Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Moderator All Verlag Avatar von andrax
    Registriert seit
    02.2006
    Beiträge
    1.048

    Die Heere des Eroberers von Dionnet/Gal

    Cover und Exlibris des neuen Bandes.

    Geändert von andrax (27.01.2018 um 20:36 Uhr)
    andrax

  2. #2
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.589
    Toll!!! Freue mich auf beide Alben, s/w und Farbe.

  3. #3
    Mich würde interessieren, warum die VZA in s/w und die Normalausgabe in Farbe aufgelegt wird. Ist die Vermutung richtig, dass das Original in s/w gedruckt wurde und man den gleichen Weg wie Schreiber und Leser bei Corto Maltese geht?

  4. #4
    Moderator All Verlag Avatar von andrax
    Registriert seit
    02.2006
    Beiträge
    1.048
    Der Kandidat hat 100 Punkte.
    andrax

  5. #5
    Danke für die schnelle Antwort. Schwere Entscheidung!

  6. #6
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.917
    Ich hab den Band am Wochenende gelesen. Ich kann nicht behaupten, dass ich alles verstanden habe, aber die Zeichnungen sind grandios.

  7. #7
    Moderator All Verlag Avatar von andrax
    Registriert seit
    02.2006
    Beiträge
    1.048
    Was hast du denn nicht verstanden? Das würde mich jetzt doch einmal interessieren.
    Ich finde die Aussagen der Geschichten sind doch meist recht klar.
    andrax

  8. #8
    Ich habe mich für die colorierte Fassung entschieden. Wirklich tolle Zeichnungen, die von den gedeckten, überwiegend in Schlammtönen gehaltenen Farben vollends zur Geltung gebracht werden und ideal zu den archaischen Geschichten passen.

    Die einzelnen Erzählungen bilden eine erbarmungslose, homerische Welt ab und erinnern an die plötzlich auftauchenden, geheimnisvollen Seevölker, die für den Untergang ganzer Kulturen verantwortlich waren. Jeder kämpft letztendlich nur ums Überleben. Freundschaft im altruistischen, uneigennützigen Sinne gibt es nicht. Und wenn sich jemand für andere einsetzt, wird er am Ende nicht belohnt, sondern muss dafür schlimmstenfalls mit dem eigenen Tod bezahlen. Zwei der Geschichten haben darüber hinaus mystische Elemente, die ein weiteres Ausrufungszeichen setzen und das Bild dieser darwinistischen Welt nochmals unterstreichen.

    Man kann die einzelnen Erzählungen als Gleichnisse verstehen. Es bleiben Fragen offen. Einzelne Aspekte bzw. Facetten bleiben ungeklärt, was aber auch einen Teil des Reizes ausmacht. Auf der anderen Seite kann - und so verstehe ich die Bemerkung von OK. - ersteinmal der Eindruck vorherrschen, man habe nicht alles verstanden.

    Fazit: Wunderbare Zeichnungen, sehr interessante Erzählungen. Der Band kann mit aktuellen Comics mühelos mithalten und wirkt nicht antiquiert, sondern ist überraschend zeitlos.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Alice C.
    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    494
    Hallo Ansgar, habe mir heute den farbigen Band geholt. Da dieser schon mal im Volksverlag erschienen ist und ein Umfang von 72 Seiten hat, fehlt was? Oder andere Aufteilung.
    Geändert von Alice C. (24.03.2018 um 19:38 Uhr)

  10. #10
    Moderator All Verlag Avatar von andrax
    Registriert seit
    02.2006
    Beiträge
    1.048
    Herzlichen Glückwunsch, du hast ein Unlkat.

    Aber im Ernst: den Band gab es bisher auf deutsch nur in s/w. Und sowohl die alte Volksverlagsausgabe als auch die französische Ausgabe haben 57 Comicseiten. Eine Ausgabe mit 72 Seiten ist mir nicht bekannt.
    andrax

  11. #11
    Mitglied Avatar von Alice C.
    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    494
    Okay, im Comicguide stehen 72 Seiten, vielleicht noch Sekundärmaterial mit bei. Trotzdem sehr guter Band, auch wenn er schon ein paar Jahre alt ist. Kunden die ihn aus Volksverlag Zeiten kennen, sind doch sehr interessiert.

  12. #12
    Für mich war dieser wunderbare Band eine zweifache Prämiere: es war mein erster Band vom All Verlag und meine erste VZA. Bei den grandiosen Zeichnungen von Gal konnte ich einfach nicht widerstehen.
    Seine unglaublich detaillierten Zeichnungen kommen im ursprünglichen s/w einfach viel besser zur Geltung als in der neuen Kolorierung. Obwohl diese auch nicht schlecht gelungen ist, aber ohne Farbe bekommen die Bilder einfach eine noch dichtere Atmosphäre.

    Dazu serviert uns Dionnett auch noch eine Handvoll sehr interessante Geschichten, jede auf ihre Art und Weise spannend und faszinierend, stellenweise fühlte ich mich an die alten Savage Sword of Conan Geschichten erinnert und das ist ja nie was schlechtes.

    Für mich ist dieses Album ein Highlight des Frühjahrs, ich hatte schon bei Erscheinen der neu aufgelegten englischen Alben von Humanoids gehofft, dass bald ein dt. Verlag bei den Geschichten zuschlagen würde. Das Warten hat sich jedenfalls definitiv gelohnt!

    Jetzt hoffe ich nur, dass "Die Heere" ein Verkaufserfolg werden(die VZA ist ja schon verlagsvergriffen, wie ich sehe) und wir die restlichen Bände des Kreativ Duos noch hierzulande neu erleben dürfen. Ich wäre jedenfalls sofort wieder dabei.

  13. #13
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2016
    Beiträge
    21
    Den Band habe ich für Geek Whisper rezensieren dürfen und mir gefiel er ausnehmend gut -> http://www.geek-whisper.de/comic/fan...eroberers.html

  14. #14
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.377
    Ein schönes Album, in s/w bestimmt noch schöner, aber ich will nicht meckern.
    Bin wegen Pat Mills drüber gestolpert der den Band als künstlerische Inspiration für Slaine genommen hat.

  15. #15
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.377
    Gerade gesehen, dass es noch weitere Alben gibt. Kommen die noch oder bleibt es bei dem einem Band?

  16. #16
    Moderator All Verlag Avatar von andrax
    Registriert seit
    02.2006
    Beiträge
    1.048
    Ja, es gibt noch die beiden Arn Bände und Diosamanta.
    Von Diosamanta gibt es eine Ausgabe, die als Bonusmaterial den nicht fertiggestellten Band 2 enthält.
    Ich glaube, der war in der alten Volksverlag Ausgabe nicht enthalten.
    andrax

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    6.221
    Zitat Zitat von andrax Beitrag anzeigen
    Ja, es gibt noch die beiden Arn Bände und Diosamanta.
    Von Diosamanta gibt es eine Ausgabe, die als Bonusmaterial den nicht fertiggestellten Band 2 enthält.
    Ich glaube, der war in der alten Volksverlag Ausgabe nicht enthalten.
    Ein Traum wenn der Band mit dem nicht fertiggestellten Band 2 als Bonusmaterial kommen würde. GAL ist ganz große Kunst, seine Originale gehen im Moment durch die Auktions Decken!
    Arn bitte auch schnell bringen. Schön wenn das komplett in All Qualität vorliegt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •