Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 41 von 41
  1. #26
    Cagaster ist eine meiner Lieblingsserien, deswegen freu ich mich total, dass eine weitere Reihe des Autors veröffentlicht wird. Die Story hier spricht mich sogar noch viel mehr an als Cagaster, und wenn die Charaktere nur annähend so liebevoll gestaltet sind, dann wird Plant Hunter bestimmt auch eine meiner Lieblingsserien! Kanns kaum erwarten, dass Band 1 erscheint!!

  2. #27
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    32.487
    Mit Pflanzen habe ich nichts am Hut, daher kann ich der Story auch nichts abgewinnen.

  3. #28
    Am 13. Juni erscheint Band 04 in Japan


    Mangawünsche:
    Tableau Gate,
    Hinekure Chaser, Sennen Meikyuu no Nana Ouji, Ogeha, Hidoku Shinaide, Alles von Rei Toma, Sougiya Riddle, Somali to Mori no Kami-sama, Made in Abyss, Mori no Takuma-san, Kudamimi no Neko, Dead Tube, Hana yori mo Yaiba no Gotoku, Baby Baby(Kotoko Ichi), Kuroa Chimera, Kunisaki Izumo no Jijou,Shoujo Gensou Necrophilia, Alles von Miwako Sugiyama, Alles von Tomu Ohmi, Mother Keeper, Jinbaku Shounen Hanako-kun, Niehime to Kemono no Ou, Otona Keikenchi, Hibi Chouchou, Im - Great Priest Imhotep, Lotte no Omocha!, Happy Sugar Life, Kirihara Mika no Yuuutsu, Stravaganza - Isai no Hime, Alles von Owaru, Alles von Pedoro Toriumi , Alles von Kanda Neko, Koi to Uso, Simple Hot Chocolate, Seifuku de Vanilla Kiss,Sarusuberi Danshi Koutou Gakkou!!,Alles von Eri Sakondo, Hatsukoi Monster, It's my Life, Alles von Rin Miasa, Alles von Naki Ringo/Aoki Spica, Sex Friends von Ari Uehara, Shiri Fechi Nanka ni Sukarete Tamaru ka, Himitsu no Akuma-chan, Alles von Matoba, Graineliers, Kyou no Cerberus, Uratarou, Akazukin-chan wa Ookami-san o Nakasetai!, Soul Liquid Chambers, Kujira no Kora wa Sajou ni Utau, Fast alles von Hachi Itou, Versailles of the Dead, Killing Stalking...



  4. #29
    Das Cover sieht verdammt gut aus. Richtig schön farbenfroh. ^^
    Mangawünsche:
    Kakegurui / Seikon No Qwaser / Trinity Seven / World's End Harem / Yuragi-sou No Yuuna-san / Gun X Clover / Seifuku No Vampiress Lord ​/ Shinju No Nectar / Keijo!!!!!!!!

    Light Novel Wünsche:
    Date A Live / Fremd Torturchen / Seikoku No Dragonar / Masou Gakuen H x H / Madan No Ou To Vanadis / Seirei Tsukai No Blade Dance / Rakudai Kishi No Cavalry / Magika No Kenshi To Shoukan Maou / Himekishi ga Classmate! / Maou No Hajimekata
    + Manga-Adaptionen

  5. #30
    Mitglied Avatar von Nicole Ebenhöch
    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.405
    cover 4 hübsche

  6. #31
    Moderator Tokyopop Avatar von Kristin Eckstein
    Registriert seit
    11.2013
    Beiträge
    1.291
    Riskiert doch mal einen Blick in unsere Leseprobe! ;D
    Immer topaktuell informiert! Mit dem TOKYOPOP-Newsletter. Bestell ihn dir gleich hier!

  7. #32
    Habe mich vor kurzem näher mit dem Titel beschäftigt und er sieht schon interessant aus.
    Wird vielleicht irgendwann mal zu mir wandern, werde aber die ersten Meinungen dazu hier abwarten
    Mangawünsche:
    Tableau Gate,
    Hinekure Chaser, Sennen Meikyuu no Nana Ouji, Ogeha, Hidoku Shinaide, Alles von Rei Toma, Sougiya Riddle, Somali to Mori no Kami-sama, Made in Abyss, Mori no Takuma-san, Kudamimi no Neko, Dead Tube, Hana yori mo Yaiba no Gotoku, Baby Baby(Kotoko Ichi), Kuroa Chimera, Kunisaki Izumo no Jijou,Shoujo Gensou Necrophilia, Alles von Miwako Sugiyama, Alles von Tomu Ohmi, Mother Keeper, Jinbaku Shounen Hanako-kun, Niehime to Kemono no Ou, Otona Keikenchi, Hibi Chouchou, Im - Great Priest Imhotep, Lotte no Omocha!, Happy Sugar Life, Kirihara Mika no Yuuutsu, Stravaganza - Isai no Hime, Alles von Owaru, Alles von Pedoro Toriumi , Alles von Kanda Neko, Koi to Uso, Simple Hot Chocolate, Seifuku de Vanilla Kiss,Sarusuberi Danshi Koutou Gakkou!!,Alles von Eri Sakondo, Hatsukoi Monster, It's my Life, Alles von Rin Miasa, Alles von Naki Ringo/Aoki Spica, Sex Friends von Ari Uehara, Shiri Fechi Nanka ni Sukarete Tamaru ka, Himitsu no Akuma-chan, Alles von Matoba, Graineliers, Kyou no Cerberus, Uratarou, Akazukin-chan wa Ookami-san o Nakasetai!, Soul Liquid Chambers, Kujira no Kora wa Sajou ni Utau, Fast alles von Hachi Itou, Versailles of the Dead, Killing Stalking...



  8. #33
    Hallo zusammen,

    da bisher keiner etwas zu dieser Serie geschrieben hat, will ich einmal den Anfang machen.

    Plant Hunter bzw. im Original "Arbos Anima" ist von Hashimoto Kachō, die vorher das bei Kritikern sehr gut aufgenomme Sci-Fi-Actionserie Cagaster gezeichnet hat. Mit der neuen Serie schlägt die Künstlerin einen gänzlich anderen Ton an:

    Der Titel erzählt die Geschichte des 15-jährigen Noah, Sprössling der Familie Lescott, in der es ab und zu vorkommt, dass deren Familienmitglieder mit besonderen Fähigkeiten geboren werden. So auch geschehen bei dem Jungen, der die Gabe "Ursprungserinnerung" mit sich trägt, die es ihm ermöglicht, die Erinnerungen von Pflanzen, bzw. deren Wurzeln, zu sehen. Mit bisher recht vager Begründung, wurde es Noah durch seine Familie verwehrt, während seines gesamten Lebens das Gewächshaus zu verlassen und so blieb ihm in diesen Jahren kein anderer Gesprächspartner als die vielen seltenen, exotischen Pflanzen aus aller Herren Länder, die dort aufbewahrt wurden. Dank seiner Gabe erzählten sie ihm von fremdartigen Orten. Orte, nach denen sich der eingeschlossene Junge sehnte, an die er sich wünschte.

    Diesem Wunsch folgend betätigt sich der Junge inzwischen als Pflanzensammler für die renommierte Handelsfirma "Diva Kompanie". Von der asiatischen Zweigstelle aus, erhält er allerlei Aufträge, seltene Pflanzen für englische Adlige zu suchen. Begleitet und beschützt von dem hitzköpfigen Expiraten Rudyard streift er durch die schwülen Urwälder Südostasiens und springt dem Tod dabei mehr als einmal von der Schippe.

    Wenn man sich die Inhaltsbeschreibung so durchliest, merkt man schnell, worauf ganz klar der Fokus bei diesem Titel gelegt wurde: Abenteuer. So wirkt es auf mich. Und das ist auch der große Pluspunkt der Serie. Aber zunächst vielleicht, was mir nicht so gut gefallen hat: Ich muss gestehen, der Zeichenstil beeindruckt mich nicht wirklich. In Kampfszenen wirkt er in manchen Panels etwas hektisch, unübersichtlich, Hintergründe sind für eine moderne Seinen-Serie vergleichsweise detailarm ausgestaltet.

    Die Charaktere sind mir absolut sympathisch, wirklich, aber entsprechen in ihrer Zeichnung üblichen bekannten "Genre-Schablonen", finde ich. Noah Lescott ist zwar mit seinem verträumten Schlafzimmerblick und dem etwas egozentrischen Fokus auf seine Pflanzenfreunde unterhaltsam, aber man kennt diese Art Charakter, die einem Thema fast obsessiv hingewandt sind, dabei stets mit einem großem Moralverständnis durchgezogen, bereits hinreichend aus anderen Serien. Der kampflustige und -begabte ehemalige Pirat Rudyard ist seinem Herrn dabei treu verschrieben. Die Beziehung der beiden, der freche "junge Herr" und der ernste und besorgte Berserker im Hintergrund, erinnert mich an Black Butler. Wie gesagt, irgendwie schon einmal da gewesen und der restlichen Originalität der Serie etwas unwürdig, in meinen Augen, aber trotzdem in der Interaktion bewährt unterhaltsam.

    Die besagte Originalität der Serie sehe ich vor allem in dem Setting. Südostasien im 19. Jahrhundert. Ich selbst kenne nicht viele andere Manga-Serien, die in diesen zeitlichen Rahmen, auf diesen Flecken Erde gebettet wurden. Ich muss gestehen, ich habe eine Schwäche dafür. Die große Abenteurromantik, mit morschen Segelschiffen über das tosende Meer, vom "züchtigen" und gesitteten England Viktorias hin in entlegene, für das europäische Auge fremdartige Orte zu reisen. Das gefällt mir gut. Die dargestellte Kultur im Manga erinnert an das vergangene Malaysia oder Indonesien. Essen auf Bananenblättern, Handelskompanien in den Fußstapfen von Batavia, Piraten. Ein wilder Mix, der frisch daherkommt und dabei überraschend bodenständig bleibt.

    Es gibt zwar die besagte Gabe von Noah, die übernatürlicher Natur ist, aber der Rest der Serie spart sich weitere solche Themen bisher aus. Kämpfe werden mit Körperkraft ausgetragen, die Probleme sind insgesamt alle sehr weltlich, Gier und Betrug, Raub und der Wunsch das schnelle Geld zu machen. Alles auf dem Rücken von seltenen Pflanzen. Der zweite originelle Punkt der Serie:

    Diese Jagd nach seltenen Pflanzen, der Kampf zwischen verschiedenen Pflanzensammlerunternehmen, die Raubrodung von Pflanzen in Südamerika oder Südostasien, alles für das Geld reicher Europäer, basiert durchaus auf historischen Begebenheiten des 19. Jahrhunderts. Ich finde das Thema sehr originell und interessant, vor allem, da mein Wissen über Pflanzen doch eher eingeschränkt ist. Man lernt nicht wirklich viel beim Lesen der Serie, dennoch schätze ich die ab und an eingestreuten Info-Fetzen über Lilien und Orchideen.

    Die Geschichte wird derzeit noch in Episoden erzählt, deren Aufbau von der Strukltur her etwas ähnlich ist, in ein oder zwei Kapiteln abgeschlossen, mit einer Pflanze im Mittelpunkt, die es gilt zu finden oder wiederzubeschaffen. Aber das muss nicht negativ sein, denn es verschafft der Künstlerin die Möglichkeit, Charaktere einzuführen und vorzustellen, die Welt zu beschreiben, in der sie ihr Unwesen treiben. Insgesamt ist die Geschichte daher eher ruhig, ein roter Faden lässt sich jetzt noch nicht erkennen, auch wenn mit der Rache der Bogenschützin Eve an der Handelskompanie Askam und dem Geheimnis rund um den Leibwächter Rudyard und Noahs Vater spannendes Potential für spätere Bände vorhanden ist.

    Insgesamt ein durchwachsener Band, aber man sollte der Künstlerin vielleicht einfach Zeit geben, ihre Welt und ihre Figuren ausreichend aufbauen zu können. Das Setting und das Abenteuerflair lassen mich weiter dranbleiben, der Humor ist bekannt, aber funktioniert trotzdem noch gut bei mir, die Charaktere zeigen Potential, tiefgründiger und interessanter zu werden. Mal sehen, wohin die Reise geht.

  9. #34
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    1.202
    Lustigerweise habe ich gestern einer Freundin die ggf. Interesse an dem Manga hat, ein vergleichbares kurzes Feedback gegeben.
    Da ich nach dem Lesen etwas zwiegespalten war, aufgrund der o.g. Punkte - kannst du sagen, ob die Ausrichtung "Abenteuer" bestehen bleibt oder ggf. Richtung Romanze mit Eve abdriften wird? (Noah und Eve erinnern mich von der Konstellation an Kidow und Ilie).
    Weiterhin würde mich interessieren, ob man schon erkennen kann, inwieweit die Verbindung mit Cagaster besteht?
    Ansonsten wieder eine sehr aufschlussreicher Post, vielen Dank dafür ^^

  10. #35
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    6.177
    Durchwachsener Band? Hmm ich habe mir den heute mitgenommen, weil er doch so schick aussah von innen. Abenteuer interessiert mich schon sehr wenn es nicht so aussieht wie One Piece urkks. Außerdem gibts hier nen Mädel mit Pfeil und Bogen. Das geht immer.
    Mal schauen wie mir der Band dann gefällt. ^^
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  11. #36
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ~Braunschweig
    Beiträge
    310
    Der hier war meine zweite Neuheit. Ich war sofort angelockt durch das Setting (19. Jahrhundert) und die originelle Thematik des Pflanzensammelns. Die Leseprobe hatte mich etwas enttäuscht; sie war mir etwas zu actionlastig, aber den Band an sich fand ich wieder sehr gut! Wie Kulturkerbe schon sagte, sind die Charaktere Archetypen, aber das fand ich hier nicht schlimm. Noah ist einmal
    diese Art Charakter, die einem Thema fast obsessiv hingewandt sind, dabei stets mit einem großem Moralverständnis durchgezogen
    aber ich habe in ihm auch diese Art von Stolz und sogar Arroganz ("Das ist kein Hindernis für mich!"), die auf tatsächlich vorhandenen Fähigkeiten beruht, gespürt und das ist eine meiner Lieblings"schablonen".
    Dazu kommt die historische Einbindung und da der Titel teilweise in England spielt, war sowieso klar, dass ich ihn mögen würde. (obwohl ich mir schon gedacht habe:"Mist, schon wieder ein Hut statt ein Bonnet, also viktorianisch; mein Traum von einem Regency-Manga bleibt noch unerfüllt!")
    Von den beiden Neustarts, die ich mir gekauft habe, hat mir dieser hier also noch ein bisschen besser gefallen als Beasts of Abigaile.

  12. #37
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    6.177
    Habe den ersten Band nun durch und fand ihn gelungen aber nicht herausragend.
    Erinnerte mich ein wenig an die Get Backers. Die zwei haben auch immer Aufträge angenommen um Sachen für Auftraggeber zu finden. Hier sind es halt Pflanzen und Noah kann mit denen auch quatschen. Hmm na gut. Konzept ähnlich nur in einem anderen Setting. Welches mir aber auch gut gefällt da sehr unverbraucht. Schließe mich da den Vorrednern an.
    Optisch hat es mir sehr gefallen. Der Stil ist sehr nach meinen Geschmack. Auch die Kämpfe fand ich dynamisch und schön anzusehen. Auch waren sie nicht zu sehr in die Länge gezogen. Kurze knackige Action ist immer besser.
    Eve ist ein großer Pluspunkt. Eben weil taffes Mädel mit Pfeil und Bogen. Ob es hier Romance gibt bezweifel ich aber. Bleibt wohl eher bei Frotzeleien.
    Einen durchgehenden roten Faden habe ich noch nicht erkannt. Aber den gab es bei Get Backers auch nicht. ^^
    Ich lese auf jeden Fall weiter.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  13. #38
    Moderator Tokyopop Avatar von Sabine_Scholz
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    279
    @alle Rezensenten: Vielen Dank für euer ausführliches Feedback. Mich erinnerte das Setting und der Abenteuerhintergrund ein wenig an die klassischen Schriftsteller Jules Verne, Karl May, etc. Daher empfand ich Thema und Charaktere sowie Kulissen als sehr erfrischend. Was meint ihr?

    Liebe Grüße aus der Redaktion,
    Sabine
    Immer topaktuell informiert! Mit dem TOKYOPOP-Newsletter. Bestell ihn dir gleich hier!

  14. #39
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    6.177
    Jules Verne (denke ich immer an U-Boote) und Karl May (denke ich immer an Cowboys und Indianer ^^) hmm echt? Also auf die wäre ich jetzt nicht gekommen. XD

    Aber mit den erfrischenden Kulissen stimme ich zu.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  15. #40
    Moderator Tokyopop Avatar von Sabine_Scholz
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    279
    @Dekaranger: Ja, mit U-Booten und Cowboys hat es bis jetzt nichts zu tun. Ich meine eher vom Feeling des Erforschens des Unbekannten und der Abenteuerthematik her.
    Liebe Grüße,
    Sabine
    Immer topaktuell informiert! Mit dem TOKYOPOP-Newsletter. Bestell ihn dir gleich hier!

  16. #41
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    6.177
    Ah okay. Zumindest gibt es Pfeil und Bogen, also doch ein wenig Indianer.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •