Seite 51 von 52 ErsteErste ... 414243444546474849505152 LetzteLetzte
Ergebnis 1.251 bis 1.275 von 1276
  1. #1251
    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Nur mal so zur Info, da hier einiges durcheinander geht: darum dreht sich die öffentlichen Debatte gar nicht.

    Über den Familiennachzug Asylberechtigter wird politisch nicht gestritten. Der passiert und niemand rührt daran.
    Asylberechtigt sind ohnehin unter 1 % aller Antragsteller.
    Sorry wenn das falsch rüberkam. Das war meine persönliche Meinung auf falkbingos Frage, wie ich zum Familiennachzug stehe, ganz frei davon, wie dieser gerade gehandhabt wird. Etwas darüber habe ich ja geschrieben, dass der Nachzug stark eingeschränkt, aber nicht, dass dieser komplett ausgesetzt ist. Wie die Behörden definieren, wann ein syrischer Flüchtling einen subsidiären Status bekommt und ab wann er asylberechtigt ist, habe ich aber bis heute nicht verstanden. In dem Land herrscht Krieg.

  2. #1252
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.630
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Deine Freunde von der AfD haben heute in einem Bus eine Inderin angepöbelt. Wir sind dazwischen gegangen und das AfD-Gesocks hat sich maulend verpisst. Einer von diesem AfD-Abschaum rief uns dann noch nach, dass die Öfen für uns noch stehen würden.
    Nur so rein aus Informations-Interesse:
    hatten die Schilder auf der Brust wo AFD-Wähler
    draufstand? ... oder haben sie zwischen dem
    Pöbeln rausgegröhlt, dass sie die AFD wählen?

    Ich kann mir die Szene im Moment irgendwie nur
    schwer vorstellen.

  3. #1253
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.662
    Die Szene ist deshalb schwer vorzustellen, weil sie wahrscheinlich schlicht und einfach erfunden ist; eine dieser Großstadtlegenden, die durch die Köpfe von Froschgrünen geistern und von Degeneration zu Degeneration weiter gegeben und ideologisch manifestiert werden.
    Ich gehöre dem, wie er sich ausdrückt, Gesocks an, und wenn eine Frau in Not ist, wird gehandelt, gleich wo sie herkommt, was sie ist. Ich wette, ein Kerl wie Froschgrün ist dafür nicht ganz der Typ.

  4. #1254
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    239
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    ... oder haben sie zwischen dem
    Pöbeln rausgegröhlt, dass sie die AFD wählen?
    Genau so! O-Zitat: "Die AfD wirds euch schon zeigen! Haut ab wo ihr hergekommen seid."

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Ich kann mir die Szene im Moment irgendwie nur
    schwer vorstellen.
    Drei Typen mittleren Alters ... zuerst lautes Gerede über Flüchtlinge und dass sie abhauen sollen.
    Direkt bei der Inderin (wie sich dann nachher in einem Gespräch herausstellte).
    Sie arbeitet als IT-Spezialistin bei einem ortsansässigen Software-Entwickler.
    Die Software-Firma holt Spezialisten aus der ganzen Welt hierher.
    Die allermeisten sprechen zuerst nur Englisch.

  5. #1255
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    239
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Ich gehöre dem, wie er sich ausdrückt, Gesocks an, und wenn eine Frau in Not ist, wird gehandelt, gleich wo sie herkommt, was sie ist.
    Das glaubt man dir ja nach deinen Postings hier sofort, dass du als AfD-Wähler ausländisch aussehende Menschen gegen deinesgleichen verteidigst wenn sie angepöbelt werden

    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Ich wette, ein Kerl wie Froschgrün ist dafür nicht ganz der Typ.
    Hahaha!

  6. #1256
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Ich gehöre dem, wie er sich ausdrückt, Gesocks an, und wenn eine Frau in Not ist, wird gehandelt, gleich wo sie herkommt, was sie ist. Ich wette, ein Kerl wie Froschgrün ist dafür nicht ganz der Typ.
    Das möchte ich sehen, wie du einer Frau mit Kopftuch und südländischem Aussehen zu Hilfe eilst, wenn sie von deinen geistigen Freunden angepöbelt und bedrängt wird. DAS ist nur wirklich eine Großstadtlegende ..... nein: Das du das tun würdest glaube ich dir nicht. Du würdest daneben stehen und die Schläger anfeuern und applaudieren.

  7. #1257
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.662
    Stell dir vor! Zufällig hab Ich vor einigen Wochen einen Jüngling mit Migrahintergrund, der eine Chinesin mit Tritten und Schlägen attackierte, in einen braven anständigen deutschen Würgegriff genommen. Zum Glück musste Ich in diesem Moment nicht an diverse erbärmliche Wichte aus diesem Thread denken. Wär schlimm ausgegangen.

  8. #1258
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Du hast die CDU gewählt? Das kannst du deinem Friseur erzählen, aber nicht mir.
    Und der Islam ist eine Religion.
    Und wie in jeder Religion gibt es menschenverachtende Fanatiker.
    Islam und Christentum haben auf ihrem Weg in die Zivilisation Leichenberge hinterlassen.

    Also was willst du eigentlich? Christlliche Demokratie sicher nicht.
    Ich habe diesmal die AfD gewählt, daraus habe ich nie ein Geheimnis gemacht. Das mit der CDU war ein Beispiel, das du anscheinend nicht verstanden hast. Was ich will? Kann ich in einem Satz beantworten. Ich will KEIN muslimisches Deutschland.

  9. #1259
    Zitat Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
    Was ich will? Kann ich in einem Satz beantworten. Ich will KEIN muslimisches Deutschland.
    Wie ich immer sage: Ausgeprägte Psychose. Dafür gibt es spezielle Ärzte. Die können dir helfen. Dann geht es dir besser .....

    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Zufällig hab Ich vor einigen Wochen einen Jüngling mit Migrahintergrund ..... in einen braven anständigen deutschen Würgegriff genommen. Zum Glück musste Ich in diesem Moment nicht an diverse erbärmliche Wichte aus diesem Thread denken. Wär schlimm ausgegangen.
    Das du auf Migranten einprügelst glaube ich dir schon eher. Allerdings denke ich doch: Großstadtmythos. Dafür bist du zu feig.

  10. #1260
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.662
    Ja, das passt sich nicht in dein Weltbild. Was die Größe einer Briefmarke hat, darauf ist halt nich viel Platz. Nächstes mal mach Ich ein Selfie. Extra für dich. Gelegenheiten gibt's en Masse.

  11. #1261
    Mitglied Avatar von johnbrownlee
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Pfeffermühle
    Beiträge
    112
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Nur so rein aus Informations-Interesse:
    hatten die Schilder auf der Brust wo AFD-Wähler
    draufstand? ... oder haben sie zwischen dem
    Pöbeln rausgegröhlt, dass sie die AFD wählen?

    Ich kann mir die Szene im Moment irgendwie nur
    schwer vorstellen.
    A) Das ist nicht nur schwer vorstellbar - selbiges ist natürlich überhaupt nicht eingetreten.
    Vielmehr handelt es sich um den tagtäglich wiederkehrenden Möchtegern-Traum des Grünen, der als reiner Comic-Verschlinger
    endlich auch innerhalb der Realität den Marsianer-Helden geben möchte. Und aus dem Trupp
    attackierender Venusianer, in den sich dort in der Seifenblasen-Welt unser Froschl so wagemutig dazwischengeworfen hatte und dabei
    sogar noch all die Zauberländer und Inselbewohner, die ihrerseits ebenfalls schon mutigst eingreifend anstanden, gleich noch zur Seite stieß,
    sind bei ihm halt ruckzuck die allerletzten noch verbliebenen, 104-jahrealten Na..is geworden; ... so einfach! Tapferer Bursche??

    B) Dahingegen ist natürlich Franks helfender Einsatz in jeder Hinsicht mehr als nur über den Schellkönig zu loben.
    Als hehrer Taxi-Driver (wahrscheinlich der letzte Einheimische in seiner Örtlichkeit) trifft man schließlich Tag für Tag, Abend
    für Abend auf zahllose wilde Eingeborene von und aus Sonstwo, die zur Einhaltung ihrer lobenswerten Top-Kultur reihenweise über fremde Stränge zu schlagen, mehr als nur zu gerne bereit sind.

    Fazit: A: selbsternannte Medaillen- Aberkennung
    B: tuschunterlegte Medaillen-Überreichung (medal of honour) !!

  12. #1262
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.704
    Für alle Helfer in der Not gibt es jetzt wieder Fortbildungsmaterial

    Von Death Wish gibt es jetzt demnächst das Remake mit Bruce Willis in der Hauptrolle
    http://www.filmstarts.de/kritiken/132318.html

    Punisher auf Netflix ist wohl auch nicht so schlecht

  13. #1263
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.630
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Genau so! O-Zitat: "Die AfD wirds euch schon zeigen! Haut ab wo ihr hergekommen seid."
    Dann kommen sie aber nicht unbedingt
    "von" der AFD!

    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Drei Typen mittleren Alters ... zuerst lautes Gerede über Flüchtlinge und dass sie abhauen sollen.
    Direkt bei der Inderin (wie sich dann nachher in einem Gespräch herausstellte).
    Sie arbeitet als IT-Spezialistin bei einem ortsansässigen Software-Entwickler.
    Die Software-Firma holt Spezialisten aus der ganzen Welt hierher.
    Die allermeisten sprechen zuerst nur Englisch.
    Indische It-Spezialisten waren noch nie
    im Blickfeld der AFD. Du bist halt "stumpfen
    Mitgliedern" dieser Gesellschaft begegnet,
    die ihren Hass augenscheinlich auf alle
    Fremdstämmigen beziehen und nicht
    differenzieren können ... oder wahrscheinlich
    auch nicht wollen.

  14. #1264
    Zitat von moriturus:
    Sorry wenn das falsch rüberkam.
    Keine Entschuldigung nötig.
    Sollte kein Vorwurf sein, wollte nur die Rechtslage darstellen.

    Aber hieran kann man halt auch gut erkennen, wie maßlos die mitunter in der öffentlichen Debatte geäußerten Vorwürfe sind.

    Nochmal ganz kurz:
    Die rechtliche Möglichkeit des Familiennachzugs subsidiär Schutzberechtigter gibt es nach meiner Kenntnis nur in Deutschland.
    D.h. in rund 200 Staaten dieser Erde nicht.
    Diese rechtliche Möglichkeit gibt es in Deutschland erst seit August 2015 (da bin ich sicher).
    Vorher gab es sie nicht.

    Nach Ansicht vieler, die sich über Menschen echauffieren, die für einen weiteren Aufschub des Familiennachzugs sind, ist es "total weit rechts", so eine Ansicht zu vertreten.
    Eine Ansicht, die in rund 200 Staaten gelebte Praxis ist und bis August 2015 Rechtslage in Deutschland war.
    Wer diese Ansicht als "total weit rechts" empfindet, der soll hier mal bitte schreiben, ob die rund 200 anderen Staaten politisch auch total weit rechts zu verorten sind oder Deutschland bis August 2015 total weit rechts war.

    Das passt doch hinten und vorne nicht ...

  15. #1265
    Da fällt mir gerade noch ein Beispiel für den wirklich absurde Züge annehmenden Moralismus von links ein.

    Macron wird derzeit von allen als "der gute Europäer" gefeiert.
    Linke mögen Kritik an ihm üben, weil er ihnen zu wirtschaftsliberal ist, aber keiner hält ihn für einen Rassisten.

    Warum eigentlich nicht?
    Der Mann lässt sich feiern für 10.000 aufgenommene Flüchtlinge.
    Bei uns gilt jeder als Rassist, der bei 200.000 eine Obergrenze fordert.

    Ich bitte um Erklärungen.

  16. #1266
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    239
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Indische It-Spezialisten waren noch nie
    im Blickfeld der AFD.
    Der AfD-Mob von der Straße differenziert nicht.
    Das die Frau Inderin war, haben wir auch erst im
    Nachhinein beim Gespräch erfahren. Sie hätte
    auch Sinti-Roma sein können.

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Du bist halt "stumpfen
    Mitgliedern" dieser Gesellschaft begegnet,
    die ihren Hass augenscheinlich auf alle
    Fremdstämmigen beziehen und nicht
    differenzieren können ... oder wahrscheinlich
    auch nicht wollen.
    Da gebe ich dir recht. Und genau das ist das
    was gewisse Schreiberlinge hier von sich geben.
    Die Öfen stehen noch für alle die ihnen nicht passen.
    Eine echte Schande für Deutschland.

  17. #1267
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    239
    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Ich bitte um Erklärungen.
    Die Erklärung ist, dass man die Missstände in den Ländern
    beseitigen muss, aus denen die Flüchtlinge kommen.
    Wenn es den Menschen dort einigermassen gut geht,
    dann denken die einen Teufel an Flucht.

  18. #1268
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.630
    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Da fällt mir gerade noch ein Beispiel für den wirklich absurde Züge annehmenden Moralismus von links ein.

    Macron wird derzeit von allen als "der gute Europäer" gefeiert.
    Linke mögen Kritik an ihm üben, weil er ihnen zu wirtschaftsliberal ist, aber keiner hält ihn für einen Rassisten.

    Warum eigentlich nicht?
    Der Mann lässt sich feiern für 10.000 aufgenommene Flüchtlinge.
    Bei uns gilt jeder als Rassist, der bei 200.000 eine Obergrenze fordert.

    Ich bitte um Erklärungen.
    Vor ein paar Tagen hatte in irgendeiner Talkshow ein "Experte"
    vorgerechnet, dass TRUMP-USA aktuell netto sogar mehr Mexikaner und
    Syrer aufnimmt, als TRUDEAU-KANADA. Der hatte ebenfalls angemerkt
    das man sich für die "Brutto-Zahlen" feiern lässt, aber die Abschiebe-
    quote in manchen Monaten bis zu 90% beträgt. Im Schnitt angeblich
    über 50%!

    Da ist einfach viel zu viel Unehrlichkeit im System.

  19. #1269
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.630
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Da gebe ich dir recht. Und genau das ist das
    was gewisse Schreiberlinge hier von sich geben.
    Die Öfen stehen noch für alle die ihnen nicht passen.
    Eine echte Schande für Deutschland.
    Was da draussen in der Gesellschaft sicher
    noch viel weiter geht! Dieses Land entzweit sich...

    ... die Politik hat sich konsequent zu diesem Weg
    entschlossen.

  20. #1270
    Das dieses Land auseinanderdriftet hat viele Gründe. Unsere Politiker sind nicht fähig dieses Land zu führen. Sie sind nicht mehr in der Lage grosse Teile der Bevölkerung zu erreichen und sind im Grunde nur an der Erhaltung ihrer Macht interessiert. Leuchtendes Beispiel ist hier die Frau Merkel. Aber das sind als Erklärung auch nicht die alleinigen Gründe, es gibt sicherlich tausende Gründe warum unser Land "köchelt" Ich kann hier keine Lösungen anbieten, aber einen Punkt aus meiner Erfahrung ansprechen, der vielen da draussen sauer aufstößt. Es ist in Deutschland nicht mehr möglich zu sagen "Ich will keine Flüchtlinge mehr aufnehmen und die hier unberechtigt sind müssen sofort abgeschoben werden" oder " Ich will keinen Islamismus in Deutschland" dann wird man sofort in die Nazi / Rassisten Schublade gesteckt. Die Gründe die man für seine Einstellung gegenüber der Migration hat, sind völlig uninteressant. Schublade auf : Nazi! Rassist! Ob ihr es mir nun glaubt oder nicht, mir persönlich ist das Scheißegal, ob man mich Nazi, Rassist,Arsch...,********* etc. etc. nennt, ich halte es da mit Schiller "Namen sind Schall und Rauch" Das geht mir am Arsch vorbei. Es gibt aber genügend Leute, die bei so etwas eine "Hasskappe" entwickeln und entsprechend reagieren. Das schaukelt sich dann immer weiter auf. Vielleicht sollte man einmal zur Kenntnis nehmen, daß in der AfD nicht nur Nazi's und Rassisten sitzen, natürlich sind ein Teil dabei, aber meiner Meinung nach nicht mehr oder weniger, als in einigen anderen Parteien auch.

  21. #1271
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.968
    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    (...) Die rechtliche Möglichkeit des Familiennachzugs subsidiär Schutzberechtigter gibt es nach meiner Kenntnis nur in Deutschland. D.h. in rund 200 Staaten dieser Erde nicht. Diese rechtliche Möglichkeit gibt es in Deutschland erst seit August 2015 (da bin ich sicher) (...)
    Die Änderung 2015 betraf eine rechtliche "Angleichung" an die Bedingungen für anerkannte Flüchtlinge und Asylberechtigte, so dass auch für subsidiär Schutzberechtigte ab diesem Termin gleichermaßen der "erleichterte Familiennachzug" möglich wurde.

    Ein "nicht erleichterter" Familiennachzug war aber auch vorher schon möglich – er fand z.B. sehr stark bei den Jugoslawienflüchtlingen der 1990er Jahre statt. Der "subsidäre Flüchtling" musste aber vorher nachweisen, dass er für Unterkunft und Unterhalt der Nachziehenden selbst aufkommen konnte.

    Das geschah z.B. auch über Bürgen, die auf ihre eigene Kosten ganze Flüchtlingsfamilien in ihrem Heim aufgenommen haben. Ich kenne selber solche aufopferungswilligen Menschen. Aber auch diese Möglichkeit gibt es jetzt nicht mehr, da derzeit nicht nur der "erleichterte Familiennachzug", sondern jeglicher Familiennachzug für subsidiär Schutzberechtigte ausgesetzt ist.

  22. #1272
    Mitglied Avatar von johnbrownlee
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Pfeffermühle
    Beiträge
    112
    (( Macron wird derzeit von allen als "der gute Europäer" gefeiert.
    Linke mögen Kritik an ihm üben, weil er ihnen zu wirtschaftsliberal ist, aber keiner hält ihn für einen Rassisten.

    Warum eigentlich nicht?
    Der Mann lässt sich feiern für 10.000 aufgenommene Flüchtlinge.
    Bei uns gilt jeder als Rassist, der bei 200.000 eine Obergrenze fordert.

    Ich bitte um Erklärungen. (felix) ))


    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Die Erklärung ist, dass man die Missstände in den Ländern
    beseitigen muss, aus denen die Flüchtlinge kommen.
    Wenn es den Menschen dort einigermassen gut geht,
    dann denken die einen Teufel an Flucht.

    "Unser" "Grün" sollte sich schleunigst in die hochrangigst mögliche Politik* verdünnisieren.
    Denn bereits als Laie hat er es vollkommen, also nahezu perfekt drauf, auf eine ganz konkret,
    zwar gezielt aber völlig unkompliziert gestellte Frage, in seiner Antwort mit nur komplett abweichendem Blubberlutsch
    aufzuwarten. Bravo! Selbst einem dahingehend erfahrenen Martin S. würde es bei dieser Kenntnisnahme die Spucke
    unter´m Reden verschlagen.

    * Dort wird/werden solcher jederzeit willkommene Ideal-Nachwuchs, solche propperen Natur-"Talente", nach wie vor schweißhänderingend gesucht.

    Oder aber: Hat er als geborener/geflohener Marsianer womöglich doch noch das ein oder andere Defizit mit dem
    Verständnis hiesiger Sprache??


    ... wobei bei felix und frankreich natürlich schon hinzugefügt werden darf, gar muß,
    dass dieses Land mit all seinen ´automatisch´ integrierten, bzw. zu integrierenden Franz-Afrikanern,
    schon seit jeher deutlich höher angesetzte Probleme zu bewältigen hat (denn wohl nicht wirklich jeder entpuppt sich dort
    zu einem heroisch-vorbildlichen Zinedine Zidane); das können zollfreie Bananen u. Kokosnüsse aus den noch immer
    Schatten-Kolonien wahrscheinlich auch nicht mehr ausgleichen.
    Gut, der ein und andere wird daraufhin natürlich wieder entgegnen: "he, und all die Türken bei uns ..."
    Geändert von johnbrownlee (08.12.2017 um 14:51 Uhr)

  23. #1273
    Martin Jurgeit:
    Da ist eine Info als P.S. zu meinem Beitrag, ändert aber nichts an der Tatsache, dass es diese Rechtsnorm nur in Deutschland gibt.
    Wenn man also sagt, dass die Kritiker dieser Rechtsnorm in trüben, braunen Gewässern fischen (wie hierzulande ja üblich), sollte man wissen, dass man damit indirekt allen anderen Ländern vorwirft, eine trübe, braune Gesetzgebung zu haben.
    Der springende Punkt ist doch, dass für Deutschland völlig neue, meiner Meinung nach komplett irrationale Standards für eine politische Rechts-Verortung geschaffen wurden.

    Und das wollte ich auch mit meinem Macron-Beispiel sagen, worauf Froschgrün antwortet:
    Die Erklärung ist, dass man die Missstände in den Ländern
    beseitigen muss, aus denen die Flüchtlinge kommen.
    Wenn es den Menschen dort einigermassen gut geht,
    dann denken die einen Teufel an Flucht.
    Das ist alles gut und schön (oder eben nicht), aber liefert nicht die von mir erwünschte Erklärung.

    Ich bat um Auskunft, warum Macron in den Medien für die Aufnahme der doch recht mickrigen Zahl von 10.000 Flüchtlingen gefeiert wird und man hier der CSU vorwirft - ich wiederhole mich - in trüben braunen Gewässern nach Wählern zu fischen, allein, weil sie bei 200.000 Flüchtlingen eine Obergrenze setzen wollen (immerhin 20 x so viel wie Macron).
    Das heißt: hierzulande gilt eine Position als extrem rechts, die in anderen Ländern völlig selbstverständlich als nicht extrem empfunden wird.

    Das - gib es ruhig zu - hat wenig mit logischem Verhalten zu tun, ist mindestens moralischer Rigorismus, wenn nicht Fanatismus.
    Mich erinnert das alles sehr an das Verhalten von Sektenmitgliedern.

    horst: Der von den Medien heiß geliebte Trudeau stand als nächstes auf meiner Beispielliste. Du warst schneller!

  24. #1274
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.630
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Die Erklärung ist, dass man die Missstände in den Ländern
    beseitigen muss, aus denen die Flüchtlinge kommen.
    Wenn es den Menschen dort einigermassen gut geht,
    dann denken die einen Teufel an Flucht.
    Deinen zweiten Satz würde ich nicht unterschreiben!

    Migrationsforscher rechnen - ehrlich gesagt - mit dem
    Gegenteil. Mehr Wohlstand in diesen Gesellschaften wird
    über Jahrzehnte zu mehr Migration Richtung Deutschland
    führen, denn erst einmal nimmt die Menge der
    "Ausreisefähigen" massiv zu. Erst lange danach - also
    wenn der letzte Unterschied entfallen wäre - könnte eine
    Nivellierung ihre Wirkung zeigen.

    Und auf wessen Niveau wird diese Nivellierung dann
    stattfinden, wenn sie denn überhaupt gelingt? Mir schwant böses.

    "Trotzdem stimmt dein erster Satz!"

  25. #1275
    Hatte vorhin einen wichtigen Termin, weswegen ich mich durch meinen Post hecheln musste und einen wichtigen Aspekt unterschlagen habe.

    Zitat von mir:
    Ich bat um Auskunft, warum Macron in den Medien für die Aufnahme der doch recht mickrigen Zahl von 10.000 Flüchtlingen gefeiert wird und man hier der CSU vorwirft - ich wiederhole mich - in trüben braunen Gewässern nach Wählern zu fischen, allein, weil sie bei 200.000 Flüchtlingen eine Obergrenze setzen wollen (immerhin 20 x so viel wie Macron).
    Das heißt: hierzulande gilt eine Position als extrem rechts, die in anderen Ländern völlig selbstverständlich als nicht extrem empfunden wird.
    Ergänzung:
    Das heißt aber auch: wenn die hiesigen Medien Macron und Trudeau feiern, obwohl diese nur mickrige Zahlen Flüchtlinge ins Land lassen, aber hiesige Politiker dafür als "braun" verdammen, dass sie bei vielfach höheren Zahlen "Stop" sagen, haben diese ein kleines Heuchelei-Problem ... finde ich.
    Oder wer kann diesen gordischen Knoten lösen?
    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
    Geändert von felix da cat (08.12.2017 um 21:37 Uhr)

Seite 51 von 52 ErsteErste ... 414243444546474849505152 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.