Einige geschäftige Tage später bin ich wieder da und erzähle Ihnen neugierigere Geschichten über Ibáñez-Comics, zum Beispiel die Zensur, die Ibáñez im Bruguera Verlag in den 60er Jahren erleiden musste: Der Charakter von Tom Tiger wurde 1963 in einer Zeitschrift geboren "DDT" Eigentlich sollten die Geschichten von Tom Tiger in der DDT-Redaktion passieren (Übrigens, es ist lustig zu erfahren, dass "DDT" in Deutschland mit "Domestic Daily Telegraph" übersetzt wurde. In Spanien war "DDT" die Kurzversion des ursprünglichen Namens der Zeitschrift, in der Tom Tigers Geschichten erschienen. Der ursprüngliche Name der Zeitschrift lautete "DDT gegen Traurigkeit" und DDT wurde auf Dichlordiphenyltrichlorethan, ein Insektizid, das mehr war, verwiesen beliebt in den 50ern und 60ern). Die ersten Geschichten von Tom Tiger waren nur eine Seite lang und sie belegten nur 2/3 einer Seite. In diesen ersten Geschichten existierte der Charakter von Harry Humbug nicht, und Sir Winston war der Regisseur der Redaktion, die alle Probleme von Tom Tiger erleiden musste (wenn Sie auf das Bild unten klicken, sehen Sie die erste Geschichte von Tom Tiger , veröffentlicht in "DDT" Nr. 628 vom 27. Mai 1963):



Die Zeitschrift "DDT" wurde 1967 nicht mehr veröffentlicht, aber einige Monate später kam sie wieder und die Geschichte von Tom Tiger wurde geändert: Der Charakter von Sir Winston wurde Präsident der Firma und ein neuer Direktor kam in die Redation: Harry Humbug. Aber zuerst hatte dieser Harry Humbug ein anderes Gesicht, wie Sie auf dem folgenden Bild sehen können (die erste Seite der ersten Geschichte dieser neuen Phase, in der der neue Direktor zur Redaktion kommt):



Tatsache war, dass dieser neue Charakter eine Karikatur einer wichtigen Person des Bruguera Verlags war: Rafael González, der damals Chefredakteur dieses Verlages war, und so auch Ibáñez 'Chef. Ibáñez selbst erzählt, dass, als Rafael González sich in den Geschichten von Tom Tiger sah, er lächelte, aber später, als er das sah, Woche für Woche, in allen Geschichten, der Charakter von Harry Humbug sah immer lächerlich aus, wurde er schließlich sehr wütend und er verpflichtete Ibáñez, sein Gesicht zu ändern, um diesen Charakter anders aussehen zu lassen (das folgende ist ein Foto von Rafael González):



Die Frage war, dass, als Rafael González, der keinen Sinn für Humor hatte, Ibáñez zensierte und ihm diesen Befehl gab, er dem Verlag schon mehr Geschichten von Tom Tiger mit dem Gesicht von Rafael González als Harry Humbug gegeben hatte, und als diese Geschichten wurden noch nicht veröffentlicht, ein unbekannter Karikaturist musste alle Gesichter von Harry Humbug in allen Tafeln ändern, in denen er erschien. Das Ergebnis war, dass während einiger Wochen in den Geschichten von Tom Tiger das neue Gesicht von Harry Humbug von einem anderen Cartoonisten gezeichnet wurde, und Sie können dies in der folgenden Abbildung als Beispiel sehen:



Schließlich, als Ibáñez Tom Tiger Geschichten erzählte, machte er eine Geschichte, um den Lesern den neuen Harry Humbug mit dem neuen Gesicht vorzustellen, das wir bereits kennen. Da dieses neue Gesicht nichts mit Rafael González 'Gesicht zu tun hatte, gab er ihm seine Zustimmung:



Hoffentlich finden Sie diese Geschichte interessant!