüße
    nc

  9. #9
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    6
    Die Auflösung vor Ort war letzten Herbst. Die Comics wurden vermutlich zwischenzeitlich gelagert. Müssten jetzt die letzten Reste sein. Insgesamt über 700 Auktionen mit Schmuck, Möbel, Antiquitäten und Kunst. Ich hab die Sachen im Auge behalten da die Frau Sohn einen gnadenlos guten Geschmack besaß. Da waren unglaublich tolle Sachen dabei.

    Ich bin hier ursprünglich gelandet weil ich eine kleine Zeichnung gefunden hatte in den Büchern, die meiner Meinung nach ein professioneller Comiczeichner angefertigt hat. Aber bevor ihr fragt, hab sie vor Monaten zur Seite gelegt und finde sie im Moment gerade nicht. Ist aber mit Sicherheit noch irgendwo im Haus.

  10. #10
    Wie man in Bayern so schön sagt: "Das Haus verliert nichts!".

    Originalzeichnungen stehen in der Beliebtheitsskala jedoch deutlich hinter Comics in sehr gutem Zustand.

    Ich habe in dem Buch auch einen Zettel gefunden, den ich aber nicht entziffern kann. Stehen 4 Positionen drauf:
    "Kurzen T.
    r. Bripktn
    Horun
    Baufellollen"

    Kann ein ungarischer Einkaufszettel sein. Milch, Brot, Weizenbier...?
    Geändert von nc-schmitt (10.03.2018 um 15:27 Uhr)
    Herzliche Grüße
    nc

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    477
    Zitat Zitat von nc-schmitt Beitrag anzeigen
    (...) Kann ein ungarischer Einkaufszettel sein. Milch, Brot, Weizenbier...?
    Nein, das ist kein "ungarischer" Einkaufszettel.

  12. #12
    Die heutige Schlacht am Bussi-Bär-Hill ist geschlagen. Alle Träume werden an der Biegung zum Pumuckl-Valley begraben.
    Kurz: Es war vernichtend!
    Da sind mal wirklich gute Erlöse erzielt worden. Und zum Ende hin konnte man die Panik unter den verbliebenen Bietern förmlich schmecken. Selbst Allerwelts-Hefte wurden geradezu ruinös beboten.
    Und ich? Das zermahlene Sandkorn im hochmotivierten Getriebe von Online-Auktionen? Verloren in der Unendlichkeit der unterlegenen virtuellen Gebote.
    Ich konnte gerade mal ein paar bittere Bröckchen auflesen, die rechts und links beinahe unbeachtet zu Boden fielen. (Da bin ich wirklich mal gespannt, ob der Kaugummi mit dabei ist. Schön wär's ja.)

    Hach, nee! Das gibt's wirklich viel zu selten.
    Herzliche Grüße
    nc

  13. #13
    Mitglied Avatar von HeidemannJunior
    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Gumpenweiler
    Beiträge
    171
    Zitat Zitat von G.Nem. Beitrag anzeigen
    Nein, das ist kein "ungarischer" Einkaufszettel.
    Aber womöglich doch verbliebene, ungarische Notiz-Sprenkel nachdem dort zahllose heiße Tränen draufgeplumpst waren um einiges unleserlich werden zu lassen; z.B. auf der Rückseite einer Eintrittskarte v. 4.7.1954 zu Bern (wobei die Vorderseite inzwischen völlig unentzifferbar vergilbt sein dürfte, um dies definitiv bestätigen zu können).

    So könnte u. U. bedeuten: "kurzen t." = "kurz, trocken, Tor"! (1:0 f. Ungarn bereits kurz nach Spielbeginn)
    ... ... "r. briptktn" = "rbriptktn" (unaussprechlicher, lauter Ausruf nach dem 2:2 durch Rahn; und damit agierend wie der legendäre Mr. Mxyzptlk)
    ... ... "horun" = "Horror" (nach Rahn´s 2:3 und dem gleichzeitigen Ungarn-Todesstoß; blutdoping-unterstützt???)
    ... ... "baufellollen" = (die Teufel haben uns das) "Fell über die Ohren gezogen" ...


    Mir übrigens bis heute total unerklärlich, wie danach die über einen überragend langen Zeitraum weltbeste Mannschaft, von praktisch einem Moment auf den nächsten in ein wahres NICHTS zerfiel, ein Zerfall der nach all den Jahrzehnten - mittlerweile ein Zeitraum, fast zweimal so lang, wie z.B. die Spanne zwischen den beiden Weltkriegen, muß man sich mal vorstellen - noch heute anhält und nachhallt (und einem Lothar M. ist dafür nicht ursächlich die Schuld zuzuschieben!). Der Puszta-Verband wurde inzwischen sogar von, in diesem Bereich lange unbeachtet gewesenen Inseln da und dort, weit überholt (Island hier, die Fidschis dort, ...). Seltsam, merkwürdig, sonderbar, ... !!
    Geändert von HeidemannJunior (16.03.2018 um 13:16 Uhr)

  14. #14
    Klingt interessant....

    Herzliche Grüße
    nc

  15. #15
    Übrigens, sind heute die ersteigerten Hefte angekommen. Schnelle & sichere Lieferung.
    Natürlich habe ich mich direkt auf die 75er Bussi Bär gestürzt. Da! Ein Aufdruck auf 3/1975: "Hier drin: ein echter Bubble Gum", und... Fehlanzeige. Das fühlte ich schon von außen so doof an. Auf Seite 30 war nur noch ein Kleberest eines Tesa-Streifens. Waren die Bazookas nicht direkt angeklebt?
    Dann fand ich noch ein Heft. Nummer 4/1976, auf dessen Titelbild stand, "Mit einem Original-Bazooka-Mitblaß-BUBBLE-GUM". Auch leer! Maaaaaaann! Und hier gab es nicht mal eine Werbeseite zum Kaugummi.
    Und dann war da noch einmal das Heft 3/1975, und da fiel mir schon beim Aufschlagen der platt gewalzte Kaugummi in seiner ungeöffneten Tüte entgegen. Haaach!

    Da werden andere Käufer sicher auch mehrfach Glück gehabt haben. So ist es durchaus möglich, dass in den nächsten Wochen viele (bei Sammlern doppelte) Hefte und vielleicht auch Bazookas zum Verkauf auftauchen. Da bin ich mal gespannt.
    Herzliche Grüße
    nc

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    477
    Als erstes Wort entziffere ich 'Kunden Nr.'
    Zum Rest müsste man Julino befragen. Für den hat sie jahrelang Texte geschrieben und
    er müsste es eigentlich lesen können.


  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    477
    Zitat Zitat von nc-schmitt Beitrag anzeigen
    Und dann war da noch einmal das Heft 3/1975, und da fiel mir schon beim Aufschlagen der platt gewalzte Kaugummi in seiner ungeöffneten Tüte entgegen. Haaach!
    Das Zeug hat sich bis heute nicht zersetzt???? Wahnsinn.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    477
    Zitat Zitat von HeidemannJunior Beitrag anzeigen
    Mir übrigens bis heute total unerklärlich, wie danach die über einen überragend langen Zeitraum weltbeste Mannschaft, von praktisch einem Moment auf den nächsten in ein wahres NICHTS zerfiel, ein Zerfall der nach all den Jahrzehnten
    Meine Vermutung bzw. Eindruck – die damals noch kommunistische Sportförderung steckte alle Energie in die olympischen Sportarten.
    Fußball wurde nicht groß gefördert. Das lief in Ungarn seit '54 eher als Freizeitsport. So kam es mir zumindest vor.

    Zitat Zitat von HeidemannJunior Beitrag anzeigen
    (und einem Lothar M. ist dafür nicht ursächlich die Schuld zuzuschieben!).
    Wie kommst du darauf dass man Matthäus die Schuld daran gibt?
    Auch der beste Trainer kann nur wenig machen, wenn die vorhandene Substanz eher schwach ist.

  19. #19
    Zitat Zitat von G.Nem. Beitrag anzeigen
    Das Zeug hat sich bis heute nicht zersetzt???? Wahnsinn.
    Im Gegenteil: Knüppelhart, das Ding. Ist wohl im Laufe der Jahre in seiner Packung versteinert.
    Soll ich mal reingucken?
    Herzliche Grüße
    nc

  20. #20
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    18
    Hallo, ich lese hier schon lange mit und die "Kaukapedia"-Seite hat mir schon viel geholfen. Uch habe mich angemeldet, weil ich mich hier bedanken möchte.

    Ich hatte mich ebenfalls an der Ebay-Versteigerung beteiligt und war überrascht, welchen Hype es um die Hefte gab. Besonders, wenn man bedenkt, dass die Präsentation miserabel war. Die Hefte in den Sammelordnern wurden als "gebunden" bezeichnet und Fotos gab es nur von wenigen Exemplaren - wertvolle Exemplare wie die Weihnachtssonderhefte 1963 ( in 2 Sammelordnern) und 1965 (1x) wurden gar nicht erwähnt. Trotzdem gingen die Preise höher als sonst bei vielen deutlich besser dokumentierten Angeboten in Ebay. Mir ist es gelungen 3 der 4 von mir angestrebten "Lose" zu ersteigern und ich kann abschließend nur sagen - zurecht. Bei einem der späten Lose dachte ich auch, ich hätte mich zu sehr mitreißen lassen, weil ich viel höher geboten hatte als zuerst gewollt, aber als die Hefte hier ankamen, habe ich meine Meinung schnell korrigiert. Wunderschöne, offensichtlich ungelesene, immer vollständige Hefte mit Postern und Miniheften, nach denen ich schon lange suchte. Ein Händler hat ein "Los" für knapp 120 Euro erworben und es sofort für mehr als 800 Euro "Sofort-Kaufen" (die einzelnen Angebote zusammen gerechnet) eingestellt. Ich halte das für viel zu hoch und er wird die Hefte dafür nicht verkaufen - für die Hälfte aber schon und das wäre doch Gewinnspanne genug. Diese Vorgehensweise lässt sich häufig beobachten, ich verstehe sie trotzdem nicht.

    Aber das alles ist nicht der Grund, meinen Dank auszudrücken, sondern hier erfahren zu haben, dass die Hefte von Jolán Sohn stammen. Ich habe ihre Hefte vollständig in meine Sammlung übernommen, auch die Doppelten entsprechend ausgetauscht. Es ist schön, wenn die Hefte ein wenig der Anonymität entrissen werden, Gruß Bretzelburger

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2016
    Ort
    Maulwurfshausen
    Beiträge
    72
    Da mich die Erkältungswelle voll erwischt hat, war ich diverse Wochen nicht online und habe so hier erst kurz vor Ostern von dieser Versteigerung erfahren. Es freut mich zu lesen, dass viele Sachen aus dem Nachlass der von mir verehrten Jolàn Sohn einen Verbleib bei wahren Fix und Foxi-Freunden gefunden haben. Das ist doch eine schöne Sache. Sicherlich hätte ich auch bei dem ein oder anderen Los mitgeboten, um etwas aus dem Besitz dieser für den Erfolg der Füchse so wichtigen Persönlichkeit zu erstehen.
    Vielleicht gibt es ja in einigen Jahren noch mal eine große Ausstellung über unsere Lieblinge und man kann dann die ein oder andere Leihgabe aus privater Hand entdecken. Das würde mich freuen.

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Maulwurfshausen
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von Old Pauli Beitrag anzeigen
    Vielleicht gibt es ja in einigen Jahren noch mal eine große Ausstellung über unsere Lieblinge und man kann dann die ein oder andere Leihgabe aus privater Hand entdecken. Das würde mich freuen.
    Warum so lange warten? Vom 10. Juni bis 9. September gibt es schließlich die FF-Schau in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen zu sehen, die auf der Ausstellung in Hannover vor gut einem Jahr beruht, überarbeitet und ergänzt:

    http://www.ludwiggalerie.de/de/ausstellungen/vorschau/

    Allemal ein Grund zur Freude, nicht nur für ausgefuchste FF-Fans...

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2016
    Ort
    Maulwurfshausen
    Beiträge
    72
    Danke für den interessanten Hinweis, Polte, ich werde kommen. Folgt man dem Link, ist zu lesen, dass die Ausstellung gegenüber Hannover erheblich erweitert wurde. Man darf also gespannt sein.

  24. #24
    Zitat Zitat von Bretzelburger Beitrag anzeigen
    Ein Händler hat ein "Los" für knapp 120 Euro erworben und es sofort für mehr als 800 Euro "Sofort-Kaufen" (die einzelnen Angebote zusammen gerechnet) eingestellt. Ich halte das für viel zu hoch und er wird die Hefte dafür nicht verkaufen - für die Hälfte aber schon und das wäre doch Gewinnspanne genug. Diese Vorgehensweise lässt sich häufig beobachten, ich verstehe sie trotzdem nicht.
    Dieses Ebay-Mitglied habe ich soeben zufällig entdeckt.
    Da kann man nur den Kopf schütteln, was wohl die Motivation des Verkäufers pashanti ist. Immerhin hat er nur 4 Negative...
    Es sind 2 Auktionen.

    Einmal "Fix und Foxi (Pabel, Gb.) Nr. 433-444, 1964 gebunden als Buch" für 275,00 €. Das macht bei 12 beinhalteten Heften einen Stückpreis von 22,92 €.
    Er schreibt, "Ich biete hier meine doppelten Hefte an, oder solche die ich nicht mehr sammle:". Aha, also hat er das Buch gekauft, um es doppelt zu haben? Oder hat er sich kurz nach dem Kauf entschlossen, FF nicht mehr zu sammeln?

    Und einmal "Fix und Foxi (Pabel, Gb.) Nr. 328-341, 1962 gebunden als Buch" für 520,00 €. Das macht bei 14 beinhalteten Heften einen Stückpreis von 37,14 €.
    Hier schreibt er unter Verkäufernotizen: "gut es hat die Sturmflut 1962 in Hamburg heil überstanden!!".
    Das ist noch nicht mal gelogen. Wenn man aber bedenkt, dass diese Bücher aus dem Besitz von Frau Jolan Sohn stammen und somit all die Zeit in Bayern verbracht haben, zeigt sich, dass hier ein Zusammenhang impliziert wird, den es so nicht gegeben hat.
    Jeder darf sich aber selbst zum Narren machen, so gut wie er kann. Ich selbst finde das ganze Handelsgebahren eher sonderbar.
    Geändert von nc-schmitt (07.04.2018 um 16:52 Uhr) Grund: wohl
    Herzliche Grüße
    nc

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2016
    Ort
    Maulwurfshausen
    Beiträge
    72
    Mir waren unter die Woche auch die Angebote aufgefallen und dachte bei den Preisen, dass da was nicht koscher sein kann. Die von nc entlarvten Lügen habe ich gar nicht mehr wahrgenommen,
    Gibt es einen Grund, warum Frau J. Sohn die 12 Hefte der 400er Nummern hat extra binden lassen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •