Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 43 von 43

Thema: Seltene Kauka-Hefte

  1. #26
    Stichwort Bietermotivation.
    Ich persönlich (und damit spreche ich ausschließlich nur für mich allein) mache mir nicht die Mühe, Hefte unter Nr. 250 zu kaufen. Nicht mal die Hethke-Nachdrucke. Weil ich der Ansicht bin, dass die Geschichten zu simpel & unfertig erzählt sind und die Zeichnungen zu dilettantisch wirken. Als Kind war dies freilich belanglos. Als erwachsener Sammler brauche ich das aber nicht.
    Mein Einstieg zu FF war etwa um 1967 bis 1970. Und am faszinierendsten waren zu dieser Zeit die Schlümpfe.
    Herzliche Grüße
    nc

  2. #27
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    14
    @fixundfertig - danke für die ausführliche Antwort. Und 2xJa - 1. die einzelnen Sammler-Motive sind sicherlich nur schwer zu kanalisieren und 2. das mit den Zuständen ist mir auf Grund meines zweiten Anlaufs diesmal "fast" von Beginn an bewusst.

    zu 1. warum ich spezifisch nach dem Nummernbereich 120 - 220 gefragt habe, ist dadurch begründet, dass mir die Diskrepanz zwischen Angebot und dem verhältnismäßig niedrigen Preis aufgefallen war. Klar das man auch im Einzelfall mal mehr bezahlt, wenn man ein Heft unbedingt haben will (darauf spekulieren ja auch diverse Händler), aber das Preisniveau liegt aus meiner "Beobachter-Sicht" unter dem der 200er und 300er-Hefte, obwohl der Katalog-Preise höher liegt (den muss man nicht wörtlich nehmen, aber als Gradmesser wird er nunmal vielfach hinzugezogen) und die Hefte schlicht seltener sind (auch auflagenbedingt). Meine Frage basiert auf einem rein subjektiven Empfinden - ich wollte nur wissen, ob ich mir das was zusammen reime.

    zu 2. Zustandsmäßig habe ich mir von Beginn an strenge Vorgaben gemacht - saubere Hefte ohne Aufschriften, Stempel, Fehlstellen am Cover, komplett sowieso. Zu Beginn habe ich allerdings nicht so viel wert auf die Sammelmarke gelegt und mir ein Konvolut mit 200er und 300er Heften ersteigert - gute Zustände, aber alle ohne Sammelmarke. Davon habe ich schon einige wieder ausgetauscht. Passiert mir nicht nochmal.

    Gruß Udo

  3. #28
    Zitat Zitat von Bretzelburger Beitrag anzeigen
    zu 1. warum ich spezifisch nach dem Nummernbereich 120 - 220 gefragt habe, ist dadurch begründet, dass mir die Diskrepanz zwischen Angebot und dem verhältnismäßig niedrigen Preis aufgefallen war. Klar das man auch im Einzelfall mal mehr bezahlt, wenn man ein Heft unbedingt haben will (darauf spekulieren ja auch diverse Händler), aber das Preisniveau liegt aus meiner "Beobachter-Sicht" unter dem der 200er und 300er-Hefte, obwohl der Katalog-Preise höher liegt
    Keine Ahnung, ich habe mir nicht mal eine Finanzstatistik über die eigenen Käufe angelegt. Schon gar nicht habe ich einen Überblick darüber, welche Hefte bei Ebay mehr oder weniger angeboten werden. Und wenn du die seltenen Angebote von 100-200 beklagst, wirst du dich noch wundern, wie lange du z. B. den meisten 500er-Nummern nachrennen wirst, in guten Zuständen, wie du sie erwartest! Mein Preisgefühl ist übrigens so, dass zwischen 120 und 627 für gute und sehr gute Zustände meist um die 15 Euro geboten werden, egal ob es die Nr. 135 oder 550 ist. Bei sehr guten Heften kann der Preis fallweise kräftig nach oben ausreißen. Wie gesagt, ist es auch völlig egal, ob es ein "wertvolles" älteres Heft ist oder ein jüngeres. Das ist aber nur mein Eindruck von ein paar Beobachtungen und Eigen-Käufen.

    @nc-schmitt: Dass die meisten Geschichten vor 250 inhaltlich ziemlich banal gestrickt sind, mit teilweise merkwürdigen, gezwungen wirkenden Gags, da gebe ich dir recht. Die Qualität der Zeichnungen setze ich aber recht hoch an. Ich behaupte jetzt mal frech, die Zeichner damals verstanden ihr Handwerk besser als die meisten der "Künstler", die bei den letzten FF-Relaunches zugange waren! Und zwar in allen Bereichen, vom Ausdruck der Figuren über die szenische Gestaltung bis zum Umgang mit Licht und Farben. Was auf den ersten Blick "verstören" mag, ist, dass man damals anders gezeichnet hat als heute. Das erzeugt aber gerade den Charme der Zeichnungen, in denen sich die 50er und 60er spiegeln. Oldtimer sind Oldtimer, und gerade weil sie nicht so sind wie Neuwagen, gefallen sie. Ich empfehle dir, mal einen zweiten oder dritten Blick auf diese alten Hefte zu werfen und ihnen eine Chance zu geben.

  4. #29
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.254
    Zitat Zitat von fixundfertig Beitrag anzeigen
    Was auf den ersten Blick "verstören" mag, ist, dass man damals anders gezeichnet hat als heute. Das erzeugt aber gerade den Charme der Zeichnungen, in denen sich die 50er und 60er spiegeln. Oldtimer sind Oldtimer, und gerade weil sie nicht so sind wie Neuwagen, gefallen sie. Ich empfehle dir, mal einen zweiten oder dritten Blick auf diese alten Hefte zu werfen und ihnen eine Chance zu geben.
    Bravo, das ist eine gut formulierte, übertragbare Betrachtung! (Bin nicht im FF-Thema drin, hab nur ein paar ganz frühe Exemplare aus bestimmten subjektiven Gründen.)

  5. #30
    Mitglied Avatar von Fax
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Kirchlengern bei Herford
    Beiträge
    182
    Also ich kann der ganzen Sammelleidenschaft hier nicht so ganz folgen.
    Für mich sind eigentlich nur die FF - Hefte so ungefähr ab Band 400 oder kurz danach interessant.
    Da begann ich im alter von 7 Jahren mit dem regelmäßigen Lesen.
    Vor dieser Zeit hatte ich möglicherweise schon einmal das ein oder andere Heft geschenkt bekommen,
    aber ansonsten kaum noch eine Erinnerung.
    Da meine Eltern später in den 70ern einen Teil der Comics ab Band 400 irgendwann entsorgten,
    bin ich eigentlich nur, von ein paar Ausnahmen abgesehen, an Heften aus dieser Zeit interessiert.

    Also bei mir alles mehr um alte Kindheits Erinnerungen aus dieser Zeit aufzufrischen
    und viel weniger aus Sammelleidenschaft.
    Geändert von Fax (12.06.2018 um 12:12 Uhr)

  6. #31
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.254
    Zitat Zitat von Fax Beitrag anzeigen
    Also ich kann der ganzen Sammelleidenschaft hier nicht so ganz folgen.

    (...)

    Also bei mir alles mehr um alte Kindheits Erinnerungen aus dieser Zeit aufzufrischen
    und viel weniger aus Sammelleidenschaft.
    Du kannst der Sammelleidenschaft nicht so ganz folgen, weil Du keine Sammelleidenschaft hast.

    Das ist okay.

    Sammlern, Jägern, Forschern oder sonstigen Neugierigen geht es eben nicht nur - wie Dir - um Wiederbeschaffung.

    Es passiert, dass einen der sog. "bug" beißt (Käfer), oder dass einen das "Virus" ereilt. Das ist dann gut für die, die etwas Passendes verkaufen wollen. Die können dann mehr verlangen.

  7. #32
    Zitat Zitat von Pickie Beitrag anzeigen
    Du kannst der Sammelleidenschaft nicht so ganz folgen, weil Du keine Sammelleidenschaft hast.

    Das ist okay.

    Der Übergang vom Leser zum Sammler ist fließend. Der Extremleser erwirbt das Heft, liest es und wirft es weg oder verkauft es weiter. Der Extremsammler erwirbt es, prüft es haargenau auf die Qualität, ohne es aber zu lesen, und schweißt es ein, um es in seinem Leben nie wieder zu öffnen. Zwischen diesen beiden Extremen liegen die meisten heutigen Käufer der alten Füchse, denke ich. Schon wenn man sagt, man möchte die Hefte zwischen 400 und 500, um sie als Erinnerung an alte Zeiten nochmal zu lesen und aufzuheben, hat man ein Sammelgebiet und ist Sammler. Aber klar, "so ein" Sammler wird jene Sammler nicht verstehen, die keine Hefte ohne Ich-weiß-mehr wollen oder solche, die irgendwann mal "ein bißchen" in die Badewanne gefallen sind.

  8. #33
    Mitglied Avatar von albert-enzian
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von fixundfertig Beitrag anzeigen

    Der Extremsammler erwirbt es, prüft es haargenau auf die Qualität, ohne es aber zu lesen, und schweißt es ein, um es in seinem Leben nie wieder zu öffnen.
    Ja und Nein.
    Da gibt es dann tatsächlich noch so Verrückte wie mich, die alles mögliche doppelt kaufen. Ein Topexemplar für die Sammlung und eines zum lesen.

    Und wegen der Kaukapedia habe ich mir bestimmte Serien (z.B. Lupo modern/Tip Top, Primo, Pepito und andere bezahlbare Kleinserien) so in Z1-2/2 (aber komplett) noch einmal beschafft und als Arbeitsmaterial binden lassen.
    Damit ich beim Nachschlagen nicht immer in die Hauptsammlung muss. Vom immer wieder nachschauen werden die Hefte einfach nicht besser.
    Für die Fix und Foxi der ersten 20 Jahre werde ich das aber wohl kaum schaffen. Dafür bin ich nicht mehr jung (und reich) genug, um diese noch einmal als Zweitexemplare zu beschaffen.

  9. #34
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von Fax Beitrag anzeigen
    Also ich kann der ganzen Sammelleidenschaft hier nicht so ganz folgen.
    Für mich sind eigentlich nur die FF - Hefte so ungefähr ab Band 400 oder kurz danach interessant.
    Da begann ich im alter von 7 Jahren mit dem regelmäßigen Lesen.
    Vor dieser Zeit hatte ich möglicherweise schon einmal das ein oder andere Heft geschenkt bekommen,
    aber ansonsten kaum noch eine Erinnerung.
    Meine ursprüngliche Intention war ähnlich, nur etwas später ab Nr.500 bis in die frühen 70er Jahre, entsprechend auch Lupo Modern, FF-Sonderhefte, FF-Extra, FF Super Tip Top und später Primo. Nun ja, und dann weitete sich der Zeithorizont immer weiter zurück.

    @albert-enzian - deine Motivation kann ich gut nachvollziehen, bin aber noch bei der 1.Fassung. Um zum eigentlichen Thread-Titel zurückzukommen, greife ich dein Beispiel von Lupo-Modern auf. Sind die Nummern 10 - 33 des 2.Jahrgangs von 1966 wirklich seltener als die späteren Tip Top-Hefte? - Abgesehen davon, dass Niemand auch nur annähernd die Katalogpreise bezahlt - auch die im Nachlass-Thread erwähnten teuersten Auktionen mit 52/62 Euro entsprechen gerade mal Zustand 2+, viele der wirklich schönen Hefte gingen aber für 20 Euro und weniger bei Ebay weg - fällt es mir deutlich schwerer die Tip-Top-Hefte der Nummern 50-80 in schön und vor allem komplett zu bekommen,

    Gruß Udo

  10. #35
    Zitat Zitat von albert-enzian Beitrag anzeigen
    Da gibt es dann tatsächlich noch so Verrückte wie mich, die alles mögliche doppelt kaufen. Ein Topexemplar für die Sammlung und eines zum lesen.
    Womit wir zurück beim Thema wären. Warum sind manche Hefte so selten? Weil der albert-enzian alles doppelt kauft. Wobei ... ich mache inzwischen eigentlich das Gleiche, aber aus unterschiedlicher Motivation: Ich mustere viele ältere Hefte aus, mit deren Zustand ich nicht (mehr) zufrieden bin. Da ich die Ausgeschiedenen nicht verkaufe (brächten sowieso nur ein paar Euro), habe ich also auch etliche Dubletten.

  11. #36
    Mitglied Avatar von albert-enzian
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von Bretzelburger Beitrag anzeigen
    .... Sind die Nummern 10 - 33 des 2.Jahrgangs von 1966 wirklich seltener als die späteren Tip Top-Hefte?
    Das kann ich leider nicht wirklich beurteilen. Meinen Zweitsatz dieser Serie habe ich schon vor ein paar Jahren zusammengestellt. Und zum Austauschen suche ich bei dieser Serie nur noch zwei bis drei Hefte. Und die suche ich ganz bestimmt nicht bei Ebay. Darum fehlt mir für eine Beurteilung hier die Marktbeobachtung. Allerdings waren genau diese Nummernbereiche immer schon schwierig. Bei Tip Top würde ich es vielleicht auf die letzten 15 Nummern beschränken. Liegt wahrscheinlich an der immer geringer werdenden Auflagenhöhe zum Schluss der Serie hin.


    Zitat Zitat von Bretzelburger Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon, dass Niemand auch nur annähernd die Katalogpreise bezahlt -- fällt es mir deutlich schwerer die Tip-Top-Hefte der Nummern 50-80 in schön und vor allem komplett zu bekommen
    Hier muss ich allerdings gestehen, dass ich in der Regel Katalogpreise zahle und bei wirklichen Topheften auch darüber. Ich habe einen Stammhändler, der nun schon seit über 20 Jahren meine Suchliste betreut und bei seinen Ankäufen wandern dann die Hefte automatisch in meine Reservierungsbox und kommen so gar nicht auf den Markt.
    Und auch andere befreundete Händler rufen mich von Zeit zu Zeit an und teilen mir mit, dass sie da vielleicht was für mich hätten.

  12. #37
    Mitglied Avatar von albert-enzian
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von fixundfertig Beitrag anzeigen
    .... Ich mustere viele ältere Hefte aus, mit deren Zustand ich nicht (mehr) zufrieden bin. Da ich die Ausgeschiedenen nicht verkaufe (brächten sowieso nur ein paar Euro), habe ich also auch etliche Dubletten.
    Tja, so ähnlich haben auch meine Zweitsätze begonnen.
    Alle, was ich in den späten 70ern und in den 80ern so zusammengekauft habe (Hauptsache haben muss) genügt ja schon längst nicht mehr den Ansprüchen und wird seit den 90ern ständig ausgetauscht.
    Und alle zwei bis drei Jahre, wenn ich meine Bestandsliste für die Versicherung überarbeite, wandern wieder Hefte auf die Austauschliste.
    Und hier musste ich feststellen, dass Hefte im Nummernbereich ab ca 350 bis rauf zum 20.Jahrgang in Top und komplett teilweise wesentlich schwieriger zu bekommen sind als Nummern zwischen 90 und 200.

    Meiner Meinung liegt das auch ein bißchen an der jeweiligen Lesergeneration. Aber Mitte der sechziger Jahre ging es den Kindern wohlstandsmäßig eigentlich immer besser. Die Hefte wurden zur Massenware und für die Kinder auch immer mehr zum Wegwerfartikel. In den 50ern waren Comics noch wahre Schätze für die Kinder und wurden m.E. auch wesentlich pfleglicher behandelt. Dadurch gibt es vielleicht aus dieser Zeit auch immer wieder die besseren Hefte. Ist aber nur eine Vermutung von mir.

  13. #38
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von albert-enzian Beitrag anzeigen
    Hier muss ich allerdings gestehen, dass ich in der Regel Katalogpreise zahle und bei wirklichen Topheften auch darüber. Ich habe einen Stammhändler, der nun schon seit über 20 Jahren meine Suchliste betreut und bei seinen Ankäufen wandern dann die Hefte automatisch in meine Reservierungsbox und kommen so gar nicht auf den Markt.
    Und auch andere befreundete Händler rufen mich von Zeit zu Zeit an und teilen mir mit, dass sie da vielleicht was für mich hätten.
    Ich bezahle für sehr gute Hefte auch Katalog-Preise, aber ohne Ebay hätte ich schon auf Grund der schieren Menge an Heften keine Chance, diese zusammen zu bekommen. Abgesehen davon kann es etwas dauern bis entsprechende Kontake entstehen. Doch trotz dieser gerechtfertigten Bevorzugung von Stammkunden wundert es mich, wie wenig Bewegung bei den einschlägigen Comic-Händlern im FF-Bereich zu beobachten ist. Das Händler-Sortiment zeigt seit Beginn meiner Beobachtung nur nach unten, größere Ankäufe und damit die Auffrischung des Sortiments in einem spürbaren Umfang habe ich bisher noch nicht erlebt - anders als bei Ebay, wo immer mal wieder überraschende Funde auftauchen. Und das lässt sich allein mit Stammkunden nur schwer erklären - diese suchen in der Regel nur vereinzelte und/oder besonders gut erhaltene Nummern. Da müsste für den "Rest" doch immer noch etwas übrig bleiben?

    Gruß Udo

  14. #39
    Mitglied Avatar von Fax
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Kirchlengern bei Herford
    Beiträge
    182
    Naja, bei mir ist es dann so, dass mir bestimmte Storys aus der damaligen Zeit einfallen. Z. B. auch als S.F. Fan die alten Abenteuer von Mischa: Marans Gefangene oder auch Verschollen im All oder Pauli als Aladin und die habe ich mir jetzt so nach und nach besorgt.

    Eigentlich bin ich allen Heften bis Anfang der 80er Jahre interessiert. Ab da wurden mir die Storys dann zu primitiv
    und ich habe die FF auch nicht mehr weitergelesen.
    Die meisten FF-Hefte ab ende der 60er Jahre oder bis ende der 70er, die mir wichtig sind besitze ich auch noch.
    Da sind eben nur so einige aber ganz bestimmte Hefte so ab Band 400 b.z.w 450 bis ende der 60 er Jahre die mich interessieren
    Geändert von Fax (13.06.2018 um 19:48 Uhr)

  15. #40
    Mitglied Avatar von albert-enzian
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von Bretzelburger Beitrag anzeigen
    .....wundert es mich, wie wenig Bewegung bei den einschlägigen Comic-Händlern im FF-Bereich zu beobachten ist. Das Händler-Sortiment zeigt seit Beginn meiner Beobachtung nur nach unten, größere Ankäufe und damit die Auffrischung des Sortiments in einem spürbaren Umfang habe ich bisher noch nicht erlebt - anders als bei Ebay, wo immer mal wieder überraschende Funde auftauchen. ..Gruß Udo
    Das bei den Händlern weniger passiert, daran wird Ebay (und diverse andere Handelsplattformen) auch einen großen Anteil haben. Früher ging man als Privater mit seinen Dachbodenfunden, Restbeständen aus der Kindheit etc. halt zum nächstgelegenen Antiquariat oder Tauschzentrale und versuchte dort seine Hefte an den Mann/Frau zu bringen. Heute hat doch so gut wie jeder Haushalt seinen PC und Internetzugang. Also probieren es viele auf eigene Faust. Auf der anderen Seite hat eigentlich auch jeder Händler, den ich kenne, einen Account bei Ebay. So gesehen halte ich es für ein bisschen schwierig zu beurteilen, wie viel Auffrischung und Bewegung im Sortiment der Händler in Sachen FF tatsächlich passiert. Es sei denn, Du machst Dir tatsächlich die Mühe, und gleichst alle Angebote mit den jeweiligen Anbietern ab und teilst in "Private" und Händler.
    Und zusätzlich wird die verfügbare Ware m.E. mit jedem Jahrzehnt, dass ins Land geht, auch weniger. Der zu verteilende Kuchen kann meiner Meinung nach auch nicht mehr wachsen.
    Ausnahmen gibt es natürlich. Siehe Nachlass von Frau Sohn. Hier wurde aber meiner Meinung nach durch die schlampige und in Sachen Comics inkompetente Aufbereitung der Auktionen die Hefte deutlich unter Wert richtiggehend verramscht.
    Geändert von albert-enzian (14.06.2018 um 14:16 Uhr) Grund: Halben Satz vergessen

  16. #41
    Mitglied Avatar von albert-enzian
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von Fax Beitrag anzeigen
    ...Eigentlich bin ich allen Heften bis Anfang der 80er Jahre interessiert. Ab da wurden mir die Storys dann zu primitiv
    und ich habe die FF auch nicht mehr weitergelesen....
    Grundsätzlich bin ich hier mit Dir auf der gleichen Welle.
    Ich glaube, jeder hier von uns hat mit seiner Sammlung mit der Zeit begonnen, in der er FF als Kind gelesen hat. Dann weitet man sie ein paar Jahre nach vorne und hinten aus, und das war es erst mal.
    Bei mir war es am Anfang nur der Nummernbereich, den ich sammeln wollte und dann nur bis zum 20.Jahrgang. Dann musste es alles sein (einschließlich der Nebenserien), was in den ersten 20 Jahren so bei Kauka erschienen ist.
    Bedingt durch meinen "Beitritt" bei der Kaukapedia so um 2006 bin ich zwischenzeitlich wohl zum Kauka-Komplettsammler mutiert. Und versuche natürlich nun Hefte bzw. Serien zu bekommen, die ich früher nicht mal mit der Beißzange angefasst hätte.

    Und damit wären wir wieder beim Thema "Seltene Kauka-Hefte".

    Versuch mal die Serie "Melanie" komplett zu kriegen. Und die ist gar nicht soooo alt. Schier ein Ding der Unmöglichkeit. Ist echt zum Haare ausraufen (wenn ich noch welche hätte).


  17. #42
    Mitglied Avatar von Fax
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Kirchlengern bei Herford
    Beiträge
    182
    Gut, ich besitze auch noch einige, Super Tip - Top und Prima und Primo Comic Hefte.
    ( auch das erste Prima Comic - Heft mit der "Wunderwiese")
    Auch die FF - extra Taschenbücher habe ich gerade zu Anfang noch gelesen.
    Bei Primo Comic fand ich dann die Serie "Andrax" sehr spannend

  18. #43
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    June Moon Lagoon
    Beiträge
    2.254
    Vielleicht noch ein allgemeiner Tipp: Fortgeschrittene Sammler nach Doubletten fragen.

    Nicht jeder stößt ein - womöglich sehr gut erhaltenes - Exemplar, das er gerade durch ein anderes - womöglich nahezu perfekt erhaltenes - Stück ersetzt hat, sofort ab.

    Und scheut vielleicht auch den Arbeits-/Zeitaufwand.
    "Saddle up"

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •