Seite 26 von 26 ErsteErste ... 1617181920212223242526
Ergebnis 626 bis 640 von 640
  1. #626
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Winterquartier
    Beiträge
    2.904
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Kleinauflagen zu sammeln ist - gerade auch aktuell - bei Comicsammlern beliebt.
    Ja, kann gut sein. Ich stelle mir nur vor, dass das ein etwas anderer Sammlerreiz sein muss, in Richtung Ephemera-Sammeln ("Papier-Eintagsfliegen";
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ephemera). Keine Langläufer, keine Popularität, keine/kaum Bedeutung oder Relevanz über den eigenen persönlichen Bereich hinaus.

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Sinnvoll auf Werte spekulieren sollte man aber nicht.
    Nein, den Aspekt einer Spekulation meinte ich auch gar nicht. Ich denke, dass das auch kein Beweggrund der von Dir genannten Kleinauflagensammler ist.

  2. #627
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.900
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Dass der Massenmarkt bei Manga und Micky nicht nur aus namenslosen Studioarbeiten besteht.
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Also wenn Micky Maus kein Massenmarkt-Comic ist,
    dann erkläre mir mal ab wann Massencomcis bei dir
    anfangen und was du dazuzählst. ... Das wird spannend!

    Huxley hat doch den Massenmarkt bei Micky Maus überhaupt nicht bestritten sondern ihn genauso benannt.
    Auf die eigentliche Aussage, nämlich den völlig richtigen Hinweis, dass viele Disney und die allermeisten Manga eben keine namenlosen Studioarbeiten
    sondern sehr wohl auch Autorencomics sind wird dagegen nicht eingegangen.
    Geändert von ELDORADO (17.12.2018 um 21:43 Uhr)

  3. #628
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.414
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Also ungefähr 55 Comicseiten je Ausgabe - richtig?

    Ich hatte zum Zehnjährigen mal einen Durchschnittspreis
    je Comicseite errechnet. Da waren wir bei 22 Cent (gegenüber
    26 Cent im Jahre 2006) - das wären dann also
    8,80 Euro für je 44 Comic-Seiten.
    Seltsame Rechnung. Die aktuelle Ausgabe von ZACK hat 61 Comic-Seiten. Selbst wenn man von 55 Seiten für 7,90 € ausgeht, wie kommt man dann auf 44 Seiten für 8,80 €, nur weil man andere Seiten mit Informationen noch dazu bekommt?

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Auch das hatte ich auch mal errechnet.
    Die Menge an Zack-Käufer entspricht ca.
    der Anzahl an Splitter-Käufer. Wir gehen
    über 2 Jahre von 150.000 "unterschiedlichen"
    Lesern aus - als unsere Masse an Lesern.
    Das hat was von Einschaltquoten, wo ein paar tausend gemessene Haushalte auf angebliche Millionen von Zuschauern hochgerechnet werden. Wenn bei den angenommen 150.000 Lesern noch alle Gelegenheitskäufer dabei sind, die mal einen Comic gekauft haben, reduziert sich die Zahl der Stammkunden vielleicht auf 15.000, zumal die Bestseller alle im vierstelligen Bereich liegen. Das ist alles Spekulation.

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Das mag ja sein, aber "das ist nicht wichtig".
    Inhalte, die Kinder lesen sind nun einmal in nur
    sehr geringem Umfang aufbauend für ein
    Erwachsenenprogramm. Mit einem konsequenten
    Aufbau des letztgenannten mag man Kinder
    als Leser verlieren (bzw. nie bekommen)
    gewinnt aber gleichzeitig - eben durch die
    Konsequenz - dieselbe Menge an Erwachsenen
    hinzu!
    Die echten Bestseller, die, die Egmont noch hat, die, die in allen Vertriebswegen verfügbar sind, sind langlaufende Serien, deren Auflagen steigen, weil sie von Kindern und Erwachsenen gelesen werden!

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Eben ... meine Worte. Diesen "Aufbau an Leserschaft",
    den du immer beschwörst, den gibt es nicht.
    Den gibt es nicht, weil Comics für Jugendliche eine Marktlücke sind. Wenn es die gäbe, dann gäbe es auch viel mehr Erwachsene, die dem Medium Comic treu geblieben wären. Comics sind doch nur deshalb eine Nische, weil die meisten Konsumenten überhaupt keine Comics mehr lesen. Mit mehr jugendlichen Comic-Lesern gäbe es auch mehr erwachsene Comic-Leser.

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Und ich kann mir nicht vorstellen,
    wie ein Verlag im Vollgeschäft (also hauptberuflich
    im Gewerbe mit gezahlten Gehältern etc.) mit
    500er Verkäufen seriös existieren kann.
    Deswegen ist der heutige Comic-Markt voller Hobby-Verlage eigentlich eine Mogelpackung, die den Kunden vorgaukelt, es würde doch alles gut laufen, weil es genug Verrückte gibt, die so was noch produzieren. Hinter die Kulissen kann ja keiner schauen, wer nicht selbst drin steckt.

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Zweistellige Auflagen
    werden "wahrscheinlich" irgendwann den Markt
    überschwemmen.
    Und selbst dann würden die Kunden noch sagen "Läuft doch!".
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    "Große Denker diskutieren Ideen, mittelmäßige Denker diskutieren Ereignisse, Kleingeister diskutieren über andere Menschen." (Eleanor Roosevelt)

    "Ein Mann lebt entweder das Leben, das für ihn bestimmt ist. Er setzt sich mit aller Kraft dafür ein, oder er… er dreht ihm den Rücken zu und fängt an zu verdorren." (Dr. Phillip Boyce)

  4. #629
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.065
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Wo und wann habe ich behauptet, dass Micky Maus kein Comic für die Massen sei?
    Wenn du schreibst, dass es auch "andere Micky Mäuse"
    - als namenlose Massenware - gibt, implementierst du
    (zumindest in meinen Augen), dass es auch kleinauflagige
    Micky Maus-Ausgaben, in der Leitung und im Rechtebesitz
    der jeweiligen Künstler gibt.

    Mir ist keinerlei Ausgabe bekannt - bin aber auch kein Disney
    Fachmann - bitte um Aufklärung.

  5. #630
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.065
    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Huxley hat doch den Massenmarkt bei Micky Maus überhaupt nicht bestritten sondern ihn genauso benannt.
    Auf die eigentliche Aussage, nämlich den völlig richtigen Hinweis, dass viele Disney und die allermeisten Manga eben keine namenlosen Studioarbeiten
    sondern sehr wohl auch Autorencomics sind wird dagegen nicht eingegangen.
    Also ich bin nur auf "Disney" eingegangen (siehe auch
    mein Statement zuvor) und Autorencomics sind imho
    nicht Comics wo Autoren auf dem Titel"genannt" werden,
    sondern wo Autoren im Besitz der eigenen Arbeiten
    "sowie" Inhaber der Figurenrechte sind.

  6. #631
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.065
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Seltsame Rechnung. Die aktuelle Ausgabe von ZACK hat 61 Comic-Seiten. Selbst wenn man von 55 Seiten für 7,90 € ausgeht, wie kommt man dann auf 44 Seiten für 8,80 €, nur weil man andere Seiten mit Informationen noch dazu bekommt?

    Nein, die 8,80 war "unser" durchschnittlicher
    Seitenpreis! Es liegt also ein Unterschied vor,
    der natürlich zugunsten des Magazins ausgeht
    (vielleicht 25% Preisvorteil dort) und nicht
    277%!!! (deine 79,80 versus 222.- Euro)
    wie von dir suggeriert und noch als
    "Mindeststandard" dargestellt.

    Deswegen habe ich mal den Durchschnitt genommen.
    Das wäre imho fair (der Durchschnitt ist übrigens
    auch die Existenzgrundlage eines jeden Verlages)
    und für diese 25% mehr kauft man auch nur das,
    was man möchte und muss nicht die anderen
    ungewünschten Comics "mitkaufen"!

    Da kann also jeder für sich selbst abwägen und
    vielleicht eine faire Endrechnung machen.

    Wer bei Splitter z. B. konsequent auf günstige Preise
    achtet, der zahlte 2016 im Schnitt bei den GAs nur noch
    15 Cent je Seite und unser biligstes Buch kommt auf
    7 Cent je Seite. ... Das letzte wären also 3.- Euro
    je 44 Seiten ... oder 4,27 Euro für deine 61 Seiten.


    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Das hat was von Einschaltquoten, wo ein paar tausend gemessene Haushalte auf angebliche Millionen von Zuschauern hochgerechnet werden. Wenn bei den angenommen 150.000 Lesern noch alle Gelegenheitskäufer dabei sind, die mal einen Comic gekauft haben, reduziert sich die Zahl der Stammkunden vielleicht auf 15.000, zumal die Bestseller alle im vierstelligen Bereich liegen. Das ist alles Spekulation.

    Es ist keine mathematisch perfekte Berechnung. Dafür habe
    ich keine Zeit .. aber es "ist auch keine Hochrechnung" aus
    partiellen Teilbereichen (wie du es beschreibst), sondern
    genau anders herum. Es ist der Blick auf die realen Verkäufe
    eines Jahres mit dem runterrechnen auf die wahrscheinliche
    Verteilung auf Einzelkäufer - also auf die Kundennummern,
    die Verkaufsstellen, dem Versandverteiler, der Zeitschiene, der
    Nachauflagen, sowie der Gesamtauflage. Diese Berechnung
    ist relativ sicher ... einzig Ausnahmekunden im Kaufverhalten,
    wie z. B. der jellymann71 verzerren eine solche Statistik.


    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Deswegen ist der heutige Comic-Markt voller Hobby-Verlage eigentlich eine Mogelpackung, die den Kunden vorgaukelt, es würde doch alles gut laufen, weil es genug Verrückte gibt, die so was noch produzieren. Hinter die Kulissen kann ja keiner schauen, wer nicht selbst drin steckt.
    Ja,
    die Hobbyverlage definieren keinen (rein kommerziell
    gesehen) funktionierenden Markt. Es gibt aber ca. 10
    Verlage, die man als Vollverlage definieren kann und
    die machen halt mind. 95% aller Umsätze - also den
    Markt - aus.

  7. #632
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.978
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Die bringen doch ab und zu auch HC Ausgaben ihrer Hefte.
    Wäre mir neu. Warum sollten die das tun?
    Oder meinst du die Paperbacks mit den HeftNACHDRUCKEN? Oder generell die Sammelbände?
    Ich stell mir das gerade vor, wie Panini so ein 48-seitiges Spider-Man-Heft als Hardcover rausbringt. Deswegen bin ich etwas irritiert.

    Hefte als Hardcover kenn ich nur vom alten Splitter-Verlag (die haben die "Das Beste aus Frankreich"-Magazine einfach als SCs und HCs aufbinden lassen).

  8. #633
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    12.260
    Ja zum Beispiel kaufe ich mir immer die Deadpool Killer Kollektion als HC. Könnte man sich aber auch als Schlapperheft kaufen. XD
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  9. #634
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    5.754
    Frage mich auch wie Künstler überhaupt überleben können bis sie evtl. groß herauskommen wenn ich hier ein lese, dass ein Assistent bei einem Manga für mindestens erwarteten 12 Stunden Arbeit umgerechnet nur 70 € am Tag bekommen.
    Da bleibt ja noch nicht mal viel zeit für einen Nebenjob und vermutlich muss man dazu noch bis 40 jahren bei den Eltern wohnen
    Gerade im teuren Japan, da ist ja München wohl noch günstig.
    Was für eine Gegenwart , was für eine Zukunft
    https://sumikai.com/mangaanime/manga...-manga-236721/
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  10. #635
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Ja zum Beispiel kaufe ich mir immer die Deadpool Killer Kollektion als HC. XD
    sehr lobenswert!

  11. #636
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.978
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Könnte man sich aber auch als Schlapperheft kaufen. XD
    Eben nicht, sondern halt als Paperback. Und das ist nix geheftet.

  12. #637
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    12.260
    Naja ich bezeichne das eben als Heft. XD
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  13. #638
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.416
    Damit wirst du dich nicht verständlich machen können. Was nicht geheftet ist, ist nun mal kein Heft.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  14. #639
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    12.260
    Kann ich mit leben, da es darum im Kern auch gar nicht ging. XD
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  15. #640
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.065
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Was für eine Gegenwart , was für eine Zukunft
    Ich vermute mal, dass das auch schon immer so war!

    Einer der Hauptgründe, warum ich mich aus persönlicher
    und künstlerischer Sicht vorrangig am frankobelgischen
    Markt orientiere. Als Verleger und Künstler genauso, wie
    auch als Leser.

Seite 26 von 26 ErsteErste ... 1617181920212223242526

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.