Seite 1 von 9 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 219
  1. #1
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.149

    [Movie] The Joker (Origin-Film)

    Es ist angeblich ein Origin-Film zum Joker geplant. Todd Phillips soll mit Scott Silver das Drehbuch schreiben,erstgenannter soll auch die Regie übernehmen.Produziert wird der Film angeblich von Martin Scorsese.

    Quelle: http://deadline.com/2017/08/the-joke...se-1202154053/

    An und für sich würde ich die Ankündigung ja abfeiern,aber ein bis zwei kleine Wermutstropfen hinterlässt die Nachricht für mich,statt Jared Leto soll ein jüngerer Schauspieler die Rolle übernehmen und der Film soll angeblich nichts mit den DCEU zu tun haben.
    Geändert von FLO HARVEY TWO FACE (23.08.2017 um 18:23 Uhr)

  2. #2
    Wie Ich ja schon sagte: totaler Mist diese Idee. Aber das letzte Wort hat Warner.
    Und von Jokers Origin ist ja nicht viel bekannt. Wenn da also noch mehr hinzugedichtet wird und ein Name genannt wird...Jack Napier oder so...mneeh

    Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk

  3. #3
    Ohne Jared Leto und kein Teil des DCEU - das könnte auf einen Joker ohne Tattoos rauslaufen, also ist das erstmal positiv. Außerdem sehe ich das DCEU eher kritisch, von daher gefällt mri der Teil der News auch. Aber ansonsten...hm. 80er Jahre ist ja momentan sehr hip, siehe "Stranger Things". Da fürchte ich, dass man auf einen Zug aufspringt. Und außerdem habe ich die Befürchtung, dass da irgendwer einen jugendlichen Teenie-Joker im Sinn haben könnte. Das wäre ziemlich schlecht. Außerdem ist es beim Joker doch das Reizvolle, dessen Vergangenheit mehr oder weniger im Dunkeln zu lassen.

    Ein vom DCEU losgelöster Film aus der Sicht eines 0815-Gangsters in Gotham, der eine private Geschichte am Laufen hat, dabei aber auf kriminelle Größen und Batman trifft - das wäre interessanter.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    73
    Ich finde die Idee mit dem 80er-Flair und dem Stil von "Taxi Driver" oder "Raging Bull" gar nicht so schlecht. Ich mag auch "Stranger Things" sehr gerne. :-)

    Allerdings möchte ich auch keinen Teenie-Joker sehen. Den haben wir doch schon in "Gotham". ;-)

    Und losgelöst vom DCEU finde ich auch irgendwie schade, weil das ja gerade im Aufbau ist und man ja auch eine Origin-Story damit verknüpfen könnte....

  5. #5
    Und laut News ist das dann ja sogar nur der Startschuss für weiter Filme die neben dem DCCU nebenher laufen sollen.

    Ich weiß noch nicht so genau was ich jetzt davon halten soll. Aus der Sicht eines Nerds: Eigentlich keine so schlechte Idee auch losgelöste Filme zu bringen. So hat der Regisseur mehr Freiheiten, da er sich nicht eine "übergeordneten" Story "untewerfen" muss und darauf zu achten hat das "alles irgendwie zusammen passt" und aus "einem Guß wirkt". Die Filme könnten ja sogar besser werden als die aus dem DCCU, wer weiß?

    ABER...

    Das Ding ist, das der Großteil der Kinogänger wohl aber keine Nerds sind sondern Leute die einfach nur gern Filme im Kino schauen. Und da kann sowas eigentlich nur für Verwirrung sorgen. Und sowas kann eigentlich nur dazu führen dass man direkt wieder negative Resonanz bekommt. Ich sehe schon wieder die Leute mit ihren dämlichen Fragen: "Warum ist denn jetzt nicht mehr Leto der Joker?" "Wo ist Harley Quinn?" "Spielt das jetzt vor The Dark Knight?" etc. -_-

    Also Tendenz ist bei mir auch eher in Richtung negativ :/
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  6. #6
    Vielleicht lieber als TV-Serie? Nur so 'ne Idee...

    Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk

  7. #7
    Ich weiß ja nicht. Also auf der einen Seite hätte ich ja nichts gegen einen harten Joker Film aber brauchen wir wirklich eine 90 Minuten - 2 einhalb Stunden Version der Entstehungsgeschichte?
    Und dann muss wieder ein neuer Joker gecastet werden ... orientieren sie sich dann wieder an einer vollkommen anderen Vorlage?
    Ist das dann wieder der klassische Joker?

    Die haben jetzt schon die ganzen Serien die nicht zum Film Universum gehören, dann jetzt auch noch extra Filme die einzeln sind?
    Was passiert wenn die Zuschauer diesen Origin Story Joker viel besser findet als den Leto Joker? Beisst sich Warner dann nicht selber ins Knie?
    Was passiert wenn der Film mega gut ankommt und eine Fortsetzung der einzig richtige Schritt wäre? Batfleck etc kann ja dann auch nicht benutzt werden.

    Wenn es irgendwann zu einem Batfleck vs Leto Joker Film kommt, dann hat Leto ja eine ganz andere Origin Story.

    Also in meinen Augen ist da schon die Gefahr vorhanden dass das ein mega durcheinander geben könnte. Es kann schon klappen wenn es perfekt ausgearbeitet ist,
    aber wir reden hier immer noch von Warner und da kriege ich eher eine faltige Stirn.
    Geändert von Strumpfhosen-Man (23.08.2017 um 14:03 Uhr)

  8. #8
    Zitat Zitat von FLO HARVEY TWO FACE Beitrag anzeigen
    statt Jared Leto soll ein jüngerer Schauspieler die Rolle übernehmen und der Film soll angeblich nichts mit den DCEU zu tun haben.
    Die beste Nachricht seit langem. Leto fand ich im Nachhinein katastrophal als Joker. Man mag argumentieren, dass er nicht genügend Screentime in SQ hatte, um seine Schauspielleistung ausreichend bewerten zu können, aber ich sehe das mittlerweile anders.
    Dass scheinbar so viele Szenen mit ihm rausgeschnitten wurden, hatte wohl seine guten Gründe.



  9. #9
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.149
    Zitat Zitat von Downgrade Beitrag anzeigen
    Die beste Nachricht seit langem. Leto fand ich im Nachhinein katastrophal als Joker. Man mag argumentieren, dass er nicht genügend Screentime in SQ hatte, um seine Schauspielleistung ausreichend bewerten zu können, aber ich sehe das mittlerweile anders.
    Dass scheinbar so viele Szenen mit ihm rausgeschnitten wurden, hatte wohl seine guten Gründe.
    Gut,die Darstellung von Jared Leto als Joker sieht natürlich jeder anders.

    Was ich jetzt positiv finde ist das Jared Leto diese Rolle in Suicide Squad 2 und Gotham City Sirens weiterhin spielen wird.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2013
    Beiträge
    199
    Zitat Zitat von Strumpfhosen-Man Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht. Also auf der einen Seite hätte ich ja nichts gegen einen harten Joker Film aber brauchen wir wirklich eine 90 Minuten - 2 einhalb Stunden Version der Entstehungsgeschichte?
    Und dann muss wieder ein neuer Joker gecastet werden ... orientieren sie sich dann wieder an einer vollkommen anderen Vorlage?
    Ist das dann wieder der klassische Joker?

    Die haben jetzt schon die ganzen Serien die nicht zum Film Universum gehören, dann jetzt auch noch extra Filme die einzeln sind?
    Was passiert wenn die Zuschauer diesen Origin Story Joker viel besser findet als den Leto Joker? Beisst sich Warner dann nicht selber ins Knie?
    Was passiert wenn der Film mega gut ankommt und eine Fortsetzung der einzig richtige Schritt wäre? Batfleck etc kann ja dann auch nicht benutzt werden.

    Wenn es irgendwann zu einem Batfleck vs Leto Joker Film kommt, dann hat Leto ja eine ganz andere Origin Story.

    Also in meinen Augen ist da schon die Gefahr vorhanden dass das ein mega durcheinander geben könnte. Es kann schon klappen wenn es perfekt ausgearbeitet ist,
    aber wir reden hier immer noch von Warner und da kriege ich eher eine faltige Stirn.
    Wer sagt denn was von 2 Stunden Entstehungsgeschichte?
    Hatte eigentlich gedacht, das wird Film mit Entstehungsgeschichte und einen Raub oder so-also so etwas wie Killing Joke z.b.

    Also ich bin gespannt und hoffe, dass der Gotham "Joker" diese Rolle übernimmt..

    Ich mache mir nur Sorgen um die Altersbeschränkung-ein guter Joker Solo Film müsste wohl ab 16 oder ab 18 sein...

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    73
    Zitat Zitat von Masterff Beitrag anzeigen

    Ich mache mir nur Sorgen um die Altersbeschränkung-ein guter Joker Solo Film müsste wohl ab 16 oder ab 18 sein...
    Am besten direkt indiziert, damit das volle Potential ausgeschöpft werden kann.

    Ich könnte mir die Story aus "Der Tod der Familie" gut vorstellen (weil ich das eh gerade lese und bisher grandios finde)...

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    505
    Zitat Zitat von mtr Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir die Story aus "Der Tod der Familie" gut vorstellen (weil ich das eh gerade lese und bisher grandios finde)...
    Diese Storyline käme aber nicht ohne Batman aus. Damit ist sie bereits raus, denn sie werden wohl kaum einen zweiten Batman, losgelöst vom DCEU, präsentieren.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Sir Boromir
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Wangerland
    Beiträge
    1.467
    Wenn das mal kein Gerücht ist...
    Ich hoffe, dass es nicht stimmt. Würde meiner Meinung nach nicht gut für das DCEU sein. Davon ab fand ich Leto als Joker super und hoffe, dass er noch einmal zu sehen sein wird.

  14. #14
    Also falls man sich bei der Orientierungsgeschichte an einem Comic orientieren möchte, würde ich "Lovers And Madmen" empfehlen. Ich hab das an anderer Stelle im Forum schon mal erwähnt. Der Joker ist hier eine Art Auftragskiller/Gangster, der ziemlich desillusioniert und fast schon suizidgefährdet ist. Alles, für was er angeheuert ist, kommt ihm langweilig vor - bis er auf Batman trifft. Das gibt ihm einen neuen Anreiz und eine Art Lebenssinn. Nach einer Reihe von Konfrontationen (in denen der Joker auch das aktuelle Loveinterest von Bruce Wayne stark verletzt), wird Jokers Gesicht mit einem Batarang bearbeitet und er stürzt in den bekannten Säurebottich. Anschließend macht er ein paar wirklich widerliche Sachen, ich erwähnte früher ja die Sache mit dem Vater und der Tochter im Zirkus. Am Ende wird er von Batman geschnappt und die Erzfeindschaft der beiden ist begründet.

    Ich finde, dass das eine recht gute Alternative zu "The Killing Joke" ist. Allerdings bräuchte man hierfür natürlich einen Batman. Aber wenn das ein einmaliger, guter Film mit einem komplett neuen Cast wird - warum nicht?

    Allerdings habe ich irgendwie das Bauchgefühl, dass dieser Film eh nicht entsteht. Das scheint mir etwas aus dem Bereich Gerüchte und Halbwahrheiten zu sein.

  15. #15
    Naja, man muss immer noch bedenken dass das ein riesen Marketing, Rechte, Lizenz Brocken ist.
    Also aus PR und Vermarktungs Sicht macht das eigentlich überhaupt keinen Sinn mehrere Batmans im Kino zu haben die nichts miteinander zutun haben.
    Alleine das Casting wieder, dann gibt es zu 99,8% wieder Ärger wegen dem Casting, dann muss ausgeknobelt werden welche Kostüme benutzt werden etc.
    Was passiert dann wenn dieses neue Spin Off viel besser ankommt als die Snyder Sachen?
    Also ich wäre da ja äußerst vorsichtig und skeptisch.

    Ein neuer Joker könnte schon funktionieren aber dann hast du im besten Fall am Ende einen super Film was darin resultiert, dass dann alle diesen Joker besser finden
    oder du hast einen miesen Film und kannst dir dann anhören dass nun schon zwei neue Joker verheizt wurden.

    Und du hast dann da auch kein Batfleck oder sonst irgendwas, sondern einfach nur einen Film der da einfach so für sich steht. Ist das wirklich so gut?

  16. #16
    Mitglied Avatar von Daveman
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Gotham
    Beiträge
    1.100
    Habe kein Interesse bislang. Kann aber noch werden. Was ist schon der "Mythos" Joker denn heute noch wert? Nix. Er wird doch praktisch überall anders ausgelegt seit langer zeit. Damit muss man leben... man muss es aushalten. Wegen Leto: Nujoar. Sein bestes Schauspielgesicht ist immer noch das in Fight Club nachdem Edward Norton...

  17. #17
    Mitglied Avatar von Batman94
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    3.623
    Gefällt mir überhaupt nicht die Idee.. nicht malst im DCEU welchen Zweck soll das ganze haben ?


    ARKHAM KNIGHT !

  18. #18
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.149
    Zitat Zitat von Batman94 Beitrag anzeigen
    Gefällt mir überhaupt nicht die Idee.. nicht malst im DCEU welchen Zweck soll das ganze haben ?
    Nach der neusten Meldung die Matt Reeves ja dankenswerter Weise schnell aufgeklärt hat glaube ich das der Film a) zum DCEU gehört oder b) der Joker und Harley Quinn Film gemeint ist.

  19. #19
    Das sind jetzt News, die mich schon sprachlos machen. Ich kann nicht viel darüber schreiben, aber Warner will einen sehr bekannten Schauspieler als Joker:


    Kann mir gut vorstellen, wie er als Joker ruft:"Ich bin *** ***** *** ****!!!"


    Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk

  20. #20
    Mitglied Avatar von Batman94
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    3.623
    Zitat Zitat von batman_himself Beitrag anzeigen
    Das sind jetzt News, die mich schon sprachlos machen. Ich kann nicht viel darüber schreiben, aber Warner will einen sehr bekannten Schauspieler als Joker:


    Kann mir gut vorstellen, wie er als Joker ruft:"Ich bin *** ***** *** ****!!!"


    Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk
    Langsam wird es albern. Leo würde niemals in einer Comic Verfilmung mitspielen. Das sollte mittlerweile bekannt sein..


    ARKHAM KNIGHT !

  21. #21
    Moderator Batman Forum Avatar von Batcomputer
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.224
    Zitat Zitat von Batman94 Beitrag anzeigen
    Langsam wird es albern. Leo würde niemals in einer Comic Verfilmung mitspielen. Das sollte mittlerweile bekannt sein..
    Gewagte Aussage zu einem Schauspieler, der als Robin für 'Batman Forever' angedacht war, für die Rolle des Anakin Skywalker geladen wurde und im Gespräch als Spider-Man war. Laut eigener Aussage schließt er eine Rolle in einer Comicverfilmung aufgrund der steigenden Qualität und komplexen Figuren nicht aus.
    Geändert von Batcomputer (02.09.2017 um 16:29 Uhr)

  22. #22
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.149
    Zitat Zitat von batman_himself Beitrag anzeigen
    Das sind jetzt News, die mich schon sprachlos machen. Ich kann nicht viel darüber schreiben, aber Warner will einen sehr bekannten Schauspieler als Joker:


    Kann mir gut vorstellen, wie er als Joker ruft:"Ich bin *** ***** *** ****!!!"


    Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk
    Du weißt aber schon das Leonardo DiCaprios Karriere nach Titanic weitergegangen ist,oder ? Über diese Rolle definiere ich ihn schon lange nicht mehr.

  23. #23
    Also beim Joker bin ich allgemein an einem Punkt, wo ich fast jedem die Chance geben würde.
    Wir hatten jetzt ungefähr 3 oder 4 Joker die alle unterschiedlich waren. Dementsprechend hat man bei der Darstellung eh nicht mehr unendlich viele Optionen,
    es sei denn man will noch einen Techno Rave Joker oder einen Dämonen Joker oder was weiß ich machen.

    Auf kurz oder lang wird es eh immer darauf hinauslaufen dass die zukünftigen Darsteller mit dem Nicholson oder Ledger Joker verglichen werden, denn es ist mehr als offensichtlich dass die beiden die beliebtesten waren.
    Leonardi Di Caprio kann ohne Probleme große gereizte Persönlichkeiten in Anzügen spielen, also wieso nicht?
    Ich habe da eigentlich keine Wunschvorstellung mehr. Wer sich traut soll es versuchen.

    Die Leute müssen sich nur im klaren sein, dass das keine Leichte Aufgabe ist denn die Community ist streng.
    Die Chancen sind relativ hoch dass es vor dem Film so wie nach dem Film "Ärger" geben wird.
    Geändert von Strumpfhosen-Man (02.09.2017 um 18:44 Uhr)

  24. #24
    Zitat Zitat von FLO HARVEY TWO FACE Beitrag anzeigen
    Du weißt aber schon das Leonardo DiCaprios Karriere nach Titanic weitergegangen ist,oder ? Über diese Rolle definiere ich ihn schon lange nicht mehr.
    Du weißt wohl nicht, das das ein Scherz sein sollte? Grinse-Smileys reichen nicht mehr, man muß es immer sagen. So wie man Witze erklären muß, und sie dann nicht mehr witzig sind.
    Und hätte Ich ein anderes Zitat genommen, wäre es auch nicht witziger...

    Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk

  25. #25
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.149
    Man scheint mit dem Drehbuch zum Joker Origin Film sehr weit zu sein,nächste Woche soll das das Drehbuch angeblich an Warner Bros übergeben werden. Wenn alles gut geht könnte der Film im nächsten Jahr gedreht werden.

    Quelle: https://batman-news.com/2017/09/20/j...ting-schedule/

Seite 1 von 9 123456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •