Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Flexiboxen

  1. #1
    Mitglied Avatar von Johnny_Hazard
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    2.401
    Blog-Einträge
    1

    Flexiboxen

    https://www.egmont-shop.de/catalogse...n=ltb-flexibox

    Hat jemand die schon ergattert und kann was zur Qualität sagen?

  2. #2
    Dauerhaft gesperrt
    Registriert seit
    07.2017
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Johnny_Hazard Beitrag anzeigen
    https://www.egmont-shop.de/catalogse...n=ltb-flexibox

    Hat jemand die schon ergattert und kann was zur Qualität sagen?
    Erscheinungsdatum 10.10.2017 - also nein!

  3. #3
    Mitglied Avatar von Bastbra Duck
    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    845
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Wikipedia Beitrag anzeigen
    Erscheinungsdatum 10.10.2017 - also nein!
    Danke, aber das kann man aus dem Zusammenhang selbst erfahren, Mister Wikipedia. Der gute Johnny_Hazard fragt nur generell schonmal. Und die Dinger sehen ja auch gut aus, deshalb seine Frage.
    Gesendet mit Blablabla aus Entenhausen

  4. #4
    Sooo... hab so ein Ding'n mal bestellt.

    Genereller Eindruck der Box an sich ist durchaus positiv.
    Ich hatte noch eine alte Box zu den Weihnachtsbänden, die arg schmal war. Man schaffte es nicht zB die ersten 5 Bände da unterzubringen, da die ersten Bände (insbesondere Band 1) etwas dicker waren als die aktuellen. Aber auch die aktuellen Bände passten da nur so gerade eben rein - das Problem existiert bei den Flexiboxen nicht. Die Boxen sind etwas breiter, und auch die alten Weihnachtssonderbände passen da problemlos rein. Supi!

    Weniger begeistert bin ich von den Einschüben. Da ist mir unklar, wie Egmont sich das vorstellt. Auf allen Bildern im Shop wird's so dargestellt, dass die "Rückseite" über die offene Seite der Box gelegt wird (also das die Büchrücken dann gar nicht mehr zu sehen sind) - ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob das wirklich die Intention ist, schließlich gab es etwas vergleichbares bei keiner anderen Box bisher, da war die "Buchrückenseite" immer offen.

    Gut, aber was ist das Problem dabei?
    Das Problem ist, dass die Einschuber nicht aus stabiler Pappe sondern aus dünnen Hochglanzwabbelpapier sind. Vermutlich sind sie deshalb im Vergleich zur Box so günstig, aber man kann mit ihnen kaum was anfangen - zumindest nicht, wenn man die Buchrücken damit abdecken will wie auf den Beispielbildern im Egmont-shop. Da das Papier halt so Schlabberzeugs ist, wölbt sich das Papier ganz gut nach vorne anstatt bündig abzuschließen - das sieht total schäbig aus.

    Die "Lösung": Man legt den Einschuber "verkehrtrum" in die Box - dann hat man zwar nur von der linken und rechten Seite was, aber wie schon gesagt es gibt eh keine andere Box, wo die Buchrücken verdeckt werden, also... passt schon?!
    Vielleicht war das auch so gedacht, und die Bilder im Shop sind "falsch" bzw nur dazu gedacht, alle Seiten des Einschubers zu präsentieren.
    Wie dem auch sei, so wie's im Shop dargestellt wird, lässt sich das nicht (schön) wirklich realisieren.

    Nebenbei macht das die Einschuber als Produkt fast schon ziemlich belanglos, denn wenn's nur darum geht auf der linken und rechten Seite der Box ein Bild zu platzieren, stellt sich fast schon die Frage warum man die Einschuber aus dem Shop überhaupt braucht. Schön, die sind nicht teuer, aber da kann man sich trotzdem fast besser selber was zusammenbasteln oder ausdrucken - da hat man dann auch mehr Individualität.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •