Seite 33 von 35 ErsteErste ... 23242526272829303132333435 LetzteLetzte
Ergebnis 801 bis 825 von 865
  1. #801
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    219
    Achtung, SPOILER!

    Also ich muss gestehen, ich war sehr begeistert von dem Pilotfilm. Ich habe mich dabei erwischt, dass ich die ganze Zeit über grinsend da sass und habe das ganze auf mich wirken lassen.

    Ich bin jemand, der sehr kritisch ist, was Reboots und Neuinterpretationen eines klassischen Stoffes angeht.

    Im Falle der neuen DuckTales Serie, war ich sehr gespannt und von Anfang an unvoreingenommen, allein schon aus dem Grund, dass es endlich wieder bewegte Bilder aus Amerika gibt, die unsere Enten darstellen.

    Die Story ist schnell zusammen gefasst: Donald befindet sich in der unglücklichen Situation, dass er keinen Babysitter für seine drei Schützlinge findet und das kurz vor einem wichtigen Bewerbungsgespräch. Seine Sorgen sind begründet, da die Neffen durch ihre individuelle Art eine tickende Zeitbombe sind (zumindest einer der drei) und er sie nicht eine Sekunde aus den Augen lassen kann.
    Diese Probleme von Donald scheinen aber hausgemacht zu sein, er wird sehr überängstlich dargestellt, was das Wohl seiner Neffen angeht und seine Bemühungen um die Sicherheit der drei werfen fragen auf, die wahrscheinlich im Laufe der Serie noch beantwortet werden.
    Jedenfalls sieht er sich gezwungen, die drei in die Obhut von Onkel Dagobert zu geben (jedenfalls für ein paar Stunden). Im Gegensatz zur Originalserie, tut er dies nur sehr widerwillich. Er und Dagobert haben seit Jahren kein Wort mehr miteinandern gesprochen, weshalb ihre erste Begegnung sehr unterkühlt wirkt.
    Die völlig überdrehten Neffen begegnen ihrem Grossonkel mit grosser Begeisterung, dieser zeigt ihnen allerdings die kalte Schulter, da er mit der Konfrontation seiner Familie (auch hier Ähnlichkeiten zur Originalserie) nicht umgehen kann.
    Nachdem die Neffen auf Webby treffen und diese ihnen das Anwesen von Dagobert und dessen gesammelten, skurrilen Schätze zeigt, kommt es auch schon zum ersten gemeinsamen Abenteuer, indem es Geister und Dämonen zu bekämpfen gibt. Die gemeisterten Strapazen überzeugen Dagobert, neue Energie und Abenteuergeist durchfliesst seine Adern und er begibt sich mit den Kindern auf eine Schatzsuche nach den versunkenen Schätzen von Atlantis. Donalds Bewerbungsgespräch indessen verläuft mehr oder weniger erfolgreich und er wird von seinem neuen Chef Mac Moneysac angeheuert. Ende des ersten Teils...

    Im weiteren Verlauf der Geschichte spinnt sich eine klassische Abenteuergeschichte zusammen, die mit viel Witz, Charme und dem einen oder anderen kitschigen Moment paart. Das ganze wirkt aber sehr sympathisch und macht einfach nur Spass. Zum Schluss gibt es dann noch einen Cliffhanger, der mehr als deutlich macht, dass es einen roten Faden gibt, der die weitere Staffel durchlaufen wird.

    Die neue Serie ist aktuellen Sehgewohnheiten sehr angepasst. An den Zeichenstil muss man sich wohl Anfangs wirklich gewöhnen, mich hat das ganze als Fan und Zuschauer der ersten Stunde der Originalserie weniger gestört.
    Wenn man aber mal ehrlich ist, scheint die Animation das geringste Budget gekostet zu haben. Dafür hat Disney sich halt den Cast was kosten lassen und der überzeugt auf ganzer Linie.
    Ich finde grade Dagoberts Interpretation sehr erfrischend. Anfangs hatte ich Angst, die Autoren hätten sich zu sehr den Dagobert von Don Rosa als Vorbild genommen. Dagobert wirkt aber weniger hart und nostalgisch oder seinen Gegnern überragend überlegen als in Rosa´s Darstellung, sondern eher liebevoll mit grossen Abenteuergeist und im manchen Szenen sogar etwas vertrottelt, aber niemals lächerlich.

    An die Neffen muss man sich erstmal gewöhnen, aber es ist sehr erfrischen, dass die drei nich dauernd wie aus einem Mund sprechen.

    Bei Webby bin ich mir noch nicht sicher, ob ich so viel Power auf Dauer ertrage, aber sie ist kein langweiliges, kleines braves Mädchen mehr, dass mit Puppen spielt und um Anerkennung bettelt.

    Frieda hatte noch nicht so viel Screentime, aber auch sie ist weg von dem angestaubten Hausmütterchen-Image. Ihr Hintergrund wird sicherlich noch mehr beleuchtet werden.

    Die größte Überraschung ist Donald Duck. Es ist nicht abzustreiten, dass er weiterhin ein grosses Aggressionsproblem hat. Aber anders als in den Cartoons der letzten 20 Jahre hat man ihm dieses mal sehr viel Persönlichkeit verliehen. Spielte er in der Originalserie nur eine minimale Rolle, was ich aus damaliger Sicht nachvollziehen kann, weil man den Fokus auf Dagobert legen wollte, ist er dieses mal mittenmang, aber eben nicht als ewig frustrierter Schreihals, der über seine eigenen Füße stolpert und eins auf den Deckel kriegt, sondern als besorgter Familienvater seiner 3 minderjährigen Neffen, dessen Sicherheit ihm ein wichtiges Anliegen scheint. Und auch der Bruch mit Dagobert scheint eine wichtige charakterliche Fügung zu sein, dem im besagten Cliffhanger ahnt man, dass zwischen ihm und Dagobert etwas ernsthaftes vorgefallen sein muss.

    Schliesslich sei noch Quack zu erwähnen, der hier nicht als völlig von sich selbst überzeugter heldenhafter Pilot erscheint, sondern einfach nur Dagoberts Privatchauffeur ist und kleinlaut anmerkt, dass er eigentlich Pilot ist, was Dagobert in keinster Weise bemerkt. Erst als er am Steuer vom Flugzeig sitzt, rafft Dagobert dessen Qualitäten.
    Ansonsten hat sich bei Quack nicht viel geändert, er ist immer noch der Sidekick, der eine Menge blaue Flecken einkassiert.

    Ich könnte noch ewig weiter schreiben, aber ich will euch nicht den Spass an der Serie nehmen und es handelt sich ja bislang nur um den Pilotfilm.

    Sollte die Serie allerdings dieses Level halten, ist es für mich persönlich ein sehr gelungenes Reboot, dass einfach nur Spass macht und den Esprit der alten Serie durch eine moderne Version wieder aufleben lässt.

  2. #802
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.280
    TaleSpin-Anspielung innerhalb der ersten drei Minuten:


    Die Triplets wollten nach Cape Suzette abzischen während sie noch am Hausboot waren.



    Aber der Mystery wird sich wohl stark um


    das Verschwinden von Donalds Schwester drehen. Wahrscheinlich tot, versiegelt oder whatever



    Negativ fand ich


    Webby, zu hyperaktiv. Ich hoffe, dass die Entwickler sie noch unterschrauben werden.


  3. #803
    Mitglied Avatar von Donald-Phantomias
    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    247
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Friday82 Beitrag anzeigen
    Aber anders als in den Cartoons der letzten 20 Jahre hat man ihm dieses mal sehr viel Persönlichkeit verliehen. Spielte er in der Originalserie nur eine minimale Rolle, was ich aus damaliger Sicht nachvollziehen kann, weil man den Fokus auf Dagobert legen wollte, ist er dieses mal mittenmang, aber eben nicht als ewig frustrierter Schreihals, der über seine eigenen Füße stolpert und eins auf den Deckel kriegt, sondern als besorgter Familienvater seiner 3 minderjährigen Neffen, dessen Sicherheit ihm ein wichtiges Anliegen scheint.
    Das finde ich einfach genial. Ich mochte früher QuackPack lieber, da diese Serie sich vor allem um Donald dreht. Bei den DuckTales war er immer nur eine Nebenrolle und das fand ich total flop...
    Donald-Phantomias

  4. #804
    Mitglied Avatar von Professor
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.284
    Zitat Zitat von Donald-Phantomias Beitrag anzeigen
    Das finde ich einfach genial. Ich mochte früher QuackPack lieber, da diese Serie sich vor allem um Donald dreht. Bei den DuckTales war er immer nur eine Nebenrolle und das fand ich total flop...
    Früher warst du noch nicht auf der Welt?

    DuckTales war in den 80igern und Quackoack Anfang bzw Mitte der 90iger.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  5. #805
    Mitglied Avatar von Donald-Phantomias
    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    247
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von TomiS Beitrag anzeigen
    Früher warst du noch nicht auf der Welt?

    DuckTales war in den 80igern und Quackoack Anfang bzw Mitte der 90iger.
    Ja, habe mich falsch ausgedrückt.. Ich meinte vor ein paar Jahren, als ich die Serien zum ersten Mal gesehen hatte.
    Donald-Phantomias

  6. #806
    Mitglied Avatar von Professor
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.284
    Ich bin da etwas kritischer. Mit dem Layout hatte ich nie wirklich ein Problem. Was mit gut gefallen hat waren Dagobert, Moneysac, Donald Quack und Mom.

    Was mir nicht gefallen hat waren von Nicky die überdrüber Charakterzüge. Der blaue Neffe mit seiner coolness und Draufgängerheit. Das ist docv kein Fieselschweifling. Die Änderungen, optisch, bei Frieda - passt mMn gar nicht.

    Hoffentlich wird das noch besser!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  7. #807
    Junior Mitglied Avatar von Lavaking
    Registriert seit
    08.2013
    Beiträge
    7
    Wo habt ihr denn die Folge gesehen? Das einzige, was ich gefunden habe, war das hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=-TCMf1P2UBU
    Da redet halt immer der Mann dazwischen, gewöhnt man sich aber mit der Zeit dran.
    Donald zu seinen Neffen: ,,Wenn ich dieses Päckchen öffne, springen mir sicher Schreckschlangen in Scharen entgegen. Aber Euer infamer Plan schlägt fehl, weil ich das Corpus erschrickdi vor der Zeit zerstöre.''

  8. #808
    Mitglied Avatar von Donald-Phantomias
    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    247
    Blog-Einträge
    4
    Ich habe den Pilotfilm der Neuauflage gesehen und will hier in einer kleinen Rezension meine Meinung präsentieren:

    Inhalt:
    Achtung, Spoilergefahr!
    Donald hat einen neuen Job (bei Mac Moneysac) bekommen und schickt seine drei Neffen für einige Zeit zu ihrem Großonkel Dagobert Duck. Anfangs kommt er mit ihnen allerdings nicht so gut klar, weil er sich in der Rolle des Betreuers überhaupt nicht auskennt und T³, zusammen mit Nicky einigen Unsinn anstellen...
    Doch irgendwann freunden alle sich an und machen sich auf die Suche nach dem sagenumwobenen Schatz von Atlantis. Doch Moneysac (zusammen mit seinen Leuten, zu denen auch Donald zählt) ist ihnen dicht auf den Fersen...

    P.S.: Es kann sein, dass das hier nicht ganz genaus stimmt, da ich noch nicht so gut englisch kann...
    P.S.2.: Della!!!!

    Mein Fazit:
    Story
    Die Story ist echt gelungen. Sie erinnert an längere Geschichten aus dem LTB. Vor allem gefällt mir, dass Donald eine viel größere Rolle spielt, als früher und er sogar in einer Szene als echter Held dargestellt wird. Allerdings kamen mir in diesem Pilotfilm ein wenig viele Ungeheuer und Monster vor. Normalerweise bin ich sehr skeptisch gegenüber Neuauflagen, aber diese hier gefällt mir sehr gut! Sie hat sehr viel Power (vor allem mehr Action als das Orginal) und ich freue mich auf nächstes Jahr, wenn ich diesen "Streifen" auch auf Deutsch sehen kann...

    Zeichnungen
    Natürlich sind die Zeichnungen gewöhnungsbedürftig, aber nachdem ich die ganzen Trailer schon gesehen habe fand ich es überhaupt nicht mehr schlimm... Nur Mac Moneysac und der Geldspeicher gefallen mir nicht wirklich...
    Donald-Phantomias

  9. #809
    Zitat Zitat von TomiS Beitrag anzeigen
    In Taschenbüchern trat sie nie auf und wird auch nie erwähnt. Im Epos von Don Rosa hat sie einen Auftritt in der Jugend von Donald. Danach wurde die Figur nie mehr erwähnt bzw. verwendet.

    In dem Video sieht man die Herkunft der 3.

    https://youtu.be/kRctO7UJt-c

    Das war vor Barks!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Oh dann hab ich das verwechselt sorry.

  10. #810
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    219
    Zitat Zitat von Lavaking Beitrag anzeigen
    Wo habt ihr denn die Folge gesehen?

    Ich kann dir leider nicht meine Quellen nennen, aber es gibt noch andere Webseiten, als YouTube ;-)

  11. #811
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.762
    Lavaking, Gib "watch ducktales woo-oo" in die Suchmaschine deiner Wahl ein. Mindestens einer der Treffer wird ein öffentlich zugängliches Video sein.

    Mir hat der Pilot auch gefallen. Er wirkt wie zwei zusammengefasste Episoden. Wie im Original werden nach und nach die Charaktere vorgestellt. Erst die Ducks plus Dagoberts Angestellte, dann im zweiten Teil Moneysack. Der Cliffhanger macht neugierig. Könnte genial werden oder total in die Hose gehen. Rosa hat sich aus gutem Grund nicht an das Thema heran getraut.
    Geändert von kater karlo (15.08.2017 um 12:10 Uhr)

  12. #812
    Mitglied Avatar von Professor
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    2.284
    Zitat Zitat von kater karlo Beitrag anzeigen
    Rosa hat sich aus gutem Grund nicht an das Thema heran getraut.
    Weil der Verlag ihm das untersagt hat, u.a.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  13. #813
    Ich habe die Folge mal kurz "überflogen". Moneysac scheint hier aber irgendwie ziemlich fett zu sein. Zum Rest kann ich noch nichts sagen, muss erst noch das Zeug aus der Arte-Mediathek ansehen.

  14. #814
    Habe die Pilotfolge jetzt auch gesehen. Ich wollte eigentlich einen Riesenbogen um die Serie machen wegen hässlich. War nun aber doch zu neugierig.

    Von der Handlung und dem Humor war völlig positiv überrascht. Die Serie richtet sich wohl an ein etwas älteres Publikum als die Urserie. Das kopflose Pferd fand ich sogar fast schon zu creepy.

    Allerdings muss man hinnehmen, dass Tick, Trick und Track eben diese Quadratschädel haben, Donalds Farbgebung seltsam ist, er ein anderes Auto fährt, Mac Moneysac ein Fettsack ist und der Geldspeicher aussieht wie ein Wolkenkratzer und sich auf einer Insel befindet. Unter der Prämisse funktioniert es dann ganz gut.
    Free is, who doesn't have to be popular.

  15. #815
    Mitglied Avatar von Donald-Phantomias
    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    247
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Bottervogel Beitrag anzeigen
    Das kopflose Pferd fand ich sogar fast schon zu creepy.
    Da kann ich nur zustimmen!
    Donald-Phantomias

  16. #816
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2013
    Beiträge
    45
    Ich muss den Kritikern zu Nicky's neuer Darstellung leider recht geben. Selten ist mir so ein politisch korrekter Charakter untergekommen. Irgendwie müssen heutzutage alle Mädchen-Charaktere, solange sie nicht der gesamte Cast aus Frauen besteht wie bei My little Pony oder Steven Universe, eine draufgängerische, kämpferische Action-Tomboy-Persönlichkeit haben.

    Für mich zumindest sehr langweilig. Früher hatten man, was Frauenrollen angeht mehr Abwechslung.

  17. #817
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    blauer Planet.
    Beiträge
    43
    @Samba
    Du darfst nicht vergessen, für welchen Markt das Teil zuerst gemacht wurde. Dort drüben läuft noch mehr nicht ganz gut als bei uns. Da stößt/eckt man zum Teil mit den einfachsten Sachen an. Daher auch manche leicht komischen Entscheidungen die wir hier oft nicht direkt nachvollziehen können.

    Was die Frauenrollen angeht scheint wirklich damals einiges besser gewesen zu sein oder es viel uns nicht ganz so auf wie heute weil es eben mehr Nuancen gab.

  18. #818

  19. #819
    Junior Mitglied Avatar von DonMickGoof
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    17
    Mir gefällt der Zeichenstil überhaupt nicht. Näher an den Comics dran? Von wegen! Dazu ist die Animation auch vollkommen abgehackt, da ist nichts flüssiges.

  20. #820
    Junior Mitglied Avatar von Spike
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    15
    Die alte DuckTales-Serie war richtig gut (könnte aber sein, das ich davon nicht alle Folgen gesehen habe). Besonders toll waren ja sowieso die ersten Folgen (wie z.B. das Tal der goldenen Sonne usw.). Da kam ja in einigen Folgen dieser Bösewicht drin vor, der ständig auf der Suche nach seinem Gold war. Ja, dieser eine Bösewicht ist irgendwie in meinem Gedächtnis hängen geblieben. Finde ich gut, das DuckTales in Form einer neuen Serie wiederbelebt wird. Auch toll, das die neue Serie eine handgemalte Optik erhält (und sie keine neumodische CGI-Serie daraus gemacht haben).
    Geändert von Spike (03.09.2017 um 15:57 Uhr)

  21. #821
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    157
    Neuer Clip: Daniel Düsentrieb und sein kleines Helferlein.

    Still no news about a German premiere date or dubbing actors, though.

  22. #822
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.267
    Okay, der neue Daniel Düsentrieb ist einfach nur schrecklich. Schade, die Serie fing so schön an.

  23. #823
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.519

  24. #824
    Ja, neu ist gut, aber Düsi geht zu weit Hrmpf.

  25. #825
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    157
    Den Look finde ich ganz gut gelungen. Die Charakterisierung ist gewöhnungsbedürftig, man hat sich wohl mehr Freiraum erlaubt, da er in den USA nicht so bekannt ist.

Seite 33 von 35 ErsteErste ... 23242526272829303132333435 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.