Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 49
  1. #1
    Mitglied Avatar von Bastbra
    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Entenhausen
    Beiträge
    1.455
    Blog-Einträge
    6

    Ehapa hat ein großes Problem...

    Ehapa hat ein großes Problem, das ist wahr! Aber das liegt nicht daran, wie die Hefte aussehen, sondern daran, dass keiner sie kauft! Nartürlich fragt man sich, warum dann die Mitarbeiter nichts dagegen tun, da sie ja (noch!) alle Mittel haben. Folge Gründe meine ich jetzt:


    • Der Inhalt gefällt vielen nicht mehr, das hat Gründe der Zeit!
    • Die Extras sind nur noch Schrott, YPS hat schon wieder abgedankt, woran liegt das? An den Extras, auch der Inhalt aber.
    • Ehapa redet die Zielgruppe jung! Und der Inhalt wird daran angepasst, das verbessert aber nicht die Quote!
    • Digitaler Wandel, der einfach ignoriert wird.
    • DIE HEFTE FALLEN NICHT MEHR AUF! Das liegt daran, dass die Micky Maus und das LTB nicht groß genug sind, gegen ein A4-Heft hat keiner eine Chance, sie verschwinden dahinter, ist auch einer der Gründe, warum das Mega Maus Heft so gut ankam! Einfach mal die Größenordnung ÄNDERN, das hilft!


    Insgesamt scheint auch die Abo-Abteilung zu pennen, wenn es sie überhaupt noch gibt, Abonnenten bekommen Sachen zu spät, keine Extra-Extras mehr, nicht mehr früher. LTB Abo Plus ist die Einzige Sache, die noch da ist. Da kommt einfach viel zu viel zusammen...

  2. #2
    Schön gesagt, ich sehe das so ähnlich wie du. Auch wenn das überhaupt nicht zum Thema passt, werde ich das jetzt mal kommentieren. Man könnte ja vielleicht mal ein eigenes Thema dazu erstellen.

    Zitat Zitat von Bastbra Duck Beitrag anzeigen

    • Der Inhalt gefällt vielen nicht mehr, das hat Gründe der Zeit!
    Warum "der Zeit"? Eher der Qualität, das "Micky Maus Magazin" besteht ja quasi nur aus unlustigen Witzen, die gar nichts mit Disney zu tun haben.



    • Die Extras sind nur noch Schrott, YPS hat schon wieder abgedankt, woran liegt das? An den Extras, auch der Inhalt aber.
    Dass die Extras Schrott sind, stimmt natürlich. Aber viele Kinder spielen eben gerne mit ungesunden Plastikspielzeugen, die wahrscheinlich von Gleichaltrigen in China hergestellt wurden. Solange Kinder wegen der Extras das Heft kaufen, wird sich daran auch nichts ändern.



    • Ehapa redet die Zielgruppe jung! Und der Inhalt wird daran angepasst, das verbessert aber nicht die Quote!
    Das ist meiner Meinung nach wirklich der gewichtigste Grund, warum sich das "Micky Maus Magazin" so schlecht verkauft. Es würden sich wahrscheinlich viel mehr Ausgaben verkaufen, wenn man die Zielgruppe nicht so einschränken würde. Die Inhalte für Jung und Alt interessant zu machen, wäre überhaupt nicht schwer, ich verstehe echt nicht, warum man das nicht tut.



    • Digitaler Wandel, der einfach ignoriert wird.
    Es stimmt natürlich, dass sich die Kinder heutzutage (leider) viel mehr für Handyspiele interessieren, aber daran kann man (beziehungsweise Ehapa) auch nichts ändern.



    • DIE HEFTE FALLEN NICHT MEHR AUF! Das liegt daran, dass die Micky Maus und das LTB nicht groß genug sind, gegen ein A4-Heft hat keiner eine Chance, sie verschwinden dahinter, ist auch einer der Gründe, warum das Mega Maus Heft so gut ankam! Einfach mal die Größenordnung ÄNDERN, das hilft!
    Ich denke, dass das Schwachsinn ist. Im Bahnhofszeitschriftenladen in unserer Stadt gibt es einen eigenen Ständer nur für Lustige Taschenbücher und ein eigenes Regal für sonstige Disney-Zeitschriften. Trotzdem denke ich, dass man das "Micky Maus Magazin" mehr zu etwas Besonderem machen müsste. Es wirkt eben wie ein normales 08/15-Kinderheft, so wie "playmobil", "Prinzessin Lillifee" oder "Pokémon".

  3. #3
    Mitglied Avatar von Bastbra
    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Entenhausen
    Beiträge
    1.455
    Blog-Einträge
    6
    Zitat Zitat von Finn Lignes Beitrag anzeigen
    Schön gesagt, ich sehe das so ähnlich wie du. Auch wenn das überhaupt nicht zum Thema passt, werde ich das jetzt mal kommentieren. Man könnte ja vielleicht mal ein eigenes Thema dazu erstellen.



    Warum "der Zeit"? Eher der Qualität, das "Micky Maus Magazin" besteht ja quasi nur aus unlustigen Witzen, die gar nichts mit Disney zu tun haben.
    Naja...da ist auch was Witziges dabei, aber W.T.T. ist in den letzten zwei Jahren völlig kaputt gegangen, etwas wie Maus Mix, bzw. News über Comics etc., das wäre schon sinnvoll, aber daran denkt ja keiner.


    Dass die Extras Schrott sind, stimmt natürlich. Aber viele Kinder spielen eben gerne mit ungesunden Plastikspielzeugen, die wahrscheinlich von Gleichaltrigen in China hergestellt wurden. Solange Kinder wegen der Extras das Heft kaufen, wird sich daran auch nichts ändern.
    Es ist heutzutage möglich, billiger gesunde Extras kaufen. Ehapa Safety ist ja auch anscheinend nicht mehr daran interessiert, die Extras auf GESUNDHEITSSTANDARTS zu prüfen, warum müssen hier auch wieder Kinder arbeiten? Schrecklich, dann lieber kein Extra. Das ist am Billigsten. Dafür dann mehr Seiten, das wäre SINNVOLL!

    Das ist meiner Meinung nach wirklich der gewichtigste Grund, warum sich das "Micky Maus Magazin" so schlecht verkauft. Es würden sich wahrscheinlich viel mehr Ausgaben verkaufen, wenn man die Zielgruppe nicht so einschränken würde. Die Inhalte für Jung und Alt interessant zu machen, wäre überhaupt nicht schwer, ich verstehe echt nicht, warum man das nicht tut.
    Ich verstehe das einfach nicht, warum man das macht, es ergibt keinen Sinn! Da hat man viel mehr und was macht man, NICHTS! Einfach mla anpassen, statt die LTB Zielgruppe auf "bis 13" UNTER die Maus-Zielgruppe zu setzen, oh mein Gott, wer arbeitet denn da?



    Es stimmt natürlich, dass sich die Kinder heutzutage (leider) viel mehr für Handyspiele interessieren, aber daran kann man (beziehungsweise Ehapa) auch nichts ändern.
    Bei der MM kümmert man sich lieber um Toiletten oder weiße Eisbären. Eine Kategorie wie "GAMES", darauf kommt mal wieder keiner. Auch mal mehr Digitales in die Comics zu bringen, das wird selten getan, die Internetpräsenz ist gut, aber das reicht nicht mehr, das hätte 2012 noch gereicht,maver ds ist über fünf Jahre her und der Trend geht weiter nach oben.



    Ich denke, dass das Schwachsinn ist. Im Bahnhofszeitschriftenladen in unserer Stadt gibt es einen eigenen Ständer nur für Lustige Taschenbücher und ein eigenes Regal für sonstige Disney-Zeitschriften. Trotzdem denke ich, dass man das "Micky Maus Magazin" mehr zu etwas Besonderem machen müsste. Es wirkt eben wie ein normales 08/15-Kinderheft, so wie "playmobil", "Prinzessin Lillifee" oder "Pokémon".
    Die Hefte verschwinden hinter den A4-Heften, das meine ich. Das fällt mir immer auf und die Extras sind so groß, dass man das Heft gar nicht mehr dahinter sehen kann und nicht weiß, ob man danun das Boom-Magazin oder die MM gekauft hat. Dazu sage ich jetzt nichts mehr, das ist ja wohl überdämmlich...

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2014
    Beiträge
    1.050
    Zitat Zitat von Finn Lignes Beitrag anzeigen
    Aber viele Kinder spielen eben gerne mit ungesunden Plastikspielzeugen, die wahrscheinlich von Gleichaltrigen in China hergestellt wurden.
    Interessant, woher weisst du das? Im „Egmont Code of Conduct“ steht nämlich: „Egmont und seine Zulieferer nutzen keine Kinderarbeit.“
    Zitat Zitat von Bastbra Duck Beitrag anzeigen
    warum müssen hier auch wieder Kinder arbeiten? Schrecklich, dann lieber kein Extra.
    Es steht übrigens jedem frei, nicht gleich jedem uninformierten Leser zu glauben, der denkt, eine kleine Beschuldigung von Kinderarbeit so nebenbei wäre mal ganz keck.
    Geändert von Luk (06.03.2018 um 20:25 Uhr)

  5. #5
    Dass Kinder Spielzeuge herstellen, ist ja bekannt (siehe zum Beispiel Ü-Ei-Skandal). Ob das bei Egmont genauso ist, weiß ich nicht, deswegen habe ich mich auch nicht speziell auf den Verlag bezogen und hielt die Aussage allgemein. Zusätzlich brachte ich vorsichtshalber noch das Wort "wahrscheinlich" mit rein.
    Was Bastbra da hineininterpretiert, ist nicht mein Problem.
    Geändert von Finn Lignes (06.03.2018 um 20:49 Uhr)

  6. #6
    Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    1.934
    "Möglicherweise" wäre da möglicherweise das bessere Wort gewesen. Soll jetzt keine Erbsenzählerei sein, aber solche Nuancen können schon mal den Unterschied machen.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    1.404
    Also von meiner Warte aus hat Ehapa nur zwei Probleme (die aber haben es in sich):

    1) Digitaler Wandel - Kids und Erwachsene lesen einfach heute deutlich weniger Comics in Papierform als früher.
    2) Lieblose Aufmachung / dämliche Fehler vergraulen treue aber anspruchsvolle Fans - LTB Galaxy und Fabelhaftes Entenhausen sind da nur wieder die letzten aber auch krassesten Beispiele.

    Am ersten Problem kann Ehapa letztlich auch nichts ändern, der Markt als Ganzes wird einfach kleiner. Das zweite Problem aber ist hausgemacht, einen Bock wie das mit der neuen Micky Maus Edition muss man schon sehr lange schießen und zeugt entweder nicht gerade von sehr engagierter Auseinandersetzung mit dem eigenen Produkt oder von kompletter Überarbeitung / kollektivem Versagen in der Redaktion (sorry wenn man bei einer Sonderedition den ersten Teil der Story vergisst, kann ich es einfach nicht anders nennen). Die Summe aus beidem gefährdet denke ich inzwischen massiv das mittel- bis langfristige Überleben des Verlags in der heutigen Form.

    Die restlichen Themen, die hier aufgeführt wurden halte ich persönlich entweder für Symptome der beiden oben genannten Punkte oder auch für eher irrelevant (Größe der Comics....wann bitte war das anders???)
    Geändert von B.B.Shrooms (06.03.2018 um 23:21 Uhr)

  8. #8
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    11.013
    Also das Fix und Foxi Heft haben sie doch auch vergrößert in den 90igern. Hat leider auch nix geholfen. Vielleicht kurzfristig. Aber der Blick hinter der Fassade muss dann auch noch passen. ^^
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2014
    Beiträge
    1.050
    Um die Punkte selbst auch einmal zu kommentieren:
    Zitat Zitat von Bastbra Duck Beitrag anzeigen
    Der Inhalt gefällt vielen nicht mehr, das hat Gründe der Zeit!
    Das würde ich nicht als Grund für die niedrigeren Verkaufszahlen ansehen, die Micky Maus bspw. war vor ca. 10 Jahren auch sehr viel erfolgreicher, obwohl der Inhalt nicht wirklich besser war.
    Zitat Zitat von Bastbra Duck Beitrag anzeigen
    Die Extras sind nur noch Schrott, YPS hat schon wieder abgedankt, woran liegt das? An den Extras, auch der Inhalt aber.
    Das kann man vielleicht bei der Micky Maus als Punkt anführen, bei den ganzen anderen Produkten geht das nicht, obwohl sie auch leiden. Ausserdem sind die Extras immer noch die gleichen wie vor 10 bis 20 Jahren. Stichwort „Elektrische Furztröte“.
    Zitat Zitat von Bastbra Duck Beitrag anzeigen
    Ehapa redet die Zielgruppe jung! Und der Inhalt wird daran angepasst, das verbessert aber nicht die Quote!
    Das Ehapa in ihren seltsamen Statistiken tatsächlich nur Altersgruppen bis zu 13 Jahren erfassen, ist in der Tat lächerlich. Zumal sie ja nicht leugnen, dass ihre Zielgruppe zur Hälfte aus Erwachsenen besteht und das auch schon oft geäussert haben.
    Zitat Zitat von Bastbra Duck Beitrag anzeigen
    Digitaler Wandel, der einfach ignoriert wird.
    Was soll man denn machen? Die Produkte als E-Book anzubieten ist doch so ziemlich das Maximum. Oder soll man sowas machen wie spezielle Geschichten nur online/als E-Book anbieten? Ich hoffe, dass dieser Tag nie kommt. Eine Sammlung muss komplett physisch sein, sonst ist sie wertlos.
    Zitat Zitat von Bastbra Duck Beitrag anzeigen
    DIE HEFTE FALLEN NICHT MEHR AUF! Das liegt daran, dass die Micky Maus und das LTB nicht groß genug sind, gegen ein A4-Heft hat keiner eine Chance, sie verschwinden dahinter, ist auch einer der Gründe, warum das Mega Maus Heft so gut ankam! Einfach mal die Größenordnung ÄNDERN, das hilft!
    Wenn Größenordnungen das Problem wären, das wär schön ... Es ist viel mehr, dass die Produkte ganz verschwinden. Ich bin selbst Zeuge davon, wie die Produkte nach und nach aus den Läden wegsterben. Eine großer Bahnhofsbuchständer, in dem auch Maus-Editionen zu finden waren, war von einem auf den anderen Tag verschwunden. Wenn man Glück hat, liegen heute dort auf den ganzen Frauenmagazinen ein bis zwei Exemplare des neuesten LTBs. (Aktuell mit dem höchst einladenden Titel „Der Superschleim“.) Und derartige Vorgänge gab es tausendfach. Kein Wunder, dass sich TGDD und DDCO schlecht verkaufen (bei letzterem wurde schon kurz nach Serienstart der Erscheinungsrhythmus verlängert), wenn man sie nirgendwo findet.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Mc Duck
    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Anderville
    Beiträge
    1.397
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Luk Beitrag anzeigen
    . Oder soll man sowas machen wie spezielle Geschichten nur online/als E-Book anbieten? Ich hoffe, dass dieser Tag nie kommt. Eine Sammlung muss komplett physisch sein, sonst ist sie wertlos.
    Tja, dieser Tag kam bereits, als 2010 im Internet ein Online-Magazin zum 400-Ausgaben-Jubiläum erschien. Die Erstveröffentlichung war jedoch schwach.
    Zum Format: Das Format des MMMs wurde meines Wissens verkleinert, aber nur, weil es eine Vorgabe aus Dänemark war, an die man sich zu jalten hatte. Also viel Glück beim Beschwerdeschreiben auf Dänisch.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.487
    Wenn das alles Vorgaben der Dänen sind, wie läuft das Heft denn bei dänen, äh, denen?

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2014
    Beiträge
    1.050
    Zitat Zitat von Mc Duck Beitrag anzeigen
    Tja, dieser Tag kam bereits, als 2010 im Internet ein Online-Magazin zum 400-Ausgaben-Jubiläum erschien. Die Erstveröffentlichung war jedoch schwach.
    Zum Format: Das Format des MMMs wurde meines Wissens verkleinert, aber nur, weil es eine Vorgabe aus Dänemark war, an die man sich zu jalten hatte. Also viel Glück beim Beschwerdeschreiben auf Dänisch.
    Das hat sich zum Glück erledigt, bei der Neugestaltung der LTB-Seite im Herbst 2016 wurde diese Unterseite zerstört. Da niemand Kopien gemacht hat, ist es nun so, als hätte es diese Ausgabe nie gegeben.
    Zitat Zitat von Pickie Beitrag anzeigen
    Wenn das alles Vorgaben der Dänen sind, wie läuft das Heft denn bei dänen, äh, denen?
    Es reicht, sich die Cover anzuschauen, um vor Neid grün zu werden: https://inducks.org/publication.php?...c=dk/AA&num=35 Fast immer nichts weiter als Disney-Motiv, Titelschriftzug und Barcode. Keine Furztröten-Teaser und keine Fack-ju-Göhte-Werbung, ein Genuss. Und um den skandinavischen Raum haben Disney-Comics sowieso einen viel höheren Stellenwert, in Finnland haben sie verkaufszahlentechnisch die Stellung der BILD-Zeitung in Deutschland.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.487
    Oha, interessant ...

    Die Cover sind okay bis schön und laden zum Sammeln ein, ja.

    Aber die Hefte werden in Skandinavien ebenfalls eingeschweißt mit Plastik-Schrott verkauft, ist das richtig?

    So wie auf dieser Abbildung die dänischen aus 2013: https://www.ebay.de/itm/Comic-Donald...EAAOSwtPhZkBFt?

    Übrigens ...

    Zitat Zitat von Luk Beitrag anzeigen
    Eine Sammlung muss komplett physisch sein, sonst ist sie wertlos.
    Kurz und knackig!

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2014
    Beiträge
    1.050
    Zitat Zitat von Pickie Beitrag anzeigen
    Aber die Hefte werden in Skandinavien ebenfalls eingeschweißt mit Plastik-Schrott verkauft, ist das richtig?
    Bei den von dir verlinkten Heften ist es jedenfalls so. Wie es heute ist, kann ich nicht sagen, weil es im Inducks keine Angaben dazu gibt.

  15. #15
    Ich kann jetzt nur über das niederländischen Donald Duck Weekblad sprechen aber das hat keine Extras.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    812
    Ich war in der letzten Zeit öfters in den Niederlanden (Groningen) und mir gefallen viele der Cover vom Donald Duck Weekblad. Obwohl die Auflage auch dort zurückgegangen ist, wurden 2016 immerhin noch rund 217.000 Exemplare gedruckt und dass bei einer viel kleineren Bevölkerungsanzahl. Anscheinend verkauft sich das Heft trotz nicht vorhandenem Plastikkram und eher labrigem Papier viel besser als die Micky Maus in Deutschland.

    https://nl.m.wikipedia.org/wiki/Donald_Duck_(weekblad)
    Geändert von Micha (07.03.2018 um 20:29 Uhr)

  17. #17
    Wenn ich mal drüben in den Niederlanden bin nehme ich mir auch gerne immer eine Ausgabe mit. Auch die Sonderalben und Spezialhefte sind immer sehr schön.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Bastbra
    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Entenhausen
    Beiträge
    1.455
    Blog-Einträge
    6
    Zitat Zitat von Famulus Fiesrich Beitrag anzeigen
    Wenn ich mal drüben in den Niederlanden bin nehme ich mir auch gerne immer eine Ausgabe mit. Auch die Sonderalben und Spezialhefte sind immer sehr schön.
    Haben aber weniger Seiten. Ich habe auch ein paar Exemplare, leicht lesbar, an der holländischen Grenze, naja, bzw. hier sind immer ein paar, belgische Grenze trifft es eher. Aber die Ausgaben sind immer gut!

  19. #19
    Mitglied Avatar von Johnny_Hazard
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    2.587
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Mc Duck Beitrag anzeigen
    Tja, dieser Tag kam bereits, als 2010 im Internet ein Online-Magazin zum 400-Ausgaben-Jubiläum erschien. Die Erstveröffentlichung war jedoch schwach.
    Zum Format: Das Format des MMMs wurde meines Wissens verkleinert, aber nur, weil es eine Vorgabe aus Dänemark war, an die man sich zu jalten hatte. Also viel Glück beim Beschwerdeschreiben auf Dänisch.
    Wegen der Verkleinerung hatte ich auch mal angefragt warum dieses gemacht wurde.Mitteilung war Anpassung an die allgemeine Norm bei egmont, da man wohl mitdruckt...... Die tollsten Geschichten von Donald Duck die alten Maße behielt....wird wohl alleinig für die deutschsprachige Ausgabe gedruckt.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Bastbra
    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Entenhausen
    Beiträge
    1.455
    Blog-Einträge
    6
    Zitat Zitat von Finn Lignes Beitrag anzeigen
    Dass Kinder Spielzeuge herstellen, ist ja bekannt (siehe zum Beispiel Ü-Ei-Skandal). Ob das bei Egmont genauso ist, weiß ich nicht, deswegen habe ich mich auch nicht speziell auf den Verlag bezogen und hielt die Aussage allgemein. Zusätzlich brachte ich vorsichtshalber noch das Wort "wahrscheinlich" mit rein.
    Was Bastbra da hineininterpretiert, ist nicht mein Problem.
    Bist aber ganz cool drauf, oder? Erst mal leere Behauptungen in den Raum stellen und dann die Schuld auf Andere schieben, oder was? Ich habe da gar nichts reininterpretiert, aber beim nächsten Mal werde ich deine "Behauptungen" erstmal prüfen, bevor ich was dazu sage. Hauptsache erstmal immer eins raushauen.

  21. #21
    Zitat Zitat von Bastbra Duck Beitrag anzeigen
    Bist aber ganz cool drauf, oder? Erst mal leere Behauptungen in den Raum stellen und dann die Schuld auf Andere schieben, oder was? Ich habe da gar nichts reininterpretiert, aber beim nächsten Mal werde ich deine "Behauptungen" erstmal prüfen, bevor ich was dazu sage. Hauptsache erstmal immer eins raushauen.
    Wenn du einen Beitrag von mir falsch interpretierst, ist das nicht meine Schuld, ich habe mich nur ungünstig ausgedrückt, aber darauf hat auch schon NRW-Radler hingewiesen. Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen "Behauptung" und "Vermutung".

    @Topic:
    Naja...da ist auch was Witziges dabei, aber W.T.T. ist in den letzten zwei Jahren völlig kaputt gegangen, etwas wie Maus Mix, bzw. News über Comics etc., das wäre schon sinnvoll, aber daran denkt ja keiner.

    Da sind wir anscheinend unterschiedlicher Meinung. Ich fand „W.T.T.“ noch nie lustig, ebenso „Maus Mix“. Selbst als ich noch jünger war (acht, neun Jahre), habe ich die redaktionellen Seiten gerne übersprungen und mich mehr mit den Unterschieden der Zeichenstile der verschiedenen Zeichner befasst. Und lustig fand ich nie einen Witz auf Witze-Seite, eher habe ich mich gewundert, warum immer die gleichen Witze abgedruckt wurden.
    Bei der MM kümmert man sich lieber um Toiletten oder weiße Eisbären. Eine Kategorie wie "GAMES", darauf kommt mal wieder keiner.

    So etwas in der Art gab es ja schon einmal – und ich muss sagen, dass mich das überhaupt nicht interessiert oder angesprochen hat. Ich fände es in Ordnung, wenn es eine Seite gäbe, auf der über aktuelle Hypes geschrieben würde, also jetzt zum Beispiel über das Spiel Fortnite, das gerade sehr im Trend ist.
    Zitat Zitat von B.B.Shrooms
    2) Lieblose Aufmachung / dämliche Fehler vergraulen treue aber anspruchsvolle Fans - LTB Galaxy und Fabelhaftes Entenhausen sind da nur wieder die letzten aber auch krassesten Beispiele.

    Ich glaube nicht, dass das etwas mit den Verkaufszahlen zu tun hat. Die Hardcore-Fans sind nur eine kleine Gruppe und...
    Zitat Zitat von Jano
    Für Ottonormalleser ist ein Duck-Comic wie der andere und alle werden vom gleichen Zeichner irgendwo in Amerika bei diesem größten Trickfilmstudio der Welt angefertigt.

    (Quelle)
    Geändert von Finn Lignes (08.03.2018 um 16:14 Uhr)

  22. #22
    Mitglied Avatar von Mc Duck
    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Anderville
    Beiträge
    1.397
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Finn Lignes Beitrag anzeigen
    Ich fände es in Ordnung, wenn es eine Seite gäbe, auf der über aktuelle Hypes geschrieben würde, also jetzt zum Beispiel über das Spiel Fortnite, das gerade sehr im Trend ist.
    Du wünschst dir beiträge über Ballerspiele im Micky-Maus-Magazin? Sag, dass das nicht wahr ist...

  23. #23
    Zitat Zitat von Mc Duck Beitrag anzeigen
    Du wünschst dir beiträge über Ballerspiele im Micky-Maus-Magazin? Sag, dass das nicht wahr ist...
    Gut, streichen wir Fortnite, wie wäre es mit Clash Royale oder Fidget Spinnern, als so etwas noch "in" war?

  24. #24
    Mitglied Avatar von Bastbra
    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Entenhausen
    Beiträge
    1.455
    Blog-Einträge
    6
    Zitat Zitat von Mc Duck Beitrag anzeigen
    Du wünschst dir beiträge über Ballerspiele im Micky-Maus-Magazin? Sag, dass das nicht wahr ist...
    Ach du heilige...! Das kann man doch nicht ernst meinen, damit noch mehr Leute abspringen? Also nein!

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2014
    Beiträge
    1.050
    Zitat Zitat von Finn Lignes Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass das etwas mit den Verkaufszahlen zu tun hat. Die Hardcore-Fans sind nur eine kleine Gruppe und...
    Was hat das mit Hardcore-Fans zu tun? Auch Nicht-Hardcore-Fans haben es verdient, den ersten Teil einer neunteiligen Geschichte zu lesen. Das ist so eine ähnliche Argumentation wie die, dass Comics ruhig schlecht sein dürfen und keine durchdachte Handlung haben oder in sich logisch sein müssen, weil die Zielgruppe ja Kinder sind und denen kann man ja jeden Dreck vorsetzen, die sind ja dumm und merkens nicht. Nur, dass es hier die Nicht-Hardcore-Fans sind, die laut deiner Argumenation so dämlich und anspruchslos sind, dass es ihnen egal ist, wenn sie den ersten Teil einer langen Serie einfach nicht zu sehen bekommen. Und der Satz „Für Ottonormalleser ist ein Duck-Comic wie der andere“ ist, egal ob von Jano oder nicht, dämlicher Schwachsinn.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •