Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Noir-Berthet

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    4.794

    Noir-Berthet

    Mit der Verkleinerung der Berthet Alben tut Ihr den Kunden keinen gefallen. Da gibt es keinen Zwang diese in das vor Jahren im Wahn gepuschte GN Format zu drücken.
    Warum? Warum die wunderschöne Grafik von Berthet dem kleinen Format opfern. Es geht auch ein zweites grösseres Noir Format wenn es der Kunst dient und dem Original entspricht.
    Dafür dann noch 18,80 Euro zu verlangen??? Schade, Ihr macht sonst eine grossartige Arbeit, aber das Noir Label wird zum grossen Ärgerniss!
    Die Strasse von Selma hatte ich vor noch mal zu kaufen war aber dann sehr glücklich über meine Carlsen Lux Ausgabe. Carlsen Lux einer der schönsten und interessantesten Comicreihen überhaupt in Deutschland.
    Macht lieber ein Schreiber & Leser Lux Label und bringt dort herausragende Einzelalben in Eurem Albenformat!

  2. #2
    Hallo Jelly,

    wir setzen uns dieses Thema nochmal auf die Tagesordnung für die nächste Redaktionssitzung.

    Grüße,
    Philipp

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    4.895
    Hmmm.

    Gerade Berthets Zeichnungen funktionieren prima im Book Format. Und Berthet ist leider in Deutschland immer schon ein wenig Kassengift gewesen. In der Hinsicht taugt leider die Carlsen Lux Reihe leider auch eher als Menetekel. Ich weiß noch wie der Vertreter bei Vorstellung der Alben immer die Augen verdreht hat - schlecht verkäuflich, dabei aber Knigge's Lobpreisungen im Ohr.

    Die Frage ist meiner Meinung nach: Findet die Noir Reihe ihre Käufer eher im Buchhandel (darauf zielt doch wohl das Format) oder doch im Fachhandel? Das die Bäume nicht in den Himmel wachsen zeigte eine umfangreiche (und von mir nicht vergessene) Ramschaktion via Zweitausendeins vor ein paar Jahren.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.205
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Mit der Verkleinerung der Berthet Alben tut Ihr den Kunden keinen gefallen. Da gibt es keinen Zwang diese in das vor Jahren im Wahn gepuschte GN Format zu drücken.
    Warum? Warum die wunderschöne Grafik von Berthet dem kleinen Format opfern. Es geht auch ein zweites grösseres Noir Format wenn es der Kunst dient und dem Original entspricht.
    Dafür dann noch 18,80 Euro zu verlangen??? Schade, Ihr macht sonst eine grossartige Arbeit, aber das Noir Label wird zum grossen Ärgerniss!
    Die Strasse von Selma hatte ich vor noch mal zu kaufen war aber dann sehr glücklich über meine Carlsen Lux Ausgabe. Carlsen Lux einer der schönsten und interessantesten Comicreihen überhaupt in Deutschland.
    Macht lieber ein Schreiber & Leser Lux Label und bringt dort herausragende Einzelalben in Eurem Albenformat!
    100% Zustimmung!

  5. #5
    Auch ich würde ein normales Format bevorzugen.
    Und dazu noch eine Neuauflage der alten Boiselle & Löhmann Ausgaben in HC.
    Philippe Berthet hätte das sicherlich verdient, wird jedoch leider nur eine Wunschvorstellung bleiben.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott


  6. #6
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    [...] Die Frage ist meiner Meinung nach: Findet die Noir Reihe ihre Käufer eher im Buchhandel (darauf zielt doch wohl das Format) oder doch im Fachhandel? Das die Bäume nicht in den Himmel wachsen zeigte eine umfangreiche (und von mir nicht vergessene) Ramschaktion via Zweitausendeins vor ein paar Jahren.
    Der Buchhandel ist auf die Noir-Reihe in der Tat nicht so angesprungen, wie wir uns das erhofft hatten, obwohl die Romanautoren mehr oder minder bekannt sind. Bei 2001 hatten wir mal Noir-Bände zum Normalpreis untergebracht (die Preisbindung ist ja auch noch bei keinem Noir Band aufgehoben…), weil wir fanden, das 2001-Publikum wäre eine gute Zielgruppe. Das war ganz okay, ist aber auch nicht in den Himmel gewachsen, wie du richtig anmerkst

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    4.794
    Kassengift ist alles relativ. Heute wird schon mit kleineren Auflagen Gewinn erzielt, gerade wenn die Alben hervorragend gemacht sind. Was hatten wir für leidige Andreas-Kassengift Diskussionen und Vorurteile und jetzt bringt Schreiber&Leser ein Traum Album nach dem anderen von Ihm raus. Bin da jeweils doppelt oder dreifach dabei als riesen Andreas Fan und um den Verlag zu unterstützen. Schon allein aufgrund der liebevollen und hoffentlich sehr vielen Veröffentlichungen von Andreas, hat Schreiber und Leser einen ganz grossen Stein im Brett. I Love S&L!!!

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    4.794
    Zitat Zitat von Kohlenwolle Beitrag anzeigen
    Auch ich würde ein normales Format bevorzugen.
    Und dazu noch eine Neuauflage der alten Boiselle & Löhmann Ausgaben in HC.
    Philippe Berthet hätte das sicherlich verdient, wird jedoch leider nur eine Wunschvorstellung bleiben.
    Ja unbedingt!!! Da wünsch ich ganz doll mit. Denk auch die ganze Zeit daran. Berthet ist einfach ein Grosser und Foerster hat da mit abgeliefert und überhaupt waren das super gute Geschichten!

  9. #9
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.524
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Kassengift ist alles relativ. Heute wird schon mit kleineren Auflagen Gewinn erzielt, gerade wenn die Alben hervorragend gemacht sind. Was hatten wir für leidige Andreas-Kassengift Diskussionen und Vorurteile und jetzt bringt Schreiber&Leser ein Traum Album nach dem anderen von Ihm raus. Bin da jeweils doppelt oder dreifach dabei als riesen Andreas Fan und um den Verlag zu unterstützen. Schon allein aufgrund der liebevollen und hoffentlich sehr vielen Veröffentlichungen von Andreas, hat Schreiber und Leser einen ganz grossen Stein im Brett. I Love S&L!!!
    Da bin ich 100%ig beim Comicmissionar jellyman! Verbreite weiter unsere Religion!
    Andreas, Hugo Pratt, Schuiten/Peeters, Moore! Einfach großartig!!!

    Vor fünf Jahren war s&l für mich nur ein kleiner Verlag mit zwei, drei Serien. Mehr nicht. Heute ist es einer DER Verlage mit dem besten und anspruchsvollsten Comics...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  10. #10
    Ui Danke, so viele Blumen, da sehen wir ja kaum noch was !
    Jedenfalls ist die Formatfrage für Berthet bei uns auf dem Zettel.

    Grüße,
    Philipp

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    4.794
    Zitat Zitat von Philipp Schreiber Beitrag anzeigen
    Ui Danke, so viele Blumen, da sehen wir ja kaum noch was !
    Jedenfalls ist die Formatfrage für Berthet bei uns auf dem Zettel.

    Grüße,
    Philipp
    Finde ich klasse das Ihr da reagiert. Danke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •