Seite 4 von 15 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 370
  1. #76
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.378
    Blog-Einträge
    43
    Komisch. Statt sich mal Gedanken darüber zu machen, ob man nicht vielleicht doch ohne Provokationen, ohne Beleidigungen ganz normal diskutieren kann, ist man doch gleich mal eingeschnappt. Regeln sind für alle da. Und ich setze "nur" die allgemeine Netiquette durch. Aber ist ok. Wenn Du nicht mehr mitspielen willst: Reisende soll man nicht aufhalten.

  2. #77
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.644
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Komisch. Statt sich mal Gedanken darüber zu machen, ob man nicht vielleicht doch ohne Provokationen, ohne Beleidigungen ganz normal diskutieren kann, ist man doch gleich mal eingeschnappt.
    Eine Beleidigung ist ein Straftatbestand. Eine Provokation ist etwas völlig anderes.

    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Regeln sind für alle da. Und ich setze "nur" die allgemeine Netiquette durch. Aber ist ok. Wenn Du nicht mehr mitspielen willst: Reisende soll man nicht aufhalten.
    Ja, setz ruhig Deine Vorstellungen durch, ist ja Dein Forum. Vielleicht reisen irgendwann auch noch andere ab, aber das kann Dir ja egal sein. Hauptsache, man hat sein von Mikro-Aggressionen gesäubertes Teletubbie-Forum, wo "Provokationen" schon nicht mehr erträglich sind und erwachsene Männer heulend zusammenbrechen lassen...

  3. #78
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.378
    Blog-Einträge
    43
    Du willst also in der Tat ein Forum, in dem jeder seine Mikro-Aggressionen ausleben darf? In dem Du Andere ungestraft provozieren kannst, bis sie vor Weißglut kochen und nicht mehr zu einem klaren Gedanken fähig sind?

    Ich habe hier ja nicht eingegriffen, weil ich gerade sehr viel Lust und Zeit hatte. Ich habe hier eingegriffen, weil ich immer wieder Meldungen über völlig haltloses Verhalten bekommen habe. Weil sich Leute bei mir beschwert haben, dass hier keine Moderation stattfindet.

    Ich lasse eigentlich die Zügel in der Regel sehr locker, was sicher sehr Viele aus den vergangenen 17 Jahren bezeugen können. Auch Du Bob, denn Du bist seit 2000 hier registriert. Aber gerade in diesem Moment geht es darum diese Zügel einmal anzuziehen, Grenzen zu setzen.

    Noch einmal: Man kann diskutieren, ohne persönliche Provokationen. Man kann miteinander reden, ohne sich immer wieder irgendwelche haltlosen Behauptungen gegenseitig ans Haupt zu werfen. Innerlich in mir drin kommen zu Dir Anmerkungen auf, die teilweise nicht jugendfrei, sicher zu provokant und teilweise vielleicht sogar strafbar wären. Und dennoch halte ich mich zurück und schreibe nichts davon. Weil ich eine sachliche Diskussion führen will.

    Ein Teletubbie-Forum ist dabei keineswegs meine Absicht. Einsicht bei den Beteiligten, dass immer wieder übers Ziel hinaus geschossen wurde, aber sehr wohl.

  4. #79
    Tja so isser der gute Bob Cramer. Andere als Nazi's oder rechtsradikal zu bezeichnen ist kein Problem. Selbst ist man da wesentlich empfindlicher. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder Hanswurst den Chef vom Elfenbeinturm beleidigen dürfte. TsTsTs.......

  5. #80
    Mitglied Avatar von Mayaca
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.125
    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    Es gibt keine No-Go-Areas in NRW. Diese Aussage vermeidet die Polizei.

    Das sind nur "verrufene und gefährliche Orte".

    Das-sind-die-verrufenen-und-gefährlichen-Orte-in-NRW
    Ist ja auch so. Unter einer No-Go-Area stell ich mir was anderes vor als die Do-Nordstadt.

    Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

  6. #81
    Mitglied Avatar von Mayaca
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.125
    "Arnold Plickert, sagte auf Nachfrage unserer Redaktion: "Natürlich gibt es No-Go-Areas in NRW." Allerdings definiert er den Begriff anders: "Das sind Angsträume, in denen normale Bürger sich unwohl fühlen." Solche Angstbereiche räumt auch Jäger ein."
    Jäger ist ja nun nicht mehr und No-Go-Areas gibt's nur im Osten für Menschen dunkler Hautfarbe, selbsternannte NBFs.

    Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

  7. #82
    Mitglied Avatar von Mayaca
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.125
    Es ist schon erstaunlich wie kurz das Gedächtnis ist oder wie rechte Propaganda in den Mainstream eingesickert ist. Zur Erinnerunger Begriff No-Go-Area hielt im Jahr vor der WM 2006 einzug in den deutschen Sprachgebrauch.
    Nur ging es nicht um kriminelle Migranten, sondern um Gebiete in die sich Nicht-Deutsche besser nicht wagen. Der Widerstand gegen den Begriff war groß, legendär wie symbolisch dabei der Ausraster Matusseks im Presseclub. Ostdeutsche Städte waren angepisst, weniger wegen der heimischen Nazis als der Offenlegung der Probleme. Die Diskussion verschwand, das Problem nicht.
    Die Neue Rechte nahm langsam fahrt auf, ihr eigen sind Begriffsumkehrungen und der Hang zur Meinungshoheit. Manche Slogans wurden einfach so lange, auf diversen Kanälen,wiederholt bis sie Max Mustermann endlich übernahm.
    Die rechten Slogans wurden Bürgertauglich.
    So war das mit den No-Go-Areas und jeder verbindet diesen Begriff nun mit Migranten als mit Nazis.
    P.S. das es keine No-Go-Areas im Pott gibt heißt nicht das es keine Probleme gibt.


    Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

  8. #83
    Diese rechten. Vergreifen sich sogar am Sprachgebrauch. Die schrecken wirklich vor nichts zurück.

  9. #84
    Unser Entwicklungsminister Müller warnt auf Spiegel Online vor 100 Millionen Flüchtlingen aus Afrika, die nach Europa flüchten, wenn die Erderwärmung nicht gestoppt wird. Was machen wir dann, wenn dieses Szenario eintritt? Wieder "wir schaffen das", oder "Refugees Welcome", oder was?

  10. #85
    Mitglied Avatar von Mayaca
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.125
    Zitat Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
    Diese rechten. Vergreifen sich sogar am Sprachgebrauch. Die schrecken wirklich vor nichts zurück.
    Die vergreifen sich nicht, sondern benutzen sie um deine Meinung zu bilden.

    Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

  11. #86
    Zitat Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
    Unser Entwicklungsminister Müller warnt auf Spiegel Online vor 100 Millionen Flüchtlingen aus Afrika, die nach Europa flüchten, wenn die Erderwärmung nicht gestoppt wird. Was machen wir dann, wenn dieses Szenario eintritt? Wieder "wir schaffen das", oder "Refugees Welcome", oder was?
    Wie wäre es einfach die Erderwärumg zu stoppen, bevor dieser Fall eintritt, Falkbingo? Das kostet auch Geld und Ressourcen. Jedoch erheblich weniger und wäre zusätzlich noch eine Investition in das Überleben der ganzen Menschheit auf der Erde.
    Geändert von Zauberland (18.06.2017 um 18:46 Uhr)

  12. #87
    Mitglied Avatar von Mayaca
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.125
    Zitat Zitat von Zauberland Beitrag anzeigen
    Wie wäre es einfach die Erderwärumg zu stoppen, bevor dieser Fall eintritt, Falkbingo? Das kostet auch Geld und Ressourcen. Jedoch erheblich weniger und wäre zujsätzlich noch eine Investition in das Überleben der ganzen Menschheit auf der Erde.
    Man kann aber auch einen Damm bauen, der zugleich ein Wall ist.

    Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

  13. #88
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.644
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    In dem Du Andere ungestraft provozieren kannst, bis sie vor Weißglut kochen und nicht mehr zu einem klaren Gedanken fähig sind?
    Na dann sind wir doch froh, dass Du die armen Mitforisten, die wehrlos von mir zur Weißglut getrieben werden, vor mir beschützt. Das sind halt hilflose kindliche Kreaturen, die nicht selbst dafür sorgen können, dass ihr Psychohaushalt in der Balance ist.

  14. #89
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.495
    Zitat Zitat von Mayaca Beitrag anzeigen
    Es ist schon erstaunlich wie kurz das Gedächtnis ist oder wie rechte Propaganda in den Mainstream eingesickert ist. Zur Erinnerunger Begriff No-Go-Area hielt im Jahr vor der WM 2006 einzug in den deutschen Sprachgebrauch.
    k
    Ohne das ausdiskutieren zu müssen:
    ich kenne den Begriff seit 1982 (durch meiner Zeit mit den Amis)
    und auch direkt danach war er hier im zivilen innerdeutschen
    Gebrauch allgegenwärtig!

    Vielleicht kommt es auch darauf an, wann und wo die No-Go-Areas
    zuerst entstanden sind!?

  15. #90
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.495
    Zitat Zitat von Zauberland Beitrag anzeigen
    Wie wäre es einfach die Erderwärumg zu stoppen, bevor dieser Fall eintritt, Falkbingo? Das kostet auch Geld und Ressourcen. Jedoch erheblich weniger und wäre zusätzlich noch eine Investition in das Überleben der ganzen Menschheit auf der Erde.
    Also nun komme ich selbst doch mal in Versuchung
    jemanden "nach Belegen" abzufragen!

    Hier zwei konkrete Fragen:

    a) warum sollte die 2 Grad Grenze etwas mit dem
    "überleben der Menschheit" zu tun haben?

    und

    b) warum sollten die Flüchtlingsströme aufhören,
    wenn es der Menscheit gelänge diese 2 Grad Grenze
    einzuhalten, wo doch heute schon (weit vor der
    Erwärmung) die Flüchtlinge (übrigens meist aus
    anderen Gründen) zu uns kommen.

    Beides bitte mal sauber und logisch begründen!
    Geändert von horst (18.06.2017 um 20:35 Uhr) Grund: gramma.

  16. #91
    Mitglied Avatar von Mayaca
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.125
    Geändert von Mayaca (18.06.2017 um 20:56 Uhr)

  17. #92
    Zitat von Zauberland:
    Nein. Aber im Gegensatz zu dir behaupte ich nicht die Welt (oder ein Land) sei so oder so und bringe dann unzählige Links die meine Behauptung belegen. Denn das sind deine Postings: Behauptungen!
    Du kannst, genausowenig wie wir, einschätzen wie seriös eine Quelle aus Indonesien oder Schweden ist. Etwas jedoch als Realität darzustellen, nur weil es nicht überprüfbare Quellen dafür gibt, ist nicht sinnvoll und macht die Behauptung weder glaubwürdiger, noch, im Zweifelsfall, wahrer.
    "Lü-gen-pres-se ... Lü-gen-pres-se!"
    Tschuldige, wenn ich das lese, höre ich Pegida.

    Wie soll ich denn hier etwas belegen, wenn nicht mit Links? Wenn wir hier nur noch darüber schreiben können, was wir persönlich erlebt haben, dann können wir uns auf Bob Cramers Reportagen über seine Rundgänge im schönen Multikulti-Berlin beschränken.

    Indonesien:
    Sobald du auf Englisch googelst hören die Infos zu den dortigen massenhaften Kinderehen gar nicht mehr auf. Hier was von UNICEF Indonesia.
    Aber wahrscheinlich lügen die auch alle, weil sie ihr Land so hassen und es in der Weltöffentlichkeit schlecht machen wollen.

    Schweden:
    Habe ich massenhaft verlinkt: Welt, Faz, Focus, Deutschlandfunk, Süddeutsche, ZDF usw.
    Aber nein, auch das ist nicht glaubwürdig. Überall sitzen Deppen, die sich von der rechten schwedischen Presse täuschen lassen.

    Zitat von Zauberland:
    Dem Artikel ist nicht mal Ansatzweise zu entnehmen, dass Flüchtlinge oder Einwanderung irgendwas mit dieser Bombenserie zu tun haben. Wer sagt dir, dass die Täter keine Rechts- oder Linksradikalen, einfache Kriminelle, Motorradgangs oder wer auch immer sind?
    Und wer sagt mir, dass es nicht der Weihnachtsmann mit seinen acht Rentieren ist? Liegt in Schweden doch viel näher.

    Das sagen mir schon die zahllosen anderen Berichte, die ich bereits verlinkt habe und die du offensichtlich nicht zur Kenntnis nehmen willst:
    Zur Abwechslung mal einen neuen?
    Bitte, die sicher nun auch rechts-verdächtige Süddeutsche:
    Kleines Zitat gefällig:
    In der vergangenen Nacht haben Aktivisten erneut mehr als 30 Autos angezündet, vermummte Jugendliche warfen mit Steinen nach Polizisten, Schaufensterscheiben wurden eingeworfen, eine Polizeistation angegriffen. Bei den bis zu 100 Randalierern soll es sich nach übereinstimmenden Medienberichten um junge Immigranten handeln. Die Polizei nahm acht Personen fest.
    Zitat von Zauberland:
    Es ist auch ein Gebot des Respekts in einer Diskussion den Diskussionspartner nicht durch schiere Quantität aus der Diskussion zu drängen.
    Du fühlst dich von mir ausgegrenzt? Ich schreibe lange Beiträge, weil ich auf jede Frage antworte. Kennzeichne demnächst, welche Frage du nicht beantwortet haben willst und ich spare mir Zeit.
    Im Übrigen schreibe ich meist nur einen Beitrag pro Tag. Wenn man einige Beiträge, die du oder Bob an manchem Tag zusammengeschrieben habt, zusammenschneidet, ist das nicht minder lang.

    Zitat von Zauberland:
    Diese Frage habe ich schon mehrere Male beantwortet. Nicht der Flüchtlingsstrom, der ja im Übrigen das Ergebnis der Politik der Industrieländer ist, ist das Problem, sondern die fehlende Vorbereitung darauf, die fehlende Planung und der fehlende Mut sich den Problemen der Welt zu stellen, ohne dabei ständig nur sich selbst zu sehen.
    Die Antwort wird aber nicht besser, wenn du sie zig mal wiederholst. Ich habe dir nämlich darauf schon geantwortet, dass du mir doch bitte einen Link aus 2014 oder davor präsentieren sollst, aus dem zu ersehen ist, dass wir in 2015 mit rund einer Million Flüchtlinge zu rechnen hätten. Es war absehbar, dass viele Flüchtlinge auch nach Deutschland kommen würden, aber nirgends habe ich von denjenigen, die sich nach der Grenzöffnung so schlau dahin stellten, vor 2015 gelesen, dass mit solchen Zahlen zu rechnen wäre.
    Und wenn das Problem die mangelnde Vorbereitung war, dann macht das Merkels Entscheidung noch schlimmer, da sie dann in Kenntnis der mangelnden Vorbereitung eine Entscheidung gefällt hat, die die unkontrollierbare Situation verschärft hat.
    Und Kontrollverlust ist keine Politik, sondern das Gegenteil davon.

    Zitat von affentanz:
    Du als selbsternannter Nachrichtenjunkie kannst doch sicher den offiziellen Report der schwedischen Polizei verlinken.
    Kinderspiel.

    Zitat von Bob:
    Na dann sind wir doch froh, dass Du die armen Mitforisten, die wehrlos von mir zur Weißglut getrieben werden, vor mir beschützt.
    Wie er schäumt, weil er sich benehmen soll.
    Süß!
    Geändert von felix da cat (18.06.2017 um 22:03 Uhr)

  18. #93
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.495
    Falls sich das auf mein "a)" bezieht,
    hast du leider meine Zeit verschwendet
    (ich habe den Artikel gelesen), weil die
    Frage dort noch nicht einmal aufge-
    griffen wird!

  19. #94
    Mitglied Avatar von Miss Morpheus
    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Kuhdorf in Bayern
    Beiträge
    10.107
    Zitat Zitat von affentanz Beitrag anzeigen
    Des weiteren nehme ich an das du auch keine Touristen und Geschäftsleute aus moslemischen Ländern mehr einreisen lassen würdest (?) um die Terroristen zu bekämpfen. Weitere empfindliche Störung der Tourismusindustrie usw. Noch mehr Arbeitslose.
    Tragen die den nenneswert zum Tourismus bei?
    Die Tourismusindustrie dürfte aktuell mehr damit zu kämpfen haben, das andere Länder Reisewarnungen für Deutschland ausgesprochen haben.

    ------------------------

    Bezüglich Abschotten oder "offene Gesellschaft"
    Diesbezüglich stehen natürlich die vielen Muslime im Raum, die bereits in 2. oder 3. Generation hier leben. Die einfach rauschmeissen geht natürlich nicht. Deswegen sollten wir ihnen beibringen, das der radikale Islam in Deutschland nichts verloren hat. Statt Sonderrechte für religiöse Gefühle sollte die Integration an erster Stelle stehen.

    Das Debakel bei der "Nicht mit uns" Demo hat auf jeden Fall gezeigt, dass da noch deutlicher Nachholbedarf besteht.
    Wenn es für Erdogan ist, gehen Zehntausende auf die Straße, aber eine Demo gegen Terror schafft es gerade Mal auf knappe Tausend....
    A Centaur's Life | Aku no Hana | Bread&Butter | Dai-3 no Gideon | Heartbroken Chocolatier | Honto Yajuu | Ibitsu | Non non Biyori | Shimauma | Super Lovers | Tourou no Ori | Twittering Birds never Fly | Uwasa no Midori-kun!! |Watamote | Zetman



    “Geld und Leben sind am schönsten, wenn sie verschwendet werden” Tetsuo - Ghost Tower, Band 3



  20. #95
    Mitglied Avatar von Mayaca
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.125
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Falls sich das auf mein "a)" bezieht,
    hast du leider meine Zeit verschwendet
    (ich habe den Artikel gelesen), weil die
    Frage dort noch nicht einmal aufge-
    griffen wird!
    Doch, gegen Ende werden die Folgen aufgezählt.

    Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

  21. #96
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    a) warum sollte die 2 Grad Grenze etwas mit dem
    "überleben der Menschheit" zu tun haben?
    Ehrlich? Keine Ahnung. Ich verlasse mich da einfach auf Experten (denen ja auch fast alle Politiker nacheifern). Ob die Recht haben? Keine Ahnung. Dafür müsste ich wohl erst eine Mischung aus Geologie, Biologie und Chemie studieren.

    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    b) warum sollten die Flüchtlingsströme aufhören,
    wenn es der Menscheit gelänge diese 2 Grad Grenze
    einzuhalten, wo doch heute schon (weit vor der
    Erwärmung) die Flüchtlinge (übrigens meist aus
    anderen Gründen) zu uns kommen.
    Da musst du nicht mich, sondern den Entwicklungshilfeminister Müller um einen Beleg bitten, denn dieser hat in einem Interview mit der "Bild am Sonntag" die Behauptung aufgestellt, es würden bis zu 100 Mio. Menschen aus Afrika in Richtung Norden flüchten, "falls eine Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad nicht gelingt". Da ist die logische Schlussfolgerung: Wenn die Begrenzung der Erderwärmung gelingt, kommen DIESE 100 Mio. Flüchtlinge nicht.

    Darauf bezog sich mein Beitrag.

    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Du fühlst dich von mir ausgegrenzt?
    Keineswegs. Ich habe lediglich deine Ausführungen zum respektvollen Diskutieren um einen Hinweis erweitert.

    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Die Antwort wird aber nicht besser, wenn du sie zig mal wiederholst. Ich habe dir nämlich darauf schon geantwortet, dass du mir doch bitte einen Link aus 2014 oder davor präsentieren sollst, aus dem zu ersehen ist, dass wir in 2015 mit rund einer Million Flüchtlinge zu rechnen hätten. Es war absehbar, dass viele Flüchtlinge auch nach Deutschland kommen würden.
    Dafür brauche ich keine Links. Wenn ein solch umfassender Krieg so nah an Europa stattfindet und Millionen Menschen auf der Flucht vor den Kampfhandlungen sind, dann ist es, aus meiner Sicht, naiv zu glauben die Leute würden in schlecht ausgerüsteten und versorgten Flüchtlingslagern im oder an Rande des Kampfgebietes verbleiben und einfach warten wie es weitergeht. Mir war klar das die Menschen nach Europa flüchten, da gehe ich davon aus das vielen Politkern das ebemfalls klar war.

  22. #97
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.495
    Zitat Zitat von Mayaca Beitrag anzeigen
    Doch, gegen Ende werden die Folgen aufgezählt.

    Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
    Nicht im geringsten!

    Es werden die Begriffe 2 Grad in Bezug
    zum Überleben der Menschheit nicht
    angesprochen
    . Es ist von Katastrophen
    die Rede, wie die Versalzung auf kleinen
    Inseln ... die seltsamerweise doch
    tatsächlich heute schon stattfindet!

    Man geht nirgendwo darauf ein, warum die
    Menschheit als Ganzes gefährdet sein soll.
    Es wird zwar behauptet, dass die Faktoren
    Ernährung, Wasser, Gesundheit, Sauberkeit
    der Böden, nationale Sicherheit, Energie
    und Wohlstand in Gefahr sein könnten.
    Aber es wird nicht erklärt, warum das alles
    mit 2 Grad in Verbindung steht. Ein ver-
    schmutzer Boden z. B. ist auch bei 2 Grad
    weniger genauso verschmutzt. Für das Wasser
    gilt das bei 2 Grad weniger ebenso und so
    weiter und so weiter ...

    Aber nehmen wir mal an, es wäre so und
    die Erwärmung um 2 Grad würde zur Gefahr.
    Wieso sollte das der Fall sein, wenn das die
    nächsten 50 Jahre passiert und warum sollte
    die Menscheit gerettet werden, wenn es erst
    in 100 oder 200 Jahren passiert? Laut denselben
    Wissenschaftlern jedenfalls wird die mittlere
    Erdtemperatur sowieso (auch ohne weiteres
    menschliches zutun) über 2 Grad steigen.

    Tatsächlich ist es so, dass Isotopen-
    Messungen (die ich sehr ernst nehme)
    aussagen, das wir in den letzten 20.000
    Jahren ohne den Menscheneinfluss schon
    Schwankungen von bis zu 7 Grad hatten.
    Und so weiß ich, wozu die Erdatmosphäre
    in der heutigen chemischen Zusammensetzung
    im Stande ist
    - wie gefährlich sie uns werden
    kann. Dumm nur, dass davon fast 6 Grad
    nach unten gingen und nur Eines nach oben.
    Wie gesagt - m der heutigen atmosphärischen
    Zusammensetzung.

    Als die Erde aber 6 Grad wärmer war (das war
    dann nicht vor 20 Tausend - sondern eher
    vor 20 Millionen Jahren), da war die Zusammen-
    setzung eine ganz andere. Also ist klar wo das
    "höhere" Gefahrenpotential liegt.

    Nun gut: sei es wie es !

    Der Beitrag - auf den hin ich meine Frage
    stellte - bezog sich direkt auf unseren intelligenten
    Herr Müller, der den (un)logischen Schluss zog,
    der Flüchtligsstrom hat mit der Erderwärmung zu
    tun und halt dabei unerwähnt ließ, dass das
    Bevölkerungswachstum für Afrika und die allgemeine
    Verschmutzung für die Erde eine viel wichtigere
    Rolle für bzw. gegen ein gutes Leben auf diesem
    Planeten spielen.

  23. #98
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.495
    Zitat Zitat von Zauberland Beitrag anzeigen
    Ehrlich? Keine Ahnung. Ich verlasse mich da einfach auf Experten (denen ja auch fast alle Politiker nacheifern). Ob die Recht haben? Keine Ahnung. Dafür müsste ich wohl erst eine Mischung aus Geologie, Biologie und Chemie studieren.


    Da musst du nicht mich, sondern den Entwicklungshilfeminister Müller um einen Beleg bitten, denn dieser hat in einem Interview mit der "Bild am Sonntag" die Behauptung aufgestellt, es würden bis zu 100 Mio. Menschen aus Afrika in Richtung Norden flüchten, "falls eine Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad nicht gelingt". Da ist die logische Schlussfolgerung: Wenn die Begrenzung der Erderwärmung gelingt, kommen DIESE 100 Mio. Flüchtlinge nicht.

    Darauf bezog sich mein Beitrag.
    Siehe bitte meine Antwort zuvor - an Mayaca!

    Ich bezog mich auch auf Herrn Müller! Aber
    neben der reinen Aussage sollte es auch schon
    so etwas, wie eine logische Erklärung geben ...

    ... die hat der Mann halt komplett vergessen.



    ----------------


    In Kurzform hätte ich aber auch antworten
    können (wie von so manchen hier gerne praktiziert):
    "Bild am Sonntag"!

  24. #99
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.378
    Blog-Einträge
    43
    Zitat Zitat von Miss Morpheus Beitrag anzeigen
    Das Debakel bei der "Nicht mit uns" Demo hat auf jeden Fall gezeigt, dass da noch deutlicher Nachholbedarf besteht.
    Wenn es für Erdogan ist, gehen Zehntausende auf die Straße, aber eine Demo gegen Terror schafft es gerade Mal auf knappe Tausend....
    Weil die Veranstalter aber auch zu doof sind. Sowas macht man nicht während des Ramadan mitten am Tag. Oder willst Du, während Du fastest und nichts trinken darfst, in der Mittagshitze nach draußen gehen und demonstrieren? Ein wenig Nachdenken wäre da seitens der Veranstalter gut gewesen. Und ich muss da auch denen zustimmen, die es bemängelt haben, dass nur Muslime angesprochen wurden. Wenn macht man so eine Veranstaltung bitte zu einer allgemeinen Veranstaltung für alle. Denn wie man ja am Beispiel London sieht, richtet sich der Terror mittlerweile auch gegen Muslime.

  25. #100
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Weil die Veranstalter aber auch zu doof sind. Sowas macht man nicht während des Ramadan mitten am Tag. Oder willst Du, während Du fastest und nichts trinken darfst, in der Mittagshitze nach draußen gehen und demonstrieren? Ein wenig Nachdenken wäre da seitens der Veranstalter gut gewesen. Und ich muss da auch denen zustimmen, die es bemängelt haben, dass nur Muslime angesprochen wurden. Wenn macht man so eine Veranstaltung bitte zu einer allgemeinen Veranstaltung für alle. Denn wie man ja am Beispiel London sieht, richtet sich der Terror mittlerweile auch gegen Muslime.
    Der 24.Dezember um 17:00 Uhr wäre für einen deutschen ein vergleichbar blöder Termin für eine Demo gewesen. Darüber hinaus, habe ich aber das Gefühl, das der DITIB kein Interesse an einer solchen Veranstaltung hat.

Seite 4 von 15 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.