Finix Comics - Das Warten hat ein Ende
Seite 6 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 126 bis 150 von 154

Thema: Die Großen Seeschlachten

  1. #126
    Mitglied Avatar von MickySpoon
    Registriert seit
    06.2017
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    206
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Der Filthy wieder.... Das sind mir die Rechten...
    Das sind doch wohl eher die Linken und nicht die Rechten...

  2. #127
    Mitglied Avatar von herzbube
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    250
    Bitte kein politisieren, gibt nur böses Blut. Und dies paßt nicht zu unserem Hobby.

    Schöne Grüße vom Herzbuben

  3. #128
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    3.490
    Zitat Zitat von MickySpoon Beitrag anzeigen
    Das sind doch wohl eher die Linken und nicht die Rechten...
    Das war umgangssprachlich gemeint, keine Ahnung, ob das ein "süddeutsch-linguistisches Ding" ist

    Kommt von "das sind mir die Richtigen" (passt dann aber natürlich nicht mehr in den ironischen Kontext)

  4. #129
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.660
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von MickySpoon Beitrag anzeigen
    Das sind doch wohl eher die Linken und nicht die Rechten...
    Wo du recht hast ...
    Nicht mehr neu, aber immer noch käuflich zu erwerben: Wurzeln und andere Horrorgeschichten!.

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

  5. #130
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    7.117
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Wo du recht hast ...
    Ziemlich Link von Dir!

  6. #131
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    5.662
    Wenn es nach "Linkig" ginge, gäbe es wahrscheinlich nur noch durchgegenderte Greta Schulschwänzer Comics.
    Das muß an den vielen Östrogenen im Trinkwasser liegen.

    Korrektur: Auch die kath. Kirche dreht wieder mächtig am Rad: Berliner Bischof vergleicht Greta mit Jesus. Als Lennon in den 60er Jahren aus dem Zusammenhang zitiert wurde, gab es sofort Plattenverbrennungen.
    Da war wohl ein Halluzinogen im Messwein.
    https://www.welt.de/politik/deutschl...mit-Jesus.html

    Wo ist der Ruf nach dem Propheten, der die ganzen Machenschaften und sexuellen Übergriffe in der kath. Kirche offenlegt und anprangert.
    Geändert von Raro (13.04.2019 um 13:38 Uhr)

  7. #132
    Mitglied Avatar von Huxley
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Narrenturm Comicforum
    Beiträge
    7.677
    Die rechten Ministrant*Innen haben wohl wieder zu viel Messwein geschlürft und die linken Ministrant*Innen wieder den Weihrauch weggeschnüffelt.
    Im dritten Band der Großen Seeschlachten hauen sich die Religionen gegenseitig die Schädel blutig. Ich glaube nur an kleine Kobolde und niedliche Feen...

  8. #133
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    3.490
    So, genug "gekalauert".
    Das typische Problem mit ironischen Beiträgen im social media, man kann es oder will es missverstehen.

  9. #134
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    2.218
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Ich habs gewusst dass es ein Bestseller wird
    Bin unheimlich Happy für den Club!
    Asche über mein Haupt - ich hätts nicht gedacht - freu mich aber umso mehr für den Verlag. :-)
    Die guten Abverkaufszahlen spiegeln sich ja auch in der Erhöhung der Auflagszahlen für die kommenden Alben wieder.
    Top! :-)

  10. #135
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.660
    Blog-Einträge
    77
    Was bringt denn das, bei einer laufenden Serie die Auflage der Folgenummern zu erhöhen?
    Theoretisch müsste man dann die bereits erschienenen Bände in einer Zweitauflage bringen - denn welcher Leser steigt bei einer Serie ein, bei der der erste Band nicht verfügbar ist?
    Nicht mehr neu, aber immer noch käuflich zu erwerben: Wurzeln und andere Horrorgeschichten!.

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

  11. #136
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    5.662
    Die Bände sind jeder für sich abgeschlossen. Da kann ich mir schon vorstellen, daß der ein oder andere Band sich beser verkaufen wird, etwa der Midway Band.

  12. #137
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.194
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    ...
    Theoretisch müsste man dann die bereits erschienenen Bände in einer Zweitauflage bringen ...
    Wieso "theoretisch"? Sollte der Verkauf von
    Band 01 demnächst nicht unerwartet
    einbrechen, dann wird natürlich wieder gedruckt.

  13. #138
    Mitglied Avatar von satyricon
    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Schwarze Wälder
    Beiträge
    1.040
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Was bringt denn das, bei einer laufenden Serie die Auflage der Folgenummern zu erhöhen?
    Theoretisch müsste man dann die bereits erschienenen Bände in einer Zweitauflage bringen - denn welcher Leser steigt bei einer Serie ein, bei der der erste Band nicht verfügbar ist?
    Finix hat aber auch schon öfters mal nachgedruckt. Daran wird es meiner Meinung nach nicht scheitern. Da hier ja auch die Auflage offen kommuniziert wird sieht man ja wie dynamisch auf das Kundeninteresse reagiert wird.
    Ich freue mich jedenfalls über den Erfolg!

  14. #139
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    3.490
    @FilthyAssistant

    Bd.1 werden wir, Stand jetzt, in jedem Falle nachdrucken (Bd. 2 vermutlich auch).
    Man weiss bei Lizenzierungsbeginn eben nie genau wohin die Reise geht

  15. #140
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    2.218
    Das ist echt ne mehr als schöne, positive Überraschung.

    Gut mir als Festland-Bayer ^^ liegt nun halt das Thema "Gewässer und Schiffe" naturbedingt nicht so nahe ^^ - entsprechend hätte ich hier die Abnahmzahlen als wesentlich (!) geringer eingeschätzt.

    Ich denke dass hier die Abverkaufszahlen auch regional sehr stark schwanken werden - umso schöner wenns hier für Finix so gut läuft.

    Ein Dank geht natürlich auch an Splitter, die die Reihe an Finix weitergereicht haben. Top Zusammenarbeit! :-)

  16. #141
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    6.723
    Als bekennenden Interessenten für Militärhistorie und glühenden Pazifisten (Jawohl, das geht. Ich bin sogar der Meinung, das Erste erzwingt das Zweite.) mag ich die Seeschlachten-Reihe sehr gern. Auch die Konzeption, dem Drumrum deutlich mehr Raum als der Schlacht an sich zu geben, gefällt mir gut. Okay, bei Chesapeake war's ein bisschen arg wenig, aber die typische Delitte-Geschichte hat's doch kurzweilig gemacht.

    Mit der Nummerierung bin ich jedoch sehr unglücklich. Pedantisch, wie ich nun mal bin, sträubt sich alles in mir, die Alben nicht historisch-chronologisch ins Regal zu räumen. Aber wenn dort Nummern auf dem Buchrücken stehen, kann man auch unmöglich diese durcheinander einsortieren. Wie sieht das denn aus!? Mir wäre es am liebsten ganz ohne Nummer gewesen, aber ich verstehe den Ansatz, den Seriencharakter betonen zu wollen. Von daher hätte mir der Kompromiss, die Nummer auf dem Buchrücken wegzulassen und diese nur auf dem Cover zu drucken, besser gefallen. Aber nu isses zu spät.
    Und ich gehe davon aus, dass mein Dilemma nicht allzu viele andere teilen.
    Ich bleibe auf alle Fälle dran und hoffe auf ganz viele Folgebände. Wie weit sind denn die Franzosen?
    Und am 365. Tag erhob er sein Glas und sagte in seinem feierlichsten Ton: "Darauf wollen wir trinken - dass es nicht noch besser wird!"

  17. #142
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    6.723
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen



    Auch auf die Gefahr hin, klugzuscheißen: Einige der besten Romane der Weltliteratur haben die beiden Weltkriege als Sujet.

  18. #143
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    9.658
    Stimmt. Die Landser Hefte wären ohne den II. WK ziemlich aufgeschmissen.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!

  19. #144
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.660
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Auch auf die Gefahr hin, klugzuscheißen: Einige der besten Romane der Weltliteratur haben die beiden Weltkriege als Sujet.
    Und sogar gute Filme, ich weiß. Aber gerade die beiden Weltkriege sind solche Menschenvernichtungsmaschinerien gewesen, dass die Gefahr einer Trivialisierung recht hoch ist.

    Beim 2.WK kommt noch hinzu, dass es leicht zu einer Entnazifizierung der Bevölkerung (manchmal hat man den Eindruck, alle Deutschen waren eigentlich im Widerstand) und Verherrlichung der Täter (von "Opa war kein Nazi" bis "man muss doch stolz auf die Taten der Wehrmacht sein dürfen") kommt. Menschelnde Nazis brauch ich halt nicht.

    Und: Man kann auch Pazifist sein, ohne sich für Militärhistorie zu interessieren.
    Nicht mehr neu, aber immer noch käuflich zu erwerben: Wurzeln und andere Horrorgeschichten!.

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

  20. #145
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    5.662
    Aktuellster Band in Frankreich ist die Nummer 9, die bei Finix Nummer 5 wird, hier die Listung der franz. Bände:
    https://www.bedetheque.com/serie-560...s-navales.html

  21. #146
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    5.662
    In Vorbereitung sind die Bände Salamis und Gravelines - Die Unbesiegbare Armada , erscheinen im Juni.

  22. #147
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    3.490
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Als bekennenden Interessenten für Militärhistorie und glühenden Pazifisten (Jawohl, das geht. Ich bin sogar der Meinung, das Erste erzwingt das Zweite.) mag ich die Seeschlachten-Reihe sehr gern. Auch die Konzeption, dem Drumrum deutlich mehr Raum als der Schlacht an sich zu geben, gefällt mir gut. Okay, bei Chesapeake war's ein bisschen arg wenig, aber die typische Delitte-Geschichte hat's doch kurzweilig gemacht.

    Mit der Nummerierung bin ich jedoch sehr unglücklich. Pedantisch, wie ich nun mal bin, sträubt sich alles in mir, die Alben nicht historisch-chronologisch ins Regal zu räumen. Aber wenn dort Nummern auf dem Buchrücken stehen, kann man auch unmöglich diese durcheinander einsortieren. Wie sieht das denn aus!? Mir wäre es am liebsten ganz ohne Nummer gewesen, aber ich verstehe den Ansatz, den Seriencharakter betonen zu wollen. Von daher hätte mir der Kompromiss, die Nummer auf dem Buchrücken wegzulassen und diese nur auf dem Cover zu drucken, besser gefallen. Aber nu isses zu spät.
    Und ich gehe davon aus, dass mein Dilemma nicht allzu viele andere teilen.
    Ich bleibe auf alle Fälle dran und hoffe auf ganz viele Folgebände. Wie weit sind denn die Franzosen?
    Die ideale Ausgabe wird es wohl nie geben, die jeden einzelnen Fan abholt.
    Die Nummerierung ist in jedem Falle sinnvoll, auch wenn so die historische Reihenfolge flöten geht. Was wir sowieso nicht hätten einhalten können (Nummerierung), weil wir ja nicht wissen, was Delitte noch an weiteren Stoffen in den nächsten Jahren abarbeitet.
    Weiter geht`s jedenfalls mit Bd. 6 - Texel im August und Hampton Roads im November/Dezember.

    Salamis und Gravelines sind sichere Titel für 2020, dazu kommt wohl noch "Bismarck", wenn der Titel denn Ende diesen Jahres in B/F erscheinen sollte. Der vierte Programmplatz ist noch offen.

  23. #148
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    6.723
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen

    Und: Man kann auch Pazifist sein, ohne sich für Militärhistorie zu interessieren.
    Ach, was.

    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Und sogar gute Filme, ich weiß. Aber gerade die beiden Weltkriege sind solche Menschenvernichtungsmaschinerien gewesen, dass die Gefahr einer Trivialisierung recht hoch ist.

    Beim 2.WK kommt noch hinzu, dass es leicht zu einer Entnazifizierung der Bevölkerung (manchmal hat man den Eindruck, alle Deutschen waren eigentlich im Widerstand) und Verherrlichung der Täter (von "Opa war kein Nazi" bis "man muss doch stolz auf die Taten der Wehrmacht sein dürfen") kommt. Menschelnde Nazis brauch ich halt nicht.
    Keiner behauptet, dass es einfach wäre. Aber ein Sujet gänzlich zu verdammen, weil man die Folgen fürchtet, ist in etwa so fortschrittlich wie Platons Höhlenmenschen.
    Klar wird auch weiterhin Mist fabriziert. Aber vielleicht auch die eine oder andere Perle. Die es nie gäbe, dächten alle so wie du.

    @Raro und Ollih: Danke für die Infos!
    Geändert von CHOUETTE (23.04.2019 um 14:53 Uhr)

  24. #149
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    7.117
    Am Ende des Tages zählt jedes Opfer von jedem Konflikt dieser Welt und alles gehört zur Geschichte über die Dummheit der Menschheit und man bleibt auch in Zukunft weltweit grundtief dumm und sieht Gewalt als Konflikt Lösung, das ist ganz besonders blöde.
    Die Ansicht von Filthy ist mir auch viel zu radikal.
    Sehe es so wie Chouette

  25. #150
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.660
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Die Ansicht von Filthy ist mir auch viel zu radikal.
    Ach Leute! Ihr wollt mich doch falsch verstehen...

    Ich habe gar nichts gegen gut gemachte Geschichten, die im 2. Weltkrieg spielen. (Finde selbst zB den "Stern aus schwarzer Baumwolle" vom All Verlag sehr gelungen!) Aber eine Reihe mit dem Serientitel "Die größten Schlachten des WWII" oder "die tollsten Panzerschlachten der Moderne" oder "Die schönsten Luftkämpfe des 20. Jahrhunderts" oder ähnliches, wo dann für jede Schlacht 48 Seiten zur Verfügung stehen - sowas erscheint mir einfach zu oberflächlich und auch zu verharmlosend, um so was lesen zu wollen. (Die ganzen schon existierenden frankobelgischen Nazi-Kriegsserien oder auch, um das Medium zu wechseln, die ganzen pseudohistorischen Pseudo-Dokumenationen auf N24 sind doch der Beweis wie groß die Gefahr wäre, dass eine solche Alben-Reihe ähnlich platt werden würde.)
    Nicht mehr neu, aber immer noch käuflich zu erwerben: Wurzeln und andere Horrorgeschichten!.

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

Seite 6 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •