Ergebnis 1 bis 6 von 6

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    4

    Gimmicks ohne Heft

    Hallo,

    ich habe da mal eine Frage: Im neuen Comicsammler-Katalog 2018 ist häufiger davon die Rede, dass YPS nur mit Gimmick etwas wert sind, wenn die Hefte noch verschweißt sind. Meine Frage: Ist das so?

    Klar: Einzelne Hefte ohne Gimmick findet man auf jedem Flohmarkt, da sind keine Millionen zu erwarten, aber:

    Ich habe eine ganze Bananenkiste voller alter Gimmicks, eigentlich nur aus dem Nummernbereich 1 - 150, und zwar in den allermeisten Fällen doppelt! Einmal habe ich sie damals zusammengebaut, einmal habe ich sie noch original, wie sie im Heft waren, NUR HALT NICHT EINGESCHWEISST ZUSAMMEN MIT DEM HEFT.

    Aus eurer Erfahrung: Sind diese original verpackten und nicht zusammengebauten Gimmicks jetzt - und ich spreche hier als Comicsammler, der kein hundertprozentiger PS-Freak ist - alle nichts wert? Selbst nicht, wenn die Hefte ebenfalls vorliegen????
    Steht und fällt alles mit einer blöden Plastikfolie, in der alles eingeschweißt war?

    Kommt mir komisch vor...

    Gruß

    Sichel

  2. #2
    Sammler sind ein seltsames Völkchen.... Der Preis bestimmt sich bei Sammlern immer darüber, was jemand für das Angebot zu zahlen bereit ist. Du magst jemanden finden (Genau so eine Kiste wie die von Dir beschriebene hatte ich früher auch!!) , der genau diese Gimmicks haben möchte und dafür auch zahlt. "Der Sammler" dagegen möchte ja weder das Heft lesen noch das Gimmick bauen, sondern das originale Jahrzehnte alte Heft HABEN. Und sowas ist natürlich recht selten - wer kauft schon eine Jugendzeitschrift, nur um sie Jahrzehnte einzulagern...
    Ich hatte ab Nr. 7 ca. 300 Hefte fast durchgehend komplett. Und eine Kiste Gimmicks. Der Wert seinerzeit: Brings zum Müll. Hab ich gemacht, ich brauchte den Platz, viele andere auch, und wers nicht gemacht hat, hat mit der Zeit immer bessere Chancen, Geld für seinen Besitz zu bekommen.

  3. #3
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    4
    Hi, danke für die Antwort, aber irgendwie finde ich dieses ganze Denken seltsam. Der Wert eines Heftes hängt an einer Plastiktüte...
    Wenn ich eine Rolex-Uhr für 10.000 € habe und sie verkaufen will, sagt mir doch auch kein Käufer, dass die Uhr nichts wert sei, weil ich die Plastiktüte nicht aufgehoben habe, in der ich sie damals vom Juwelier nach Hause getragen habe. Und ein 911er Porsche verliert doch auch nicht an Wert, nur weil ich die Schutzfolie wegwerfe, die beim Transport über den Ledersitzen ist.

    Aber wie gesagt: Sammler sind halt ein komisches Völkchen, meiner Ansicht nach ist das aber doch ganz schön komisch. Ich jedenfalls kann mich auch an meinen ganzen Bessy-Heften in Z2-3 begeistern, die muss ich wenigstens nicht mit Samthandschuhen anfassen. Auch muss ich keine Angst haben, wenn mein Sohn mit sieben Jahren sie liest - so wird der Kult wenigstens weitergegeben, was die Kids der "Yps in Folie"-Freaks leider nicht genießen können.

  4. #4
    Ich habe um die 20 OVP Hefte und versuche das mal zu erklären.
    Mit dem Porsche und der Rolex kann man das so nicht vergleichen, das sind ja Dinge mit deren Wert manche protzen wollen (natürlich nicht alle) oder diese Dinge einfach schön finden, weil sie teuer sind.

    Bei OVP Sammlern ist das anders. Die Hefte waren ursprünglich den Preis wert der drauf steht. Nur mit den Jahren werden eben die Hefte im Neuzustand immer seltener. Der "Kick" dabei ist, zumindest bei mir, jedes mal das Gefühl zu haben wieder in die Kindheit zurückversetzt zu werden wenn man ein Heft wie frisch am Kiosk in den Händen hält.

    So ähnlich ist es auch bei Playmobil- oder Legosammlern, ein neu verpacktes Set, dass man vielleicht vor 40 Jahren unterm Weihnachtsbaum hatte vermittelt das Gefühl der ewigen Vorfreude, wie man sie als Kind kannte.

    Dann gibt es natürlich auch noch "Extremsammler", die sich auf eine Sache spezialisiert haben und einfach alles sammeln was damit zu tun hat. Zu denen gehöre ich allerdings nicht.
    Geändert von Rosenelf (21.11.2017 um 14:50 Uhr)

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2005
    Beiträge
    31
    Es gibt auch Ausnahmen . Das lose Heft 510 ist für Star Wars Sammler interessant und wird in dreistelliger Höhe gehandelt . Ich selber suche die Phantombild-Folien und die Roboter . (Tankor , Solara ... aus den 500er Heften)

  6. #6
    Stehen bei mir alle in der (gebastelten) Westernstadt und halten sich mit ihren Waffen gegenseitig in Schach ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •