Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    808

    LTB 505 - Zutritt verboten! (EVT: 27.3.18)

    https://www.lustiges-taschenbuch.de/...tritt-verboten

    https://www.lustiges-taschenbuch.de/...rboten#preview

    LTB 505: Zutritt verboten!
    11 Geschichten
    EVT: 27.03.18

    Inhalt:

    Zutritt verboten!
    Story: Giorgio Figus
    Zeichnungen: Ettore Gula
    22 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3048-6

    Ausbruchsgeschichten: Opa Knack geht in die Luft
    Story: Alessandro Sisti
    Zeichnungen: Giada Perissinotto
    17 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3040-2

    Beste Feinde
    Story: Gabriele Mazzoleni
    Zeichnungen: Francesco D'Ippolito
    25 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3021-3

    Verflixt und vergessen
    Story: Pietro Zemelo
    Zeichnungen: Francesco D'Ippolito
    24 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3089-5

    Künstler im Geiste
    Story: Corrado Mastantuono
    Zeichnungen: Corrado Mastantuono
    30 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+2361-1

    Das Erfinder-Diplom
    Story: Silvia Gianatti
    Zeichnungen: Danilo Barozzi
    13 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+2580-5

    Randale rundum
    Story: Enrico Faccini
    Zeichnungen: Enrico Faccini
    16 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+2933-3

    Das Koffer-Komplott
    Story: Lorenzo Camerini
    Zeichnungen: Luigi Piras
    14 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3184-3

    Planet Fieselschweif
    Story: Matteo Venerus
    Zeichnungen: Nicolino Picone
    28 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3200-4

    Geheimnisse in der Tiefe
    Story: Andreas Pihl
    Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
    31 Seiten
    D 2017-033

    Herzlich willkommen!
    Story: Giorgio Fontana
    Zeichnungen: Ottavio Panaro
    30 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+3191-4
    Geändert von Micha (27.02.2018 um 15:10 Uhr)

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2014
    Beiträge
    1.050

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    808
    Zitat Zitat von Luk Beitrag anzeigen
    Danke, ist geändert. Ist falsch in der Ehapa Vorschau.

  4. #4
    Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    1.933
    "Zutritt verboten!" und "Herzlich willkommen!" sind natürlich ein schöner, kontroverser Rahmen für das Buch (zumal ich wenigstens letztere Geschichte gut in Erinnerung habe). Ein früher Sergei ist zunächst mal auch nicht schlecht.
    Etwas schade nur: Das ist mal wieder eine Ausgabe, die so nicht parallel in Finnland kompiliert werden kann, da mindestens zwei Geschichten schon auf Finnisch erschienen sind. Das wäre also möglicherweise die Chance für den oder einen oder anderen größeren Wunsch gewesen, der nur mit einem finnischen Sonderweg funktionieren würde.

  5. #5
    Mitglied Avatar von mickymaus68
    Registriert seit
    08.2017
    Ort
    baden
    Beiträge
    400
    Ich hab gerade was ge was euch interressieren könnte 1. Ausschnitte aus dem ltb 505 plus die Beendigung aller Spekulationen um Band 506

    https://books.google.at/books?id=Nuh...%20506&f=false

  6. #6
    Ein extrem durchwachsener Band ohne nennenswerte Highlights. Wo sonst wenigstens eine Geschichte irgendwie heraussticht, hatte ich hier beim Lesen den Eindruck, dass der Band nur aus Lückenfüllern besteht.

    Das erkennt man vielleicht auch daran, dass die nächste Ausgabe hier im Forum schon deutlich mehr diskutiert wird als die aktuelle...

    Als Micky-Fan haben mich wenigstens die beiden Mausgeschichten unterhalten, wenn auch die zweite Geschichte mal wieder ohne Mausbeteiligung auskommt. Aber Inspektor Issel ist auch solo immer ganz lustig. Länger hätte der Gag hier aber auch nicht ausgewalzt werden dürfen. Die übrigen Geschichten fallen vor allem durch sehr unterschiedliche Zeichenstile auf, wobei "Geheimnisse in der Tiefe" noch die schönsten Zeichnungen hat. Fängt sie noch ganz nett an, besticht die Geschichte zumindest im Mittelteil nicht gerade durch Originalität. So oder so ähnlich hat man das gefühlt schon tausendmal gelesen. Mit Sergei kann ich leider nicht viel anfangen, da war mir die Dussel Geschichte völlig ohne Text fast lieber.

    "Herzlich Willkommen" war durchaus nett, beleuchtet sie doch die Herkunft der Schilder um Dagoberts Geldspeicher und erzählt auch eine schöne Geschichte, in der auch Dagobert sich am Ende mal wieder von seiner liebenswerteren Seite zeigen kann.

    Alles in allem aber bleibt nur die Hoffnung, dass die vieldiskutierte Tatort Ausgabe mehr überzeugen kann.

  7. #7
    Kleiner *Spoiler* für "Herzlich Willkommen"

    In dieser Geschichte taucht Nelly auf. Ich würde sie gerne öfter im LTB sehen, z. B. in einer Serie, die in Dagoberts Vergangenheit im Yukon spielt.

    Die Erzählweise von Don Rosa mit der Schatztruhe und der Rückblende wurde kürzlich im MMM übernommen. Nelly würde den Geschichten mit Dagobert Abwechslung von Schatzsuchen und Geldspeicherverteidigung bieten und eine andere Seite von ihm zeigen.



  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.960
    Das Jubiläumsjahr ist vorbei. Die erste Hälfte des Bandes ist unbrauchbar.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.960
    Und die zweite Hälfte ist nicht besser. Die Auswahl der Geschichten ist traurig. Infantiler und seichter Inhalt. Ich erinnere mich gerne an meine Kindheit und Jugend und den Anfang vom LTB. Das war Unterhaltung. Das jetzt ist nix.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    5
    Meine Rangliste:

    1: Herzlich Wilkommen 9/10 Punkte
    2: Geheimnisse in der Tiefe 8/10 Punkte
    3: Ausbruchsgeschichten : Opa Knack geht in die Luft 7,5/10 Punkte
    4: Das Koffer-Komplot (Maus Geschichte ohne Maus ) 7/10 Punkte
    5: Beste Feinde 6/10 Punkte
    6: Zutritt verboten 5,5/10 Punkte
    7: Künstler im Geiste 5/10 Punkte
    8: Verflixt und Vergessen 4/10 Punkte
    9: Das Erfinder-Diplom 3,5/10 Punkte
    10: Planet Fiselschweif 3/10 Punkte
    11: Randale Rundum 0/10 Punkte

  11. #11
    Mitglied Avatar von Ṡṕèċťãcûĺúš
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    El Dorado
    Beiträge
    1.020
    Blog-Einträge
    2
    Grillt mich, aber ich fand diesen Band als Ganzes doch ansprechender als den Vorgänger, auch wenn er an 502 und 503 wiederum in keinster Weise heranreicht.

    Das Cover ist fast schon wieder ein Wendecover - die Einheit zwischen Vorder- und Rückseite ist, wie ich finde, sehr gelungen .

    Zutritt verboten: Der Plot ist keinesfalls neu, aber m.E. ansprechend und mit einigen witzigen Szenen umgesetzt. Deutlich besser als z.B. "Vertragslücke mit Tücke". Vor allem gefallen mir aber Ettore Gulas Zeichnungen, diesen Zeichner sollte man weiterhin im Auge behalten. GUT

    Ausbruchsgeschichten (ist das eine Serie?) - Opa Knack geht in die Luft: Dass Sisti PKNA-Autor ist, merkt man auch manchmal in seinen "normalen" Geschichten. Hier legt er mehrere falsche Fährten und verblüfft den ahnungslosen Leser. Nicht schlecht, sondern GUT.

    Beste Feinde: Jetzt kommen 49 Seiten D'Ippolito am Stück, na toll... Die Story gefällt mir, die Zeichnungen weniger. Von der Handlung her ist es vielleicht sogar eine der besten Micky-Geschichten der jüngeren Vergangenheit - und vor allem gelingt hier (anders als z.B. bei "Krimidinner" oder "Hindernisse des Heldendaseins" endlich mal der Spagat, Micky nicht "perfekt" zu zeigen, ohne ihn dabei gleich zur totalen Witzfigur zu machen. GUT-

    Verflixt und vergessen: Ähnliches auch hier, wobei mir die Story dieses Mal auch zu konfus ist (soll das irgendwie eine "Hangover"-Parodie sein?). Pietro Zemelo wurde anderswo als möglicher PKNE-Autor ins Spiel gebracht, und angesichts dieser Geschichte kann ich das schon nachvollziehen. Falls es dazu kommen sollte, wünsche ich ihm allerdings mehr Seiten und einen besseren Zeichner. Auf Francesco D'Ippolito kann ich die nächsten paar Monate erst mal wieder verzichten... MITTELMÄSSIG+

    Künstler im Geiste: Wenn man "Was von Träumen übrig bleibt..." aus LTB 288 kennt, ist der Verlauf der Handlung nicht überraschend. Außerdem sind Mastantuonos Zeichnungen nicht auf seinem heutigen Niveau. Trotzdem ist die Geschichte ein wichtiges Puzzleteil in der Geschichte seines Charakters Sergei Schlamassi, der in letzter Zeit immer öfter im LTB vorkommt. MITTELMÄSSIG+

    Das Erfinder-Diplom: Ich bin immer ein Freund von unverbrauchten Figurenkonstellationen. Hier sieht man wunderbar, wie unterschiedlich die Ansätze von Primus und Düsentrieb sind - der Eine untersucht alles, bis er zu einer Lösung kommt, der andere erfindet mal eben etwas. Da die Geschichte auch zu einem sehr runden Ende geführt wird, finde ich sie GUT

    Übrigens: Düsentrieb kam jetzt schon wieder in drei aufeinanderfolgenden Geschichten vor...

    Randale rundum: So etwas hatten wir von Faccini schon mal, nämlich in LTB 448. Dort war es ein Wasserhahn, der es auf Donald abgesehen hatte. Hier hat Faccini den Hahn durch eine Tennisballmaschine und Donald durch Dussel ersetzt. Zwar sind ein paar Gags neu (und das Prinzip ist - wenn man sich mit derlei absurdem Humor anfreunden kann - immer noch witzig), aber derart offensichtliches Selbstrecycling muss nicht wirklich sein. MITTELMÄSSIG+

    Das Koffer-Komplott: Ich erinnere mich noch an die Zeiten, als Piras fast genauso gezeichnet hat wie Massimo De Vita. Davon ist leider gar nichts mehr zu spüren - seine Zeichnungen wirken auf mich schludrig und unsauber.. So sind wieder die Zeichnungen der Schwachpunkt einer doch eigentlich recht witzigen und gut gemachten Geschichte, die so natürlich auch nicht ganz neu ist. GUT-

    Planet Fieselschweif: Irgendwie fange ich an, mich zu wiederholen... die vierte Geschichte, bei der die Zeichnungen nicht mit dem Plot mithalten können! Nicolino Picone zeichnet fast genauso wie Stefano Intini, den ich genauso wenig leiden kann. Aber die Story hat Potenzial und ist, soweit ich weiß, bislang so nie dagewesen. GUT-

    Geheimnisse in der Tiefe: Pihl/Cavazzano, ist das das neue Egmont-Dream-Team? Tiefsee-Geschichten gab es sowohl von Pihl ("Gefahr aus der Tiefe", LTB 308) als auch Cavazzano ("Der Herr der Tiefsee", LTB 384; "Geheimnisse der Tiefsee", LTB 432) schon einige, deswegen ist die Kombi zusammen mit dem Thema schon eine interessante Kollaboration. Zumal sich Pihls Stories stark verbessert haben und seine Vorliebe für irreguläre Layouts Cavazzano anzuspornen scheint. Genauso wie "Das Geheimnis von Saputeh" würde ich "Geheimnisse in der Tiefsee" als Wohlfühl-Geschichte bezeichnen: Nichts fundamental Neues, aber bewährte Storymuster mit einem stringenten Handlungsaufbau, spannenden Nebenfiguren / Konstellationen und tollen Zeichnungen des "neuen" Cavazzano. Klar, wenn man den "König der Tiefe" aus LTB 278 kennt, werden einem hier sehr viele Dinge bekannt vorkommen, auch ein bisschen "Tunnel ohne Wiederkehr" ist mit drin. Allerdings sind Cavazzanos Zeichnungen fraglos eine ganz andere Hausnummer als Celonis oder Pasquales Insgesamt vielleicht nicht ganz die Qualität von Castys "Herr der Tiefsee", aber nicht ohne Klasse. Auch die Übersetzung ist exzellent ("Professor Ruckstößl", "Okifanten", "Euer Fischlaucht"). GUT+

    Herzlich willkommen!: Oben habe ich "Was von Träumen übrig bleibt..." erwähnt, interessanterweise nimmt auch die Abschlussgeschichte ein Motiv aus jenem Scarpa-Comic wieder auf. Bis man da angekommen ist, gibt es aber durchaus (kalkulierte) Verwirrung, und schöne Rückblenden. Besonders der Schluss gefällt mir. GUT+

    Wenn ich ehrlich bin, wäre das hier eine angemessenere Geburtstagsausgabe für Dagobert gewesen als 501. Zumindest wird die thematische Klammer "Zutritt verboten"/"Herzlich willkommen" ihm deutlich mehr gerecht als die schwache McGreal-Geschichte aus jenem Band. Richtig schlecht finde ich in 505 eigentlich nichts, ärgerlich sind aber in der Summe 1) Comics, bei denen schwache Zeichnungen gute Plots herunterziehen und 2) Plots, die allzu oft bekannte Muster verwenden - beides an sich nichts Schlimmes, aber hier so dermaßen geballt vorhanden, dass der Band einfach leiden muss.

    Zur Vorschau: Das Tatort-Cover sagt mir deswegen zu, weil es stylisch und reduziert daherkommt. Aber Andersen hätte das sicher genauso gut zeichnen können!

    In der Vorschau auf der letzten Seite ist immer noch der falsche Titel von LTB Collection 6 abgedruckt, hoffentlich ist das kein böses Omen. Und das Cover von der nächsten Maus-Edition ist m.E. fast so schlimm wie die Royal-Katastrophe daneben (ich sehe da immer noch Conchita Wurst, ein Entenschnabel im menschlichen Gesicht sieht nun mal aus wie ein Bart...)!
    Geändert von Ṡṕèċťãcûĺúš (24.04.2018 um 20:06 Uhr) Grund: Politisch Korrekte verstehen anscheinend keinen Spaß... :-(
    "Sehen Sie? Nicht alles, was rot ist, ist eine Tomate!"

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    5
    Ja Ausbruchsgeschichten ist eine Serie davon haben wir gerade den 1 von 3 Teilen. (https://inducks.org/subseries.php?c=...i+d%27evasione)

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.298
    Zitat Zitat von Spectaculus Beitrag anzeigen
    (Politisch Korrekte überlesen bitte den Rest des Satzes)
    Können wir solche Bemerkungen bitte einfach sein lassen?

    Ansonsten will ich eigentlich nur anmerken, dass es mich gestört hat, wie überdeutlich in "Planet Fieselschweif" der Bösewicht schon beim ersten Auftritt als solcher markiert wird. Auf jede seiner Besonderheiten wird im Text ausdrücklich hingewiesen. Ja, die Geschichte ist für Kinder, aber selbst die müssen sich dabei doch veräppelt vorkommen.

  14. #14
    Schreibfehler:

    Seite 134, 3. Sprechblase:
    Hier zum Beispiel, Herr Gans
    braucht einen Dimensions-
    drossler um all sein Preise
    in die Tasche stecken zu können!


    Übrigens, lustige Bemerkung von Dagobert Duck auf Seite 229:
    Ihre Sorge um mein greises Wohlbefinden ehrt Sie, Baptist, gar keine Frage.

    Solche netten kleinen Sprüche mit dem passenden Gesichtsausdruck sind genau meine Welt. Schön.

    @ Skelch I: Ich denke ähnlich über die Fieselschweif-Geschichte. Schlecht war sie nicht, Zeichnungen und Inhalt sind insgesamt eher für Fünfjährige, was aber noch zu verkraften ist, wenn solche Geschichten Ausnahmen bleiben.

    Ansonsten eine gute Mischung in diesem Band.
    Geändert von Hintsch (01.05.2018 um 22:05 Uhr)

  15. #15
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2018
    Ort
    Entenhausen
    Beiträge
    8
    Für mich ein absolut super Band, ich wurde durchweg super unterhalten.
    Geheimnisse in der Tiefsee war das Highlight.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •