Seite 4 von 13 ErsteErste 12345678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 317

Thema: Blame! (Nihei Tsutomu)

  1. #76
    Mitglied Avatar von Smoke
    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Milky Way
    Beiträge
    764
    @ Wolfsdrache
    Hier ist die Leseprobe und hier steht etwas über Blame! & co.


  2. #77
    Zitat Zitat von Yellowbird13 Beitrag anzeigen
    In diesem speziellen Fall würde ich das HC doch als Muss bezeichnen. Nicht wenige haben ja schon die US-Variante im Softcover angefangen zu sammeln; hätte CC eine identische Version gebracht wären nicht wenige dieser Käufer bei der amerikanischen Ausgabe geblieben, mich eingeschlossen - das HC und die insgesamt hohe Qualität von CC sind also ein echtes Verkaufsargument. Persönlich werde ich übrigens die US-Version zum Lesen zu Ende kaufen und die Ausgabe von CC wandert direkt als ungelesenes Sammlerobjekt in den Schrank.
    1. Für Besitzer der deutschen Erstauflage wären Großformat-SC-Master-Edition-Bände wohl noch immer ein Mehrwert.
    2. Käufer der englischen Ausgabe sind m. M. marginal vorhanden. Auch reine Sammler repräsentieren doch durchschnittliche Leserschaft wohl nicht genug.
    3. "Kein muss" soll heißen, dass sich eine Softcover-Variante auch verkauft hätte. Wir werden leider nie wissen, welche Variante sich besser verkauft hätte. Ich denke mit Softcoverausgaben hätte man Neueleser eher um den Finger gewickelt, da Mangaleser doch eher niedrigere Preise gewohnt sind. Und wer weiß, wie es bei Basilisk läuft(, was übrigens zum gleichen Preis 100 Seiten mehr hat). Allerdings muss ich auch eingestehen, dass es dem Verlag wohl nicht (nur) darum geht so schnell wie möglich so viel wie möglich zu verkaufen, sondern langfristig einen Titel auf dem deutschen Markt zu halten, der als eine Art Klassiker angesehen werden kann. Allein dieser Status macht den Titel dann (hoffentlich) rentabel. Und erst dann kommen die Collectors für mich als Bonus ins Spiel.

  3. #78
    Danke, Smoke!

  4. #79
    Zitat Zitat von KlaPhil Beitrag anzeigen
    Ich gebe mal meine Sicht dazu:
    Für länger laufende Serien (mit leichterem Artwork), die Kassenschlager werden soll, sollte ein kleineres Format (für 7 Euro) eingeführt werden, um abzusichern, dass Neueinsteiger auch mehrere Bände auf einmal nachkaufen.
    Kleinere Serien mit Nischenkultstatus und ausgefeilterem Artwork (auch bei Hintergrundgestaltungen) sollten im Großformat erscheinen. Ein Hardcover wäre eigentlich kein Muss bei Blame!. Ich hoffe, dass es sich rentieren wird. HC ist eine Luxusfrage.
    Jetzt stellt sich dazu (und zu Basilisk) eigentlich die Frage, ob sich der Verlag nicht etwas selbst unter Druck stellt, wenn dann eine Folgeserie lizensiert wird und diskutiert werden muss, ob HC oder SC genommen wird. Bei gefühltem Einheitlichkeitszwang müsste man ja nun Nihei und Segawa immer in HC veröffentlichen.
    (Ich hätte Basilisk als SC vorgeschlagen, um nicht zu viele HC-Experimente gleichzeitg beim Start laufen zu haben. Vielleicht sollte es pro Programm nur so und so viele HCs geben.)
    Ist eigentlich alles richtig, was du sagst. Hardcover ist nur zum Muss geworden, weil es a) einfach der USP von Cross Cult ist und b) das ein Weg war uns bei den Japanern als "besonders" vorzustellen, was auch funktioniert hat. Wer weiß, ob wir anders so schnell ernstgenommen worden wären. Keine Sorge übrigens: Sollten wir Biomega von Nihei noch bringen, wäre das klar auch ein Hardcover. Würden wir APOSIMZ machen, ginge das definitiv als Softcover - wir machen unsere SC/HC-Trennung nicht bei den Autoren, sondern in der Tat eher thematisch. Ist es ein Klassiker? Eine Neuauflage? -> HC. Ist es eine neue, heiße Serie oder was, das echt lang läuft -> SC.

    Wenn du z.B. Gantz nimmst, was ja jetzt schon oft gewünscht wurde: Das wäre demnach, was ich gerade geschrieben habe, eindeutig ein Titel für Hardcover. Da Gantz aber einfach so furchtbar lang ist, kann man das den Lesern fast nicht antun im Hardcover. Das hatte ich ja in einem anderen Thread auch schon geschrieben. Wir entscheiden da schon von Fall zu Fall - wollen aber versuchen, so gut wie möglich eine einheitliche Linie zu fahren.

  5. #80
    Mitglied Avatar von Millhiore
    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    88
    Zitat Zitat von Yellowbird13 Beitrag anzeigen
    @Millhiore: Auf die Preise des Comicguide würde ich nicht all zu viel geben, zumindest bei den Manga. Es gibt keine wirkliche Transparenz wie diese Preise zustande kommen und wie regelmäßig diese überprüft werden. Sehr schön kann man dies an der Serie "Wings of Vendemiaire" fest machen. Es gab von beiden Bänden nur je 500 Stück und die Preise spiegeln in keiner Weise diese Seltenheit wieder. Ich schätze, dass der echte Bestand irgendwo zwischen 250 und 400 Pärchen inzwischen liegt, wenn man normalen Verschleiß (zerstört/verloren/Interesse verloren/entsorgt) zu Grunde legt.
    Die Beleidigung von Blame-Käufern zu hohen Preisen würde ich aber zurücknehmen. Solange man nicht die Hintergründe der Personen kennt kann man sich über sie kein Urteil bilden und keiner möchte einfach über einen Kamm geschoren werden. Nicht nur "Neureiche und Millionäre" werden sich Blame zu solchen Preisen zugelegt haben, vielleicht gab es auch den ein oder anderen der sich das Geld zusammengespart hat oder sich die Serie hat zum Geburtstag schenken lassen. Aus persönlicher Sicht mag es ärgerlich erscheinen wenn diese Preisentwicklung einem den Titel unbezahlbar werden lässt, aber in solchen Fällen muss man halt auch mal akzeptieren, dass wenn man eine Serie nicht bei Veröffentlichung kauft man sich damit automatisch dem Gebrauchtmarkt aussetzt; Gleiches gilt natürlich auch wenn man einfach zu spät auf eine Serie aufmerksam wurde.

    Grundsätzlich ist diese Diskussion um (Gebraucht-)Preise mühselig und führt am Ende nur zu der Erkenntnis, dass man als Einzelner eh keinen Einfluss darauf hat - die Erstpreise gibt der Verlag vor und den Rest regelt der Gebrauchtmarkt.
    Was Comicguide angeht stimme ich dir Teilweise bei, aber nichts desto Trotz sehe ich diese Preise schon eher als Realistisch an. Aber sag das mal dem Lothar Schneider
    vom Comicguide, der droht dir wahrscheinlich sofort mit einer Klage und seinen 7 Anwälten...

    Bei limitierten Versionen (Wovon es nur 500 oder 1000 Stück gibt) habe ich noch ein gewisses Verständnis für eine Preissteigerung nach einigen Jahren, aber nicht für
    Normale Manga im Taschebuchformat und überwiegend in S/W die 6-8,-€ gekostet haben und dann Teilweise für bis zum 10-Fachen des ursprünglichen Preises Pro Band
    verkauft werden. Ich habe niemanden beleidigt (Wie sagt man so schön: Wem der Schuh Passt, der soll ihn sich anziehen), sondern einfach ein Tatsache Festgestellt.
    Solange solche Horenden Preise von irgendwelchen Dummen gezahlt werden solange wird sich nichts an dieser Überzogenen Preisenpolitik ändern ob dir das nun gefällt
    oder nicht. Denn wenn niemand diese Preise Zahlen würde, dann würden diese nämlich auch Sinken weil die meisten Händler kaum den Lagerplatz haben um die Ware
    länger als 5-10 Jahre zu Lagern. Außerdem zahlen Händler für gebrauchte Manga oft nur wenige Euro pro Band, wenn überhaupt, wollen aber 1000% Gewinn machen.
    Es gibt nur wenige Ausnahme-Händler die wirklich Faire Preise für Gebraucht Manga verlangen, die unterstütze ich gerne aber ich unterstütze NICHT diese Wucherpreise!

    Dein letzter Satz spiegelt das Problem ebenfalls wieder, da die meisten genau so denken wird sich auch nichts ändern... Traurig aber wahr

    So, das war es jetzt vom mir zu diesem Thema, einige Leser haben eine Meinung geäußert die ich nicht Teile und gut ist
    Geändert von Millhiore (15.05.2017 um 13:44 Uhr)

  6. #81
    Zitat Zitat von CrossMicha Beitrag anzeigen
    Ist eigentlich alles richtig, was du sagst. Hardcover ist nur zum Muss geworden, weil es a) einfach der USP von Cross Cult ist und b) das ein Weg war uns bei den Japanern als "besonders" vorzustellen, was auch funktioniert hat. Wer weiß, ob wir anders so schnell ernstgenommen worden wären. Keine Sorge übrigens: Sollten wir Biomega von Nihei noch bringen, wäre das klar auch ein Hardcover. Würden wir APOSIMZ machen, ginge das definitiv als Softcover - wir machen unsere SC/HC-Trennung nicht bei den Autoren, sondern in der Tat eher thematisch. Ist es ein Klassiker? Eine Neuauflage? -> HC. Ist es eine neue, heiße Serie oder was, das echt lang läuft -> SC.

    Wenn du z.B. Gantz nimmst, was ja jetzt schon oft gewünscht wurde: Das wäre demnach, was ich gerade geschrieben habe, eindeutig ein Titel für Hardcover. Da Gantz aber einfach so furchtbar lang ist, kann man das den Lesern fast nicht antun im Hardcover. Das hatte ich ja in einem anderen Thread auch schon geschrieben. Wir entscheiden da schon von Fall zu Fall - wollen aber versuchen, so gut wie möglich eine einheitliche Linie zu fahren.
    Total nachvollziehbar und danke für die Antwort. Das Alleinstellungsmerkmal durch HC und eventuelle Vorteile beim Verhandeln mit japanischen Verlagen hatte ich nicht ganz auf dem Schirm. Uh, das wird spannend! Ich drücke die Daumen.

  7. #82
    Mitglied Avatar von Yellowbird13
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    842
    Zitat Zitat von Millhiore Beitrag anzeigen
    Ich habe niemanden beleidigt (Wie sagt man so schön: Wem der Schuh Passt, der soll ihn sich anziehen), sondern einfach ein Tatsache Festgestellt.
    Solange solche Horenden Preise von irgendwelchen Dummen gezahlt werden...
    Siehe:
    Zitat Zitat von Millhiore Beitrag anzeigen
    Ich kenne die Wucherpreise einiger Händler für ältere und OOP Serien ziemlich genau, das Problem ist das es immer wieder Schwachköpfe (Sorry aber so ist es leider) gibt die diese Wucherpreise bezahlen, ...
    Tatsache ist nur, dass es Personen sind die diese Preise aus den unterschiedlichsten Gründen akzeptieren, ob sie dumm sind oder Schwachköpfe sind weiß ich zumindest nicht, ich kenne sie nicht persönlich.

    Gebrauchte Manga kauft man auch bei keinem Händler, sondern hier im Forum, auf Animexx, Ebay-Kleinanzeigen oder am besten direkt auf den diversen Conventions mit Bring&Buy um sich die Sachen vor Ort anschauen zu können. Preise über Neupreis sind mir dort zumindest noch nicht begegnet.

    @KlaPhil: Gehe mit all deinen 3 Punkten d'Accord. Wie Micha schon schrieb will man mit dem HC wohl einfach einen Alleinstellungsmerkmal etablieren um sich im Markt etwas stärker von der Konkurrenz abzusetzen. Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, dass es Ihnen auch gelingt, bei den preisverwöhnten Kunden mit Sicherheit kein leichtes Unterfangen.
    To quote the poets... we're fucked - Master Ren, Monstress

  8. #83
    Mitglied Avatar von Claire van Cat
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Irgendwo ♥
    Beiträge
    301
    Zitat Zitat von Yellowbird13 Beitrag anzeigen
    Gebrauchte Manga kauft man auch bei keinem Händler, sondern hier im Forum, auf Animexx, Ebay-Kleinanzeigen oder am besten direkt auf den diversen Conventions mit Bring&Buy um sich die Sachen vor Ort anschauen zu können. Preise über Neupreis sind mir dort zumindest noch nicht begegnet.
    Also bei mir in der Nähe wird in einem Mangaladen auch sowas wie "Bring&Buy" angeboten wo man u.a. auch Rariatäten finden kann..
    (ziemlich preiswert sogar)
    ...Also man kann auch bei Händlern gebrauchte (seltene) Manga für wenig Geld erstatten ^^


    Zitat Zitat von Yellowbird13 Beitrag anzeigen
    Preise über Neupreis sind mir dort zumindest noch nicht begegnet.
    Sowas gibt es sogar nicht selten - leider.
    Auf ebay & ebay-kleinanzeigen werden z.b. die Gosick Novel/Manga (gebraucht!) sehr viel höher als der eigentliche Neupreis verkauft..
    stolze 20-55€.. happig
    Meine Mangawünsche:
    ♥ Hibi Chou Chou ♥ Hajiotsu. ♥ Die Melancholie der Haruhi Suzumiya ♥ Gosick
    Omaera Zenin Mendokusai!Hare Kon ♥ Hi Score Girl ♥ Ranma 1/2 Neuausgabe ♥ Plastic Nee san
    ♥ Giséle Alain ♥ Machigatta ko o Mahou Shoujo ni Shite Shimatta




    ♥ ~ Gonna kill ya with ma Kawaii powers ~


  9. #84
    Mitglied Avatar von Yellowbird13
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    842
    Das mit den Preisen über Neupreis bezog sich nur auf die Bring&Buy der Conventions - auf Ebay&Co. vergleichen die Leute ja auch immer mit den Preisen bestehender Angebote und passen daher ihre eigenen Preise leider auch entsprechend an.

    Die Gosick-Manga gab's komplett, in Französisch, z.B. dieses Jahr auf der Animuc für 25€ in neuwertigem Zustand. Und die ersten 3 deutschen Novels waren dort für 12€ zu haben. Optimal wäre es halt, wenn man sich das Angebot dort vorab im Netz schon anschauen könnte.
    To quote the poets... we're fucked - Master Ren, Monstress

  10. #85
    Mitglied Avatar von Claire van Cat
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Irgendwo ♥
    Beiträge
    301
    Echt?!
    Letztes Jahr war ich da ebenfalls aber dieses Jahr habe ich die Animuc total verschlafen...
    Oh man, was man nicht alles auf Conventions für Schätze für einen günstigen Preis bekommen kann...
    Meine Mangawünsche:
    ♥ Hibi Chou Chou ♥ Hajiotsu. ♥ Die Melancholie der Haruhi Suzumiya ♥ Gosick
    Omaera Zenin Mendokusai!Hare Kon ♥ Hi Score Girl ♥ Ranma 1/2 Neuausgabe ♥ Plastic Nee san
    ♥ Giséle Alain ♥ Machigatta ko o Mahou Shoujo ni Shite Shimatta




    ♥ ~ Gonna kill ya with ma Kawaii powers ~


  11. #86
    Mitglied Avatar von Niko Niii
    Registriert seit
    04.2017
    Ort
    ♥♥♥
    Beiträge
    125
    Ja, auf Conventions kann man echt super Sachen ergattern, die man u.a. schon lange gesucht hat (wenn man Glück hat)!

    In einem Mangaladen von mir gibts auch total seltene Goodies wie z.b. Sailor Moon Hefte, Notizbücher oder Jahresplaner
    die einfach fast 20 Jahre alt sind und viel viel mehr...!
    Auch noch viele längst vergriffene Shojos mit ihren ShoCo Cards stehen da noch versteckt in den rießigen, alten Regalen (und Postkarten)...
    Augen offen halten lohnt sich also oft ^^ Grüße an dich Claire x3

    Niko Niko Niii
    ~ sagt was sie denkt! ♥ ~



    ~ Niko till you Niii ~



  12. #87
    Endlich mal tolle Mangas in HC - gott sei dank. Bitte macht nicht so wie viele andere Verlage nur in SC. Die sind einfach. Lieber teuer und schön als diese SC Dinger die nach dem Lesen ausschauen als ob man es im Klo gelesen hätte.

  13. #88
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    7.300
    Zitat Zitat von CrossMicha Beitrag anzeigen
    Ist eigentlich alles richtig, was du sagst. Hardcover ist nur zum Muss geworden, weil es a) einfach der USP von Cross Cult ist und b) das ein Weg war uns bei den Japanern als "besonders" vorzustellen, was auch funktioniert hat.
    Denke das wird auch bei den Lesern funktionieren. Schließe mich an das es einen Mehrwert darstellt und Käufer der ersten Stunde, dann eher nochmal zuschlagen. Mit dem SC bei neuen Sachen kann ich mit leben. Habe hier schon APOSIMZ gelesen. Oh Gott ja bitte.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  14. #89
    Zitat Zitat von robert 3000 Beitrag anzeigen
    Endlich mal tolle Mangas in HC - gott sei dank. Bitte macht nicht so wie viele andere Verlage nur in SC. Die sind einfach. Lieber teuer und schön als diese SC Dinger die nach dem Lesen ausschauen als ob man es im Klo gelesen hätte.
    Hyperbel schön und gut, aber wie liest du/lesen Sie denn? Na gut, der Bedarf nach Hardcover scheint größer als gedacht. Umso besser für Manga Cult!

  15. #90
    Ehrlich ich kenne Blame nicht aber die Leseprobe überzeugt allein schon wegen dem Ultra gutem Artwork.
    Dann kommt die Reihe auch noch in Groß und Hardcover, mein Geld habt ihr.
    Sicher der Preis ist Höher als bei den Anderen (Verlägen/Verlagen ?!) aber dafür erhält man auch was tolles für´s Regal.
    Also ja ich Sammle Manga auch schon gute 5 Jahre und Freue mich jedes mal über schöne Aufmachungen.

    Die Käufer Zielgruppe wird bestimmt Zuschlagen, vor allem da ja ein neuer Film erscheint sollte das doch etwas Pushen.

  16. #91
    Das liest man doch gerne, danke! Blame! hat sowohl eine gute Aufmachung, als auch viele Leser verdient.

    "Verlagen" ist übrigens richtig

  17. #92
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.328
    Blog-Einträge
    1
    Ich denke ich werde mir den ersten Band auch mal zulegen .

  18. #93
    Coole Sache! Wird dir bestimmt gefallen

  19. #94
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    7.300
    Da müsst ihr wohl bald die Start - Auflage noch mal leicht erhöhen. Oder ist sowas schon längst in Stein gemeiselt? ^^
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  20. #95
    Nee, die ist nicht in Stein gemeißelt, aber schon ziemlich fix - keine Sorge, der Band ist ja nicht limitiert. Nur diese Charakterkarte gibt's nur in der ersten Auflage.

  21. #96
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5.230
    Herrlich endlich Top Mangas in HC und Überformat!!! Da greif ich als bekennender Franko Belgier aber so was von zu und hoffentlich entdecken auch die Manga Jünger den ein oder anderen FB und US Titel.
    Bitte unbedingt 2001 Nights bringen. Die Lücke schmerzt jetzt seit über 20 Jahren!

  22. #97
    Mitglied Avatar von Yellowbird13
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    842
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Bitte unbedingt 2001 Nights bringen. Die Lücke schmerzt jetzt seit über 20 Jahren!
    DAS kann ich gar nicht genug unterstreichen. Gerne analog der französischen Edition Limitée, auch wenn da die üblichen Mangakäufer wohl einen Infarkt erleiden werden.
    To quote the poets... we're fucked - Master Ren, Monstress

  23. #98
    Mitglied Avatar von Millhiore
    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    88
    Wenn Manga-Cult 2001 Nights als HC oder Softcover bringt, bin ich wohl der letzte der das ablehnen würde

  24. #99
    Mitglied Avatar von Smoke
    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Milky Way
    Beiträge
    764
    Zitat Zitat von Yellowbird13 Beitrag anzeigen
    Gerne analog der französischen Edition Limitée, auch wenn da die üblichen Mangakäufer wohl einen Infarkt erleiden werden.
    Ich bin dafür

    Zitat Zitat von Yellowbird13 Beitrag anzeigen
    auch wenn da die üblichen Mangakäufer wohl einen Infarkt erleiden werden.
    Aktueller Preis (gebraucht) bei amazon & co. zwischen 199 - 800 EUR What??
    Ich bin dagegen

    Ne jetzt im Ernst, so für 60 - 80 EUR würde ich die Edition sofort nehmen


  25. #100
    Mitglied Avatar von Yellowbird13
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    842
    Der Originalausgabepreis der Edition Limitée lag bei genügsamen 99,- €.

    Die Fangemeinschaft welche 100€ für 2 Hardcover + Print bei den Mangafans hinlegt dürfte aber auch überschaubar sein - Comicvolk kennt sowas schon eher mal.
    To quote the poets... we're fucked - Master Ren, Monstress

Seite 4 von 13 ErsteErste 12345678910111213 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •