Finix Comics - Das Warten hat ein Ende
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 165

Thema: Jugurtha - Gesamtausgabe

  1. #101
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.855
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Ja. Eben. Ich habe gestern Abend den Preis geändert und über Nacht ist er auch bei Amazon geändert? Was erwartet Mick? Im Gegensatz zu anderen vermute ich mal, dass Amazon mehrfach täglich Preisänderuzngen aus dem VlB verarbeitet, weil die in Sachen Preisbindung an der Stelle nichts anbrennen lassen wollen.
    Woher weißt du, daß Amazon die Änderung aus eignerer Initiative aus dem VlB übernommen hat? Es kann ja auch sonst jemand die Änderung gemeldet haben. Wobei Preisänderungen noch eher übernommen werden als andere Änderungen im VlB, die überhaupt nie bei Amazon auftauchen (auch Verlagsangaben sind da oft Glückssache, gerne wird da auch der Vertrieb eingetragen). Oder falsche Titelbilder werden trotz Reklamation nicht geändert.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  2. #102
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.021
    Also ich, ich rufe dann immer den Jeff an...

    Im Ernst: Glaube mir, das passt schon. Und auch wenn ich manchmal an der Wiedergabe der Daten z.B. bei Bänden, Untertiteln oder so verzweifele. Cover sind ein anderes Thema, weil sie nicht Bestnadteil der Onix-Daten sind, sondern separat gezogen werden müssen. Wenn dann auf eine "falsche" Quelle zurück gegriffen wird, wird es schwierig. DIe Buchgrossisten scannen selber ein, wenn Sie merken da stimmt was nicht (z.B. weil noch das vorläufige Cover der Vorschau verknüpft ist).

  3. #103
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.930
    Danke Euch für die Infos! :-)

  4. #104
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.596
    Was für ein prachtvoller Band 2, Superarbeit !!! Bin ich gespannt auf Band 5 !!! Welche Seitenzahl wird der haben ?

  5. #105
    Mitglied Avatar von M.Hulot
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Ober-Mörlen
    Beiträge
    504
    Tippfehler, oder? Du meinst wahrscheinlich Band 3?
    Aber bei der tollen Ausgabe kann man gar nicht weit genug in die Zukunft schauen

    Gesendet von meinem BlackBerry | Priv mit Tapatalk

  6. #106
    Bin auch begeistert. Heute in einen Flutsch gelesen. Macht einfach Spaß Jugurtha zu verfolgen wie er durch verschiedenste Kulturen abenteuert. Zum Glück bessert sich die anfangs doch recht altbackene Farbgebung von Kapitel zu Kapitel recht schnell. Dabei aufgefallen sind mir dabei immer wieder vereinzelte schwarz/wieß Panels. Find ich recht ansprechend. Ist das ein Markenzeichen von Franz? Der nächste Band kann jedenfalls gerne kommen! Danke für die gute Arbeit an alle beteiligten Finixer!
    Geändert von Exterminator18 (09.09.2017 um 02:16 Uhr)

  7. #107
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.596
    Zitat Zitat von M.Hulot Beitrag anzeigen
    Tippfehler, oder? Du meinst wahrscheinlich Band 3?
    Aber bei der tollen Ausgabe kann man gar nicht weit genug in die Zukunft schauen

    Gesendet von meinem BlackBerry | Priv mit Tapatalk
    Meine schon Band 5, da es mich brennend interessiert, was da alles enthalten sein wird, denn das letzte Album hat nur 46 Seiten und da sollte dann doch etwas mehr kommen.
    Band 3 enthält die Alben 9-12 - habe ich noch von Carlsen
    Band 4 enthält die Alben 13-15 - habe ich als franz. Band

  8. #108
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.596
    PPM gibt Band 4 und Band 5 mit jeweils 200 Seiten an, was wohl Platzhalterangaben sein dürften, oder copy & paste Fehler, der vierte Band hat original 168 Seiten, und das letzte Album, das bisher noch nie nachgedruckt wurde, hat 46 Seiten, dann wären es fast 200 Seiten Material, die noch zu füllen wären, um beide Bände auf je 200 Seiten zu bringen.

  9. #109
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    3.053
    Wieviele Seiten Band 5 haben wird, können wir derzeit noch nicht sagen. Das hängt davon ab, was wir an Zusatzmaterial auftreiben können, schließlich wird der Band in Eigenregie erscheinen.
    200 Seiten, soviel kann ich jetzt schon verraten, werden es mit Sicherheit nicht, insofern stimmen die Seitenangaben von Bd. 4 und 5 bei PPM auch nicht.

  10. #110
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.021
    Zu Band 2:

    Ist die erste im antiken Rom spielende Geschichte ein wenig rumpelig - meiner Meinung nach spürt man ein gewisses Unwohlsein, dass man "den Boden der tatsachen" endgültig verlässt - ändert sich das mit den in Asien spielenden Geschichten völlig. Die Geschichten sind flüssig erzählt, spannend und sind bei aller Fiktion auch wieder "wahrscheinlicher".

  11. #111
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    5.491
    In meiner Jugend ging die Carlsen-Ausgabe von Jugurtha komplett an mir vorbei. Reingeblättert habe ich damals schon in die ersten Bände, Geschichtsverklitterung war aber nie so richtig meines und Magazinhäppchen mit Fortsetzungscharakter mochte ich auch nie richtig. Maximal bei Funnies funktioniert das, "realistischeres" Zeug lese ich doch lieber am Stück.

    Den ersten Band der Gesamtausgabe habe ich jetzt über mehrere Tage hinweg verarbeitet. Zuerst das aufklärende Dossier zur politischen Einstellung der Kreativen studiert, dann die ersten beiden Ausgaben mit dieser altbackenen Kurzgeschichtenatmosphäre gelesen. Bei der dritten Geschichte war dann bei mir so eine Art inneres Augenbrauenwölben erkennbar, der Erzähler und der Zeichner bekommen mehr Raum in den Panels, können das Medium besser ausnutzen, mit dem Cliffhanger des ersten Gesamtbandes von Jughurta war ich dann schon zufrieden. Jetzt geht es ab in fantastische Welten, jetzt ist es komplett egal, wenn Geschichtsschreibung verklittert wird.

    Jetzt bin ich neugierig, wie es weitergehen wird. Zeichnerisch ist der Strich sowieso nicht richtig meines, da muss es demnächst schon die Storyline rausreißen.

    Da ich Jughurta nicht kenne, mich nie richtig über die Figur und den Charakter informiert habe, kann ich vollkommen vorurteilsfrei an diese Gesamtausgabe herangehen. Über die Finix Comics - Qualität braucht man kein Wort mehr verlieren. So hätte das schon seit vielen Jahrzehnten im deutschsprachigen Raum funktionieren können.

  12. #112
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen

    Jetzt bin ich neugierig, wie es weitergehen wird. Zeichnerisch ist der Strich sowieso nicht richtig meines, da muss es demnächst schon die Storyline rausreißen.
    So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Mir gefielen die Zeichnungen von Franz immer gut. Ist heute noch einer meiner Lieblingszeichner.
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott


  13. #113
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.596
    Meiner auch, hat so einen besonderen Strich, bei Gillon ist das auch so.

  14. #114
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    989
    Ja, Franz ist klasse. Er ist auch der Grund, warum ich bei Jugurtha höchstwahrscheinlich doch noch einsteigen werde.

  15. #115
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.325
    Blog-Einträge
    10
    Spät, aber doch, durch den Thread gewühlt, aber nix dazu gefunden:

    Erstens: Warum eine GA, statt dem eigentlichen, ursprünglichen Finix-Prinzip, unvollständige Serie in der Form zu beenden, wie sie angefangen wurden? - Bde. 13-16 als SC im 'Carlsen-Look' wär ich dabei gewesen... - Je untreuer ihr dem Grundprinzip werdet, umso untreuer werde ich Euch als Kunde... - Ich kann die Entscheidung bei Jacky Kottwitz nachvollziehen: Lange Serie, nur wenig deutsche Alben, die auch noch uneinheitlich bei mehreren Verlagen... - Da macht ne GA für mich Sinn. Aber wenn -wie bei Jugurtha- dreiviertel der Serie einheitlich vorliegen, versteh ich's nicht mehr.

    Zweitens versteh ich die Zusammenstellung nicht: 16 Einzel-Bände wären genau 4 GA-Bände mit je 4 Einzelalben. Stattdessen gibt es -wenn ich's recht verstanden hab'- 3 Bände mit je 4 Einzelalben (Komplett-Nachdruck der 12 Carlsen-Alben) und die restlichen 4 Alben werden dann auf ZWEI Bände (3+1) verteilt!?

    Drittens: Nachdem die Auflagenhöhe von Band 1 zu 2 reduziert wurde: Ist angedacht, sie wieder zu erhöhen, wenn die Einzel-Alben 13-16, also der Anschluß an die Carlsen-Bände, zum Zuge kommen, da es ja ggf. so manchen gibt, der -geschissen auf einheitliche Aufmachung- die Carlsen-Bände nicht ersetzen, die Serie aber zuende lesen möchte und daher bei der GA erst später 'einsteigt'? (Ich persönlich könnte mir sogar vorstellen, die HC-Bände auseinander zu fetzen und mir daraus dann vier -zu den Carlsen-Bänden passende- SC-Alben selbst zu basteln...)
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2017 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  16. #116
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.596
    Der letzte Jugurtha Band ist bei einem anderen Verlag (Soleil) erschienen und nicht im Rahmen der franz. Integrale erhältlich, daher das Konzept mit dem Einzelband plus Bonus.

  17. #117
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    3.053
    Frage 2 hat Raro schon beantwortet.
    Die Rechte von Band 16 liegen auch nicht mehr bei Soleil, sondern sind zurück an die Künstler gegangen.
    Daher machen wir zuerst die 15 Bände die bei Le Lombard vorliegen und müssen Band 16 einzeln bringen. "Artfremdes Lizenzmaterial" dulden die Lizenzgeber nicht, zumal das schon vertragsrechtlich nicht zu handeln wäre, von der anteiligen Lizenzbezahlung an Dritte ganz zu Schweigen.

  18. #118
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.596
    Hinzu kommt, die Reihe wurde von 1988 bis 1992 veröffentlicht, also vor mehr als 25 Jahren, da gibt es viele Alben gar nicht mehr antiquarisch zu kaufen. Die Qualität der Neuveröffentlichung rechtfertigt die Vorgehensweise.

  19. #119
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.325
    Blog-Einträge
    10
    Wenn man aus Lizenzrechtlichen Gründen Band 16 einzeln machen muss, hätte sich erst recht eine Fortsetzung der Carlsen-Einzelalben statt ner GA angeboten...

  20. #120
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    3.053
    Zu Deiner 1. Frage, warum machen wir keine Einzelalben 13-16? Um Dich zu ärgern?!

    Nein.

    Genau, das war von Anfang an unser Plan gewesen. Schon seit 2009.
    Ist seitdem einer dieser Bände erschienen?

    Nein

    Warum?
    Weil der Lizenzgeber das so nicht wollte und lieber die Serie als Ganzes nochmals verkaufen wollte.

    Fazit:
    So oder so wäre diese Serie nie mit den noch ausstehenden Einzelalben erschienen, sondern nur so als GA. Ob nun bei Finix oder bei einem anderen Verlag.
    Und da kein anderer Verlag seit 2009 zuschlagen wollte, haben wir es nun einfach getan. Warum sollte diese klassische Zack-Serie also weiter Brach liegen.
    Geändert von Ollih (03.12.2017 um 16:43 Uhr)

  21. #121
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.596
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    (Ich persönlich könnte mir sogar vorstellen, die HC-Bände auseinander zu fetzen und mir daraus dann vier -zu den Carlsen-Bänden passende- SC-Alben selbst zu basteln...)
    Wow, das ruft aber schon nach Zwangsjacke !

  22. #122
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.325
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Hinzu kommt, die Reihe wurde von 1988 bis 1992 veröffentlicht, also vor mehr als 25 Jahren, da gibt es viele Alben gar nicht mehr antiquarisch zu kaufen. (...)
    Zieht für mich nicht als Argument: Der Finix-GRUNDGEDANKE ist ja nicht, Serien zu vervollständigen, damit diejenigen, die die Serie nicht haben, sie sich antiquarisch besorgen, um die Finix-Neuerscheinungen damit zu ergänzen, sondern, damit die, die die Serie unvollständig im Regal haben, sie vervollständigen können.
    Serien komplett neu und als GA wieder zu veröffentlichen, könnte jeder Verlag machen (wie es Splitter ja zB bei Dan Cooper oder Rick Master auch tut, oder Kult-Comics bei Tony Stark und Tunga, oderoderoder), dafür braucht es den Finix nicht.

    Edit: Post-Überschneidung. Ist zwei Beiträge weiter oben geklärt. - Bleibt nur noch die Frage nach höherer Auflage des auf dt. noch nicht vorliegenden Materials...
    Geändert von zaktuell (03.12.2017 um 16:05 Uhr)
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2017 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  23. #123
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.596
    Bei der Argumentation darf es dann auch kein Hautville House geben, keinen Karl, keine Jackie Kottwitz GA, King & Kong GA, keine Nash GA, da wäre dieses Jahr bis Oktober lediglich IRS und Raj erschienen.
    Geändert von Raro (03.12.2017 um 16:07 Uhr)

  24. #124
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    3.053
    Zu Deiner 3. Frage.

    Es ist Dir natürlich freigestellt mit Deinem käuflich erworbenen Band tun und lassen zu können, was Dir gefällt, auch es in drei Teile zu "fetzen". Wie es Euch beliebt.

    Aus den Erfahrungen, die wir mit abgebrochenen Serien gemacht haben, ist es keineswegs so, dass sich Reprints schlechter verkaufen als Erstveröffentlichungen.
    Im Falle Jugurtha kommt hinzu, dass Band 1 immerhin noch bei zwei Bänden mit den Namen Hermann aufwarten konnte, der Name Franz mag bei Comicfans einen guten Ruf haben, massenkompatibel für die breite Kundschaft ist er aber nicht in diesem Maße. Aus diesem Grund, wird die Auflagenhöhe von Band 4 gleich bleiben.
    Geändert von Ollih (03.12.2017 um 16:44 Uhr)

  25. #125
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.325
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Bei der Argumentation darf es dann auch kein Hautville House geben.
    Es darf alles geben. Auch die Solitaire-Bände. Letztlich soll ja auch beim Finix Geld in die Kasse kommen und da find ich 'Experimente', die nicht dem Grundgedanken entsprechen, durchaus legitim, um damit ggf. Sachen quer zu finanzieren, die dem Grundgedanken entsprechen. Als 'Mittel zum Zweck' sozusagen.

    Aber ich find eben auch die Frage legitim, bei Sachen, die sich für Vervollständigung GEMÄSS des Grundgedankens ANBIETEN, warum sie das im konkreten Fall dann nicht tun. Aber: Ist geklärt, case closed.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2017 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •