User Tag List

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 234567891011
Ergebnis 251 bis 264 von 264
  1. #251
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.023
    Mentioned
    42 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Naja so kurz sind aber japanische LNs eigentlich nicht, da solche ja meist auch kleiner sind hatten die eigentlich immer einiges über 100 S....von dem her ist die Angabe vielleicht auch falsch (was selten mal vorkommen könnte), oder sie war noch ziemlich unausgereift da sie ja schon älter ist und insgesammt ging noch alles viel schneller so dass selbst der Manga manches ausgebaut hat. Muss ja auch einen Grund geben warum es die nur digital gibt.
    Wer sagt denn, dass es eine LN ist? Die Autorin hat ihn ja zuerst in Magazinen seitenweise veröffentlicht (serialisaton) - da wusste die Mangaka noch nichts davon, was heißen kann, dass es reiner Text ist. Die letzte Zeile der übersetzten Inhaltsangabe unterstützt die These: "Illustrations are only cover illustrations." (auf anderen Seiten ist es übersetzt "illustration" im Singular) Außerdem wird in jeder Rezension nur der Erzählstil kommentiert - nie der Zeichenstil von hypothetischen Zeichnungen. Dadurch entfallen die ansonsten anfallenden Restriktionen auf Light Novels. Romane können, wie ich oben demonstriert habe, durchaus oft eine Seitenlänge von 79 Seiten besitzen. Und da ich auch bei Büchern unterwegs bin - nicht nur bei Mangas - Ja, E-Book-Only-Bücher kommen auch vor. Leider!

    Die Rezensionen auf Amazon klingen ähnlich:
    It was interesting to read the comic, so if you can
    read the novel version, I would like to read it, so I waited.
    I read without hesitation because I already know the synopsis that it is not a long work.

    Und hier auf Chil-Chil:
    "No, the page number is 59P" (Bezieht sich wahrscheinlich auf den reinen Textanteil oder nur auf die Hautgeschichte, Amazon auf die Gesamtlänge)

    Und hier auf CMOA:
    "85P with bonus"

    Und weniger detailliert scheint es auch nicht zu sein:
    "I thought that each episode of the comic is depicted in detail" (Amazon-Rezension)

    Und zum Schluss ein chinesischer Blog-Artikel:
    In fact, the original novel was published in the magazine in 2012
    Now it is taken out separately to publish the electronic version
    It ’s about 79 pages in paper.
    The story is fast-paced

    Aber die Rezensenten sind sich einig, dass es dann doch gerne länger hätte sein können. Na, das wollen wir ja alle!

    Noch ein Detail: Die Romanversion enthält eine Nebengeschichte, die im Manga nicht vorkommt. (Kann man auch aus den Rezensionen lesen)
    Do not say, “Why were the former days better than these?”. For it is not from wisdom that you ask this. Ecclesiastes 7:10

  2. #252
    Mitglied Avatar von Mitsuha
    Registriert seit
    04.2019
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    111
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    das Romane auch mit so wenig Seiten auskommen / gibt hätte ich nie gedacht. Wenn ich das Wort Roman höre denke ich, Bücher mit über 200Seiten
    jetzt hab ich was dazu gelernt

    Hätte gern den Roman gelesen. Ich fand den Manga auch echt toll.
    Geändert von Mitsuha (16.05.2020 um 10:26 Uhr)

  3. #253
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    23.919
    Mentioned
    103 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    128
    Zitat Zitat von Alacrity Beitrag anzeigen
    Wer sagt denn, dass es eine LN ist? Die Autorin hat ihn ja zuerst in Magazinen seitenweise veröffentlicht (serialisaton)
    Ist aber bei solchen Novels nicht unüblich und die Wahrscheinlichkeit dass bei solchen dann doch eher später in gebundenen Büchern dann überhaupt erst Bilder wenn dazu kommen ist daher auch sehr hoch. So lange Textstellen sind da ja meist nicht am Stück in solchen. Ich hatte selbst schon mal ein Magazin mind erwischt wo auch was mit drin war.
    (Obs dann eine LN ist oder Novel macht dann auch wohl nicht soviel Unterschied bei solchen Veröfentlichungen...und gerade BL haben eh in den Büchern nicht gerade viele Motive...Ausnahmen sind wohl indirekt eher wenn jene die auch noch zusätzlich eine Mangastory als Extra drin haben, kommt aber wohl auch eher seltener vor und wohl nur wenn es dann irgendwie als Werbung produziert wurde.)

    Aber zumindest wissen wir nun dass die schnelle Erzählweise da genauso drin ist, also wurde die nicht einfach nur vom Manga so umgesetzt aus Zeitgründen sondern ist schon eine Vorlagenproblem..was dann eben mit die Kürze begründet. Im Prinzip hätte man auch locker 2 Manga-Bände aus der Story machen können, wobei der Band so ja selbst ansich auch schon dünner war als üblich.

    Wenn man nicht reinschauen kann ist es daher auch immer schwer zu wissen obs jetzt eine LN oder N ist (so rießig wird der Unterschied da sicher auch nicht immer sein)...und man merkt auch das viele Datenbanken lieber LN eintragen (selbst wenn man anders versucht), und das oft nur wegen der Mangacover...
    Möglich natürlich auch dass die Schriftgröße ebenfalls bei solchen nicht gleich ist und dann könnte ja auf weniger Seiten im Prinzip genauso mehr Text sein.
    Andere Romane haben ja schon eigentlich kleinere so im Vergleich.

    So dünne andere Romane wie du erwähnt hab ich aber ehrlich gesagt auch noch nicht gesehen...aber Aufmachung kann ja auch immer viel ausmachen.

    *
    Denke aber sowieso nicht dass es bei uns groß Sinn machen würde solche kürzere nahezu 1zu1 Storys nahezu in jeder Form doppelt zu bringen, Original hin oder her, zumal nachträglich eine Novel doch eh immer Nachteile hat. Und wenn das selbst in Japan nur digital kam kann es sowieso sein dass man es garnicht anderweitig gebruckt bringen dürfte.

  4. #254
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.023
    Mentioned
    42 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Dann melde ich mich nur noch einmal zu Wort, um die letzten paar Fragen zu beantworten.

    Eine Leseprobe existiert auf Amazon nicht, das stimmt. Sie wäre wirklich ganz nützlich, um sich über die Schriftgröße zu informieren, das Fehlen der Bilder zu überprüfen und anderweitig einen Einblick zu erhalten. Glücklicherweise halten es verschiedene Seiten verschieden und ich habe eine gefunden, die eine Leseprobe enthält - hier ist der Direktlink. Falls der nicht funktioniert, bitte auf dieser Seite schauen und dort die Option wählen, die ein "0 Yen"-Symbol trägt.

    Abschließend noch ein bekanntes Beispiel für eine sehr kurze, aber gedruckt vorliegende Novelle: Die Verwandlung von Kafka kommt in manchen Versionen mit 52 Seiten aus. Noch kürzere Bücher nennt man manchmal übrigens Noveletten, aber oftmals sind das einfach Synonyme. Danach folgen Kurzgeschichten und abschließend "Flash Fiction". Es stimmt aber, dass sich bei Novellen ein sofortiger Druck oft nicht mehr lohnt, deswegen hier: Digital-Only oder zumindest Digital-First oder (besonders früher) Serialisation-First. Wie gesagt - leider!
    (Übrigens wurden auch berühmte Romane wie die von Thomas Hardy erst in Literaturmagazinen abgedruckt, bevor sie eigenständig erschienen. Das ist gar nicht so selten und vor Allem nicht auf Light Novels oder anderweitig auf östliche Kulturen beschränkt.

    Eine Quelle fasst das gut zusammen:
    Novelette writers know how to tell a complete story in a relatively short amount of time. Here are some famous examples of novelettes, many of which were originally published in literary magazines: [...]

    Kurze Dramen gibt's natürlich auch zuhauf! Ist natürlich was anders als Prosa, kann man aber auch einwerfen. Die werden immerhin auch gedruckt.

    Ansonsten Links zu den Wikipedia-Artikeln zu Novels, Novellas, Short Stories und Flash Fiction.

    Okay, okay, viel zu viel gelabert mal wieder. Ich freu mich auf nächsten Monat - dann gibt's Unter der Oberfläche und Daily Kanon~.
    Geändert von Alacrity (16.05.2020 um 13:37 Uhr)
    Do not say, “Why were the former days better than these?”. For it is not from wisdom that you ask this. Ecclesiastes 7:10

  5. #255
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.616
    Mentioned
    49 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)


    Unter der Oberfläche:


    Ich bin ja kein Liebhaber von Kurzgeschichtenbänden aber dieser hier war schon mal interessant aufgezogen:

    Story 1: Unter der Oberfläche
    Titelgebende Story und hat auch die Farbseite spendiert bekommen - geht um einen Mann der nachdem er seinen Job gewechselt hat feststellt das er im Grunde alles seinem Kollegen verdankt und will sich nun irgendwie bei diesem revanchieren. Das Ganze endet in einer sehr intimen Erfahrung und einem Liebesgeständnis...

    Story 2: Der Gott vom Amt
    Geht um einen jungen Mann der sich Vorwürfe wegen des Unfalltodes eines Kollegen macht und unerwartet übernatürlichen Beistand von einem Vorgesetzten (Akaishi, der von allen nur Gott genannt wird wegen seiner Fähigkeiten/Aussehen) erhält...

    Story 3/4: Auch heute kommt der Gott vom Amt
    Ein weiteres Paar (Lehrer/Schüler) bekommt tatkräftige Unterstützung von dem mysteriösen Akaishi...

    Story 5: Mein Gott vom Amt
    Akaishi steht diesmal selbst im Mittelpunkt und findet in seinem Schulfreund das passende Gegenstück...

    Story 6: Sorry, dass ich brav bin!
    Ein Jugendlicher hat sich in seinen Nachhilfelehrer verguckt aber dieser hat ihn vor einiger Zeit abgewiesen so das der Protagonist erst mal in die rebellische Phase übergeht um später von seinem Angebeteten in die Schranken gewiesen zu werden aber auch sein Werben wird endlich erhört...

    Ich vermute mal das den meisten Lesern die Geschichten um Akaishi am besten gefallen werden, er wird als mysteriöse Nebenfigur vorgestellt und bekommt dann später eine eigene Geschichte. Seine Fähigkeit Geister zu sehen ist hilfreich auch wenn sie ihn insgeheim belastet. Er sorgt innerhalb der Geschichten für Harmonie und indirekt für das jeweilige Liebesglück.
    Mich hat die Titelstory am meisten mitgenommen weil sie eine unerwartete Wendung hatte und man sich in Kobayashi nachdem er seine Gefühle sortiert und davon überwältigt wird sehr gut einfühlen konnte.
    Die letzte Geschichte fand ich am schwächsten, vielleicht weil sie insgesamt nichts großartig neues bot.

    Unterm Strich hätte ich mir für die Titelstory einen ganzen Band gewünscht (ggf. auch für die Gott-Reihe) weil einfach sehr viele Informationen komprimiert erzählt werden mussten und ich Potential für deutlich mehr sehe.

    Ich bin gespannt ob wir später noch Nachschub von der Künstlerin bekommen, ich wäre jedenfalls nicht abgeneigt mehr von ihr zu lesen. Renta! hat übrigens auch einige Titel von ihr im Katalog.

    PS: Auch hier gibt TP 4 Farbseiten in ihrem Shop an, ich habe nur die doppelseitige am Anfang entdeckt.

    Geändert von Shima (29.05.2020 um 17:02 Uhr)

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  6. #256
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.616
    Mentioned
    49 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Daily Kanon:

    Also wenn die Figuren nicht so unglaubwürdige Umstände gehabt hätten hätte mir der Titel ggf. etwas besser gefallen, aber der Plot eines Adligen der sich mit seinem Diener ins normale Leben abseilt (weil er eine Liebesbeziehung mit seinem Diener haben will) hat mich jetzt nicht vom Hocker gerissen.
    Trotzdem sind die beiden Figuren - bis auf die üblichen Missverständnisse - sehr rücksichtsvoll untereinander und im Grunde ist das eine recht harmonische Story.
    Ich staune allerdings das 3 Personen an dem Werk gearbeitet haben und es dennoch recht belanglos dahinplätschert.
    Von Sunahara Toko gibt es eine BL-Novel Koi wa Donut no Ana no You ni mit Zeichnungen von Rihito Takarai, die würde mich interessieren...


    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  7. #257
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.023
    Mentioned
    42 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    @Shima
    Ich habe den Band noch nicht gelesen, aber schonmal vorsichtig in den Spoilerkasten gekuckt - steht in dem Fall ja kein schlimmer Spoiler drin. Das hat mich dazu gebracht, etwas zu recherchieren - drei Mitmischende sind ja durchaus verdächtig. Der Band ist ja nicht bei Baka aufzufinden, aber auf Amazon habe ich was gefunden - wenn man den Titel übersetzt, ist das in Klammern "Comic Edition" Und voila, wenn man den Titel an sich sucht, kommt man schon wieder auf einen Roman. (Die Kindle-Version sagt explizit "Novel Edition" Hier ist's auch eine LN, aber die Illustratorin der LN ist eine andere als vom Manga)
    Anders als bei Nothing But Lies hat der aber gehörig mehr Seiten - 253 Stück! Die in einem Einzelband zu verarbeiten, ist bestimmt schwer - vielleicht erklärt das die Kritikpunkte ein wenig~.
    Do not say, “Why were the former days better than these?”. For it is not from wisdom that you ask this. Ecclesiastes 7:10

  8. #258
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    23.919
    Mentioned
    103 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    128
    @Alacrity

    danke für die Infos wieder mal....aber mal ehrlich, langsam wird es schon etwas nervig, es gibt so viele originale Manga und sie picken öfter Novelumsetzungen raus...xd
    Geändert von Mia (02.06.2020 um 22:15 Uhr) Grund: xd

  9. #259
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.616
    Mentioned
    49 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Alacrity, danke du hast dir die Arbeit gemacht um die ich mich gedrückt habe.
    Das Nachwort im Band deutet auch an das es eine Vorlage gibt aber es wird nicht eindeutig klar was diese ist.
    Den Band hätten mehr Seiten oder mehr Bände sicher gut getan, er ist nicht schlecht aber auch kein Wow-Titel.

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  10. #260
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    23.919
    Mentioned
    103 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    128
    Deutsche Leseprobe zu Unter der Oberfläche:

    https://online.fliphtml5.com/lifyc/ynwv/index.html

  11. #261
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.023
    Mentioned
    42 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Unter der Oberfläche:

    Mir geht's ähnlich wie Shima - Kurzgeschichtenbände sprechen mich selten an, aber der hier bekommt das ganz gut hin durch die verknüpften Geschichten bis auf die erste und letzte.
    Story 1 hat mir nicht ganz so gut gefallen - sie hatte das Potential zu einer sehr guten Geschichte, (Dass Selbstaufopferung in der Liebe kritisiert wird, ist eigentlich genau mein Ding!) aber das Ganze lief dann doch zu schnell, um mich mitzunehmen. Ich gehe da einen Schritt weiter als "Hätte einen ganzen Band ausfüllen können" und sage "Hätte einen ganzen Band ausfüllen sollen"
    Geschichte Nr. 2 war dafür mein Favorit - Tateshina war ein toller Charakter und mir gefiel die Prämisse, dass - während Tateshina wortwörtlich im Limbo steckt - der Protagonist das symbolisch tut: Er war gerade dabei, sich in Tateshina "umzuverlieben" und dann stirbt der - und Toriumi kann in keine Richtung weitergehen, bis Akaishi und Tateshina ihm dabei helfen, abschließen zu können. Das fand ich ziemlich gelungen für die kurze Zeit! Akaishis Geschichte an sich war auch gut, aber nicht mein Favorit.
    Ja, und die letzte Geschichte war dann halt in Ordnung. Was ich generell gut fand, war noch das extensive Nachwort - mit der Implikation, dass einige Charaktere sexuell switchen~.


    Insgesamt eine 7.75/10 - aber gerne mehr von der Mangaka! Wie gesagt - I'll get the Key to Your Heart war mein erster Wunsch bei TP~.
    Geändert von Alacrity (09.06.2020 um 19:14 Uhr)
    Do not say, “Why were the former days better than these?”. For it is not from wisdom that you ask this. Ecclesiastes 7:10

  12. #262
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    2.023
    Mentioned
    42 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    14
    Daily Kanon:

    Jetzt habe ich den Titel auch endlich gelesen. Die Prämisse über Adel und sehr traditionell verstandene Dienerschaft muss man schlucken, aber wenn's nur die Prämisse ist, die etwas unrealistisch ist, geht das noch in Ordnung. Als ich das erste Kapitel gelesen habe, habe ich mich sogar über Shimas lauwarme Rezension gewundert - den Beginn der Geschichte fand ich sogar sehr gut! Und Sumikazu hat mir als Charakter auch gleich sehr gefallen. Auch das zweite Kapitel sowie die Ansätze von Kapitel 3 waren gelungen trotz beginnender Missverständnisse. Klar, die Rivalin war ziemlich klischeehaft, aber sie war fast schon übertrieben schurkisch dargestellt - da hat auch einen gewissen Charme.
    So, jetzt aber genug des Lobes! Denn auf S. 106/107 ist meine Stimmung dann doch gekippt und ich konnte Shima verstehen: Sumikazu klärt eigentlich das Missverständnis zwischen ihm und Kanon auf und gesteht, dass er ihn liebt und ihn heiraten will - an dieser Stelle würden die meisten Geschichten enden, aber Kanon gesteht seine Gefühle nicht aus Minderwertigkeitsgefühlen. Das Problem ist halt, dass die Karte früher schon ausgespielt wurde und irgendwann wird's halt nervig. Und das wird dann versucht, mit Kindheitstrauma und Indoktrination von Servilität zu rechtfertigen, was mich aber nicht wirklich überzeugen konnte. Kanon war mir allgemein nicht sonderlich sympathisch, sorry...
    Na ja, aber wie hier theoretisiert, mag das die Schuld einer unzureichenden Adaption des Romans sein, den wir hier nie im Leben bekommen werden~.

    Do not say, “Why were the former days better than these?”. For it is not from wisdom that you ask this. Ecclesiastes 7:10

  13. #263
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.616
    Mentioned
    49 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Passion Drawing:

    Auch dieser Band hat einen recht treffenden Titel in Bezug auf den Inhalt, es wird hier nicht mit erotischen Momenten gegeizt da von Anfang an klar auf der Hand liegt das Yusuke sich nur zu gerne von Daiki zeichnen lässt und auch schnell für mehr zu begeistern ist. Obwohl immer wieder darauf herumgeritten wird wie jung und ungestüm Daiki ist gibt es später eine Aussprache unter Erwachsenen die gut umgesetzt war und optimistisch stimmt das die Beiden trotz Altersunterschied auch später noch zusammen sein werden.
    Dadurch das der Fokus stets auf den Beiden liegt gibt es im Grunde keine anderen Figuren die nennenswert in Erscheinung treten, interessant hätte der Freund von Yusuke sein können aber er diente nur als Mittel zum Zweck der Aussprache, aber daran kranken viele Einzelbände also kann ich damit leben.



    EDIT: Wenn ich deine Stimme höre wurde umgeparkt. @Mia, also ich hab den Thread nicht gefunden, hatte extra vorher danach gesucht XD
    Geändert von Shima (29.06.2020 um 06:30 Uhr)

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  14. #264
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    23.919
    Mentioned
    103 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    128
    @Shima

    für die Serie gibts doch lange einen Thread. http://comicforum.de/showthread.php?...+Stimme+h%F6re


    Zitat Zitat von Shima Beitrag anzeigen
    EDIT: Wenn ich deine Stimme höre wurde umgeparkt. @Mia, also ich hab den Thread nicht gefunden, hatte extra vorher danach gesucht XD
    Danke dir. Ich hatte auch schon manchmal den Eindruck dass die Suche gerne mal zickt bei sowas, woran das dann liegt ist dann die Frage.

    z.b. den Thread zur Kirschblütenprinzessin finde ich mit dem Titelnamen nie, sondern nur wenn mit der Mangaka suche. xd
    Geändert von Mia (29.06.2020 um 21:56 Uhr) Grund: xd

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 234567891011

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •