Seite 20 von 21 ErsteErste ... 101112131415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 476 bis 500 von 520

Thema: Tim & Struppi Jubiläumsschuber

  1. #476
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    10.791
    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen
    Daher willste auch 500 Öcken für deine schnieke Box.
    Ich will auch 1000 Öcken!
    ;-)

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  2. #477
    Mitglied Avatar von radulatis
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.186
    Blog-Einträge
    2
    Wie ist denn der derzeitige Umrechnungskurs Öcke zu Euro?
    Musikalischer Adventskalender
    https://soundcloud.com/malte-ussat

  3. #478
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    10.791
    1 Öcke ist 12.62871563093038271990 Bitcoin wert...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  4. #479
    Mitglied Avatar von radulatis
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.186
    Blog-Einträge
    2
    Halleluja 95.437,58 € das ist dann ein Batzen.
    Musikalischer Adventskalender
    https://soundcloud.com/malte-ussat

  5. #480
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    10.791
    Zitat Zitat von radulatis Beitrag anzeigen
    Halleluja 95.437,58 € das ist dann ein Batzen.
    Nehmen würde ich das Geld für die Box aber sowas von! Aber nein. Bei 300€ würde ich schwach werden. Möchte mich aber halt ungern davon trennen ;-)

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  6. #481
    Mitglied Avatar von herzbube
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    213
    Aha, erst 500€, jetzt 300€, mal sehen wie hoch der Kurs nächste Woche ist.

    Schöne Grüße vom Herzbuben

  7. #482
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    10.791
    Herge ist heute vor genau 35 Jahren gegangen... Da lebte ich nicht mal!

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  8. #483

  9. #484
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    10.791
    Den Altersdurchschnitt versauen...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  10. #485
    [QUOTE=Comic_Republic;5402698]Den Altersdurchschnitt versauen...
    Ich war gestern im Kino (Black Panther),da haben wir den Altersdurchschnitt aber so was von versaut!

  11. #486
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    3.662
    Ich kann mir die neuen Filme nicht mehr antun, einfach alles viel zu schnell, manchmal habe ich das Gefühl, die Filme würden nur noch für Gamer gedreht.

  12. #487
    @Raro: Mit deinem Argument hast du zwar Recht, allerdings finde ich die technischen Möglichkeiten die es mittlerweile gibt lassen andere Aspekte vergessen wenn der Rest gut ist. Nachdem ich Spider-Man Homecoming gesehen hatte fand ich aber auch,die Tobey Maguire sind immer noch am besten weil in Homecoming zuviel dieser Technik den Film versaut...(die Sache mit der Autofähre war völlig daneben)
    Geändert von Manfred G (04.03.2018 um 08:13 Uhr)

  13. #488
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.040
    Ich kann mittlerweile schon eine Serie wie Sherlok nicht gucken, mein Sohn schwärmt davon, aber mir sind diese hektischen Schnitte viel zu nervig, das ist echt über eine Stunde Dauerbeschuss.

  14. #489
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.610
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Ich kann mir die neuen Filme nicht mehr antun, einfach alles viel zu schnell, manchmal habe ich das Gefühl, die Filme würden nur noch für Gamer gedreht.
    BP ar diesbezüglich angenehmer. Gerade die Actionsequenzen waren nicht so hektisch geschnitten.

  15. #490
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.478
    Du meine Güte, einige klingen hier wie mein Vater, und der wird dieses Jahr 83.

  16. #491
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    8.285
    Steve McQueen ist tot und seitdem is Feierabend mit Hollywood.
    Dieser Gladiator Film war in seiner Hektik nicht zu ertragen.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

  17. #492
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.610
    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen
    Du meine Güte, einige klingen hier wie mein Vater, und der wird dieses Jahr 83.
    Ich kann das halt irgendwie nachvollziehen. So eine Kunst, wie die von Leone, der eine Einstellung quasi minutenlang hatte, ist praktisch eine verlorene Kunst (am nächsten kommt da momentan wohl Nicolas Winding Refn - sein "Neon Demon" war für mich eine Offenbarung). Ich mag durchaus schnell geschnittene Filme wie z.B. "John Wick", aber bei manchen Filmen kriege ich durch diese 1-Sekunden-Einstellungen durchaus auch Kopfschmerzen ("Vidoq" von Pitof war ganz unerträglich dadurch).

    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Steve McQueen ist tot und seitdem is Feierabend mit Hollywood.
    Der lebt doch noch.
    Geändert von Clint Barton (04.03.2018 um 10:33 Uhr)

  18. #493
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    8.285
    Ein Name, eine Last. Dem gerecht zu werden...
    John Wayne Gacy hat es nicht geschafft.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

  19. #494
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.580
    Die idealen neuen Filme für die schwer mit ihrem Schicksal hadernde Altherrenriege:

    "Victoria" und "Russian Ark" - beide 0 Schnitte
    "Birdman" - keine sichtbaren Schnitte
    "Eine Taube sitzt auf einem Zweig..." von Roy Andersson* (Goldener Löwe 2014) - keine einzige Kamerabewegung, statische Tableaux (ist aber eine Komödie, angeblich)
    "The Artist" und "Ida" - beide schwarzweiß und Vollbild, ersterer stumm

    Zu hektische Schnitte stören mich eher selten, und wohl kaum bei Actionfilmen. Etwas anstrengend war's letztens bei der Miniserie "Big Little Lies" und bei der sechsten Staffel "American Horror Story" ("Roanoke"), aber bei letzterem musste das aus bestimmten Gründen unbedingt sein.








    *und offenbar noch andere ähnliche von ihm, ich kenne aber nur diesen

  20. #495
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.478
    @Clint: Mumpitz. Auch heute noch sind die meisten Filme und Serien in normalem Tempo geschnitten.

    Zuletzt gesehen z.B. Your Name (Kimi no na wa), Grace & Frankie Staffel 4, Findet Dorie, The Americans Staffel 5, Wie der Wind sich hebt, Driver (2011), Blade Runner 2049, Halt & Catch Fire Staffel 4, Die rote Schildkröte, Game of Thrones Staffel 7.
    Nix davon ist hektisch geschnitten.

    Falls ihr speziell die Hirntot-Blockbuster wie Marvel-Filme, Jurassic World, die neuen Star Wars-Filme oder Bessons Möchtegern-Blockbuster Valerian meint: Selbst die sind m.E. nicht hektisch geschnitten.

  21. #496
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.580
    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen
    Falls ihr speziell die Hirntot-Blockbuster wie Marvel-Filme,
    "Logan", "Deadpool", "X-Men: Days Of Future Past" oder "Captain America: Winter Soldier" stehen wohl kaum unter "Hirntod"-Verdacht.
    Ansonsten stimme ich weitgehend zu.

  22. #497
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.478
    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    "Logan", "Deadpool", "X-Men: Days Of Future Past" oder "Captain America: Winter Soldier" stehen wohl kaum unter "Hirntod"-Verdacht. Ansonsten stimme ich weitgehend zu.
    Doch, für mich als Superhelden-Comic-Verachter schon. Ich schau diese Filme dennoch mit einem gewissen Amüsement angesichts des sündteuren Trashs und wg. der Schauwerte an. Sind für mich die Terence Hill & Bud Spencer-Filme der Neuzeit, nur mit einem hundertfachen Budget. Sinnloses Kloppen bis der Arzt kommt, allerdings haben Terence und Bud nicht immer so selbstverliebt bedeutungsschwanger dahergelabert bevor die Fäuste flogen. Zuletzt Civil War auf Netflix gesehen, was fürn Scheiß. Guardians 1 und Deapool stechen aus der Riege der Spandex-B-Filme etwas hervor, sie haben mir dank des sympathisch-kindischen Humors und der Selbstironie ganz gut gefallen.

  23. #498
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.610
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Ein Name, eine Last. Dem gerecht zu werden...
    "12 Years a Slave" ist ein grossartiger Film.

    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    Die idealen neuen Filme für die schwer mit ihrem Schicksal hadernde Altherrenriege:

    "Victoria" und "Russian Ark" - beide 0 Schnitte
    "Birdman" - keine sichtbaren Schnitte
    Ich würde ja immer noch zu gerne mal wieder "Running Time" sehen. Leider ist die US-DVD out of print und die deutsche DVD nur mit dt. Ton.

    Zu hektische Schnitte stören mich eher selten, und wohl kaum bei Actionfilmen. Etwas anstrengend war's letztens bei der Miniserie "Big Little Lies" und bei der sechsten Staffel "American Horror Story" ("Roanoke"), aber bei letzterem musste das aus bestimmten Gründen unbedingt sein.
    War letzteres nicht "shaky cam"? Kann ich nicht besonders ab. Hat mir "Cloverfield" versaut und auch die "Bourne"-Filme 2, 3 und 5 von Paul Greengrass finde ich daher nicht so toll (1 und 4 hingegen sehr gut). Genau so blöd wie "found footage"-Filme.

    Zitat Zitat von OK. Beitrag anzeigen
    @Clint: Mumpitz. Auch heute noch sind die meisten Filme und Serien in normalem Tempo geschnitten.
    Wenn du oben richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich das auch nicht behauptet habe. Mir ging es um Leone und so was wie die Anfangssequenz von "Spiel mir das Lied vom Tod" wirst du heute wohl kaum noch in einem modernen Studiofilm vorfinden - weil nach 30 Sekunden die ersten Leute anfangen würden, auf ihr Schmachtphone zu gucken, weil Facebook interessanter ist oder gleich aus dem Kinosaal gehen (das war ja das grosse "Problem" von BR2049, weil der eben so ähnlich aufgezogen war und daher von vielen als langweilig abgetan wurde). Auch sowas wie Leones Balkonszene, wo er wirklich minutenlang nur eine Einstellung verwendet, ist heute praktisch nicht mehr vorzufinden (und wenn, dann als Hommage á la Tarantino).

    Selbst die sind m.E. nicht hektisch geschnitten.
    Eben - DEINES Erachtens. Andere sehen das halt anders. Und ein "Avengers" (für Frank: Gemeint ist die Verfilmung von "Die ruhmreichen Rächer", nicht der unsägliche Film zu "Mit Schirm, Charme und Melone" SCNR) ist sicherlich hektischer geschnitten als z.B. "Stirb langsam" oder "Red Heat.

  24. #499
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    8.285
    Danke. Der war in der Tat unsäglich. Es gibt nur eine Mutter. Und die wird gefragt, wo das Blut herkommt.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

  25. #500
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.580
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    "12 Years a Slave" ist ein grossartiger Film.
    [...]
    War letzteres nicht "shaky cam"? Kann ich nicht besonders ab. Hat mir "Cloverfield" versaut und auch die "Bourne"-Filme 2, 3 und 5 von Paul Greengrass finde ich daher nicht so toll (1 und 4 hingegen sehr gut). Genau so blöd wie "found footage"-Filme.
    Ja, war auch Wackelkamera. Da alle möglichen Arten von Reality-TV und Youtube-Gedödel parodiert wurden, war dieses stilistische Generve und auch das Fehlen des kultigen Vorspanns sozusagen angemessen.
    Found Footage hasse ich auch meistens, Ausnahmen wären "Der letzte Exorzist" und natürlich Deodatos "Cannibal Holocaust" (der dieses Gimmick ja nur teilweise einsetzt).

    Von Steve McQueen würde ich auch die ersten beiden, "Hunger" und v.a. "Shame" empfehlen, beide auch mit Michael Fassbender, im letzteren als Sexsüchtiger.
    Geändert von franque (04.03.2018 um 11:52 Uhr)

Seite 20 von 21 ErsteErste ... 101112131415161718192021 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •