Die aktuelle Ausgabe von ALFONZ


Aktuell:
Die neue Ausgabe von
ALFONZ - Der Comicreporter

Jetzt lieferbar!

Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Alfonz 1/2017

  1. #1
    Moderator Comic Report
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    277

    Alfonz 1/2017

    Ausgabe Nr. 1/2017 unseres Magazins ALFONZ – Der Comicreporter (EVT: 21. Dezember) bietet die ideale Lektüre für alle Comicleser zum Jahreswechsel: Mit unserem ALFONZ-Kritikerpoll, in dem die Redakteure und Mitarbeiter des Fachmagazins ihre persönlichen Comiclieblinge aus 2016 benennen, blicken wir noch einmal auf herausragende Publikationen aus 2016 zurück. Auch das Titelthema »Western« ist auf den ersten Blick retro, offenbart bei genauerem Hinsehen aber einen Überblick moderner und toller Comics, die dieser Tage erscheinen.



    Hier gibt es eine 12-seitige Leseprobe >>>

    ALFONZ Nr. 1/2017 erscheint am 21. Dezember und ist im Comicfach- und Bahnhofsbuchhandel sowie ausgewählten Kiosks oder direkt bei der Edition Alfons zu kaufen.

  2. #2
    "Rolf Kauka und Will Eisner zum 100."
    Das Geburtsdatum ist aber auch das einzige was die beiden verbindet.

    "Krieg der Welten"
    Nächstes Jahr kommt eine vielversprechende Adaption von Dobbs raus: http://www.glenatbd.com/bd/livre/la-...age/1/mode/2up
    Außerdem wird es diverse Hörspiel-Adaptionen von Titania im Rahmen des "Gruselkabinetts" geben: http://www.titania-medien.de/cms/hoe...lkabinett.html
    Geändert von Der Nostalgiker (12.12.2016 um 19:33 Uhr)

  3. #3
    Mitglied Avatar von JeffBär
    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    1.086
    Freue mich auf das Titelthema Western...

  4. #4
    Mitglied Avatar von JeffBär
    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    1.086
    Heute gekommen, wird schön am Wochenende gelesen...

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.392
    Der im letzten Heft angekündigte Artikel zu JEFF JORDAN ( Tillieux) fehlt. Ist dieser für die nächste Ausgabe geplant oder gar als Thema im COMIC-REPORT ?

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.021
    Der Artikel über die Graphic Novels ist sehr gelungen, auch wenn der Autor bei der Charakterisierung der Zeichnungen nicht ganz den Status richtig beschreibt. Vom Western Beitrag habe ich mir mehr versprochen, der hat mir viel zu viele Lücken.

  7. #7
    Moderator Comic Report
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    277
    Zitat Zitat von Bad Company Beitrag anzeigen
    Der im letzten Heft angekündigte Artikel zu JEFF JORDAN ( Tillieux) fehlt. Ist dieser für die nächste Ausgabe geplant oder gar als Thema im COMIC-REPORT ?
    Nein, den haben wir nach Sichtung des angekündigten SPIROU-Sonderhefts zum Jubiläum gecancelt, weil das neue Material zwar sehr schön, aber leider auch nicht besonders reichhaltig war. Und eine deutschsprachige Veröffentlichung schon gar nicht in Sicht ist.

    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Vom Western Beitrag habe ich mir mehr versprochen, der hat mir viel zu viele Lücken.
    Schade, dass der Western-Artikel deine Erwartungen nicht erfüllt hat. Liegt es vielleicht daran, dass du einen "Rundumschlag" erwartet hast, wenn der Artikel deiner Meinung nach "zu viele Lücken hat"? Uns ging es bei der Bearbeitung des Themas um einen aktuellen Blick, der die derzeitigen Serien berücksichtigt und einordnet. Zum Thema generell sind ja viele Artikel verfügbar und empfehle immer noch gerne das Western-Dossier der REDDITION Nr. 38, obwohl es schon fast 15 Jahre alt ist.

    Zitat Zitat von theverybigh Beitrag anzeigen
    Wie genau läuft das mit der digitalen Version?
    Der Prozess für die Genehmigung und Erstellung der ALFONZ-Apps läuft noch und soll bis zum offiziellen EVT von ALFONZ 1/2017 (21.12.) beendet sein. Bisher sind die Apps von Android und Apple verfügbar:

    Android/Google Play: https://play.google.com/store/apps/d...smatrix.alfonz

    Apple/iTunes: https://itunes.apple.com/us/app/alfo...l=de&ls=1&mt=8

    Amazon folgt.

    Aus demselben Grund sind die Freischaltcodes für die Abonnenten auch noch nicht verfügbar, ich rechne aber bald mit einer Erledigung, und dann gibt es eine gesonderte Einladung für alle Abonnenten per Mail.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.021
    Zitat Zitat von Comic Report Nord Beitrag anzeigen

    Schade, dass der Western-Artikel deine Erwartungen nicht erfüllt hat. Liegt es vielleicht daran, dass du einen "Rundumschlag" erwartet hast, wenn der Artikel deiner Meinung nach "zu viele Lücken hat"? Uns ging es bei der Bearbeitung des Themas um einen aktuellen Blick, der die derzeitigen Serien berücksichtigt und einordnet. Zum Thema generell sind ja viele Artikel verfügbar und empfehle immer noch gerne das Western-Dossier der REDDITION Nr. 38, obwohl es schon fast 15 Jahre alt ist.
    Einen Artikel über Western von den Anfängen der Menschheit an habe ich nicht erwartet. Aber genau vor dem Hintergrund der aktuellen Verfügbarkeit fehlen Titel, z.B. die Splitter-Serien Apache Junction und Undertaker. Bei Tex hätte man durchaus mehr auf die Fumettis eingehen können, etwa auch dass ca. 60 Hefte auf deutsch lieferbar sind und einen guten Eindruck der Faszination Tex bieten. Oder hätte der Verlag für eine Erwähnung Werbung schalten müssen? Doch wohl nicht.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Pedrinho
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    366
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Einen Artikel über Western von den Anfängen der Menschheit an habe ich nicht erwartet. Aber genau vor dem Hintergrund der aktuellen Verfügbarkeit fehlen Titel, z.B. die Splitter-Serien Apache Junction und Undertaker. Bei Tex hätte man durchaus mehr auf die Fumettis eingehen können, etwa auch dass ca. 60 Hefte auf deutsch lieferbar sind und einen guten Eindruck der Faszination Tex bieten. Oder hätte der Verlag für eine Erwähnung Werbung schalten müssen? Doch wohl nicht.
    An dieser Stelle meldet sich kurz der Autor des mit Lücken behafteten Artikels zu Wort. In der Einleitung steht nicht umsonst, dass "aktuelle und geplante Veröffentlichungen im Bereich der Westerncomics" behandelt werden. Undertaker und Apache Junction sind tolle Serien, die jeweils dritten Bände der beiden Reihen stehen allerdings nicht unmittelbar an. "Apache Junction 3: Der Unsichtbare" erscheint erst im März bei Splitter und und der dritte Band von Undertaker ist in Frankreich für den 27. Januar angekündigt. Eine erste Leseprobe findet sich unter http://www.dargaud.com/bd/Undertaker...de-Sutter-Camp
    Undertaker und Apache Junction hätten bestenfalls am Ende des Artikels erwähnt werden können, das hole ich an dieser Stelle gerne nach. Ein Artikel zu Undertaker findet sich übrigens in ALFONZ 3/2015.
    Den Schuh, meine Prosa evtl. nach Vorgaben aus der Werbeabteilung im ALFONZ-Tower auszurichten, ziehe ich mir nicht an. Gerne wäre ich mehr auf die Fumetti eingegangen, fünf Seiten sind jedoch erstaunlich schnell mit White Indian, Ringo, Durango, Tex, Badlands und Duke gefüllt. Mit Tex & Mex, den Blueberry Chroniken 19 und Die Söhne von El Topo konnten dann noch weitere aktuelle Titel aus dem Bereich der mehr oder minder realistischen Westerncomics im News-Teil und bei den Novitäten des ersten Quartals untergebracht werden. Der Vollständigkeit halber weise ich gerne auf die vom Comic Club Hannover herausgegebene Tex-Reihe hin: http://www.cch-bsv.de/index.php?lang...earchparam=Tex
    Mit beschwingtem "Yee-haw" wünsche ich ein frohes Fest!

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.021
    Zitat Zitat von Pedrinho Beitrag anzeigen
    . Gerne wäre ich mehr auf die Fumetti eingegangen, fünf Seiten sind jedoch erstaunlich schnell mit White Indian, Ringo, Durango, Tex, Badlands und Duke gefüllt. Mit Tex & Mex, den Blueberry Chroniken 19 und Die Söhne von El Topo konnten dann noch weitere aktuelle Titel aus dem Bereich der mehr oder minder realistischen Westerncomics im News-Teil und bei den Novitäten des ersten Quartals untergebracht werden.
    Nachdem sich nun der Pulverrauch verzieht: Die 5 Seiten sind eben zu wenig gewesen. Aber vermutlich ist für längeres, selbst wenn es der Aufmacher ist dann die Reddition zuständig.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Manx cat
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.658
    Blog-Einträge
    2
    Das über Graphic Novels liest sich zwar gut, ist aber irgenwie überflüssig. Erstens bleibt der Begriff sowieso in den Köpfen und zweitens ist die Verallgemeinerung, das wäre alles bloß Blendwerk einfach falsch. Das gibt ja Peter Lau sogar selbst zu. Einer der großen Pluspunkte des Artikels ist aber, dass er die Suhrkamp-Comicschiene lobt. Das hat sie verdient. "Kiesgrubennacht" erfüllt zwar so ziemlich jedes negative Klischee, das Lau im Artikel aufzählt, aber die Sachen von MAhler oder auch "Flughunde" von Ulli Lust sind grandios. Aber auch die Ulli Lust-Adaption ist ja vom Ansatz her erst mal so angelegt, dass der Graphic Novel-Hasser das nicht mal mit Stecken anrühren würde (Literatur, Adaption, Buchverlag, Auftragsarbeit, kindlicher Zeichenstil).

    Man muss die Kinder halt auch mal rumspinnen lassen, selbst wenn es sich um Kinder handelt, die sich schon zu früh wie Erwachsene geben (hervorragend getroffene Beschreibung). Natürlich ist in dem ganzen GN-Ansatz viel Käse dabei, und einen Agathe Christie-Comic hat die Welt sicher nicht gebraucht, und über Tschernobyl informiere ich mich auch lieber bei Swetlana Alexijewitsch. Aber dann kommt wieder eine gelungene Spiegelung von Literatur im Comic, beispielsweise mit Will Eisners Fagin-Geschichte "Ich bin Fagin". Es lässt sich nun mal die Qualität dieser Produkte nicht immer garantieren, aber sie sind genau so gut oder schlecht wie alle anderen Comics. Da braucht es kein Abkanzeln von seiten einer scheinbar besser informierten Position. Die gängigen Kafka-Comics, die als Graphic Novels erscheinen, ersetzen sicher keine Kafka-Lektüre und kommen wohl in den seltensten Fällen ans Original ran, aber zu sehen, wie sich Zeichner mit immer wieder neuen Stilen an Literaturklassikern versuchen, das verdient einfach Hochachtung und macht vor allem immer wieder aufs Neue neugierig. Wie funktioniert die Annäherung? Woran scheitert es diesmal? Was gelingt?

    Trotzdem gilt es natürlich immer wieder zu betonen, dass die besten Comics wahrscheinlich unter der Bezeichnung Comic erscheinen. Aber selbst dann hilft der Begriff Graphic Novel, denn sonst würden sich die verhassten Knesebeck-Adaptionen (die gar nicht unbedingt so mies sind) ja unter dem Begriff Comic tummeln und wiederum würden Feuilletons schreiben, dass es jetzt auch "literarische Comics" gebe. Das würde vielleicht den Blick auf die "echten" Comics (was auch immer das ist) verstellen. Ich finde Peter Lau nimmt da auch nur eine Pose ein. GN-Hasser, die Beifall spenden, gibt es ja gewiss reichlich.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.925
    Problem hat sich von alleine behoben! Funzt!

    Alles andere, wenn ich den Alfonz durch habe! Bis jetzt alles super!

    C_R
    Geändert von Comic_Republic (22.12.2016 um 15:30 Uhr)
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  13. #13
    Mitglied Avatar von Mervin Pumpkinhead
    Registriert seit
    02.2002
    Beiträge
    348
    Blog-Einträge
    1
    Und wieder ein prima Heft. Gute, spannende Artikel, viele dankbar von mir aufgenommene Ideen zur Erweiterung meines Comic Universums. Den Artikel zu den GN fand ich sehr gelungen und treffend. Nur ein kleiner Punkt ist mir bei War of the Worlds aufgefallen: Eine (wie ich finde und glaube) wichtige Hommage an War of the Worlds habt ihr vergessen. Meiner Meinung nach sind die Buchreihe sowie die Fernsehserie "Die dreibeinigen Herrscher" stark von Wells beeinflusst und wären mir als Erwähnung wichtiger gewesen, als obskure Marvel Comics aus den 70ern. Aber das dürfte Geschmacksache sein, wie fast alles im Leben. :-)
    Einige Worte unseres Sponsors: Speisen und Getränke wurden zur Verfügung gestellt von Sissi Skunk, an-der-südlichen-Flusstalbiegung.
    ----------------------------------------
    http://teafortwofix.blog.de/

  14. #14
    Mitglied Avatar von Alice C.
    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    481
    Sehr gutes Heft, alle Themen die mich interessieren. Muss auch sagen, die Auswahl der Themen, war auch gut durch alle Bereiche gestreut. Gut auch der Bericht über die Fix & Foxi Ausstellung, die ich vor kurzen besucht habe. Rundherum sehr gelungenes Heft zum Jahres ausklang.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Derma R. Shell
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    65201 Wbn.
    Beiträge
    5.007
    Zitat Zitat von Pedrinho Beitrag anzeigen
    und der dritte Band von Undertaker ist in Frankreich für den 27. Januar angekündigt. Eine erste Leseprobe findet sich unter http://www.dargaud.com/bd/Undertaker...de-Sutter-Camp
    Für ganz Ungeduldige kann ich nur wieder mal das niederländische Magazin EPPO erwähnen, dort läuft gerade der Vorabdruck zügig mit 6 Seiten pro Ausgabe im 14 Tage-Rhythmus, bislang 18 Seiten wieder grandioser Westernkost
    Gruß Derma

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2012

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.