Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 52 von 52

Thema: Seltene Kauka-Hefte

  1. #51
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von fixundfertig Beitrag anzeigen
    Glaube nicht, dass es sich um einen Bieter-Irrtum handelt. Wenn er diese Nummer schon länger vergeblich gesucht hat ...
    Du hast Nr. 29 in gutem Zustand um 23 Euro gekauft? Das Original, nicht den Nachdruck? Hast du noch den Link? Den Zustand hätte ich gern gesehen, sonst glaube ich dir das "gut" nicht, sorry. Im Comic-Preiskatalog ist Nr. 29 im Z2 mit 120 Euro ausgewiesen!
    Ich habe mir in den letzten Monaten mal die Mühe gemacht und den kompletten, offiziellen Markt (Ebay, Online-Händler, usw.) sowie auch meine eigenen privaten Quellen durchforstet und mal die Häufigkeit der einzelnen Nummern festgehalten. Ergebnis: manche Hefte bekommt man in großer Auswahl, manche Nummern tauchen nirgendwo auf. Nimmt man noch Kriterien wie Zustand und Vollständigkeit hinzu, die man an Hand der Angebote oft gar nicht verlässlich prüfen kann, wird es schnell eng bei einigen Nummern - um mal eine kleine Auswahl zu nennen: Hefte wie beispielsweise die Nummern 273, 388, 400, 476, 554, 600 oder 615 (die Reihe lässt sich noch deutlich erweitern) erzielen verlässlich gute Preise, auch im schlechteren Zustand oder ohne Sammelseiten, andere gehen selbst im guten Zustand kaum über 5 Euro hinaus. Aber mit dem Hype um die Nr. 295 hat das nichts zu tun. Wie hier ja in einem früheren Beitrag geschrieben wurde, ging sie schon für 103 Euro weg in einem guten, aber nicht sehr guten Zustand. Von Heften im Zustand 3-4 wie bei der zuletzt angebotenen 295 lasse ich normalerweise die Finger, war aber auch bereit 20 Euro zu bieten - keine Chance, allein 3 Bieter hatten deutlich mehr geboten. Das Ergebnis war kein Zufall. Ich wäre nicht erstaunt, wenn eine 295 in Zustand 1 auch an die 200 Euro Grenze reicht, bei der letzten Micky Waue-Auktion gingen einige topp-erhaltene 200er Nummern deutlich über 100 Euro hinaus.

    Zu den Nummern FF 29-31. Die gehörten zu einem Dachbodenfund, der als Konvolut vor ein paar Wochen recht günstig weg ging. Danach hat der Käufer die Hefte offensichtlich einzeln reingestellt. Die "Heft-Körper" sind noch intakt, aber die Cover sind von Sonne und Staub total ausgebleicht, im Randbereich kann man kaum noch etwas erkennen. Für mich ist das Zustand 3-4, weil mich solche Cover-Beeinflussungen (auch Namenszüge, Stempel usw.) mehr stören als ein kleiner Riss oder Blitzer am Falz - aber um solche frühen Hefte günstig zu ergattern, war es eine gute Gelegenheit,

    Gruß Udo

  2. #52
    Zitat Zitat von Bretzelburger Beitrag anzeigen
    Zu den Nummern FF 29-31. Die gehörten zu einem Dachbodenfund, der als Konvolut vor ein paar Wochen recht günstig weg ging. Danach hat der Käufer die Hefte offensichtlich einzeln reingestellt. Die "Heft-Körper" sind noch intakt, aber die Cover sind von Sonne und Staub total ausgebleicht, im Randbereich kann man kaum noch etwas erkennen. Für mich ist das Zustand 3-4, weil mich solche Cover-Beeinflussungen (auch Namenszüge, Stempel usw.) mehr stören als ein kleiner Riss oder Blitzer am Falz - aber um solche frühen Hefte günstig zu ergattern, war es eine gute Gelegenheit,
    Für diese frühen Hefte sind 25 Euro praktisch "nichts". Deine Zustandsbeschreibung macht die erzielten Preise aber verständlich. Es gibt nur mehr wenige Sammler, die für mäßige oder schlechte Zustände viel Geld bzw. auch nur den Katalogpreis ausgeben. Die meisten wollen "schöne" Hefte. Vielleicht auch deswegen, weil sie wissen, dass der Wiederverkaufswert von Heften, die unvollständig sind oder auffällige Macken haben, sehr gering ist. Eine Ausnahme von dieser Regel sind sicher sehr seltene Hefte. Da ist der Sammler froh, sie überhaupt zu haben. Was die Nummern 1-50 angeht, gibt es unter diesem Aspekt aber eine zusätzliche Verkaufserschwernis, nämlich die Hethke-Nachdrucke, die es für deutlich weniger Geld in Topzustand gibt. Was mich angeht, strebe ich aktuell nicht an, 1-50 im Original zu erwerben, ich bin stattdessen dabei, mein primäres Sammelgebiet (100-627) zu "perfektionieren", d.h. Z3 gegen besser zu ersetzen und/oder alle Hefte, denen Beilagen fehlen. Von 51-99 fehlen mir viele, aber ich mache nicht mehr den Fehler, rasch Mäßiges aufzukaufen, nur um komplett zu sein und mich dann in 5 Jahren wieder über den Zustand zu ärgern.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •