Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    460
    Blog-Einträge
    5

    Ltb Enten-Edition 56 Ein wahres Goldstück (EVT:03.11.2017)

    Hallo,
    Am 3.November 2017 erscheint der 56.Band der Enten-Edtion mit dem Titel Ein wahres Goldstück.

    Es kostet 7,50€.

  2. #2
    Lieber Max,
    wie oft haben wir doch schon belehrt, Threads noch nicht zu erstellen, wenn noch kein Inhalt bekannt ist?
    Ich glaube, oft genug. In Zukunft BITTE NICHT MEHR! Das nervt nämlich

  3. #3
    Das ist gut, danke

  4. #4
    Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    1.681
    Ich mache hier erst mal zu. Über den Inhalt diskutiert hier ja gerade niemand. (Wie auch, wenn er nicht bekannt ist.)
    Sobald der Inhalt bekanntgegeben wird - also irgendwann Richtung Herbst - öffne ich den Thread gerne wieder. PN genügt, wenn ich das sonst nicht mitkriege.

    Micha hat im LTB-2017-Thread ein gute Idee gehabt, wie man über Ausgaben diskutiert, über die es nur ganz wenige Informationen wie Titel, Cover und Preis gibt.
    Ich neige dazu, das Nutzen von Sammelthreads zum Standard zu machen, so lange keine Geschichte bekannt ist.

    Mehr dazu heute Abend oder morgen, in der Mittagspause kann ich nur sehr eingeschränkt am Forum arbeiten.

  5. #5
    Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    1.681
    So, jetzt ist der Inhalt offiziell (vielen Dank an Luk und Micha für die Information), der Thread ist also wieder offen:

    https://www.lustiges-taschenbuch.de/...res-goldstueck

    I PM 233-1
    DER FLUCH DER VERGANGENHEIT (deutsche Erstveröffentlichung)
    (Negrin, Leoni, 59 Seiten)

    I TL 758-A
    ONKEL DAGOBERT HOCH DREI (aus: Walt Disney LUSTIGES TASCHENBUCH Nr. 89)
    (Cimino/Carpi, 27 Seiten)

    I TL 2490-5
    ZYLINDERZAUBER (deutsche Erstveröffentlichung)
    (Pesce/Intini, 24 Seiten)

    I TL 1754-C
    DAS TALERMONSTER (aus: Walt Disney LUSTIGES TASCHENBUCH Nr. 145)
    (Cimino/Cavazzano, 33 Seiten)

    I TL 1524-AP
    KARNEVAL IN VENEDIG (deutsche Erstveröffentlichung)
    (Scarpa, Del Conte, 43 Seiten)

    I TL 2291-2
    DIE STUNDE DER RACHE (deutsche Erstveröffentlichung)
    (Bo/Di Vita, 24 Seiten)

    I TL 1812-B
    DER WAHRE PIONIERGEIST (aus: Walt Disney LUSTIGES TASCHENBUCH Nr. 160)
    (Michelini/De Vita, 32 Seiten)

    I TL 2031-3
    DER HERZOG VON MAILAND (deutsche Erstveröffentlichung)
    (Pezzin/Studio Recreo, 58 Seiten)

    I TL 2073-1
    DAS TRICKREICHE ZWEITE ICH (aus: Walt Disney LUSTIGES TASCHENBUCH Nr. 221)
    (Salvagnini/Cavazzano, 33 Seiten)

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    160
    Bin noch nicht durch, bislang aber sehr angetan. Schon einmal vorab eine goldene Kaufempfehlung. Ich werde mich später noch etwas ausführlicher zu den Erstveröffentlichungen äußern.
    EEF - Emil Erpel Flughafen

  7. #7
    Mitglied Avatar von Bastbra Duck
    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    844
    Blog-Einträge
    5
    Ja, das LTB, wunderbar. Aber letzte Story etwas abgedreht, Gitta und Dagobert verheiratet. Nun...aber sonst empfehle ich die schnell mal als Seit-EVT-Besitzer, bevor sie weg ist! Ich finde, die passt schön ins Regal, wenn sie noch passt!
    Gesendet mit Blablabla aus Entenhausen

  8. #8
    Mitglied Avatar von Donald-Phantomias
    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    247
    Blog-Einträge
    4
    So wie bei mir! Na ja, Platz hin oder her, ich könnte mir vorstellen den Band zu kaufen, wenn es so viele positive Bewertungen gibt!
    Donald-Phantomias

  9. #9
    Mitglied Avatar von Bastbra Duck
    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    844
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Donald-Phantomias Beitrag anzeigen
    So wie bei mir! Na ja, Platz hin oder her, ich könnte mir vorstellen den Band zu kaufen, wenn es so viele positive Bewertungen gibt!
    Auf comicschau.de kannt du ja schauen, toll, ne?
    Gesendet mit Blablabla aus Entenhausen

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    160
    Zeit für eine kleine, spoilerarme Rezension. Nur die Erstveröffentlichungen, die anderen Stories könnt ihr ja auf Christophs Seite nachschlagen.

    DER FLUCH DER VERGANGENHEIT: Ein solider Einstieg in eine Enten Edition voller typischer Dagobert-Geschichten. Nicht schlecht erzählt.

    ZYLINDERZAUBER: Schräg, vorhersehbar, aber gut.

    KARNEVAL IN VENEDIG: Nicht der beste Scarpa, mit hohem Nostalgiefaktor. Venedig ist IMO auch immer ein Plus.

    DIE STUNDE DER RACHE: Obwohl von 1999, mit einer frühen "Smart Watch" und einer ausgereiften "VR Brille" erstaunlich modern.

    DER HERZOG VON MAILAND: Bewerte ich ähnlich wie den Scarpa, mit Wohlfühlfaktor. Bemerkenswert: Man zahlt wie in Venedig mit Lira, soll das die baldige Zukunft oder die Vergangenheit darstellen? Wie lange liegen die Übersetzungen schon herum?

    Beinahe vergessen: Auch die Nachdrucke sind sehr stark, habe in den letzten Monaten mit keinem Taschenbuch mehr Spaß gehabt!
    Geändert von EEF (06.11.2017 um 20:25 Uhr)
    EEF - Emil Erpel Flughafen

  11. #11
    Mitglied Avatar von Spectaculus
    Registriert seit
    03.2017
    Beiträge
    477
    Blog-Einträge
    2
    Der Band hat mich teilweise positiv überrascht. Anders als man beim Titel denken würde, geht es nicht um Dagoberts Glücksmünze (Gundel kommt gar nicht vor), sondern um Dagobert selbst. Und da gibt es ja einen reichhaltigen Fundus an guten Comics. Aber fangen wir mit den negativen Aspekten an: Mussten es wirklich vier LTB-Nachdrucke sein? Ich dachte mal, die EE wäre für Nachdrucke aus den 100-Seitern ins Leben gerufen worden. "Der wahre Pioniergeist" ist für meinen Geschmack eine dämliche Story, da hilft De Vita auch nicht. Die Geschichte habe ich jetzt schon drei Mal: liebe LTB-Reducktion, irgendwann ist es auch mal genug! Die anderen Nachdrucke stören mich nicht so sehr, da sie meines Wissens nach nicht so oft nachgedruckt wurden und weil sie inhaltlich besser sind. Auffällig ist hier übrigens, wie viel ruhiger Cavazzanos Zeichnungen zwischen 1989 und 1995 geworden sind.

    Aber natürlich kauft kein LTB-Sammler die Enten-Edition wegen LTB-Nachdrucken. Von den EVs schneidet für mich "Zylinderzauber" am schwächsten ab, weil ich Intinis eckige Zeichnungen mit ihren komischen Gesichtsausdrücken nicht so recht leiden kann. Die Story an sich ist nett, aber recht vorhersehbar. Weniger vorhersehbar ist die Pointe von "Die Stunde der Rache", obwohl sie konsequent ist. Di Vitas Zeichnungen gefallen mir auch ganz gut. Auf Platz drei steht bei mir "Der Herzog von Mailand"; zwar von Giorgio Pezzin geschrieben, doch sehr ungewohnt vom Studio Recreo umgesetzt: das Ergebnis erinnert mich teilweise stark an die "Abenteuer aus Onkel Dagoberts Schatztruhe" - sowohl optisch als auch inhaltlich. Auch hier ist die Entwicklung nur konsequent, das groteske Szenario ist aber doch ein wenig 'over the top' (zumal das Dokument ja tatsächlich gestohlen wurde). Aber hochinteressant!

    Bleiben die zwei Top-EVs. Genauso wie das Halloween-LTB wird auch die aktuelle EE mit einem unveröffentlichten Werk von Lucio Leoni und Emanuela Negrin eröffnet. Das heißt: Ausdrucksstarke, dynamische Zeichnungen und eine komplexe Story, die mehrmals auf falsche Fährten führt. Sehr spannende Geschichte rund um den Abenteurer Louisiana Jones, eine Ägypter-Ausstellung und einen Fluch; es gibt sogar einen Schuss Tragik, was mich an Don Rosa gemahnt. Wunderbar.

    Ganz oben rangiert bei mir jedoch "Karneval in Venedig". Ein unveröffentlichter selbstgeschriebener Scarpa ist immer eine Sensation, dieser stammt zudem aus meiner persönlichen Lieblingsphase des Zeichners ("Die Froschkönigin", "Olympisches Fieber") und strotzt geradezu vor Lebensfreude und köstlichen Szenen (der Stier Ferdinand, sowieso der heimliche Star der Geschichte, auf Seite 176 unten!). Gut, man kann sich wundern, dass Scarpa Dagobert ein Jahr nach dem "goldenen Eisenkamm"-Crossover schon wieder nach Venedig schickt; auch ist so manche Wendung vielleicht nicht immer ganz logisch, aber wie gesagt: Die Zeichnungen, die positive Stimmung und die vielen lustigen Einfälle sorgen einfach für ein "Wohlgefühl"..
    Morgenstund hat Schmerz im Sterz...

  12. #12
    Mitglied Avatar von Bastbra Duck
    Registriert seit
    12.2016
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    844
    Blog-Einträge
    5
    Ja, am Anfang immer eine Story von Lucio Leoni und Emanuela Negrin, wird das nun zur Gewohnheit? Ich find das schön, aber frage mich, ob das Zufall war. Ist ja schon ein großer Zufall...
    Gesendet mit Blablabla aus Entenhausen

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.267
    Ich bin erst bei "Zylinderzauber" aber "Der Fluch der Vergangenheit" hat mir schonmal gut gefallen. "Onkel Dagobert hoch drei" kannte ich natürlich schon.
    In Zylinderzauber fällt mir nun auf, dass Dagobert das Wort "behumpsen" verwendet. Es muss natürlich "behumsen" heißen. Könnte ein Tippfehler sein, aber ich glaube eher, dass der Übersetzer tatsächlich nicht weiß, wie man dieses (zugegeben seltene) Wort schreibt. Neulich hatten wir sowas schonmal mit "Amnestie" und "Amnesie".

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •