Ergebnis 1 bis 3 von 3

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    162

    Yps mit Gimmick #1281

    Yps Ausgabe 4/2017

    „Tricksen, Tarnen, Täuschen“ – Unter diesem Motto steht die Ausgabe 04/2017 des Yps-Magazins. Nicht erst seit 1953, als der Künstler M.C. Escher mit seinem Treppen-Bild zu Weltruhm gelangte, fasziniert das Spiel mit der menschlichen Wahrnehmung Kunst und Wissenschaft gleichermaßen. Auch das Titelbild dieser Ausgabe versucht mit ein paar einfachen Tricks unsere Wahrnehmung vor ernsthafte Probleme zu stellen.
    Freuen Sie sich auf das Gimmick Nr. 1281: Das Periskop für das Handy


    Weitere Highlights dieser Ausgabe:
    Gestern & Heute, Überleben, Konsolen, Trick 17

    Plus: Spiegel Wissen, Star Treck, Alphaville, He-Man

    Inhalte:

    Gimmick: das Periskop fürs Smartphone
    Basteltipp: die Kraft der Licht-Reflexion – Werkzeuge mit Spiegeln
    Redaktionelle Highlights: Alphaville, Erste Hilfe, Trick 17, Josef Göhlen
    Comics:
    Yps & Co – Floor Plank Swing
    Pif & Herkules – Katzengold
    Der Rote Korsar
    Yinni + Yan – Der König von Brimborum (aus Yps 85)
    Punk Piraten – Kummer mit dem Käpt’n (aus Yps 1184)
    Ragnar der Wikinger – Am Hof von König Karl (Yps 90)
    Yps & Co und das Detektiv-Periskop (aus Yps 547)
    Geändert von YPS Andi (19.07.2017 um 23:20 Uhr)

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    162
    Also ich finde ja die Kommentare auf Facebook immer lustig: https://www.facebook.com/yps.de/?hc_...wZT4aA&fref=nf

    Zitat:"Peter PotzKam ebend per Post.... Das "Gimmick" ist der größte ****
    Passt nicht richtig, anti-kratz-gummi (kleiner moosgummifetzen) ist gleich beim ersten benutzen abgefallen, verarbeitung ist unterirdisch.
    Preis/Leistung = Unverschämtheit.
    Di
    ese Ausgabe hat mich endgültig davon überzeugt, dass ich das Abonnement nicht ein weiteres mal verlängern sollte."

    "
    Mona Brandnur mal ne frage zu den letzten gimmicks: das mikroskop wurde schief und schräg (nicht mal die abmaße überprüft vor dem druck?) und das handy-periskop... die klammer sitzt so eng, ich hab echt angst, das display zu zerstören... wäre toll, wenn da ein wenig sorgfältiger gearbeitet wird.
    "
    "Michael StrangerStimmt, wenn man ein nicht so dünnes Smartphone hat, bekommt man die Klammer nur mit Mühe angebracht, Der "Schutz" aus Moosgummi oder was immer das auch ist, löst sich dann ab und hat dann seine Wirkung nicht mehr. Auch mein Anliegen: Bitte qualitativ bessere Gimmicks bringen. Dann sind bestimmt viele YPS-Fans wie ich bereit, auch etwas mehr für das Heft zu bezahlen. VIELEN DANK" ( oh das kommt mir ja bekannt vor der Vorschlag)

    "Stefan KrollDie Krönung (im negativen Sinne) ist das Gimmick der nächsten Ausgabe: ein Ghettoblaster aus einem Bastelbogen aus Pappe. Das ist eine unverhohlene Verarschung der treuen Stammleserschaft. Noch deutlicher kann man "Die Retro-Deppen kaufen doch sowieso kritiklos jeden Scheiß, den wir ihnen vorsetzen" gar nicht zum Ausdruck bringen. Aber auf Kies gefurzt: ich scheiße euch einen dicken und werde seit dem Relaunch zum ersten Mal auf eine Ausgabe verzichten und zwar ganz bewusst!"

    "
    Anne-Sophie SpennerGimmick kaputt - sehr ärgerlich, weil ich's verschenkt habe "


    "
    "Trias ImperiumDie Scheiße zieht ihre weiteren Kreise... Glückwunsch an alle Käufer "

  3. #3
    Das Gimmick ist nun wirklich qualitativ doof - an meinem Samsung (jetzt nicht soooo selten) hält es überhaupt nicht, klickt immer sofort aus der Halterung. Es ist natürlich auch nur eine Art "Witz, was so geht", würde ich sagen, denn "unauffällig" ist der grüne Klotz am Handy ja nun auch nicht gerade. Deutlich sinniger waren da die Handy-Objektivaufsätze für die Kamera.
    Aber was will ich jedesmal das Gleiche schreiben - die Gimmicks waren imho damals auch nicht gerade Inbegriff für Qualität, zeigten aber, wie was geht oder gehen könnte. Insofern find ich das angekündigte gerade nett, denn rein physikalische Handy-Boomboxen sind sonst recht teuer, und wenns nix ist, macht es wenigstens nicht soviel Müll.
    Ich les es halt gern, nicht alles gefällt mir gleich gut, aber usw. usw.
    Aber dieses typische Social-Media-Geshoote geht mir persönlich ohnehin nur auf den Senkel, egal bei welchem Thema. Irgendwer findets immer scheiße, vor allem die, dies nicht selber hinkriegen würden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •