Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1
    n/a
    Gast

    The Sword in the Stone (20xx) | Live Action

    Starttermin: ?

    Regie: Juan Carlos Fresnadillo

    Drehbuch: Bryan Cogman

    Schauspieler:

    Musik:

    Inhalt:

    Vorlage: Die Hexe und der Zauberer (1963) (18. Meisterwerk) von Wolfgang Reitherman & "Der König auf Camelot" (1958) von T. H. White

    Quelle

  2. #2
    Aus der Abteilung: "Wir sind toooootal kreativ".

  3. #3
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.477
    Zitat Zitat von loxagon Beitrag anzeigen
    aus der abteilung: "wir sind toooootal kreativ".
    :d
    Liebe Grüße Chris

    Wenn die Hoffnung stärker ist als die Angst, wenn der Mut die Verzweiflung besiegt… …gibt es immer ein Morgen.

  4. #4
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.688
    Muss nicht zwangsläufig schlecht sein. Die "Live Action"-Variante vom Dschungelbuch fand ich durchaus gelungen und v.a. technisch beeindruckend.

  5. #5
    Aber inzwischen will man wohl JEDEN Trickfilm als Realfilm bringen.

  6. #6
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.688
    Nö, nur Disney. Ich bezweifle, dass wir jemals Realfilmungen von Prinzessin Mononoke oder Shrek sehen werden.

    Außerdem sieh es mal so: Die ganze Prämisse von Disneys meisten abendfüllenden Animationsfilmen war die Nacherzählung bekannter, teilweise jahrhundertalter Geschichten, angefangen bei Schneewittchen.

    Nun werden die alten Geschichten halt nochmal nacherzählt.

    Ich bin übrigens froh, dass die Remakes keine Animationsfilme sind (das hätte uns ja auch drohen können) und werde mir nur die anschauen, die mich interessieren.

    Anjelica als heiße Dunkelfee - aber hallo; Dschungelbuch in düster - auch ein gern genommener Augenschmauß; Alice à la Burton: nope, der Mann langweilt mich schon lange; Aschenputtel vom unfähigen Branagh verunstaltet - nicht mal einen Gedanken wert; die angeblich Schöne und ihr Kuschelbiest - bleib mir fort mit Engländerinnen, die Französinnen spielen; die Regenschirmnanny mit den spießigen Gören und neuen Songs - vergiss es; Merlin & Mim - könnte interessant werden, etc..

    Etwas bedenklicher finde ich beim Maus-Konzern übrigens die Sequelitis bei Pixar.

  7. #7
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.609
    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen
    Nö, nur Disney. Ich bezweifle, dass wir jemals Realfilmungen von Prinzessin Mononoke oder Shrek sehen werden.

    Außerdem sieh es mal so: Die ganze Prämisse von Disneys meisten abendfüllenden Animationsfilmen war die Nacherzählung bekannter, teilweise jahrhundertalter Geschichten, angefangen bei Schneewittchen.

    Nun werden die alten Geschichten halt nochmal nacherzählt.

    Ich bin übrigens froh, dass die Remakes keine Animationsfilme sind (das hätte uns ja auch drohen können) und werde mir nur die anschauen, die mich interessieren.

    Anjelica als heiße Dunkelfee - aber hallo; Dschungelbuch in düster - auch ein gern genommener Augenschmauß; Alice à la Burton: nope, der Mann langweilt mich schon lange; Aschenputtel vom unfähigen Branagh verunstaltet - nicht mal einen Gedanken wert; die angeblich Schöne und ihr Kuschelbiest - bleib mir fort mit Engländerinnen, die Französinnen spielen; die Regenschirmnanny mit den spießigen Gören und neuen Songs - vergiss es; Merlin & Mim - könnte interessant werden, etc..

    Etwas bedenklicher finde ich beim Maus-Konzern übrigens die Sequelitis bei Pixar.
    Das ist aber jemandem eine Laus über die Leber gelaufen ^^

    Und ich denke, Loxagon hat mit JEDEN die abendfüllenden Filme aus dem Hause Disney gemeint. Aber das hast du sicher erkannt und wolltest nur nen kleinen "Witz" machen

  8. #8
    n/a
    Gast
    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen
    Anjelica als heiße Dunkelfee - aber hallo; Dschungelbuch in düster - auch ein gern genommener Augenschmauß; Alice à la Burton: nope, der Mann langweilt mich schon lange; Aschenputtel vom unfähigen Branagh verunstaltet - nicht mal einen Gedanken wert; die angeblich Schöne und ihr Kuschelbiest - bleib mir fort mit Engländerinnen, die Französinnen spielen; die Regenschirmnanny mit den spießigen Gören und neuen Songs - vergiss es; Merlin & Mim - könnte interessant werden, etc..
    Du meinst wohl Angelina Jolie aka Anjelica? ^^

    Ich finde nicht, dass Branagh Cinderella verunstaltet hat. Ganz im Gegenteil hat er einen Stil entwickelt, den ich für Disney Märchen recht ansprechend finde. Das heißt nicht, dass ich das Drehbuch als überaus gelungen empfinde.
    Vor allem die Dialoge... Aber ansonsten ist er doch sehr hochwertig geworden.
    Und das „bleib mir fort mit Engländerinnen“ überlese ich mal

    Naja mal schauen wie lange es dauert bis Die Hexe und der Zauberer (The Sword in the Stone) in Produktion geht. Immerhin steht wohl schon das Drehbuch von Bryan Cogman, der sonst die Drehbücher für Game of Thrones schreibt. Spannend finde ich vor allem die Verfilmung des Gefechts zwischen Merlin und Madame Mim. Ich hoffe nur, dass es nicht so wird wie bei Duell der Magier.
    Geändert von n/a (20.01.2018 um 22:37 Uhr)

  9. #9
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.688
    Ja, da hab ich für einen Moment die Vornamen von Anjelica Huston und Angelina Jolie verwechselt.

    Merlin & Mim ist einer meiner Disney-Lieblingsfilme, obwohl er objektiv nicht zu den besten gehört. Mal sehen, was sie draus machen.

    Beim Dschungelbuch, meinem ewigen Disney-Liebling, war ich bei der "Real"verfilmung skeptich und wurde angenehm überrascht. Beide Filme können nebeneinander bestehen.

  10. #10
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.419
    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen
    Ich bin übrigens froh, dass die Remakes keine Animationsfilme sind (das hätte uns ja auch drohen können) und werde mir nur die anschauen, die mich interessieren.
    Naja, bei Der König der Löwen handelt es sich vermutlich schon eher um ein Animationsremake

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  11. #11
    Mitglied Avatar von Junior Woodchuck
    Registriert seit
    05.2017
    Ort
    Woods And Meadows
    Beiträge
    321
    Interessant werden sicherlich auch die drei Verwandlungen bei den Lehrstunden davor und die Begegnungen mit den Tieren. Die Szenen mit dem verliebten Eichhörnchen sind super.
    A Woodchuck Has Style And Substance, Lives With Intention, Takes Risks And Enjoys The Simple Things

  12. #12
    Der wahre Star des Films ist doch ohnehin Archimedes!

  13. #13
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    7.552
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    Der wahre Star des Films ist doch ohnehin Archimedes!
    Yep. Alleine seine Lache, als der Flugapparat abstürtz. Jedes mal, wenn ich diese Szene sehe, bekomme ich Respekt vor dem Synchronsprecher.
    Geändert von Alita (21.01.2018 um 19:31 Uhr)

  14. #14
    Oja, das ist klasse. Zudem ist die Eule ja um einiges mehr Grips zu haben, als ihr Herrchen.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Baymax
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    26655 Westerstede
    Beiträge
    1.192
    Ich kenne niemanden, der bei dieser Szene nicht lacht. Grandios.
    Ok, But First Coffee!

  16. #16
    n/a
    Gast
    Eine Veröffentlichung in den Kinos wurde mittlerweile abgesagt! Stattdessen wird der Film exklusiv für den neuen Streaming Service von Disney produziert! Daher entfällt der Release in den Kinos.

  17. #17
    Wann kommt der Dienst nochmal? 2019?

  18. #18
    n/a
    Gast
    Zitat Zitat von Mat Beitrag anzeigen
    Wann kommt der Dienst nochmal? 2019?
    Die Disney Streaming Plattform startet in den USA im Herbst 2019. Hier wird der Service wohl etwas später starten. Voraussichtlich Anfang 2020.
    Geändert von n/a (10.02.2018 um 10:43 Uhr)

  19. #19
    Wenn dann nun extra Filme für gemacht werden, dann wird es sicher nicht schlecht.

  20. #20
    Ich hoffe mal, die Serie oder Film ist eine werkgetreuere Verfilmung der Romane von T.H White. Das Duell zwischen Merlin und Mim ließ White übrigens aus späteren Auflagen der Romane herausstreichen, da er sie nicht mochte. Vielleicht streicht man sie dann ja auch aus dem Remake.

    Das sie wohl nun Filme oder Serien speziell für ihren Streamingdienst produzieren finde ich gut und reizt natürlich schon, ein Abo abzuschließen. Vielleicht werden auf diese Weise die Taran Bücher verfilmt
    Geändert von Lansbury (19.02.2018 um 19:41 Uhr)


  21. #21
    Ja Taran wäre klasse, war da nicht auch mal eine Realverfilmung geplant?
    Vielleicht bekommen wir ja auch endlich mal eine gescheite OZ Verfilmung, also als Serie. Seit Tin Man kam da leider nichts mehr tolles raus!

  22. #22
    Disney besitzt die Fimrechte an den Taran Bücher wieder seit 2016. Genaue Infos über eine Verfilmung wurden aber nie preis gegeben


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.