Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 37

Thema: Digedon 12

  1. #1
    Mitglied Avatar von Smoky
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Pirna
    Beiträge
    402

    Digedon 12

    Leider ist mir im Artikel zu den Fehldrucken ein Zahlendreher unterlaufen

    Die neuen (größeren) Druckbögen gab es ab 1968!! Im Heft steht leider 1986. Sorry
    Euer Smoky

  2. #2
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.695
    So schnell konnten wir das noch gar nicht durchlesen, aber dennoch wieder ein humoristisches Heft geworden.
    Danke an alle!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Berlino°
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von Smoky Beitrag anzeigen
    Im Heft steht leider 1986.
    Bei dieser Jahreszahl hätten sich doch schon den faxophoben Herren Lektoren die Nackenhaare aufstellen müssen!

  4. #4
    Nachdem die aktuelle Ausgabe ja nun offiziell erschienen ist, hier nun meine Eindrücke. Ich hatte ja das Glück, beim allmonatlichen Besuch bei Rainer Gräbert, von Ptero schon eine Woche vorher ein Exemplar erwerben zu können. Das war die feuerspreiende Neunkopfvariante für kalte Tage, also absolut passend zur beginnenden feuchtkalten Jahreszeit. Das sehr viel schönere Cover mit dem Rübenrocker vorne drauf, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht fertig, was wieder mal zeigt, dass man auf die guten Dinge manchmal etwas länger warten muss.

    Komischerweise fragte ich mich beim Blick auf das Rübenrocker-Cover, ich weiß gar nicht warum, ob es bei neuen Rüstungen so ist, wie manchmal bei neuen Schuhen, nämlich ob so ein Eisenanzug, bevor er vom Ritter richtig eingetragen worden ist, vielleicht hier und da ein wenig zwickt oder gar drücken; und wenn ja wo wohl. Aber das nur so nebenbei. Doch vielleicht kann ja das experimentierfreudige Digedon-Team der Frage einmal nachgehen und es am eigenen Leibe testen. Ich, und vielleicht auch noch ein paar andere Leute, wären auf das Ergebnis gespannt.

    Aber kommen wir nun zum Inhalt. Wie immer ein gutes Unterhaltungs- und auch Nonsens-Heft, diesmal allerdings mit einem ernsten Einschlag, nämlich den lesenswerten Artikel von unserem Smoky, der seine Barkasse Chattanooga mal wieder verlassen hat, um einen Fanzine-Artikel beizusteuern. An dieser Stelle noch einmal mein herzliches Dankeschön dafür, dass er auch Zeit für unser Mosa-icke hatte. Ich hoffe, wir konnten ihm mit unserer kleinen Belohnung dafür ein wenig Freude machen.

    Aber Stopp, ich weiche mal wieder vom Thema ab. Und das heißt ja hier Digedon Nummero Zwölf. Schon im ersten Beitrag bin ich dann, im positiven Sinne, aus allen Wolken gefallen. Ein toller Beitrag, der wieder einmal zeigt, wie interessant doch ein Thema sein kann, von dem man vorher gar nicht gewusst hat, dass es einen überhaupt interessieren könnte. Aber da sind die Digedon-Macher ja mittlerweile ein eingespieltes Team, die immer neue, interessante Nebensächlichkeiten ans Licht des Tages holen.

    Schade nur, dass der nächste Beitrag mit den Vorschau-Back-Covern und ihren Pendants im jeweiligen Folgeheft, dieses Mal so kurz ausgefallen ist. Aber da, wie auf der Rückseite versprochen, der nächste Lenz uns vielleicht schon die nächste Ausgabe beschert, kann ich es auch noch ein bisschen aushalten, bevor es weitergeht.

    Plattenfehler ist immer wieder ein Thema, das zum Schmunzeln anregt. Zumindest mich, besonders in Verbindung mit den Bildunterschriften. Der Fahrradartikel war sehr interessant und amüsant zugleich; und ich muss gestehen, ich wäre im Leben nie darauf gekommen, mal die Fahrräder im MOSAIK zu zählen. Aber für ein dereinstiges statistisches MOSAIK-Lexikon dann sicherlich irgendwann ein unverzichtbarer Sekundärbeitrag.

    Die Auszüge aus den Tagebüchern der Digedags fand ich, seltsamerweise, etwas speziell zu lesen. Ich weiß auch nicht warum. Vielleicht entfalten sie ihre ganze Wirkung erst dann, wenn man ein paar Bierchen getrunken hat. Aber da ich solches (einschließlich anderer bewusstseinserweiternde Getränke) nur sehr, sehr selten und dann in kleinsten Mengen konsumiere, werden sich mir die sicherlich enthaltenen Schenkelklopfer nicht so schnell offenbaren.

    Aber dafür geht es beim Leserbrief wieder einigermaßen zur Sache und auch die Lagomorphen sind für einiges Schmunzeln gut. Ganz großes Kino ist dann wieder das Back-Cover.

    Kurzum, wieder ein gut gelungenes Heft, das mich gut unterhalten hat. Dankeschön ihr Digenonern. Ich freue mich schon auf euren nächsten Streich.

  5. #5
    @ turbolino: faxophob wäre zuviel gesagt. eher dixephil, mikrofokussiert.
    und ja, hätte und sollte. aber subkonzient schon darauf konditioniert, dass der autor ja auch mit den schmuddelkindern rummacht, hats mein hirn wohl durchgewunken.
    Geändert von pteroman (14.11.2016 um 11:10 Uhr)

  6. #6
    @ preddi-boy:
    danke für die ausführliche rezi. das ist ja überhaupt schön, dass es dergestalt hier wieder weitergeht. war ja in den letzten jahren nicht immer so, leiderleider.

    dass dir die dixe-tagebücher weniger gefallen haben, ist ein hinweis für mich, vielleicht das gagtempo etwas zu drosseln (oder den konsum von augustiner hell beim schreiben). wenn man zuviel dran rumschraubt, kann es auch mal nach hinten losgehen. das ding. äh. also: man kanns auch übertreiben (dabei fand ich heimlich, dass das mein bester beitrag wäre. ralle wiederum favorisiert den wolken-artikel. wieso bloß?).

    orlandos radeleien waren natürlich schlau ausgesucht: er wusste schon vorher, wo garantiert keine fahrräder anzutreffen sein würden und hat sich so die blätterei rationalisiert. deshalb nachad der selbstreferenzielle varianttitel mit dem gegenbeweis.

    zu (zwickenden oder supi-passenden) rüstungen wollte ich schon länger was schreiben. eine analyse von runkels plattnereien einschließlich seiner unmöglichen stahlbuxe bis hin zur historischen eisenkleid-wirklichkeit des späten 13. jhdts. kommt noch nicht im 13er, aber vielleicht zu wolfen 2017.

    der d13 ist nämlich schon wieder bicke-backe voll (theoretisch, muss nur noch jemand runterschreiben den sermon)! wenn dann unser lieber erhard wie vorgestern in wolfen verkündet, noch seinen feuerwerks-artikel schreibt, müssen wir schon wieder was rauswerfen.

    definitiv kommt aber ein wieder längerer außen-innen, neues aus der urzeit (emmerich huber) und little heino erhebt wieder sein struppig haupt. ein dixe-horoskop soll alles abrunden (ich hoffe, ich kann meister pinselschwing noch mal beknien!).

    na, ihr werdet schon sehen, ist ja alles noch musik aus konjunktivistan. und was wäre der digedon, wenn seine 17 festangestellten hauptredakteure kurz vor drucklegung nicht wieder alles umschmeißen würden (konzepte, tische, stühle, blumenvasen.)

  7. #7
    Ach, nicht den Kopf hängen lassen, vielleicht liegt es ja auch an mir, dass die Tagebücher nicht so gezündet haben. Aber der angekündigte Plattnerbeitrag in vielleicht nicht allzu ferner Zukunft klingt prima.

  8. #8
    Mitglied Avatar von phönix
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    phönix-Universum
    Beiträge
    2.302
    Jungens, Ihr müsst auch langsam mal dran denken, dass man in der Frühdunkelphase und im Alter nicht immer eine Lupe bei der Hand hat!
    Wenn vielleicht bei den Artikeln eine höhere Schriftgröße zu Informationsverlust geführt hätte, so wäre zumindest im Inhaltsverzeichnis mehr Platz für lesbare Überschriften gewesen. - Den Zierrahmen ums Inhaltverzeichnis fand ich übrigens sehr schön und die Digedonkartusche auch gelungen. Dass Ihr außerdem nicht nur digedonisch schaut, sondern auch nochmal alles unter dem Licht des neonischen Zentralgestirns beäugt, finde ich ebenso interessant, wie die Tatsache, das Digedag heimlicher Lindenbergfan ist, wie man dem Tagebuch entnehmen kann
    Auch Eure Zeitmessungen zwischen innen und außen sind wieder äußerst nachvollziehbar.
    Statt Ballonen was mit Fahrrädern zu machen und trotzdem über Ballone und Luftschiffe im MvHH zu berichten, was ja eigentlich diesmal das Thema von der Pascalifax Schatztruhe V war, ist natürlich ein genialer Griff. Deshalb werde ich vor Rezi dieses Artikels selbigen erst mindestens noch einmal lesen.

  9. #9
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    17.682
    Rezi.
    Das dreckige Dutzend ist voll: aber möge noch lange nicht ausgereizt sein!
    Wolken: Hätte nie gedacht, dass man dazu so viel schreiben kann. Schaue nun aber öfter zum Himmel.
    Mosaikzeit: Ich wünsche mir mehr solche Aufmerksamkeit.
    Kartuschen: Naja. Aber olle Tobolski macht sogar daraus was.
    Serielle Plattenfehler muss man erstmal auftreiben. Sammeln eher nicht.
    Fahrräder: Mein Lieblingsartikel, auch wenn so ein Ding der Ursprung meines Dilemmas war.
    Ausschuss oder Sammlerobjekte: Sowas sammelt und findet man doch nur in DD, oder? Trotzdem schön und trotz DD ohne AfD...
    Intermezzo Popezzo: Ich liebe die Rubrik.
    TAGEBÜCHER: Das Schönste sind Pteroman Bilder. Ich liebe sie!
    Leserbrief: Herrliche Wortfindungen.
    233: Muss man erstmal drauf kommen! Herrlich!
    Backcover: Super, nur der Schriftgröße scheint zu modern.

    EINS PLUS, SETZEN, WEITERMACHEN!

  10. #10
    thowi, you made my day! thx!

    von unserer themenliste her könnten wir auch vier digedöner pro jahr rausbringen. aber vielleicht wär das fandome damit doch überfordert.
    du outest dich als nicht allzugroßer freund der kartuschen. dabei planen wir ein poster mit allen drauf, inkl. der aus sb und diafilmen. so in etwa klassifiziert und farbich abgesetzt wie das periodensystem im schemieunterricht.

    für die tagebuch-illus hab ich mir mal einen kessel und ein krustentier ausgeliehen. würde ja insgesamt gern mehr zeichnen, komme aber zeitlich kaum dazu. aber für den 13er versuche ich mich mal am - schon ewig geplanten - timetunnel-comic.

    beim bc hatten wir mit frakturschriften experimentiert, aber dann war der ohnehin schwer eingängliche schmus von göte praktisch inkonsumerabel. daher die falsche modernität.

    beim nächsten heft kehren wir übrigen wieder zum glanzpapier zurück. die bilder saufen uns teilweise zu sehr ab.

    btw: hast du eigentl. meine aktuelle adr. (kma 18), wegen rotkäppchen on ice?

  11. #11
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    17.682
    Schick sie mir einfach per facebook-Nachricht.

  12. #12
    Zitat Zitat von [email protected] Beitrag anzeigen
    Schick sie mir einfach per facebook-Nachricht.
    da bin ich schon seit 2 jahren nich mehr!
    kma 18, 10178 b - keen jeheimnis.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Bruno
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    01796 Pirna
    Beiträge
    1.628
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    beim nächsten heft kehren wir übrigen wieder zum glanzpapier zurück. die bilder saufen uns teilweise zu sehr ab.
    Schön, dass ihr das selber so seht. War wirklich etwas suboptimal.
    Ansonsten wie immer sehr unterhaltsam, auch wenn dem thowi die AfD in Dresdner Beiträgen gefehlt hat.

  14. #14
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    17.682
    Kann ja noch kommen. Jetzt, wo der Bachmann nicht hinter Gittern oder uff Mallorca ist, kanner ja mal was schreiben.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Bruno
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    01796 Pirna
    Beiträge
    1.628
    Du haust da was durcheinander, mein Lieber. Aber Schluss damit, ist nun wirklich off topic!

  16. #16
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.695
    Zitat Zitat von [email protected] Beitrag anzeigen
    Kann ja noch kommen. Jetzt, wo der Bachmann nicht hinter Gittern oder uff Mallorca ist, kanner ja mal was schreiben.

    Der ist auf Teneriffa oder einer anderen Kanareninsel, so viel Zeit muss sein

  17. #17
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    17.682
    Isser nich. Darfer nich.

  18. #18
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.695
    Jetzt als quasi Vorbestraft oder sogar Haft, Fluchgefahr! Vielleicht wollte er auch mit dem Flüchtlingsstrom aus dem Westen wieder einreisen, um auch an die "Vorteile" derer aus dem Südosten zu kommen? WUndern würde mich das nicht!

  19. #19
    Moderator Mosaik-Forum Avatar von Bhur
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.368
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    beim nächsten heft kehren wir übrigen wieder zum glanzpapier zurück. die bilder saufen uns teilweise zu sehr ab.
    Ich habe mir ja in Wolfen eure beiden letzten Hefte gekauft nach Bezahlung des Mitgliedsbeitrags beim DDR geschenkt bekommen. Wie immer nach Wolfen ist der Digedon am Sonntag danach (oder schon Samstag abend) die erste Lektüre, weil am kurzweiligsten. Die Rezension hier entfällt dann aber meistens, aus, ihr wisst schon, Faulheit und so …

    Das Papier der letzten beiden Ausgaben ist mir jedenfalls sofort positiv aufgefallen. Weswegen mich obige Nachricht betrübt. Vielleicht noch mal drüber nachdenken.

    Der Wolkenartikel war mir tendenziell eher noch zu kurz. ich hätte mir gern noch so eine Art "dishonorable mentions" (so was kenn' ich aus einigen Youtube-Videos) gewünscht. Bei mir an Nummer 1 in dieser Kategorie wären die russischen Wolken im Heft 65. Junge Junge, was haben die Koloristen geraucht, als sie diese Wolken verbrochen haben. Und was hat Hannes in der Zeit gemacht, das er sowas hat durchgehen lassen.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Sinus_Cosinus
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.173
    Zitat Zitat von Bhur Beitrag anzeigen
    ....
    Das Papier der letzten beiden Ausgaben ist mir jedenfalls sofort positiv aufgefallen. Weswegen mich obige Nachricht betrübt. Vielleicht noch mal drüber nachdenken.
    ...
    Jetzt bin ich doch etwas ratlos. Meine Wahrnehmung war eine völlig andere als ich das Heft aufschlug. Ging eher in die Richtung "Geht gar nicht!" Ich hatte das schlechte Papier ja schon beim Vorheft bemängelt. Das hier war für mich noch mal n Zacken schärfer... Aber vielleicht bin ich einfach nur verwöhnt.
    Ansonsten wieder ein kurzweiliges Heft im bekannt lockeren Digedon-Stil. Wolken-Artikel --> Spitze
    Smokys Druckartikel --> ebenfalls, trotz kleinerer Ungenauigkeiten.
    Intermezzo-Popezzo --> unverzichtbar
    Im Gegensatz zu Predantus fand ich auch die Tagebücher witzig und unterhaltsam. So isses doch im wahren Leben - man denkt, man hat ne Heldentat vollbracht, aber alle anderen stöhnen nur über Dillentantismus.
    Kartuschen-Artikel für mich auch völlig in Ordnung..
    Fazit: Macht weiter so, dann ist alles prima.

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    1.318
    Zitat Zitat von [email protected] Beitrag anzeigen
    Kann ja noch kommen. Jetzt, wo der Bachmann nicht hinter Gittern oder uff Mallorca ist, kanner ja mal was schreiben.
    Der spielt doch seit Jahrzehnten mit dem Lotsen der Louisiana in einer Band.

  22. #22
    ja, du bist verwöhnt! und ab digedon nr. 13 wirste halt weiter verwöhnt, so wie du es bis zum d10 gewohnt warst. rückkehr zum glanzpapier ist beschlossen. basta! allen löschpapier-fans rufe ich zu: ihr müsst jetzt sehr tapfer sein! möglicherweise geben wir noch mal eine winzauflage von nr. 11 + 12 auf glanz heraus - für unsere puristen. mal sehen ...

  23. #23
    Mitglied Avatar von Möhrenfelder
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Speckgürtel
    Beiträge
    8.940
    Wenn ich eine Bitte äußern darf, ob Glanz oder Matt, Hauptsache kein Variant mehr. Das macht nur 180er-Puls . Respekt für Eure Arbeit, die am Ende auch nur möglich ist, wenn die Fans auch finanziell weiter unterstützen.
    "Im Grunde genommen wollen die Leute, dass es morgen nicht schlimmer wird als heute" Lord Vetinari, Patrizier von Ankh-Morpork

  24. #24
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    17.682
    Bin auch anti Variant.

  25. #25
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    6.044
    Mir ist's schnurz. Beim monatlichen Heft würde ich mich über Variants freuen, damit das derzeit müde Sammlerherz vielleicht doch wieder zum Leben erwacht. Bei den Fanzines jedoch geht mir der Wunsch, zum regulären Heft auch noch eine Variante zu besitzen, völlig ab, weswegen mir die Existenz eines solchen Heftes egal ist. Ausgenommen das aktuelle MosaX. Das brauchte ganz dringend ein Variantcover.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •