Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 93 von 93
  1. #76
    Zitat Zitat von Bobcat Beitrag anzeigen
    Ersetzen Azizi und Kamari jetzt Banzai und Ed?
    Das würde mich jetzt auch interessieren.

  2. #77
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.212
    Bei Die Schöne und das Biest hatten sie auch den Federwedel umbenannt...Babette/Plumette? Sie gehört zu den Charakteren, deren Name mir gerne entfällt Die Garderobe hatte auch einen anderen Namen..

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  3. #78
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.475
    Die Garderobe hatte einen Namen in der Animation?

  4. #79
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.212
    Scheinbar nicht, das erklärt, warum ich den Namen nicht wusste xD Aber das Statement mit dem Staubwedel steht

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  5. #80
    Beyoncé wird bestimmt auch credits im Soundtrack bekommen oder sogar mit daran arbeiten neben ihrer Gesangsübernahme von Nala. Ich hoffe immer noch, dass sie nicht für den Soundtrack verantwortlich sein wird!

  6. #81
    Mitglied Avatar von NoahM
    Registriert seit
    07.2013
    Beiträge
    318
    Ihr Miesmacher 😀
    Ich liebe Beyonce!
    Aber zur Beruhigung für alle, Hans Zimmer scheint Hauptverantwortlicher für den Soundtrack zu werden.

  7. #82
    Zitat Zitat von NoahM Beitrag anzeigen
    Ihr Miesmacher 
    Ich liebe Beyonce!
    Aber zur Beruhigung für alle, Hans Zimmer scheint Hauptverantwortlicher für den Soundtrack zu werden.
    Okay, das stimmt Es kann auch ganz gut werden Ich lasse mich sehr gerne überzeugen. I'm open minded
    Geändert von SAVE-THE-HERO (02.11.2017 um 16:46 Uhr)

  8. #83
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.212
    Zitat Zitat von NoahM Beitrag anzeigen
    Ihr Miesmacher 
    Ich liebe Beyonce!
    Aber zur Beruhigung für alle, Hans Zimmer scheint Hauptverantwortlicher für den Soundtrack zu werden.
    Das kannst du doch auch Jeder hat seine Präferenzen. Ich gebe ja zu, dass mich z.B. Jennifer Lopez in Ice Age 4 sehr positiv überrascht hat. Ich mochte die Stimme und habe erst im Abspann gesehen, dass sie es ist. Ihre Musik höre ich eigentlich auch nicht (zumal ich sie als Schauspielerin besser finde). Selbst Lena Meyer-Landruth in Trolls hat mich positiv überrascht, obwohl ich das nicht erwartet hätte. Vielleicht wird das auch bei Beyonce so. Es ist nur eben so, dass sie nicht zu meinen bevorzugten Musikern gehört und ich mich mehr über James Earl Jones freu. ^^
    Zu der Problematik kommt hinzu, dass ich Nala wirklich gern mag als Charakter und ich ihre Stimmen (sowohl Englisch als auch Deutsch ..und diverse andere Sprachen ) im Zeichentrick wunderschön finde, besonders Sally Dworfsky im Gesangspart ist für mich unersetzlich. Und zwischen ihrer und Beyonces Stimmfarbe liegen Welten, das muss erstmal verarbeitet werden. Jedoch lasse ich mich auch gern positiv überraschen.

    Über Hans Zimmer freue ich mich auch! :O

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  9. #84
    Mitglied Avatar von Tiana
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    1.130
    Zitat Zitat von NoahM Beitrag anzeigen
    Irgendein synchronsprechtalent auf der Welt?

    Da sind nur gestandene Profis und Stars gecastet (außer vllt die Kids), von daher finde ich das Argument dürftig.
    Naja, "irgendein" schließt ja keine Personengruppe aus, im Gegenteil: es können alle gemeint sein. Anfänger genauso wie gestandene Profis.
    Ich gebe aber zu, dass das aus meinem vorherigen Beitrag - den ich auch irgendwie noch im Halbschlaf verfasst habe - nicht so gut rauszulesen war, sorry.

    In meinem Beitrag von September - der direkt über der Castliste ist - hab ich ja schon erklärt, warum ich Beyoncé in diesem Film nicht so gern sehen würde, lest sonst einfach da noch mal nach.
    Dass du, NoahM, und andere Fans von Beyoncé sich jetzt total freuen und sich wahrscheinlich bis zum Start in 2019 nicht mehr einkriegen werden ;D, kann ich absolut nachvollziehen, das würde mir als Fan ja genauso gehen. Ich sehe sie einfach fehl am Platz, was diesen Film angeht, aber ich wiederhole auch gern nochmal, was ich eigentlich immer sage: ich lasse mich gern überraschen.

    Und ich will und wollte niemals jemandem seine Meinung absprechen oder miesmachen, das nur for the record.

    Edit: Hans Zimmer :O yeah, dann freue ich mich doch ein bisschen auf den Film!
    'Don't wana see a single person today , thanks ! really really fun night with everyone but today , don't talk to me'
    Mein Film-, Serien-, Bücherblog: http://fairytale-castle.de

  10. #85
    Mitglied Avatar von NoahM
    Registriert seit
    07.2013
    Beiträge
    318
    Haha, alles gut
    Ich hätte mich auch tatsächlich ohne Beyonce sehr auf den Film gefreut, weil ich besonders die letzten Live Action Neuauflagen für sehr gelungen halte und sowohl Jungle Book als auch DSudB immer noch regelmäßig und gerne schaue.
    Im Frankreis von Beyonce gab es schon sehr lange heiße Spekulationen und ehrlich gesagt, kann sich kaum einer vorstellen, dass sie nicht wenigstens ein bisschen am Soundtrack mittüfteln wird. Ein neuer und überfälliger Solo Song für nala wäre natürlich der Wahnsinn

  11. #86
    Mitglied Avatar von SoulxSilence
    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.122
    König der Löwen hat noch nie zu meinen Lieblings-Disneyfilmen gehört. (wahrscheinlich gehör ich da zur Minderheit an, aber dieses Gehype um den Film hab ich ehrlich gesagt so wenig verstanden wie den Hype um Frozen *shrugs*)

    Trotzdem bin ich auf den Live-Actionfilm gespannt - und mir ist es sowas von egal, ob jetzt Beyonce Nala spielt oder nicht. Ich lass mich von ihrer Leistung einfach mal überraschen. (und die Live-Actionsfilme, die ich gesehen habe (Cinderella und Schöne&das Biest) haben mir gefallen) Kann daher die teils negativen Kommentare, die ich so aufgeschnappt habe, nicht verstehen. Ebenso versteh ich nicht, wie manche wieder "rumheulen", wieso man aus jedem Disneyfilm nen Live-Actionfilm machen muss. Als ob es nicht auch vorher schon Realverfilmungen von den Filmen gab... Wenn es einem nicht interessiert, guckt man es nicht an, Punkt.

    Auf Facebook hat sich auch einer dazu geäussert, es sei doch ein wenig rassistisch, dass der Maincast aus schwarzen Leuten besteht, selbst wenn sie afrikanische Tiere darstellen. Ich glaube, der User weiss nicht, was für ein Shitstorm kommen würde, wäre das nicht der Fall. (dann würde ich das Whitewashing-Geheule schon hören)
    Manga-Wünsche: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (!!!) | Boku to Kimi to de Niji ni Naru | Sugars | Hatsu Haru | B Gata H Kei | Rudolf Turkey | Lovely Complex | Sasameki Koto | Bread & Butter | Ad Astra | Gekkan Shojo Nozaki-kun

  12. #87
    Mitglied Avatar von Tiana
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    1.130
    Zitat Zitat von SoulxSilence Beitrag anzeigen
    Ebenso versteh ich nicht, wie manche wieder "rumheulen", wieso man aus jedem Disneyfilm nen Live-Actionfilm machen muss.
    Wo hat das denn in letzter Zeit jemand getan? Also, klar gab und gibt es solche Kommentare immer mal wieder, aber in letzter Zeit hat das eigentlich eher abgenommen, finde ich.

    Ansonsten gehören DSudB und Cinderella zu meinen liebsten Live Action Verfilmungen, weshalb ich absolut verstehen kann, dass du die Verfilmungen insgesamt als positiv ansiehst Weniger gefallen hat mir "Alice im Wunderland" und schlecht fand ich "Maleficent", das waren so die Durststrecken. "The Jungle Book" sehe ich im gesunden Mittelfeld.

    ------

    übrigens hat die offizielle Facebook-Seite des "König der Löwen" Musicals vor einer Stunde geschrieben, dass Florence Kasumba aka Shenzi dieselbe Rolle bereits auf der Hamburger Bühne verkörpert hat! Das finde ich doch mal interessant.
    'Don't wana see a single person today , thanks ! really really fun night with everyone but today , don't talk to me'
    Mein Film-, Serien-, Bücherblog: http://fairytale-castle.de

  13. #88
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.475
    Beyonce wird schon nich so trällern, wie in ihren eigenen songs ^^.
    Sie ist eine tolle Sängerin, aber selbst das würde ich im Film nicht begrüßen, wenn sie auf ihre Art singt.

  14. #89
    Zitat Zitat von SoulxSilence Beitrag anzeigen
    König der Löwen hat noch nie zu meinen Lieblings-Disneyfilmen gehört. (wahrscheinlich gehör ich da zur Minderheit an, aber dieses Gehype um den Film hab ich ehrlich gesagt so wenig verstanden wie den Hype um Frozen *shrugs*)

    Trotzdem bin ich auf den Live-Actionfilm gespannt - und mir ist es sowas von egal, ob jetzt Beyonce Nala spielt oder nicht. Ich lass mich von ihrer Leistung einfach mal überraschen. (und die Live-Actionsfilme, die ich gesehen habe (Cinderella und Schöne&das Biest) haben mir gefallen) Kann daher die teils negativen Kommentare, die ich so aufgeschnappt habe, nicht verstehen. Ebenso versteh ich nicht, wie manche wieder "rumheulen", wieso man aus jedem Disneyfilm nen Live-Actionfilm machen muss. Als ob es nicht auch vorher schon Realverfilmungen von den Filmen gab... Wenn es einem nicht interessiert, guckt man es nicht an, Punkt.

    Auf Facebook hat sich auch einer dazu geäussert, es sei doch ein wenig rassistisch, dass der Maincast aus schwarzen Leuten besteht, selbst wenn sie afrikanische Tiere darstellen. Ich glaube, der User weiss nicht, was für ein Shitstorm kommen würde, wäre das nicht der Fall. (dann würde ich das Whitewashing-Geheule schon hören)
    Dann will ich mal versuchen, mein "Problem" mit der Neu-Verfilmung von "König der Löwen" und der Welle neuer Realverfilmungen aus dem Hause Disney.

    Ich bin Remakes nie pauschal abgeneigt, aber die Masse an angekündigten Remakes von klassischen Disney Animationsfilmen ist halb so richtig typisch Hollywood, ein Knassenknüller und das Konzept wird bis zum Erbrechen aus getrampelt. Das "Dschungelbuch" hat mir gerade wegen seiner Andersartigkeit, Annäherung an der Vorlage und der konsequenten Anpassung an das gereifte Publikum äußerst gefallen. "Das Schöne und das Biest" fand ich trotz der beinahe 1:1 Umsetzung des Zeichentrickklassikers durch Detailänderungen, der handwerklichen Perfektion und des Castings für unheimlich sehenswert und bereichernd. Der Alice Film von Tim Burton und dessen Fortsetzung fand ich auch noch nett. "Cinderella" habe ich nicht gesehen und "Maleficent"... vergessenswert.

    Aber alle haben sie eins gemeinsam, zum einen haben die Zeichentrickfilme jeweils selbst eine Vorlage, die in der Regel sehr frei umgesetzt wurde und zum anderen haben sie immerhin ein anderes Medium bedient. Beim "Dschungelbuch" kann man sich ja schon herrlich über die Grenze eines Animationsfilm zum Realfilm streiten, aber immerhin durfte mit Mogli noch ein darsteller wirklich Live von der Kamera eingefangen werden. Bei "Der König der Löwen" fehlt aber sämtlicher menschlicher Bezug. Ich gehe stark davon aus, das genau wie beim "Dschungelbuch" die Savanne komplett am Rechner entstehen wird und selbst wenn wir CGI Tiere auf real gefilmten Landschaften ala "Dinosaurier" zu sehen bekommen, bleibt es letztendlich ein fotorealistischer Animationsfilmsremake eines klassischen Animationsfilm.

    Zum anderen war "Der König der Löwen" halb Disneys erster Film der auf keiner direkten Vorlage beruhte, sprich es ist das Original und zudem eines das die Popkultur maßgeblich beeinflusst hat, ob man den Film nun mag oder überhaupt gesehen hat, in irgendeiner Form ist jeder schon mal mit diesen Film in Berührung gekommen. Zudem ist es bis heute der erfolgreichste Zeichentrickfilm aller Zeiten und für eine ganze Generation (meiner ) das erste prägende Kinoerlebnis, entsprechend nostalgisch verklärt man diesen Film. Obwohl ich mir durchaus zutraue, objektiv zu argumentieren warum "Der König der Löwen" ein großartiger Film ist, in sich perfekt ist und seinen guten Ruf gerecht wird.

    Auf jeden Fall ist ein CGI-Remake eines meiner absoluten Lieblingsfilme für mich nicht sonderlich attraktiv, trotz des durchaus großartigen Teams. Ähnlich schrecklich [Gott sei Dank (noch) nicht angekündigt] würde sich das bei "Bambi" verhalten. Auf der anderen Seite finde ich die Vorstellung von "Aladdin" als Heist Movie von Guy Ritchie ziemlich cool, auch das was man bisher von "Mulan" hört ist spannend. Diese Stoffe kann ich mir auch problemlos als Realfilme vorstellen, auch wenn sie auf den Disneyvarianten beruhen.

  15. #90
    Mitglied Avatar von SoulxSilence
    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.122
    Zitat Zitat von Tiana Beitrag anzeigen
    Wo hat das denn in letzter Zeit jemand getan? Also, klar gab und gibt es solche Kommentare immer mal wieder, aber in letzter Zeit hat das eigentlich eher abgenommen, finde ich.
    Auf Facebook kannst du dir genug solcher Kommentare ansehen. (aber gut, es ist Facebook - irgendwie jammert da jeder und wenn nicht dort, dann auf YouTube )

    Zitat Zitat von Noir020 Beitrag anzeigen
    Zum anderen war "Der König der Löwen" halb Disneys erster Film der auf keiner direkten Vorlage beruhte, sprich es ist das Original...
    Ja, laut Disney ist das so. Aber ich glaube, es gab genug Menschen, die fanden, dass KdL ziemliche Ähnlichkeiten zu Osamu Tezukas Kimba, der weisse Löwe hatte. Dazu hat der 1. KDL-Film auch Elemente aus Shakespeares Hamlet. (und das Sequel ist praktisch Romeo und Julia )
    Manga-Wünsche: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (!!!) | Boku to Kimi to de Niji ni Naru | Sugars | Hatsu Haru | B Gata H Kei | Rudolf Turkey | Lovely Complex | Sasameki Koto | Bread & Butter | Ad Astra | Gekkan Shojo Nozaki-kun

  16. #91
    Mitglied Avatar von Tiana
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    1.130
    Zitat Zitat von SoulxSilence Beitrag anzeigen
    Auf Facebook kannst du dir genug solcher Kommentare ansehen. (aber gut, es ist Facebook - irgendwie jammert da jeder und wenn nicht dort, dann auf YouTube )
    achsooo, ich dachte, du meinst hier im Forum, weil du das irgendwie so """anklagend""" geschrieben hast (habe zur Sicherheit ein paar Gänsefüßchen mehr gemacht, weil mir das Wort dafür eigentlich nicht gefällt. Ich finde aber leider kein passenderes )

    Aber ja, da hast du recht, Facebook ist echt ganz groß im Jammern, das hat aber eigentlich auch schon Unterhaltungswert.

    noch @Noir020: ich kann deine Gründe echt nachvollziehen, auch ich war ja am Anfang skeptisch gegenüber den Remakes und bin es auch teilweise immer noch (ich meine, wir brauchen doch echt nicht die 492. Peter Pan-Verfilmung...), habe mich aber von Cinderella und DSudB eines besseren belehren lassen. Die beiden Filme haben mir gezeigt, dass der erste Eindruck oft SEHR täuschen kann; auch wenn man denkt, man hat alle Teaser Trailer schlagmichtot gesehen und weiß deshalb bestens Bescheid, ist es oft einfach am besten, den Film anzuschauen und sich überraschen zu lassen. Alles andere bringt wenig.
    Geändert von Tiana (04.11.2017 um 18:42 Uhr)
    'Don't wana see a single person today , thanks ! really really fun night with everyone but today , don't talk to me'
    Mein Film-, Serien-, Bücherblog: http://fairytale-castle.de

  17. #92
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.212
    @SoulxSilence: Laut den Machern hatten diese keine Ahnung von der Existenz von Kimba und auch die Hamlet Parallelen haben sich eher als Zufall herausgestellt. Letzteres kann ich mir gut vorstellen, bei ersteren...nun, die ..Parallelen sind sich schon sehr ähnlich xD Aber wer weiß, vielleicht wussten sie wirklich nichts davon. Manchmal denken Menschen unabhängig voneinander gleich. Zumal KdL anfangs ganz anders geplant war.. wir werden es nie erfahren. So oder so würde ich es nicht als 'Rip-off' bezeichnen, wie viele das tun. Es gibt einen Unterschied zwischen Rip-off und Inspiration.

    Ich schließe mich Tiana und Noir020 an. Ich war auch einmal sehr viel skeptischer was die Live Action Filme betrifft. Bei mir war The Jungle Book der springende Punkt, die düstere, ernstere Umsetzung hat mir sehr gut gefallen. Auch von Cinderella war ich überrascht. Bei DSudB bin ich nach wie vor zwiegespalten, da gibt es gutes und weniger gutes. Maleficent steht nicht zur Debatte und Alice auch nicht Aber auch wenn das ein oder andere an diesen Remakes gelungen ist, werde ich immer den Standpunkt behalten, dass die Welt diese nicht zwingend gebraucht hätte und gerade war König der Löwen betrifft stimme ich Noir020 vollkommen zu..
    Mein Beyonce Statement bleibt auch vorerst, was an sich nicht verkehrt ist, so kann ich nur positiv überrascht werden (oder eben bestätigt werden )

    Das mehr oder minder angekündigte Schneewittchen (zumindest wird es immer mit gelistet, wenn von Disneys kommenden Remakes die Rede ist) könnte auch nochmal ein Knackpunkt werden, aber dazu kommen wir, wenn es soweit ist

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  18. #93
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.475
    Also wenn die Tiere so animiert werden, wie im Jungle Book, kann es nur super sein. Mir ist es auch egal, ob das Set von real ist oder am PC entstanden ist. Ich lasse mich gern in die Welt hineinziehen.

    Kann aber SoulxSilence verstehen, da es mir ab und an ähnlich geht mit dem Film. Aber wahrscheinlich geht es anderen genauso mit Frozen

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.