Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 80
  1. #1
    Mitglied Avatar von Tiana
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    1.162

    Tiana und Dschafar eskalieren weihnachtlich | Adventskalender 2017

    Der November neigt sich dem Ende zu und das bedeutet, dass der Dezember in großen Schritten auf uns zukommt – und was wären Dezember und Vorweihnachtszeit ohne Adventskalender?
    Genau aus diesem Grund haben Dschafar und ich in diesem Jahr gemeinsam beschlossen, euch die Wartezeit bis Weihnachten zu versüßen. Wir freuen uns, präsentieren zu dürfen:

    Tiana und Dschafar eskalieren weihnachtlich – Der Duckfilm-Forum Adventskalender 2017

    Die Spielregeln lauten wie folgt:

    1. Der diesjährige Kalender ist kein Mitmach-Thread. Um die Türchen und das Drumherum haben wir uns bereits gekümmert. Ihr könnt euch zurücklehnen und berieseln lassen – was aber nicht bedeutet, dass ihr vollkommen außen vor seid.
    2. Wir werden euch vom 1. bis zum 24. Dezember von uns ausgewählte Songs und Videos präsentieren, die Disney in Zusammenhang mit Weihnachten bringen. Außerdem wird es einige Überraschungen zu entdecken geben, die in keinem direkten Zusammenhang mit Disney stehen, aber das Herz jedes Animations- und Weihnachtsfans höherschlagen lassen sollten.
    3. Jedes Türchen haben wir mit einem personalisierten Text aufbereitet, in welchem wir dargelegt haben, was die jeweilige Szene oder der jeweilige Song für uns bedeutet.
    4. Ab hier kommt ihr ins Spiel.
      Wir haben uns zu jedem einzelnen Türchen eine dazu passende Diskussionsfrage überlegt. Hier dürft ihr alles schreiben, was euch zu dem jeweiligen Thema einfällt. Diesem Part sehen wir jetzt schon ganz enthusiastisch entgegen!
    5. Zahlreiche Stimmen des Lobs und der Kritik sind natürlich sehr gerne gesehen.


    Ich für meinen Teil freue mich jetzt schon riesig und ich hoffe natürlich, dass ihr an dem Adventskalender und den Diskussionsrunden genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei den Vorbereitungen hatten (Der Thread-Titel kommt nämlich nicht von ungefähr ).

    Wir sind gespannt auf eure Meinungen, Fragen und Anregungen!
    the world moves on, another day, another drama / not for me, all I think about is karma
    http://fairytale-castle.de

  2. #2
    Mitglied Avatar von Baymax
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    26655 Westerstede
    Beiträge
    1.131
    Das klingt ja super. Das ist eine prima Idee. Bin schon ganz gespannt.
    Werde mich auf jeden Fall rege beteiligen!
    Ok, But First Coffee!

  3. #3
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.520
    Huch...da ist ja auch schon die Ankündigung
    Freu ich sehr auf diese Art des "berieselns" in der Vorweihnachtszeit und was ihr für Überraschungen geplant habt

  4. #4
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    6.939
    Ein wenig Beschaeftigung. Schoen.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Simba
    Registriert seit
    02.2013
    Beiträge
    1.580
    Ich freue mich drauf!
    „ Man muss seinen Hintern in die Vergangenheit bringen!“

  6. #6
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.288
    Ich bin auch schon sehr gespannt auf eure Texte und was sich hinter jedem Türchen verbirgt

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  7. #7
    Mitglied Avatar von Sleeping Beauty
    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    798
    Ich bin sehr gespannt und freue mich schon auf das erste Türchen. Die Weihnachtszeit kann also kommen.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Tiana
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    1.162
    Da ist der November auch schon vorbeigeeilt und schon darf ich euch herzlich Willkommen heißen zu: Tiana und Dschafar eskalieren weihnachtlich! Ab heute stellen wir euch täglich Clips vor, die uns Disney- und Animationsfans in Weihnachtsstimmung versetzen werden. Da seit meinem Eröffnungspost bis jetzt noch keine Fragen gestellt wurden, gehe ich davon aus, dass wir alles verständlich erklärt haben. Sollten dennoch vereinzelt Fragen auftauchen, auch, wenn der Kalender schon weit vorangeschritten ist und wir mittendrin sind - stellt sie jederzeit! Auf eine Sache möchte ich gern noch hinweisen:
    Ihr seid nicht nur herzlich dazu eingeladen, die Diskussionsfragen zu beantworten, sondern dürft selbstverständlich gerne auch die Videos an sich kommentieren. Wie bereits in meinem Eingangspost erwähnt, dürft ihr jeden Tag alles zu unseren Türchen schreiben, was euch dazu einfällt.
    Und nun geht es, ohne weitere Umschweife, direkt los!

    Türchen 01

    What’s this?, Danny Elfman. Aus: The Nightmare before Christmas (1993)


    „The Nightmare before Christmas“ ist ein Stop-Motion-Film aus dem Jahr 1993 und basiert auf einer Geschichte von Tim Burton. Die Regie übernahm Henry Selick. Die Geschichte handelt von Jack Skellington, welcher als Kürbiskönig jedes Jahr ganz vorn dabei ist, wenn es um die Inszenierung des gruseligsten Halloweens geht - in diesem Jahr jedoch sehnt er sich nach Abwechslung und so gelangt er durch Zufall nach Christmas Town, wo die Szene unseres heutigen Türchens spielt.

    In dem Song „What’s This?“, gesungen von Danny Elfman, welcher auch den kompletten Soundtrack komponiert hat, spürt man die Neugierde und Lebensfreude von Jack sehr deutlich. Er sieht und tut jeden Tag dasselbe, nun verirrt er sich aber in diese neue, ihm völlig unbekannte Welt voller Lichterketten, geschmückter Tannenbäume und geschmückter Häuser. Er ist überwältigt und gleichermaßen erfreut, dass es noch mehr gibt, als er kennt - er wusste es nur bislang noch nicht.

    Ich denke, diese Idee lässt sich gut auf uns als Gesellschaft übertragen. Man hat ein turbulentes, aufregendes und zugleich anstrengendes Jahr hinter sich und viele Dinge sind immer gleich geblieben. So viele Tage, die einander ähnlich waren, an denen man aufstand, zur Arbeit oder in die Schule fuhr, nachhause kam, den Alltag bewältigte. Plötzlich ist es Advent und man sieht schon die Weihnachtssüßigkeiten in den Regalen, den Christbaumschmuck, die Werbeplakate für den Weihnachtsmarkt und ehe man es sich versieht, ist man auch schon mittendrin in der Besinnlichkeit. Viele Menschen kommen hier zur Ruhe und freuen sich deshalb ganz besonders, wenn sie die ersten Anzeichen der Weihnachtszeit und des Advents erspähen können. Welche Anzeichen sind das für euch? Woran erkennt ihr sofort, dass Weihnachten vor der Tür steht?
    the world moves on, another day, another drama / not for me, all I think about is karma
    http://fairytale-castle.de

  9. #9
    Mitglied Avatar von Simba
    Registriert seit
    02.2013
    Beiträge
    1.580
    Ich hab den Film letztens noch gesehen und wieder gemerkt, wie cool, ich den Film finde Ich mache dann auch gleich mal den Anfang zu den Fragen, also eigentlich ist es ja meistens so, dass schon Ende August die ersten Schokoweihnachtsmänner und Spekulatius in den Einkaufsläden zu finden sind. Davon bin ich tatsächlich kein Fan, auch wenn ich Weihnachten mag, aber im August, bin ich einfach noch überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung und will da auch nicht hinkommen, denn für mich ist da noch Sommer

    Aber wenn ich dann sehe, wie in der Innenstadt die ersten Buden der Weihnachtsmärkte aufgebaut werden und in den Häusern der Leute die ersten Weihnachtslichter hängen, dann ist das für mich ein Zeichen, das bald Weihnachten ist. Und natürlich, wenn 'Last Christmas' das erste Mal im Radio läuft^^ Ich weiß, viele hassen das Lied, aber ich liebe es
    „ Man muss seinen Hintern in die Vergangenheit bringen!“

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    167
    Ich muss gestehen, dass ich den Film noch nie gesehen habe, könnte aber auch daran liegen, dass ich eigentlich gar kein Fan von Stop Motion Filmen bin.

    Bei mir sind es auch eindeutig die Lichter die Weihnachten ankündigen, Kerzen und gemütliche Abende. Ich liebe es die Wohnung weihnachtlich zu dekorieren und abends Kerzen anzuzünden. Backen gehört natürlich auch dazu. Die kleinen Dinge eben.
    Aber allen voran die Beleuchtet Fenster und Straßen, wenn man Abends draußen unterwegs ist, ist es einfach schön zu sehen wie es überall weihnachtlich wird, besonders in den ersten Wochen wenn man beobachten kann dass es langsam immer mehr wird.

    Und Last Christmas darf natürlich auch nicht fehlen.

  11. #11
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.520
    Ich sehe den Film wirklich nur in der Weihnachtszeit. Anders kann ich den auch gar nicht anschauen

    Weihnachtlich wird es bei mir es mit der Dekoration Daheim und nach dem Totensonntag. Alles andere davor finde ich nervig und eine Belastung. Es wird einem leider immer förmlich aufgedrängt.
    Gott sei Dank bekomme ich von dem Geschmücke in der Stadt nicht mehr viel mit. Erst wenn es da ist. Dann ist es umso schöner, wenn alles leuchtet und duftet.

  12. #12
    Also ich merke, dass es mit der Weihnachtszeit beginnt, daran, dass Weihnachtsmärkte eröffnen und in den Städten überall Lichter und ähnliches aufgebaut werden. Hinzu kommt noch, dass in der Werbung im Fernsehen, Prospekten etc. noch viel mehr mit Geschenken etc. geworben wird als schon in der Zeit davor.
    In Sekunden auf Hundert

  13. #13
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.288
    Ich liebe Stop Motion Filme! Jedoch gibt es da Filme, die ich lieber mag als NBC Vielleicht sollte ich ihn auch mal in der Weihnachtszeit ansehen, das habe ich bisher nämlich noch nie getan. :O Das kommt mit auf die Liste.

    Die Weihnachtszeit.. ich muss gestehen, dass ich gefüllte Lebkuchenherzen LIEBE und ich bereits im September gesündigt habe Aber das hatte mehr mit meinem Verlangen danach zu tun, als damit, ich ein Weihnachtsgefühl hatte. Würde mich der Einzelhandel nicht bereits im August (!!) daran erinnern, dass es diese Lebkuchenherzen gibt, würde der Appetit auch erst später aufkommen.

    Die Weihnachtsmärkte eröffnen zwar bereits und in Form von Werbung & Co. wird man bereits eingestimmt, aber DAS Weihnachtsgefühl habe ich eigentlich erst, wenn zu Hause dekoriert wird und so richtig, wenn der Weihnachtsbaum steht. Letzteres passiert allerdings erst eine Woche vor Weihnachten. ^^ Besonders schön finde ich es, wenn man abends in der Dunkelheit auf dem Heimweg ist und man die leuchtenden Fenster und dekorierten Städte sehen kann.

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  14. #14
    Vielen Dank für eure Antworten auf unser erstes Türchen! Tiana und ich haben uns sehr darüber gefreut, dass ihr unseren Thread so herzlich aufgenommen habt und mit uns in den Dezember gestartet seid. Wir wollen an dieser Stelle bereits anmerken, dass das heutige zweite Türchen keinen Schlussstrich unter die gestrige Diskussion setzen soll, d.h. wenn ihr nicht nur etwas zu unserem heutigen Türchen sagen wollt, sondern auch noch auf die erste Frage antworten möchtet, dürft ihr das natürlich gerne tun. Viel Spaß mit dem zweiten Tag und einen schönen Start ins erste Adventswochenende!

    Türchen 02

    Toy Tinkers (Kurzfilm, 1949)



    Wer sich noch an die Cartoons erinnern kann, die früher zur besten Sendezeit freitagabends auf Super RTL gezeigt wurden, oder sich die Zeit nimmt, sie heute wiederzuentdecken, sei es online, sei es durch den Kauf der „Kostbarkeiten“-DVDs, der muss zu dem Schluss kommen: Zahm ist sie geworden, die Disney-Animation. Die Zeit der derben Scherze, der Prügeleien mit fliegenden Fäusten, der Granaten und Kanonen ist vorüber. Kaum ein Charakter steht unter der Dachmarke Disney so sehr für diese Art von Komik wie Donald Duck, der cholerische Erpel, der (konträr zu seinem handzahmen „Verwandten“ Micky Maus) kein Fettnäpfchen auslässt und Milliarden von Zuschauern immer wieder an seiner Entrüstung teilhaben lässt. Unser heutiges Türchen, der im Jahr 1949 veröffentlichte Kurzfilm „Toy Tinkers“, erzählt von einem solchen Weihnachtsabend in Donalds Leben: Alles ist bereit für ein besinnliches Fest… bis Chip und Chap, deren Baum zum Wohnzimmerschmuck erkoren wurde, die Szenerie betreten und einen Kleinkrieg anzetteln.

    Aus heutiger Sicht wirkt „Ungebetene Weihnachtsgäste“, so der deutsche Titel, fast martialisch: Ein Revolver deutet auf die beiden frechen, aber niedlichen Erdhörnchen! Die eine oder andere Bombe explodiert, während die Fronten sich bekämpfen! Chap trägt in einem kurzen Moment sogar eine militärische Kluft (inklusive Gasmaske)! Dennoch gibt es auch viele sehr bezaubernde Ideen, in denen der klassische Disney-Einfallsreichtum aufblitzt: Die Interaktionen zwischen den Nagern und den mechanischen Spielzeugen wären hier zu nennen, ganz zu schweigen von der hinreißenden Einstellung, in der einer der beiden mit einer winzigen Draisine direkt vor Donalds Gesicht fährt und eine Schüssel mit Nüssen stibitzt. Mein Lieblingsmoment ist jedoch derjenige, der unsere heutige Diskussion anregen soll: Wenn Chip und Chap durch das gefrorene Fenster in das behagliche Zimmer hineinschauen und die Berge von Naschereien entdecken, bekomme ich direkt auch Lust auf Spekulatius, Dominosteine und Vanillekipferln. Unsere Frage: Wie sieht dein kulinarischer Advent aus? Welche Süßigkeiten dürfen einfach nicht fehlen, welche Kekse backst du traditionell selbst? Was isst du auf dem Weihnachtsmarkt? Steht das Festmahl am 24. Im Zeichen von Kartoffelsalat und Würstchen oder Fondue oder doch etwas ganz anderem?

    Und zuletzt, als Ausblick: Die beiden vorlauten Gäste haben wir nicht zum letzten Mal gesehen…

  15. #15
    Mitglied Avatar von Tweedledee
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    181
    Nightmare before Christmas habe ich auch letztens wieder gesehen und musste auch da wieder feststellen, dass dieses Lied wohl einer der beiden musikalischen Höhepunkte im Film ist. Die ungehemmte Begeisterung, die Jack entwickelt und in diesem Lied ausdrückt , stellt für mich durchaus einen Teil der Weihnachtszeit dar: die Vorfreude und das Staunen. Womit Weihnachten beginnt... ich glaube für mich mit dem Einbruch der Kälte unf der Vorfreude von meinem freund auf die anstehende Weihnachtszeit. 😀😂

  16. #16
    Mitglied Avatar von Tweedledee
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    181
    Direkt dazu: Gewürzspekulatius und ich liebe Zimzsterne!!! 😊
    Ich mag diesen Animationsfilm und irgendwie passt dieses Gezanke für mich auch zu Weihnachten. Ja, es ist die Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit, aber es ist auch die Zeit von Stress beim Einkauf der Weihnachtsgeschenke und zur rechtzeitigen Fertigstellung des Weihnachtsbratens für Familie und Freunde. Die Liste an kleinen Zwistigkeiten zu dieser Zeit könnte man wohl weiterfortführen, aber wichtig ist jedoch, dass letztlich alle nur eines wollen (inklusive Chip, Chaps und Donalds): Weihnachten feiern und wenn es auch mal scheppert zu dieser Zeit gehört sie für mich zur schönsten Zeit des Jahres.

  17. #17
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.288
    An den Kurzfilm kann ich mich sogar erinnern Die Donald Shorts muss ich auch mal wieder ansehen. Neulich habe ich mich erst mit der Goofy Kostbarkeiten DVD vergnügt und bin gerade dabei, nach und nach die Silly Symphonies zu schauen.

    Wie weiter oben schon angedeutet: Ich liebe gefüllte Lebkuchenherzen Spekulatius sind auch okay, aber über Lebkuchen Herzen geht nichts. Diverse Plätzchen backen und dekorieren wir auch immer selbst. Kartoffelsalat und Würstchen oder Raclette Köstlichkeiten gibt es am 24., wobei an den Feiertagen etwas größer aufgetischt wird.

    Auf dem Weihnachtsmarkt muss es eine Waffel mit Sahne und Puderzucker für mich geben! Außerdem bediene ich mich gern vom Mittelaltermarkt dort, wenn es etwas Herzhafteres sein soll. Ich habe nur leider vergessen, wie dieses Brot heißt, das ich dort immer esse oO Ansonsten darf auf dem Weihnachtsmarkt natürlich der Glühwein nicht fehlen, wahlweise auch Alternativen wie Heißer Hugo und Ähnliches.

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  18. #18
    Ich muss sagen ich esse keine anderen Süßigkeiten als sonst das Jahr über, und auch nicht mehr. Ich esse so schon genügend davon und Lebkuchen und solche Sachen mag ich nicht, von daher ändert sich da für mich nichts
    In Sekunden auf Hundert

  19. #19
    Mitglied Avatar von Tiana
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    1.162
    Ich muss sagen, ich komme aus einem typischen "an Heiligabend gibt es Kartoffelsalat mit Würstchen" Haushalt Aber auch Raclette hatten wir schon öfter, das ist einfach immer besonders gemütlich. Die richtigen Festmahle kommen dann erst an den anderen beiden Tagen.
    Süßigkeitenmäßig bin ich da wie Clopin89 aufgestellt; ich kann Sepkulatius und Lebkuchen nicht ganz so viel abgewinnen wie manch anderer, aber manchmal brauche ich einfach sowas wie Marzipan und Zartbitterschokolade - das sind zwei Sachen, die ich ganz deutlich im Winter einsortieren würde.

    Und Weihnachten erkenne ich persönlich nicht daran, dass man vor lauter Süßigkeitenaufsteller im Supermarkt nicht mehr ordentlich vor- und zurücktreten kann (ich übertreibe nicht, das ist bei uns wirklich so oO), sondern schließe mich dem an, was ein paar von euch auch schon geschrieben haben: Ich liebe Deko und wenn ich die von anderen Leuten in deren Fenstern sehe, wenn ich den riesigen Weihnachtsbaum in unserem Ort oder die Weihnachtslichter über den Straßen bei Dunkelheit sehe, dann bekomme ich auch instant Lust, zuhause alles weihnachtlich zu dekorieren und dann fängt für mich der Advent an.
    the world moves on, another day, another drama / not for me, all I think about is karma
    http://fairytale-castle.de

  20. #20
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    6.939
    Mir ist der Kurzfilm zu militaristisch. Und was mir auffällt: Donald hat als Einsiedler ja ziemlich viele Geschenke.

    Zu Essen gab es bei uns früher die "Heiligabend-Suppe" (eine schlesische Biersuppe. Das ganze Haus duftete danach. Das ist für mich der Geruch des Heilig Abend). Heute gibt es bei mir Hühnerfrikassee (einfach zu machen und hält ein paar Tage).
    An weihnachtlichen Gebäck ist es bei mir eher Spekulatus und Dominosteine.

  21. #21
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.520
    Bei Dominosteinen könnte ich mich vergessen ^^
    Heiligabend gibt es mittags immer Suppe und abends entweder Kartoffelsalat, Kartoffelbrei oder Schlesisch. Es wechselt also alle drei Jahre

    Die Geschenke bei Donald sind sicher nicht alle für Ihn Da kommen sicher ein paar Gäste, die sich freuen werden. Die Schlacht zwischen den beiden finde ich ziemlich witzig

  22. #22
    Zum sonstigen Essen an Heiligabend und so ist zu sagen, dass es da nichts besonderes bei uns gibt, wir essen so zu Abend wie sonst auch und an den anderen Tagen gibt es mittags auch nichts anders wie sonst am Wochenende sonntags oder so.
    In Sekunden auf Hundert

  23. #23
    Mitglied Avatar von deeveedee
    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Erftstadt
    Beiträge
    529
    Die Weihnachts-Kurzfilme (vor allem die Micky's Weihnachtsgeschichte) habe ich als Kind, aber auch heute noch immer gerne gesehen.
    Damals, als man noch klein war hat man Weihnachten auch mit ganz anderen Augen gesehen. Da war etwas magisches, der Glaube daran das diese Zeit etwas besonderes ist.
    Heute, als Mitarbeiter im Einzelhandel, habe ich einen Hass auf Weihnachten. Diese ganze Kommerzkacke geht mir sowas von auf den Zeiger. Weihnachten wird als Grund gesehen, den Leuten den man 364 Tagen im Jahr am Ar*** vorbeigehen kann, irgendwie sowas wie Friede, Freude, Eierkuchen vorzuspielen.
    Genausowenig interessiert mich auch nicht wirklich diese ganzen Weihnachts-Leckereien. Spekulatius, Dominosteine oder Christstollen sind alles nichts für mich. Es persönlich hätte nichts dagegen Weihnachten abzuschaffen. Für Kleinkinder vielleicht was besonderes, für mich einfach nur Humbug!


  24. #24
    Nein, wir haben deeveedee kein Geld angeboten, um unseren dritten Tag perfekt einzuleiten, das war einfach ein "glücklicher" Zufall. Wir wünschen euch allen einen besinnlichen und schönen 1. Adventssonntag im Kreis eurer Lieben und würden uns freuen, wenn ihr uns hier im Thread schreibt, gerne zu allen drei Türchen.

    Türchen 03

    Scrooge, The Muppets. Aus: Die Muppets-Weihnachtsgeschichte (1992)



    Oliver Twist, Nicholas Nickleby, David Copperfield - die Protagonisten, die in den Werken des britischen Schriftstellers Charles Dickens (1812-1870) agieren, sind zu Legenden geworden. Einer seiner schillerndsten Charaktere ist unbestritten der geizige, vergrämte Geldverleiher Ebeneezer Scrooge, der in „Eine Weihnachtsgeschichte“ (1843) innerhalb einer einzigen Nacht Besuch von drei Geistern bekommt, die ihm verdeutlichen, wie einsam er tatsächlich ist. Scrooge erwacht am Weihnachtsmorgen als neue Person, die endlich Frieden mit ihrer Vergangenheit schließen konnte. Dickens selbst formuliert am Ende seiner Novelle: „Scrooge war besser als sein Wort.“

    Bis in die Gegenwart stellt die wundersame Wandlung Ebeneezer Scrooges eine beliebte Vorlage für Film- und Fernsehstoffe dar; am Bekanntesten dürfte nach wie vor „Die Geister, die ich rief“ (1988) mit Bill Murray in der Hauptrolle sein, der für viele Menschen ebenso zum Fest gehört wie die sprichwörtliche Gans. Nur vier Jahre später jedoch entstand eine meiner liebsten Adaptionen in Form von „Die Muppets-Weihnachsgeschichte“: Der zweifache Oscar-Preisträger Michael Caine spielt den Antihelden Scrooge inmitten des Muppet-Ensembles, das in seinen neuen Rollen brilliert, mit einer Leidenschaft, die sich auf den Zuschauer überträgt. Das heutige Türchen ist der Musiktitel „Scrooge“, der direkt zu Beginn des Films von den Muppets gesungen wird und den sturen Geizhals tadellos beschreibt. Selbst die jüngsten Zuschauer, für die der Film den ersten Kontakt mit Dickens‘ Geschichte darstellt, wissen hier sofort, wen sie vor sich haben.

    Die heutige Diskussion: Gibt es unter euch einen „Scrooge“, also jemanden, der Weihnachten kaum etwas abgewinnen kann? Oder steckt ihr alle anderen schon Mitte November mit eurer Vorfreude an? Lasst ihr euch von anderen mitreißen? Und wie reagiert ihr, wenn Ende August die ersten Lebkuchen im Supermarkt stehen? Kurz gefragt: „Welcher Weihnachtstyp seid ihr?“

  25. #25
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    6.939
    Weihnachten? Bah! Humbug! Ein paar freie Tage halt

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.