Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 125
  1. #51
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.727
    Zitat Zitat von gbg Beitrag anzeigen
    #pegasau, bist du Latein-Lehrer? Ich bin beeindruckt ...
    Danke.
    Und nein, ich bin kein Latein-Lehrer.
    Wenn man dort wohnt, wo ich wohne, fernab vom "Puls der Zeit", und wenn man den Dialekt spricht, den ich spreche, dann wird man gerne "unterschätzt".
    Das finde ich nicht mal so übel.
    Aber manchmal muss man einfach mal einen gucken lassen.
    Das ist gut für die Seele.


    Zitat Zitat von Confuegos Beitrag anzeigen
    Auf den Seiten 17 und 18 sind wieder so komisch gezeichnete Hintergrundgestalten, die passen nicht zum Mosaik wie ich finde. Extrem aufgefallen ist das schon mal vorher im Heft 495 die Turnierbesucher: S.14 Panel 3, S.13 Panel 5 sind grottig ...
    Das soll alles ich sein.
    Aber die kriegen mich einfach nicht hin.
    Ich bin so schlecht greifbar!
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  2. #52
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.574
    Auf Seite 45 rechts unten, die Berater vom Dr. Eck, sind das Merkel, Roth und Co?

  3. #53
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.574
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Ich kenne nur den von Cato. Was hat denn der Scipio gesagt?
    Siehe Pegasau weiter oben, wer den Satz gesagt hat, weiß ich nicht, ich war nicht dabei, aber gebraucht wird er in letzter Zeit häufiger...ich glaube beide Seiten werden damit in Verbindung gebracht? also Cato und die Scipionen?
    Das gilt übrigens für viele "Sätze", die irgenwelchen Menschen nachgesagt wurden
    Wenn man dann mal versucht rauszufinden, woher das dann stammt, verliert man sich in mehreren Angaben, also kann der Satz auch von einem Griechen stammen, der ihn wieder für die Nachwelt übersetzte. ... ist eigentlich auch schnurz egal
    Geändert von gbg (29.06.2017 um 20:36 Uhr)

  4. #54
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    5.897
    Bah, gbg, der Satz ist sowas von klassisch, da kannste jetze nich einfach rumdrucksen und alle durcheinander hauen.

  5. #55
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.727
    Der gbg hat recht.
    Allgemein wird der Satz dem Cato zugeschrieben.
    Von einem Griechen namens Plutarch.
    Als ob er dabei gewesen wäre, pff!
    Einem der Scipios wird er aber auch oft untergejubelt.
    Ist bei vermutlich nicht authentischen Sätzen aber völlig Wurst.

    Im vorliegenden Fall muss ich allerdings mir die Schuld für die Verwirrung geben, denn ich verwechsle immer gern den Cato, der Karthago plattmachen wollte, mit dem Scipio (nicht Africanus), der Karthago NICHT plattmachen wollte.
    Der Scipio Africanus allerdings war auch so ein Karthago-Plattmacher.
    Und bei dem ganzen hirnschmalzfressenden Latein-Problemen ist mir der Fehler mit dem mutmaßlichen Urheber durchgeflutscht.
    Tut mir leid, sollte keine weitere Diskussion generieren.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  6. #56
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.574
    Erklärung wieder pegasau, sind wirklich beide erwähnt, wie oben geschrieben
    und von den Scipionen gab es ja mehrere, welche nun Karthago platt machen wollten, entzieht sich meiner Kenntnis

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    104
    Zitat Zitat von Confuegos Beitrag anzeigen
    Bhur ist ganz toll gezeichnet, finde ich. Zu realistisch für den Mosaikstil klar, aber es ist ja ein Cameo.
    Mir ist, als hätte Sally Lin den Körper, Niels Bülow aber die Gesichter der beiden Cameos gezeichnet.
    Eine derartige Arbeitsteilung ist normalerweise unüblich beim MOSAIK, oder?

  8. #58

  9. #59
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.574
    was ist denn ein CAMEO??? ah ja! häufig nur kurze Zeit auftretende "hochbekannte" Person

  10. #60
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    Das soll alles ich sein.
    Aber die kriegen mich einfach nicht hin.
    Ich bin so schlecht greifbar!
    Schön gesagt! Eine gesunde Portion Schizophrenie hat noch niemandem geschadet

  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    118
    Die schon von Confuegos bemängelten gruseligen Hintergrundgestalten gibt es leider auf vielen Seiten im Heft. Diese tauchen schon seit der Römerserie ab und an auf und ich bekomme jedesmal einen Schreck, wenn ich sie sehe. Auf mich wirken sie, als wären sie im Halbschlaf oder unter Drogeneinfluß gezeichnet. Ins Mosaik gehören sie meiner Meinung nach nicht.

    Die Abrafaxe scheinen innerhalb des Heftes von verschiedenen Zeichnern gezeichnet worden zu sein. Für den Gesamteindruck des Heftes finde ich das nicht schön.

  12. #62
    Diese schemenhaften, leicht- bis mittelstark benebelt wirkenden Gestalten da hinten, stören mich persönlich gar nicht mal so. Manchmal sehen sie viell. wirklich schon etwas zu dämonisch aus, aber sie geben auf jeden Fall einen ganz netten Kontrast zu hervortretend gut gezeichneten Figuren wie Frau Büchner ab. Weniger geil ist der Kontrast beim Zeichnen der Abfrafaxe selbst innerhalb eines Heftes, da stimme ich zu. Ein schon älteres Problem inzwischen. In diesem Heft fällts mal wieder besonders deutlich auf nach S.37, darüber wundert sich jedes Kind. Denn der Charakter der Faxe wirkt in den Zeichenstilen deutlich verschieden, das ist das Problem. Die Abrafaxe sind die integrativen Hauptfiguren, da wäre es schon schön wenn diese weitgehend homogen wirkend gezeichnet werden könnten. Ich glaube es wurde hier schon mal seitens der Redaktion angemerkt, dass es nicht machbar sei, dass nur ein Zeichner ein ganzes Heft die Faxe durchzeichnet.

    P.S. Die in die Geschichte eingebettete Wissensvermittlung über Markttreiben und damalige Währungsprobleme fand ich sehr gelungen. Bei der früheren Erklärung des Buchdrucks war das ganze zu weit ausgewalzt worden.
    Geändert von Max schwalbe (02.07.2017 um 11:33 Uhr)

  13. #63
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    118
    Bzgl. der Wissensvermittlung zum Markt gebe ich Max recht. Das fand ich auch sehr gelungen.

    Und Frau Büchner hat mir gefallen. Hübsch gezeichnete Frauen kann es von mir aus öfters geben.

  14. #64
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.574
    Es sollte für einen guten Zeichner kein Problem darstellen, nach einer Figurine, die Faxe gleichmäßig zu zeichnen!
    Egal welcher Zeichner, dafür muss man halt mal seine künstlerischen Fähigkeiten hinten an stellen... ist ja irgendwie ein Auftragswerk von einem Verlag und der kann das schon verlangen, die anderen Sachen, künstlerische Freiheit!
    Fix und Foxi oder Donald sehen doch irgendwie auch immer gleich aus? Kleine feine Unterschiede inbegriffen, aber nicht wie hier...

  15. #65
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    17.216
    Naja, naja, gbg...
    Kanntest du Nadias F&F oder wann hast du tatsächlich zum letzten Mal MM gelesen...?

  16. #66
    Moderator Mosaik-Forum Avatar von Bhur
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.356
    Zitat Zitat von gbg Beitrag anzeigen
    Es sollte für einen guten Zeichner kein Problem darstellen, nach einer Figurine, die Faxe gleichmäßig zu zeichnen!
    Ach komm, als Digedags-Spezi ist dir vielleicht schonmal aufgefallen, dass selbst unter Hegen die Digedags anders aussahen, wenn sie mal nicht von Lona waren. Deswegen hat sie sie fast immer machen dürfen, aber auch sie hat nicht immer ein ganzes Heft geschafft. Das, was du hier postulierst, ist nämlich tatsächlich fast unmöglich. Und in der Tat kann man auch bei den Disney-Zeichnern verschiedene Zeichenstile erkennen, wenngleich ich da kein Experte bin.

  17. #67
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.574
    Ich habe auch nicht gesagt, dass man keine Unterschiede feststelllt, ab so gravierend dürften sie nicht sein. Teilweise sehen sie sogar charakterlich anders aus. Das zieht sich aber schon durch alle Serien, mal mehr mal weniger. Unter Hegen gab es das auch, aber die Unterschiede sind wirklich nur zu erkennen, wenn man die Zeichenstile genau kennt, so hatten z.B Dimitriadis und Edith fast den gleichen Strich, Lonas Strich war immer etwas "rundlicher" als Ediths. siehe Titel 138 (Edith) (Erkennbar an den Mundpartien der Digedags oder eben Heft 200 Hegen selbst.
    Oder typisch Dimi Heft 19.
    Geändert von gbg (03.07.2017 um 20:51 Uhr)

  18. #68
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    17.216
    Antworte doch bitte mal auf meine Frage über Bhurs Beitrag. Danke.

  19. #69
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.574
    Mm jetzt im Urlaub und immer mal am Zeitungskiosk, also durchblättern wegen Gimmicks oder so. Donald sehe ich mir öfters an, da kann ich wenig Unterschiede erkennen, kann aber sein, das alles von Don Rosa ist. Ja Nadja, stimmt, da sahen sie sehr modern aus... aber auch das ist Geschichte.

  20. #70
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    17.216
    Don Rosa zeichnet schon lange nicht mehr. Ist seinem Alter geschuldet. Er ist zu zitterig geworden. In fast jedem Land gibt es MM ZEICHNER, die sich untereinander persönlich so gut wie nicht kennen, da MUSS es Unterschiede geben. Ich könnte auch wetten, dass die mehr oder weniger marginalen Unterschiede dem Mosaik-Normalverbraucher so gut wie nicht auffallen und wenn doch, dann ignoriert werden...

  21. #71
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    5.897
    Mein 6-jähriger meinte jedenfalls empört, dass die sich bei den Abrafaxen aber diesmal keine Mühe gegeben hätten.
    Ganz im Ernst, die Pasda-Faxe fallen schon auf. Das erkennt auch der angesprochene Normalverbraucher. Man muss auch davon ausgehen, dass das seinerseits Absicht ist. Anfang der 90er hat Pasda seinen Faxe-Strich nämlich durchaus noch der damals gängigen Linie angepasst. Zumindest mehr als heute.

  22. #72
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Popsdam
    Beiträge
    218
    Zitat Zitat von [email protected] Beitrag anzeigen
    ...Er ist zu zitterig geworden....
    Don Rosa zeichnet nicht mehr wegen der Augen und auf Grund von persönlichen Überlegungen hinsichtlich des Lizensgebers. Bei Autogrammstunden nach seinem Ausstieg hat er jeden Falls alles andere als gezittert.

    Und ja natürlich kann man die einzelnen Disneyzeichner auseinanderhalten. Da hat quasi jeder direkt seine eigene Handschrift, die er auch nicht versteckt. (LTB Schund außen vor). Das ist aber ganz was anderes als beim Mosa!!!

  23. #73
    Moderator Mosaik-Forum Avatar von Bhur
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.356
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Anfang der 90er hat Pasda seinen Faxe-Strich nämlich durchaus noch der damals gängigen Linie angepasst. Zumindest mehr als heute.
    Ich meine, hier irrst du dich. Aber sei es, wie es sei. Bei einem monatlichen Heft wie dem MOSAIK können wir nicht arbeiten, wie bei einem Comicalbum. Da gab es in den Achtzigern viel größere Unterschiede bei den Abrafaxen, von Horst Boche über Lona Rietschel bis zu Heidi Jäger. Da gab es manchmal fünf oder sechs unterschiedliche Striche in einem Heft. Das ist jetzt nicht mehr so.

  24. #74
    Mitglied Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    210
    Mich hat der Unterschied in der Darstellung der Abrafaxe auch sehr gestört. Ist zwar nicht das erste Heft, wo dies auffällig ist, aber nachdem in den letzten Heften keine offensichtlichen Unterschiede zu sehen waren, ist dieser Bruch im Handwerklichen reichlich augenfällig.

    Ansonsten ein weiteres harmloses Abenteuer, bei dem das Bemühen um die Unterbringung historischer Fakten zu spüren ist.

    Nebenbei: interessant fand ich das Firmenschild auf Seite 37, in das die Katze auf Seite 38 hineinschlüpft. Solche netten kleinen Nebenhandlungen, die sich in den Bildern abspielen, kenne ich sonst nur noch von Carl Barks und Don Rosa.

    Und weil das hier zur Sprache kam: Don Rosa zeichnet meines Wissens nach keine Disney Comics mehr, weil er sich mit Disney überworfen hat. Ursprünglich konnte er zwar ohnehin nicht mehr zeichnen, wegen einer Netzhautablösung, die hat man aber in den Griff bekommen, und er soll wieder normal sehen können. Und 2014 jedenfalls hat er vor Publikum stundenlang gezeichnet.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/di.../10864446.html

  25. #75
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    5.897
    Zitat Zitat von Bhur Beitrag anzeigen
    Ich meine, hier irrst du dich. Aber sei es, wie es sei. Bei einem monatlichen Heft wie dem MOSAIK können wir nicht arbeiten, wie bei einem Comicalbum. Da gab es in den Achtzigern viel größere Unterschiede bei den Abrafaxen, von Horst Boche über Lona Rietschel bis zu Heidi Jäger. Da gab es manchmal fünf oder sechs unterschiedliche Striche in einem Heft. Das ist jetzt nicht mehr so.
    Nein, irren tu' ich mich nicht. Vielleicht ist die Wahrnehmung eine andere. Richtig, Pasda-Faxe sahen immer ein bisschen anders aus, auch damals. Aber vergleiche mal seine Figuren gegen Ende der China-Serie mit denen von heute. Die sind definitiv anders. Und damals passten sie meiner Meinung nach besser ins Gesamtbild. Das ist keine Aussage über die Qualität. Aber ich denke, der Unterschied zwischen den heutigen Faxen von Schiewer und denen von Pasda ist schon deutlich auffälliger als damals zwischen Pasdas Faxen und denen der anderen Zeichner. Wenn früher manchmal Jens Fischer einsprang, war der Unterschied nicht so erkennbar.
    Weiß nicht, ob das da meinem Großen aufgefallen wäre.
    Ich verstehe natürlich die Gründe, weswegen auch mal andere Zeichner einspringen müssen. Aber ich glaube schon, dass hier in Sachen "Stilkopie" in Sachen Pasda-Schiewer noch etwas Luft wäre. Wenn man denn wöllte. Das ist freilich nur eine These.

    Ich finde aber so einen Stilwechsel auch nicht schlimm. Wie du schon richtig schriebst, das war früher auch nicht anders. Ich widerspreche nur Thowis alter Dimi-These "Is nich zum Sehen".
    Geändert von CHOUETTE (05.07.2017 um 07:12 Uhr)

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •