Seite 1 von 8 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 178
  1. #1
    Mitglied Avatar von Miss Morpheus
    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Kuhdorf in Bayern
    Beiträge
    11.351

    Die Zukunft von Tokyopop

    Schon länger ist ja bekannt, das Herr Kaps den Verlag verlassen hat und nach wie vor scheint noch kein Nachfolger festzustehen. Nun scheinen auch noch andere Mitarbeiter den Verlag verlassen zu wollen:
    AUFLÖSUNGSERSCHEINUNGEN BEI TOKYOPOP?
    Bei Tokyopop verhandeln derzeit offenbar mehrere leitende Mitarbeiter über ihr kurzfristiges Ausscheiden aus dem Unternehmen, das sich in den letzten Jahren zum führenden Manga-Verlag im deutschsprachigen Raum entwickelt hat (32 Prozent Marktanteil im ersten Halbjahr 2017). Offiziell bekannt gegeben hat ihr Ausscheiden zum Ende dieser Woche bereits Katrin Aust (Leitung Marketing & PR), aber auch in der Leitung von Vertrieb und Herstellung soll es zu Abgängen kommen – also gerade bei Schlüsselpositionen in einem Verlag, deren Wirken maßgeblich über Erfolg oder Misserfolg des Unternehmens entscheidet. Diese dramatischen Entwicklungen dürften in direktem Zusammenhang mit den Ereignissen Ende des letzten Jahres stehen, als der Gründer der deutschen Niederlassung, Joachim Kaps, im Zerwürfnis mit dem amerikanischen Gesamtgeschäftsführer Stuart J. Levy das Unternehmen verließ. Offenbar ist es Levy bis heute nicht gelungen, für seine zukünftige Unternehmensstrategie umfassend Unterstützung im deutschen Tokyopop-Ableger zu finden.
    Quelle: die-neunte-Newsletter
    Geändert von Miss Morpheus (20.07.2017 um 01:32 Uhr)
    A Centaur's Life | Boys on the Run | Bread&Butter | Chi no Wadachi | Dai-3 no Gideon | Heartbroken Chocolatier | Honto Yajuu | Ibitsu | Non non Biyori | Shimauma | Super Lovers | Tourou no Ori | Twittering Birds never Fly | Uwasa no Midori-kun!! | Watamote | Zetman



  2. #2
    Also die Überschrift des Artikels finde ich etwas übertrieben.
    Nur weil für Herrn Kaps bisher kein Ersatz gefunden wurde, heißt das ja nicht das es bei den anderen Mitarbeitern genau so laufen wird.

    Denke man sollte die Situation auch erst mal beobachten, bevor man sich großartig dazu äußert...
    Mangawünsche:
    Made in Abyss , Hinekure Chaser, Sennen Meikyuu no Nana Ouji, Ogeha, Hidoku Shinaide , Alles von Rei Toma, Tableau Gate, Sougiya Riddle, Somali to Mori no Kami-sama, Mori no Takuma-san, Kudamimi no Neko , Dead Tube, Hana yori mo Yaiba no Gotoku, Baby Baby(Kotoko Ichi), Kuroa Chimera, Kunisaki Izumo no Jijou, Shoujo Gensou Necrophilia , Alles von Miwako Sugiyama, Alles von Tomu Ohmi, Mother Keeper, Jinbaku Shounen Hanako-kun , Otona Keikenchi, Hibi Chouchou, Im - Great Priest Imhotep , Lotte no Omocha!, Happy Sugar Life , Kirihara Mika no Yuuutsu, Stravaganza - Isai no Hime, Alles von Owaru , Alles von Pedoro Toriumi , Alles von Kanda Neko, Koi to Uso, Simple Hot Chocolate, Seifuku de Vanill a Kiss,Sarusuberi Danshi Koutou Gakkou!!, Alles von Eri Sakondo, Hatsukoi Monster, It's my Life, Alles von Rin Miasa, Alles von Naki Ringo/Aoki Spica, Sex Friends von Ari Uehara, Shiri Fechi Nanka ni Sukarete Tamaru ka, Himitsu no Akuma-chan, Alles von Matoba, Graineliers, Kyou no Cerberus, Akazukin-chan wa Ookami-san o Nakasetai!, Soul Liquid Chambers, Fast alles von Hachi Itou, Versailles of the Dead, Killing Stalking, Hinako Note, Kuromike Yokidan/Mysterious Story of Kuromike...



  3. #3
    Mitglied Avatar von Claire van Cat
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Irgendwo ♥
    Beiträge
    292
    Hmm... ich wusste gar nicht, dass einige (u.a. sehr wichtige) Positionen/Mitarbeiter nun den Verlag "auf Wiedersehen" sagen..
    Was auch natürlich nicht gerade praktisch, ist, dass man gerade keinen Nachfolger für den "Chef" gefunden hat..

    Ich möchte die Sache jetzt nicht überdramatisieren, aber ich hoffe doch, dass Tokyopop weiterhin stark bleibt und neue,fleißige Mitarbeiter dazubekommt!
    Man sollte, wie es die liebe Sakuya schon erwähnte, die Sache erstmal beobachten und Tee trinken..
    Geändert von Claire van Cat (17.07.2017 um 20:45 Uhr)
    Meine Mangawünsche:
    ♥ Hibi Chou Chou ♥ Hajiotsu. ♥ Die Melancholie der Haruhi Suzumiya ♥ Gosick
    Omaera Zenin Mendokusai!Hare Kon ♥ Hi Score Girl ♥ Ranma 1/2 Neuausgabe ♥ Plastic Nee san
    ♥ Giséle Alain ♥ Machigatta ko o Mahou Shoujo ni Shite Shimatta




    ♥ ~ Gonna kill ya with ma Kawaii powers ~


  4. #4
    Mitglied Avatar von Shadowrun20
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    884
    Ist ja schon fasst wie ein Bericht von der Bild ist doch schon fasst normal das Leute gerade in so einen Bereich, kommen und gehen und ein Untergang von Tokyopop wird es nicht geben

  5. #5
    Mitglied Avatar von Yamina
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    2.964
    Ich werde definitiv durchatmen wenn Levy nicht mehr Geschäftsführer ist, denn ehrlich, alles was dieser Mann anfasst wird zu Scheiße.
    Also ist Jo Kaps echt wegen dem Typen gegangen, traurig, traurig.

  6. #6
    Naja, ich würde ein Ausscheiden einer Mitarbeiterin jetzt auch nicht als extrem alamierend ansehen. Zudem kann man auf der Homepage sehen, dass ein Ersatz gefunden wurde und mit hoher Wahrscheinlichkeit bleibt.

    http://tokyopop.de/kontakt/

    Für Marketing und Presse sind diese beiden Mitarbeiter nun zuständig:

    Marketing:
    Dr. Kristin Eckstein
    E-Mail: kristine [at] tokyopop [dot] de



    Presse:
    Katrin Schankweiler
    E-Mail: katrins [at] tokyopop [dot] de
    Angesichts des Teams von TP, das aus vorwiegend weiblichen Personen besteht (zumindest jetzt bezogen auf die Moderatoren hier im Forum) kann ein Ausscheiden durchaus persönlicher Natur sein.
    Dass allerdings auch vereinzelte Personen durchaus mit einem Wechsel auf der Chefetage nicht zufrieden sein können, ist nicht auszuschließen.

    Es wird sich zeigen, wie es sich entwickelt und ich denke, man sollte - wenn - eine offz. Ankündigung abwarten.


    Edit: Ansonsten habe ich auch nicht wirklich gute Sachen über Stuart Joel Levy gelesen (aus verschiedenen Quellen), sodass ich dazu eine eigene Meinung habe.
    Avatarcopyright @Guilt|Pleasure/Kahira - Motiv: Poseidon Lynch - for personal use only

    Blogownerin von Mikku-chan / A world full of words
    Manga-Liste:MyAnimeList.net // J-Drama-Liste:MyDramaList.info
    ehem. Rezensentin (2013-2017) bei Leser-Welt, Bereich Manga & homoerot. Lit.
    Lifejournal CF Blog

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2015
    Beiträge
    1.178
    Zitat Zitat von Yamina Beitrag anzeigen
    Ich werde definitiv durchatmen wenn Levy nicht mehr Geschäftsführer ist, denn ehrlich, alles was dieser Mann anfasst wird zu Scheiße.
    Also ist Jo Kaps echt wegen dem Typen gegangen, traurig, traurig.
    Möchtest du mir vielleicht erklären, wer dieser Levy genau ist und warum er so schlimm ist? Ich kenn den Namen nur aus Berichten und das ist auch schon alles, was ich über den weiß.


    Die Situation ist zwar jetzt bestimmt nicht praktisch, aber ich denke auch, dass man sich deswegen keine größeren Sorgen machen muss. Wo Mitarbeiter gehen, kommen neue.

  8. #8
    Ich denke auch, dass man das ganze noch nicht überdramatisieren sollte. Wurden ja andere Personen als Ersatz gefunden und zumindest in Deutschland läufts für Tokyopop gut. Das Einzige, was wirklich fehlt ist ein Geschäftsführer als Nachfolger von Jo Kaps. Gerade wenn man sieht, wie gross der Einfluss einer Person an der Spitze eines Unternehmens sein kann. Eine geeignete Person auf dieser Position würde Tokyopop gut tun, denke ich.

    Was Levy betrifft, stimme ich Yamina zu. Hoffentlich verschwindet dieser Typ so schnell wie möglich. Der Typ hats geschafft Tokyopop USA vom zweitgrössten Manga-Publisher des amerikanischen Marktes bis zum kompletten Zusammenbruch kaputt zu wirtschaften.

    Gerade was da mit den amerikanischen Eigenpublikationen von Tokyopop USA ablief ist eine absolute Frechheit. Ein ziemlich interessanter Artikel, der diese Situation gut zusammenfasst ist folgender:
    http://comicsalliance.com/tokyopop-s...rights-legacy/

    Dass Jo Kaps, der ja wirklich was Tolles aus Tokyopop Deutschland gemacht hat, wegen dem Typen gehen musste, ist echt schade.
    Geändert von Moonsorrow11 (17.07.2017 um 22:08 Uhr)
    Mangawünsche:
    Kakegurui / Seikon No Qwaser / Trinity Seven / World's End Harem / Gun X Clover / Seifuku No Vampiress Lord ​/ Shinju No Nectar / Tachibanakan No Lie Angle / Keijo!!!!!!!!

    Light Novel Wünsche:
    Date A Live / Fremd Torturchen / Seikoku No Dragonar / Masou Gakuen H x H / Madan No Ou To Vanadis / Seirei Tsukai No Blade Dance / Rakudai Kishi No Cavalry / Magika No Kenshi To Shoukan Maou / Himekishi Ga Classmate! / Maou No Hajimekata
    + Manga-Adaptionen

  9. #9
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    1.285
    Wie fundiert der Bericht ist, wissen wir nicht, aber es ist von mehreren Mitarbeitern die Rede.

    Es ist auf jeden Fall ungünstig, das noch kein neuer GF benannt wurde, ich hoffe man hat nicht vor die Stelle dauerhaft unbesetzt zu lassen, egal was heutzutage durch die Technik alles möglich ist, Email, Video/Telefonkonferenzen etc. wenn man genug eigene Arbeit hat und recht weit weg vom örtlichen Geschehen ist, kann man sich nur mit den grundlegenden Entscheidungen beschäftigen und wird vermutlich nicht genauso viel Herzblut wie der Vorgänger der direkt vor Ort sass investieren (können).

    Mein persönlicher Eindruck ist, das TP aufgrund dieser Situation momentan etwas "Elan" fehlt, ggf. Mehrarbeit, warten auf absegnen von Entscheidungen usw.

    Ich hoffe das sich das bald für TP löst; also noch etwas gedulden und auf gute Nachricht warten.

  10. #10
    Mitglied Avatar von takuma69
    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Green Creek
    Beiträge
    2.556
    Das ein TP-Urgestein wie Katrin Aust den Verlag verlässt, halte ich durchaus für besorgniserregend... und lässt mich befürchten, dass Stu Levy TP Deutschland ähnlich schaden könnte, wie schon TP USA...
    (Ausgehend von der Annahme, dass Jo Kaps sich aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen hatte, hatte ich eigentlich gehofft, dass sich mit Katrin Aust vllt. eine interne Lösung für die Verlagsleitung finden würde...)
    "Hey, if it makes you feel comfy – you could call me God."
    ~ Hell's Angel ~

    Avatar:
    Shinohara Kenji - In these Words (c) Guilt|Pleasure - edited by Shandini



  11. #11
    Mitglied Avatar von Angel of Death
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.778
    Die Information haut mich wirklich um!

    Zitat Zitat von Yamina Beitrag anzeigen
    Ich werde definitiv durchatmen wenn Levy nicht mehr Geschäftsführer ist, denn ehrlich, alles was dieser Mann anfasst wird zu Scheiße.
    Also ist Jo Kaps echt wegen dem Typen gegangen, traurig, traurig.
    Das sehe ich ganz genau so. Habe auch so einiges über den gehört und nichts gutes.
    Schade, wirklich schade, er war fantastisch.

    Zitat Zitat von Moonsorrow11 Beitrag anzeigen
    Gerade was da mit den amerikanischen Eigenpublikationen von Tokyopop USA ablief ist eine absolute Frechheit. Ein ziemlich interessanter Artikel, der diese Situation gut zusammenfasst ist folgender:

    Dass Jo Kaps, der ja wirklich was Tolles aus Tokyopop Deutschland gemacht hat, wegen dem Typen gehen musste, ist echt schade.
    Na hallo, ist schon auffällig was wegen dem passiert: Der Chef ist weg, ein gewisses Künstler-Team kündigt die Zusammenarbeit und dann geht auch noch eine der "ältesten" Mitarbeiter, weitere ja laut der Info nicht ausgeschlossen. Zumindest die ersten Beiden Sachen gehen auf das Konto von ihm. Zumal wegen ihm damals sogar Kodanasha die Zusammenarbeit gekündigt hat, so einige japanische Verlage sind auch nicht gerade von ihm begeistert. <_<

    Zitat Zitat von takuma69 Beitrag anzeigen
    Das ein TP-Urgestein wie Katrin Aust den Verlag verlässt, halte ich durchaus für besorgniserregend... und lässt mich befürchten, dass Stu Levy TP Deutschland ähnlich schaden könnte, wie schon TP USA...
    (Ausgehend von der Annahme, dass Jo Kaps sich aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen hatte, hatte ich eigentlich gehofft, dass sich mit Katrin Aust vllt. eine interne Lösung für die Verlagsleitung finden würde...)
    Das sehe ich ebenfalls so, wobei mir eher als Ersatz für Herr Kaps Frau Tavares in den Sinn kam.

    EDIT:
    Das heißt ja, dass Frau Aust bereits nicht mehr da ist...
    Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz.

    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

    Menschen sind Monster, mit Monsterfüllung und Monsterguss überzogen.

    Normalität ist eine Illusion. Was für die Spinne normal ist, ist für die Fliege das Chaos.







  12. #12
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    6.908
    Interessante Meldung. Aber dass wenn jemand wie Herr Kaps geht, ggf. andere folgen, finde ich noch nicht als Warnsignal. So etwas ähnliches ist in der Firma, in der ich arbeite auch schon passiert.
    Klar, es wird schwierig, aber wenn das Produkt stimmt und eine gewisse Routine da ist, kommt man auch darüber hinweg.

    Btw. die NL war vom 14. Nun die Meldung nach 19 Uhr zu bringen, wenn die Mitarbeiter von TP den Thread wahrscheinlich erst morgen sehen (ich habe sie abends jedenfalls bisher kaum im Forum gesehen), finde ich ein wenig unfair.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Miss Morpheus
    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Kuhdorf in Bayern
    Beiträge
    11.351
    Zitat Zitat von Alita Beitrag anzeigen
    Btw. die NL war vom 14. Nun die Meldung nach 19 Uhr zu bringen, wenn die Mitarbeiter von TP den Thread wahrscheinlich erst morgen sehen (ich habe sie abends jedenfalls bisher kaum im Forum gesehen), finde ich ein wenig unfair.
    Naja, im Comicbereich ist die Nachricht ja sowieso schon länger bekannt, also wenn es so relevant gewesen wäre von Seitens Tokyopop sich dazu zu äußern hätten sie es ja schon gemacht
    ist an sich ja jetzt auch nichts negatives sondern nur rein die Info das es wohl zu mehr Personalwechsel kommen wird bei Tokyopop.

    Zitat Zitat von Claire van Cat Beitrag anzeigen
    Ich möchte die Sache jetzt nicht überdramatisieren, aber ich hoffe doch, dass Tokyopop weiterhin stark bleibt und neue,fleißige Mitarbeiter dazubekommt!
    Man sollte, wie es die liebe Sakuya schon erwähnte, die Sache erstmal beobachten und Tee trinken..
    hoffe ich auch
    A Centaur's Life | Boys on the Run | Bread&Butter | Chi no Wadachi | Dai-3 no Gideon | Heartbroken Chocolatier | Honto Yajuu | Ibitsu | Non non Biyori | Shimauma | Super Lovers | Tourou no Ori | Twittering Birds never Fly | Uwasa no Midori-kun!! | Watamote | Zetman



  14. #14
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.839
    Zitat Zitat von Mikku-chan Beitrag anzeigen

    http://tokyopop.de/kontakt/

    Für Marketing und Presse sind diese beiden Mitarbeiter nun zuständig:

    Marketing:
    Dr. Kristin Eckstein
    E-Mail: kristine [at] tokyopop [dot] de

    Presse:
    Katrin Schankweiler
    E-Mail: katrins [at] tokyopop [dot] de
    Schankweiler macht das wohl schon seit Dezember 2016 (http://www.comic.de/author/katrin-s/). Eckstein ist eine interne Lösung. Sie ist übrigens Germanistin (http://www.medienobservationen.lmu.d...ein_comfor.pdf).


    Zitat Zitat von Yamina Beitrag anzeigen
    Ich werde definitiv durchatmen wenn Levy nicht mehr Geschäftsführer ist, denn ehrlich, alles was dieser Mann anfasst wird zu Scheiße.
    Damit ist nicht zu rechnen. Stuart Levy ist der Gründer und Besitzer von Tokyopop.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  15. #15
    Mitglied Avatar von Savy
    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.054
    Da stehen ja einige wüste Behauptungen im Raum. Es ist zwar bedenklich, wenn "Große" eine Firma verlassen, aber noch längst kein Untergang. In aller Regel weiß man das abzufedern. TOKYOPOP geht es mit 32 Prozent Marktanteil ja nicht schlecht.

  16. #16
    Mitglied Avatar von Yamina
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    2.964
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Damit ist nicht zu rechnen. Stuart Levy ist der Gründer und Besitzer von Tokyopop.
    Aber es wurde doch von TP gesagt, dass das er nur vorübergehend der stellvertretene Geschäftsführer ist.
    Geändert von Yamina (18.07.2017 um 12:25 Uhr)

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2013
    Beiträge
    1.893
    Von der deutschen Geschäftsstelle, ja. Aber das Gesamtunternehmen (also samt US-Abteilung) gehört ihm den anderen Aussagen nach schon immer.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Yamina
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    2.964
    Er scheint aber im Moment in seiner aktuellen Rolle mehr Einfluss zu nehmen, und sollte den Posten doch wieder jemandem überlassen, der mehr Ahnung vom dt. Markt hat.

    @ MinkaMausi
    Moonsorrow11 hat das schon sehr gut erklärt.

  19. #19
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    27.241
    Ich frage mich eher, woher diese Infos überhaupt stammen. Daher genieße ich solche Meldungen auch eher mit Vorsicht, zumal die Überschrift schon sehr reißerisch ist, was auf mich keinen seriösen Eindruck macht.

    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  20. #20
    Das Problem ist, dass ich da gerade ein Déjà-vu zu TP US bekomme. News wie diese hier: http://www.cbr.com/tokyopop-lays-off...itors-updated/
    StuLevy + Differenzen/Kündigungen mit/von TP-Mitarbeitern sind kein gutes Zeichen.

    Es mag zwar sein, dass er die Geschäftsführerstelle nur vorrübergehend inne hat, aber ihm gehört nun mal Tokyopop.

    Seid letzem Jahr veröffentlicht TP US auch wieder Manga, hauptsächlich Disney-Adaptionen. Anscheinend hat StuLevy wieder Interesse an Manga-veröffentlichungen.

  21. #21
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    15.275
    Blog-Einträge
    113
    Zitat Zitat von Zearth Beitrag anzeigen
    Seid letzem Jahr veröffentlicht TP US auch wieder Manga, hauptsächlich Disney-Adaptionen. Anscheinend hat StuLevy wieder Interesse an Manga-veröffentlichungen.
    Wundert aber schon etwas, dass das Interesse dann nur bisher bei solchen Manga-Titeln liegt...

    Wer weiß könnte natürlich schon sein das auch so mehr Einfluss aufs Programm in einigen Punkten da ist als früher auch bei uns...

    *

    Ansonsten sehe ich das mal eher einfach so: vielleicht gehen einige ja zu anderen Verlagen und peppen da manches auf...oder sie gründen evtl zusammen einen neuen.

  22. #22
    Zitat Zitat von Aya-tan Beitrag anzeigen
    Ich frage mich eher, woher diese Infos überhaupt stammen. Daher genieße ich solche Meldungen auch eher mit Vorsicht, zumal die Überschrift schon sehr reißerisch ist, was auf mich keinen seriösen Eindruck macht.
    Inwiefern ist das "schwanken" (mal so formuliert) eines Manga Verlages außerhalb der Mangawelt überhaupt bemerkenswert? "reißerisch" finde ich da etwas überdramatisiert. Es ist ja nicht so als ob Panini oder Carlsen da Mitarbeiter-wanderungen hätten.

    Ich würde das ernster sehen als alle anderen hier, aber ich sammel aktuell auch nicht massiv viele Reihen von TP, wäre aber schade für deutsche Zeichner wenn der verlag wegfällt
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  23. #23
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.705
    Zitat Zitat von Aya-tan Beitrag anzeigen
    Ich frage mich eher, woher diese Infos überhaupt stammen. Daher genieße ich solche Meldungen auch eher mit Vorsicht, zumal die Überschrift schon sehr reißerisch ist, was auf mich keinen seriösen Eindruck macht.
    Muss Du mal ins COMIX Forum gehen und Martin Jurgeit (Verlag Jurgeit & Krismann GbR der u.a auch den Newsletter veröffentlicht, Ex Chefredaktuer von Hit Comics, ZACK Comixene, COMIX (?), Wieselflink (?) usw., usw.) dort fragen bzw. Ihm eine PM schicken. Mal schauen ob er Dir seine Quelle verrät
    Gut vernetzt ist er ja aufgrund seiner langjährigen Arbeit im Comic und auch Mangageschäft
    http://www.comicforum.de/showthread....mic-Newsletter

    PS : Jo Kaps war übrigens einer seiner Vorgänger bei der Comixene
    Geändert von Huckybear (19.07.2017 um 18:28 Uhr)

  24. #24
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen
    Wundert aber schon etwas, dass das Interesse dann nur bisher bei solchen Manga-Titeln liegt...

    Wer weiß könnte natürlich schon sein das auch so mehr Einfluss aufs Programm in einigen Punkten da ist als früher auch bei uns...
    Na ja, nicht nur. Amazon listet z.B. für Januar 2018 Nana Yaas "Goldfisch" von TP US.
    Bizenghast und Grimm's Manga werden auch neu aufgelegt + div. OEL.

    Davon ab wundert mich inzwischen auch nicht mehr, dass In These Words nicht mehr bei TP erscheint. Jo Chen hat mal einen OEL bei TP veröffentlicht. Zu diesem Werk konkret kann ich zwar nichts sagen, aber es ist allgemein bekannt, dass der Umgang von TP US mit seinen OEL-Künstlern desaströs war.

  25. #25
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.839
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Muss Du mal ins COMIX Forum gehen und Martin Jurgeit (Verlag Jurgeit & Krismann GbR der u.a auch den Newsletter veröffentlicht, Ex Chefredaktuer von Hit Comics, ZACK Comixene, COMIX (?), Wieselflink (?) usw., usw.) dort fragen bzw. Ihm eine PM schicken. Mal schauen ob er Dir seine Quelle verrät
    Gut vernetzt ist er ja aufgrund seiner langjährigen Arbeit im Comic und auch Mangageschäft
    http://www.comicforum.de/showthread....mic-Newsletter

    PS : Jo Kaps war übrigens einer seiner Vorgänger bei der Comixene
    Eigentlich nicht. Jürgen Janetzki war ja auch nicht der Vorgänger von Horst Gotta. 1994 hat Kaps zusammen mit Thomas Bleicher die 1982 eingestellte COMIXENE in seiner Verlag b+k neuauflegt, 1996 wurde das Fachmagazin eingestellt, nachdem Bleicher ausstieg und Kaps das neben seinem neuen Job bei Carlsen nicht mehr leisten konnte.

    Martin Jurgeit hat dann wiederum bei Knigge die Namensrechte erworben und im Verlag JNK eine Zeitschrift unter dem Namen herausgegeben. Der einzige Zusammenhang ist die fortlaufende Numerierung, die auch René Lehner in der vierten Inkarnation praktizierte (1–50, davon 43–50 ein dünner Newsletter bei Lehner & Knigge bzw. Becker und Knigge, 51–57 bei b+k, 58–115 bei JNK, 116ff bei Rätselfactory).
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

Seite 1 von 8 12345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •