Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 125
  1. #26
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    17.240
    Weder immer, noch oft, Herr Neunmalklug.

  2. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2015
    Beiträge
    128
    Also, ich werde mit der aktuellen Serie nicht mehr warm werden, so viel steht fest. Ich hab so lange immer versucht, den Heften noch möglichst viel gutes abzugewinnen, aber nein, das wird nichts. Es ist keine Handlung aufgebaut worden- oder zumindest keine mit einem echten Spannungsbogen. Da kann man nun sonst wie oft darauf hinweisen, dass die Serie ein"Bild der Zeit"/"Sittenbild" aufgebaut hat und die Handlung dabei weniger im Vordergrund stand- Eine Geschichte funktioniert nicht ohne Geschichte. Wenn das ein Experiment war, wie einige behaupten, so hat es in meinen Augen nicht funktioniert, wie schon frühere Experimente des Mosaiks gescheitert sind. Und auch in den spannenden und vielschichtigen Serien wurde der Trend der Epoche eigentlich immer aufgezeigt. Viel mehr als bei den anderen Serien hab ich an geschichtlichen Hintergrund diesmal auch nicht mitgenommen...
    Aber ich will zum eigentlichen Heft kommen. Ein Heft mit dem Abzeichen "ganz ok", wie eigentlich fast alle Hefte der Serie. Die Diskussion mit "Dr. Eck", dessen Name sich, wenn er nicht real wäre, auch vom Mosaik als sprechenden Namen hätte ausdacht sein können, war eher so mittel. Abrax und Califax (Califax hat endlich mal eine Rolle gehabt:-)), die dem Bilderdieb folgen, hätte sich schön entfalten können, stattdessen endet auch diese Geschichte wieder verblüffend einfach. Früher hätte man so die Abrafaxe getrennt oder für zwei drei Hefte eine packende Nebenhandlung aufgebaut, diesmal verpufft diese Möglichkeit mMn wieder zu schnell. Der Aufbau einer richtigen Geschichte über mehrere Hefte scheint in dieser Serie ja sowieso nicht gewollt.
    Was zu sagen bleibt:
    Ich dachte zu Beginn dieses Jahres "Jetzt braut sich was zusammen, ja, jetzt könnte es doch noch was werden"- doch egal ob das Augsburger Turnier oder die Rettung aus dem Kloster: Die schönen Ansätze wurden wieder viel zu schnell in den Müll getreten. Keine Geschichte hatte längeren Einfluss auf die Geschehnisse, mit Ausnahmen, dass Katharina nicht mehr im Kloster sitzt, sondern bei den Cranachs. Vielleicht bringt Leipzig noch mal etwas Pepp in die Serie, auch wenn ich das bezweifle. Zu wünschen wäre es dem Mosaik. Und dem 500. Heftjubiläum einer großartigen Comicreihe, die mir zur Zeit einfach nur zu ideenlos daherkommt.
    Für die folgenden Serien wünsche ich mir wieder mehr Amerikaserie, mehr Don Ferrando, mehr Ägyptenserie und weniger Reformation...

  3. #28
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.729
    Jawoll!

    Mehr Don Ferrando!!!


    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  4. #29
    Hmm, also das Latein auf S. 12 ist falsch - mit Absicht?
    Richtig wäre in Anbetracht der angegebenen Übersetzung "Ceterum censeo disputationem esse inceptam."
    An sich wohl eine Anspielung auf Catos berühmte Worte "Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

  5. #30
    Das Heft beinhaltet wieder ein Panoramabild, freut mich. Meine Standard-Kritik am digitalen Himmel bleibt. Zu Luthers Zeiten gabs noch keine bits, für mich macht es keinen Unterschied ob der Himmel offensichtlich von einem eher einfältigen Farbverlauf-Algorithmus gezeichnet ist oder z.B. auf dem Markt zu Leipzig jemand mitm Smartphone rumläuft. Den könnter dort gleich mit reinzeichen. Hmpf.
    Ich fände es ganz grundsätzlich, nicht nur beim Himmel, erfreulich, wenn man wieder zu mehr analoger Handarbeit, die vielleicht nicht so perfekt aussieht aber dafür eben mehr Seele hat, zurückkehren würde. Aber das ist sicher auch Geschmackssache. Jedenfalls war man auch bei der Popmusik mal der Meinung, alles würde bald elektronisch sein, weil das ja viel perfekter und variabler wäre. Am ende hat sich aber herausgestellt dass ein unperfektes, handgemachtes Gitarrenspiel eben doch etwas unersetzliches ist ... man muss dazu keineswegs gleich bis Hannes Hegen zurückkgehen. Wenn ich beispielhaft mal an das Panoramabild im Mosaik 11/1979 erinnern darf (Seite 8/9).

    Zitat Zitat von elerius Beitrag anzeigen
    Abrax und Califax (Califax hat endlich mal eine Rolle gehabt:-)), die dem Bilderdieb folgen, hätte sich schön entfalten können, stattdessen endet auch diese Geschichte wieder verblüffend einfach.
    Fürwahr.

    Zitat Zitat von Lord Baltimore Beitrag anzeigen
    Tja eigentlich wollte ich mehr schreiben, und habe es schon aber nachdem ich mich angemeldet hatte und es hier geschrieben habe war es beim absenden weg weil ich nicht mehr angemeldet war. Den Vorgang habe ich nochmal wiederholt mit wieder dem gleichen frustrierenden Ergebnis und deshalb hab ich jetzt kein Bock mehr drauf. Und wie ich sagen muss das ist mir im Comicforum nicht nur heute passiert. Ich schreib doch nicht ne viertel Stunde dran und dann verschwindet es jedes mal, dämliche Software.
    Vorm Abschicken des Beitrages Steuerung-A und -C drücken, dann ist man auf der sicheren Seite. Wieso man in diesem Forum so schnell rausfliegt, ist mir auch unverständlich, das kenne ich von anderen Foren nicht und macht technisch keinen Sinn. Aber ja, das Kästchen unterm login anklicken schafft Abhilfe, wobei es zumindest in meinem Browser (Firefox) zu Darstellungsfehlern des Kästchens kommt ...

    So, genug gemeckert. Das Heft ist im großen und ganzen wunderschön. Wollte ich nur der Vollständigkeit halber noch erwähnt haben.
    Geändert von Max schwalbe (28.06.2017 um 09:38 Uhr)

  6. #31
    Mitglied Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    211
    Zitat Zitat von Max schwalbe Beitrag anzeigen
    Vorm Abschicken des Beitrages Steuerung-A und -C drücken
    ... oder im Firefox das Add-on Textarea Cache installieren, dann hat man stets alles in den letzten 24 Stunden im Browser Geschriebene zur Hand, kann manchmal sehr praktisch sein.

  7. #32
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.655
    Dann sind wir gespannt auif das Lottoheft 500.
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  8. #33
    Mitglied Avatar von Tilberg
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Berlin - Rote Insel
    Beiträge
    6.442
    Zitat Zitat von KlaPhil Beitrag anzeigen
    "Ceterum censeo disputationem esse inceptam."
    Was steht denn im Heft? Habe meins noch nicht (wieder mal ...).
    Wir pfeifen immer noch darauf, wenn es der Story dienlich ist!

    Die MosaPedia - das dufte Mosaik-Lexikon im Internet!

  9. #34
    ... inciperam!

  10. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Popsdam
    Beiträge
    218
    Zitat Zitat von [email protected] Beitrag anzeigen
    ...
    Auf dem Leipziger Marktplatz hat Mosaik einen Stand mit Bhur, Jens Fischer und Maren (?) am Glücksrad...
    Würde ich auch meinen, sie mussten halt wieder zur Messe nach Leipzig die Abrafaxe anpreisen.

    Bhur ist ganz toll gezeichnet, finde ich. Zu realistisch für den Mosaikstil klar, aber es ist ja ein Cameo. Allerdings Ingo Schubert und Co. damals waren im Mosaikstil (Heft 210).

  11. #36
    Mitglied Avatar von Tilberg
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Berlin - Rote Insel
    Beiträge
    6.442
    Zitat Zitat von KlaPhil Beitrag anzeigen
    Hmm, also das Latein auf S. 12 ist falsch - mit Absicht?
    Richtig wäre in Anbetracht der angegebenen Übersetzung "Ceterum censeo disputationem esse inceptam."
    An sich wohl eine Anspielung auf Catos berühmte Worte "Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."
    Sicher? Nicht "incipiendam"? " ... die Disputation sei eine zu beginnende."

    "inciperam" ist jedenfalls falsch, da hast du recht.
    Wir pfeifen immer noch darauf, wenn es der Story dienlich ist!

    Die MosaPedia - das dufte Mosaik-Lexikon im Internet!

  12. #37
    Auf S. 12 steht eben jene Formulierung mit dem falschen "inciperam". Die Form gibt es noch nicht mal, sondern eher das indikativische Plusquamperfekt "inceperam" oder konjunktivische Perfekt "inceperim".
    Aufgrund der angegebenen Übersetzung ("Im Übrigen möchte ich anmerken, dass die Disputation eröffnet ist.") habe ich auf "inceptam" statt "incipiendam" getippt. Insgesamt hätte mir natürlich "incipiendam" (prädikatives Gerundivum für Ausdruck des Zwangs quasi) sehr gefallen: "Im Übrigens möchte ich anmerken, dass die Disputation anzufangen hat/anfangen muss/eine anzufangende ist."
    Das ist übrigens nicht das erste Mal, dass man sich die Finger am Latein verbrennt. Das Mosaik verbreitet falsches Latein! Oh, oh!
    Freut mich ja, dass das Latein noch sitzt.

  13. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Popsdam
    Beiträge
    218
    @Tilberg, Du hast doch mitgearbeitet z.B. am Mosaik CDLIX. Warum lässt man denn das nicht extra Kontrolle lesen???

  14. #39
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.581
    Wow, jetzt haben sich aber die "Klugscheißer" getroffen
    Den Lateinischen Erklärungsdauersatz, kann man sich einrahmen lassen...

  15. #40
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.729
    Zitat Zitat von gbg Beitrag anzeigen
    Wow, jetzt haben sich aber die "Klugscheißer" getroffen
    Den Lateinischen Erklärungsdauersatz, kann man sich einrahmen lassen...
    Es wird noch besser.
    Pass auf:

    Der Satz von Scipio (Im Übrigen meine ich, dass Karthago zerstört werden muss.) heißt auf Latein "Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."
    Dieses "delendam" nennt sich Gerundivum.
    Übersetzt bedeutet "delendam esse" wortwörtlich "es muss zerstört werden".
    Im Mosaik hat man vermutlich gedacht, dass das bei "incipere" (= eröffnen) genauso gemacht werden muss, nämlich einfach "-am" hinten ranzuhängen.
    Denkfehler.
    Denn so ist es nicht.
    Die Form "inciperam" gibt es nicht.
    Das Gerundivum von "incipere" müsste "incipiendam" heißen, und selbst dann wär's noch falsch, weil hier kein Gerundivum hingehört.
    "Er/sie/es wird eröffnet" müsste "incipitur" heißen.
    "Sie (nämlich die Disputation) wurde eröffnet/ist eröffnet (worden)" müsste "inceptam est" heißen. Femininum.
    Und dann kommt noch dazu, dass die Satzkonstruktion ein AcI ist und damit "inceptam esse" heißen muss, also PPP (Partizip Perfekt Passiv) mit AcI (Akkusativus cum Infinitivo).


    Resümee:
    Richtig wäre also in Anbetracht der angegebenen Übersetzung tatsächlich, was bereits KlaPhil schrieb:
    Zitat Zitat von KlaPhil Beitrag anzeigen
    "Ceterum censeo disputationem esse inceptam."
    oder "... inceptam esse."
    Geändert von Pegasau (28.06.2017 um 23:16 Uhr) Grund: Ergänzung
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  16. #41
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.729
    Man hätte natürlich auch einen "dass"-Satz mit "ut" + Konjunktiv konstruieren können.
    Aber dann wird's komplett konfus ...
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  17. #42
    Homerun! Wollte ich sagen. Dann kam der ut-Satz-Vorschlag. Bitte nicht! Wobei ich da noch verhältnismäßig liberal bin.

  18. #43
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.729
    Zitat Zitat von KlaPhil Beitrag anzeigen
    Dann kam der ut-Satz-Vorschlag. Bitte nicht! Wobei ich da noch verhältnismäßig liberal bin.
    Der kam nur als abschreckendes Beispiel!
    Es geht nämlich immer noch schlimmer.
    Homerun passt schon.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  19. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2015
    Beiträge
    128
    Grundgütiger....
    Ein Glück, dass ich mich nicht mit Latein rumschlagen muss. Französisch ist mir schwierig genug

  20. #45
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.729
    Französisch ist eine romanische Sprache und basiert damit gewissermaßen auf Latein.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  21. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2015
    Beiträge
    128
    Das mir durchaus bewusst... Was es nicht unbedingt besser macht ;-)

  22. #47
    Mitglied Avatar von Tilberg
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Berlin - Rote Insel
    Beiträge
    6.442
    Zitat Zitat von Confuegos Beitrag anzeigen
    @Tilberg, Du hast doch mitgearbeitet z.B. am Mosaik CDLIX. Warum lässt man denn das nicht extra Kontrolle lesen???
    Ich habe den Satz vorab gesehen, kann mich aber nicht mehr daran erinnern. Der Zusammenhang mit Cato war mir natürlich auch aufgefallen. Daß ich eine überhaupt nicht existierende Form wie "inciperam" abgenickt haben soll, kommt mir aber komisch vor. Falls doch, Asche auf mein Haupt.
    Wir pfeifen immer noch darauf, wenn es der Story dienlich ist!

    Die MosaPedia - das dufte Mosaik-Lexikon im Internet!

  23. #48
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.581
    #pegasau, bist du Latein-Lehrer? Ich bin beeindruckt, im heimlichen ergötze ich mich an diesen Sachen, ohne sie nur halbwegs gelernt zu haben, habe nach einen Monat das Handtuch geworfen... Man muss Latein noch vor der normalen Muttersprache lernen, ansonsten ist es aussichtslos. Deshalb hatte mir auch das Mosaik in Latein sehr gut gefallen... und ja den Satz von Scipio kannte ich.

  24. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Popsdam
    Beiträge
    218
    Auf den Seiten 17 und 18 sind wieder so komisch gezeichnete Hintergrundgestalten, die passen nicht zum Mosaik wie ich finde. Extrem aufgefallen ist das schon mal vorher im Heft 495 die Turnierbesucher: S.14 Panel 3, S.13 Panel 5 sind grottig hingegen S.15 Panel 1 ist wunderbarer Mosaikstil gewesen!

    Wieder zu Heft 499:
    S.51 Panel 2, der große Bogen vorn wundert mich sehr, dass es ein Korbbogen sein soll!? Richtig sind Rund- und Stichbögen, wie die anderen auch.

    Frau Büchner sehr hübsch und das Aquarium sehr witzig.

    Wissensvermittlung, nebenbei und recht vernünftig in die Story eingebaut bei den Themen Schekel/Gulden und Ultramarin für das Mariengewand, finde ich jetzt besser gelungen als die Druckerstory in einem der Vorgängerhefte.

  25. #50
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    5.901
    Zitat Zitat von gbg Beitrag anzeigen
    ... und ja den Satz von Scipio kannte ich.
    Ich kenne nur den von Cato. Was hat denn der Scipio gesagt?
    Und am 365. Tag erhob er sein Glas und sagte in seinem feierlichsten Ton: "Darauf wollen wir trinken - dass es nicht noch besser wird!"

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •