Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Mitglied Avatar von Han Solo
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    South-West
    Beiträge
    321

    Cool YPS mit Gimmick #1276



    Ein erster Hinkucker: Das Cover!!
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    168
    Schön da hat man ja nach einem Jahr mal einen Vorschlag von mir genommen und verwirklicht.
    Scheint ja auch gut anzukommen.

    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    Gimmiks dürften ruhig hochwertiger sein und der Preis dann auch etwas höher.Ich denke so eine Cardboard VR Brille wie sie der CT Wissen beilag kostet auch nicht mehr als ein 3D Yps Puzzle.
    Mich würde interessieren was da so über VR berichtet wird und ob Elite Dangerous Erwähnung findet.
    Derzeit hat die CT Wissen auch wieder eine Brille und Heft mit Thema am Kiosk liegen.
    Geändert von YPS Andi (08.09.2016 um 14:11 Uhr)

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    168
    Tja, da man ja leider hier keinerlei Infos vom Superfan bekommt, habe ich den Fehler gemacht und das neue Heft mal gekauft.
    Nun weiß ich auch wieder warum ich das nicht machen sollte.
    Zugegeben das Titelbild ist nett und das Gimmick durchaus ok.

    Ein Witz sind ja die Leserbriefe besonders die Rubrik Facebook. Es ist schon verwunderlich das dort nur positive Kommentare abgedruckt wurde obwohl die Taschenlampe teils einen regelrechten Shitstorm da hervorgebracht hat.
    Naja...
    Her mit den Bildern ? Naja wer es mag.....

    Comic zum Gimmick ist ja schön aus der neuen Folge Yps & Co geklaut/raus geschnitten.


    So so alles was ich über VR wissen muss. Nein nein und nochmals nein, wer hat das denn verzapft ? So viel Infos von damals, aber leider null Infos darüber was man heutzutage für VR braucht, was es für aktuelle Systeme gibt und welche demnächst noch rauskommen, worin sie sich unterscheiden usw. usf. Bei den Infos von damals habe ich leider auch noch einiges vermisst was Technik oder auch Filme mit dem Thema VR. Mir fällt da auf Anhieb das MB Vectrex aus den 80ern ein oder ein Virtual Boy.
    Filme mit Bezug der Rasenmähermann und wenn man möchte auch Tron.
    Also wieder meine alte Kritik nicht ausreichend und genau genug das ganze Thema behandelt. Wie gewohnt, einfach enttäuschend.


    Fakten zum fürchten, gut wer son Lückenfüller braucht, persönlich kann ich diesen Fakten wenig abgewinnen, weil ich ja immer denken muss naja steht im neuem Yps ob das alles so richtig ist.

    Hey Telefonzellen, super, mit denen hatte ich sogar in meiner Ausbildung zu tun, aber wen soll dieses Thema interessieren ?

    Auf Kurs: Weder kenne ich die Person noch ist sie von Interesse. Darüber muss man nun 4 Seiten lesen ? Es gibt doch bessere Themen.

    Maker Fair: Wow ! Ich vermisse da den Artikel oder gibt es Keinen ? Die zwei Seiten sind ja der Knaller ( im negativen Sinne)!

    Gestern und heute: Gähn. Nee nee noch immer dieses Konzept ? Wirds nach wie vielen Ausgaben nicht langsam langweilig ?

    Anschluss gefunden: Nett gemeint. Meint die Redaktion, das die alten Yps Leser auf so etwas nicht selber kommen ? Immerhin haben wir doch damals auch so viel zusammengebaut. Gut aber der Gedanke zählt von daher würde ich das sogar positiv bewerten.

    Mit Scharf: Thema Survival. Warte kommt das nicht auch in fast jeden Yps vor ? Gut kann aber durchaus nützlich sein.

    Final Fantasy: Was nee da erscheint doch bald wieder ein neues Final Fantasy und um das zu puschen macht das Yps wieder so einen lückenhaften Bericht. Schade es gab damals zwar nicht Final Fantasy 2 und 3 ( US Titel ) offiziell von Nintendo Deutschland zu kaufen, jedoch hatte in meinem Bekanntenkreis jeder die US Version und einen Importadapter. Das erklärt auch warum FF7 am erfolgreichsten war, denn die anderen Teile gabs ja Dank Nintendo hier nicht zu kaufen und mit Final Fantasy 8 nahm leider die Qualität der FF ab. Auch fehlen mir die Spinoffs und Versionen auf anderen Konsolen wie Gameboy, Gameboy advance und DS. Sofern man diese Spinoffs mit einbezieht hat es schon auf dem Gameboy und auf dem SNES Final Fantasy gegeben, nur war das hier mystc Quest und Mystic Quest Legend. Also bitte wenn man schon über das Thema schreibt dann vollumfänglich...... gut aber typisch Yps halt.

    Auslese: immer noch das alte Konzept Productplacement.


    Kraftmeier: Gähn .... einfallslos Schema x.


    Yps Humor: ok


    Comics: Der Yps Comic ist ja so was von grausam, die Zeichnungen der Yps Figuren gehen gar nicht.
    Lucky Luke: Arg Gewöhnungsbedürftig vom Zeichenstil. Dient natürlich als Appetithäppchen, wie sollte es auch anders sein. Der Rest der Classic Comics ist schön.



    Naja und mein Fazit: Das beste am Heft sind die Classic Comics, der Rest ist einfach ein Witz. Gut dem Gimmick möchte ich auch nichts vorwerfen, aber der restliche Heftinhalt ist bis auf wenige Ausnahmen Schund.

    Warum soll ich mir das Heft kaufen ? Nee ich kann nicht nachvollziehen was daran gut sein soll.
    Geändert von YPS Andi (09.09.2016 um 12:44 Uhr)

  4. #4
    Mitglied Avatar von Derma R. Shell
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    65201 Wbn.
    Beiträge
    5.010
    Habs mir auch wieder gekauft, aus Gewohnheit und wegen der Comics.

    Interessant aber diesmal, dass mich unabhängig voneinander 3 (!) Leute unterschiedlichen Geschlechts angesprochen haben (im Zeitschriftenladen selbst und im Bus): "Ist das ein YPS-Heft, gibt es das wieder? Ist ja toll!".
    Respekt, anscheinend das erste Titelbild, das der Umgebung ins Auge fällt und das Heft als YPS erkennbar macht?
    Gruß Derma

  5. #5
    Mitglied Avatar von Han Solo
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    South-West
    Beiträge
    321
    Ja, ein tolles Cover das an »alte Zeiten« anknüpft.

    Nevertheless, ist das Thema »Virtual Reality« anschaulich aufbereitet (auch wenn es eben nie jedem gerecht gemacht werden kann), und selbst das Gimmick funzt.
    Gar das nächste Gimmick ist doch cool. Es möge bitte niemand mehr jammern, weil er nix zu basteln bekommt.

    Retro: "Mit dem Tretboot in Seenot" und Sonstiges. Durchweg etwas was gefällt und Spaß macht. Der Teil ist mal wieder auch thematisch gelungen. Wem es nicht gefällt, der mag halt keine Erinnerungen an die "alten Zeiten von YPS". Warum auch immer.

    Die Comics: Ich erwarte nix was nicht realistisch umsetzbar ist. Darum auch gut der Comic mit Yps & Co., sowie besonders gelungen die alten Klassiker von Yinni & Yan (ja, wieder die gute alte Zeichnung ... und somit kein Grund zu jammern!) und ein weiteres Highlight um die Retro-Serie "Captain York". Lucky Luke - als Appetizer ... klar, was sonst. Das Heft kann ja never ever ein Album dazu sein.

    Wie auch hier wieder erzählt wurde, scheint es also wirklich so, dass noch immer viele »alte YPSianer« nicht wissen, dass es ihr Magazin wieder gibt - jetzt NEU ... für ihre Generation und Alter!
    http://yps.de/ausgabe-1276/

    Der Aufruf im letzten YPS hatte also seinen Grund und darf so oder so gerne fortgesetzt werden ...



    is back!

    Spreed the word!


    -----------------------------------------

    Ach ja, ... "Gaga" geht auch noch ... sowas Bescheuertes schreibt wohl schon zum zweiten mal der gleiche "Leser" von YPS an YPS. Mmmh, ... hoffentlich ist das
    nicht die weitere geistige Entwicklung der Zukunft in Deutschland (wobei ... ich fürchte leider vielfach schon. )
    https://www.facebook.com/yps.de/phot...type=3&theater
    Geändert von Han Solo (10.09.2016 um 22:39 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    168
    Naja beim nächsten Gimmick (LCD Uhr) streiten sich wohl die Geister. Nichts gegen das basteln, aber die Umsetzung und die Qualität des Endprodukts ist leider fürn Mülleimer.

  7. #7
    Alles wie gehabt... neues Heft, neuer Verriss von Yps Andi. Du kennst Frl. Menke nicht? Hast Du die 80ger im Schrank unter der Treppe verbracht? Machs doch besser, wenn Du kannst. Ich mags weiterhin. Natürlich mag ich manches weniger, ich habs schon mehrfach erwähnt und das ändert sich auch nicht wirklich, aber insgesamt ... Wie früher halt, ich mochte auch nicht alles an Yps und habs trotzdem geliebt.
    Aber das ewige Gemecker und Gekrittel gegen pauschal Alles & Jedes in jedem Heft ist weder konstruktiv noch interessant, sondern allenfalls nervtötend peinlich. Es erinnert an das Verhalten Pubertierender (mit denen ich beruflich zu tun habe :-) ), die in ihrer Peergroup ganz cool erstmal alles Sch... finden. Bei denen wächst sich diese Phase allerdings meist irgendwann aus. Aber Yps ist ja auch ursprünglich nicht für Erwachsene konzipiert gewesen...
    Geändert von Ypsfan67 (11.09.2016 um 20:31 Uhr)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    168
    Gähn, Ypsfan67. Bei den anderen Ausgaben habe ich da sicherlich keine Kritik geäußert, da ich die Hefte gar nicht erst gekauft habe.
    Wenn dann hat sich das sicherlich allgemein auf das neue Heft bezogen.
    Viel geändert hat sich ja seit meinem letzten Kauf auch nicht, das Konzept ist immer gleich und die Berichte unvollständig.

    Nö Frl. Menke kenne ich tatsächlich nicht, mag wohl daran liegen, dass ich schon damals einen besseren Musikgeschmack gehabt habe.

    Besser machen ? Sicherlich würde ich einiges anders machen, allerdings habe ich hier im Forum schon genug darüber geschrieben und für den Verlag arbeite ich ja auch nicht, also gibt es da wenig Hoffnung das ich es überhaupt mal versuchen könnte.

    Es ist mir schon bewusst, das Kritik besonders von Fans nicht gerne gesehen wird.
    Wenn Dir das Heft so gefällt ist es doch gut.
    Warum sollte ich denn in einem Yps Forum nicht meine Meinung zum Heft schreiben, wenn ich es mir mal gekauft habe ?
    Nervig: mag sein,
    konstruktiv: sicher, steht ja dabei was fehlt.
    Interessant: für Dich sicherlich nicht, da Du das Heft ja immer kaufst und damit zufrieden bist.
    Schau doch mal was andere ebenfalls zu dem Heft kritisieren: Hier im Forum oder auch in anderen Foren.
    Ich fand ja dieses Zitat auch sehr erheiternd wenn man bedenkt woher der Chefredakteur kommt: "Und da es mein erstes neues YPS ist, war ich doch sehr erstaunt darüber, wie leicht es fällt, den gesamten Inhalt eines durchschnittlichen Playboy-Magazins von "Sie" auf "Du" umzuschreiben und die jungen Frauen durch alte Comics zu ersetzen."
    Quelle:http://www.he-man.de/forum/index.php...6913#msg666913

    Auch der Post von Seifenblasenmaschiene bringt es doch auf den Punkt: http://www.comicforum.de/showthread....-neue-Yps-1274

    Nebenbei meinst du das solche Kommentare von Dir angebracht sind ? Ok dann lese nochmal genau was Du da schreibst und schaue danach mal in den Spiegel.

    Ja nebenbei kannst Du ja mal versuchen meine Frage ( ich wiederhole sie gerne nochmal für Dich) "Warum soll ich mir das Heft kaufen ?" zu beantworten.

  9. #9

  10. #10
    Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Ich war nie Chefredakteur des Playboys.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    168
    Ist die FHM nicht auch so ein Erotikblatt gewesen ?

    Herr Kallenberg, nehmen sie sich das bitte nicht so zu Herzen, Geschmäcker sind verschieden und auch die Ansprüche.
    Sie machen sich sicherlich einige Mühe und Jedem kann man es nicht recht machen.
    Ich stelle für mich leider jedes mal erneut fest, dass meine Interessen nicht bei den Themen im Heft liegen.
    Bei anderen Themen fallen dann leider öfters Lücken auf, was ich persönlich schade finde.

    Ich kann einen Heft, welches entweder für mich uninteressante Themen oder bereits bekannte Themen zu oberflächlich behandelt, leider nicht viel abgewinnen.
    Mir ist durchaus bewusst das man natürlich Themen von damals im Yps bringen möchte und das Heft ja eingentlich eher ein Retro Heft ist und somit selten neue Informationen enthält.

    Heutzutage ist es sicherlich durch das Internet auch sehr leicht an Informationen zu bestimmten Themen zu kommen, das wäre aber dann doch noch eher ein Ansporn gute Berichte zu Themen zu liefern und sogar Nachschlagelinks im Netz zu nennen, falls man es noch genauer haben möchte.

    Was würde denn für mich mit so einem Konzept den Reitz ausmachen ein YPS zu kaufen ?
    Sicherlich doch ausgefallene Themen oder neuartige Sachen. Ich muß das Heft aufschlagen und denken, sowas habe ich ja noch nie gesehen wie cool ist das denn ?

    Derzeit sehe ich aber immer nur alte Sachen, kaum Anregungen zum Basteln oder Nachmachen, sei es nun Technik oder was anderes und leider auch oft nicht sehr nützliche Gimmicks.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Han Solo
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    South-West
    Beiträge
    321
    Well, well, ... zunächst einmal ist das neue, aktuelle YPS für die »Generation YPS« und somit für die Kids von damals.
    Da wir aber keine Kids mehr sind, braucht es halt Themen und Dinge im Heft, die einem die »gute alte YPS-Zeit« zurück bringen.


    Wie so was gelingen kann: Genau so wie es aktuell passiert!

    (RETRO)-Themen:
    Nochmal: Ja, das Internet weiß viel. So viel, dass darin auch unzähliger Müll und Nonsens ist. Das Problem bleibt weiterhin, wenn ich nicht weiß was mich interessiert oder wo nach ich suchen soll ... werde ich nicht fündig. Wenn ich fündig werden, kommt die nächste Hürde: Was ist Nonsens und was gute Quelle. Die Spreu vom Weizen trennen bleibt auch in Internetzeiten sehr wichtig und wird gar schwieriger. Unabhängig davon bietet ein Heft ein Thema an, das Internet bietet nix an. Viele fangen gar mit Suchmaschinen an ... eine leere Seite mit einem leeren Suchfeld.

    Wenn ich dann YPS lese, will ich mich nicht durch das Internet »zappen«. Ich will mich »gut und knapp« für ein Thema begeistern lassen. Einmal abschalten vom»Information-Overkill« aus »breaking news« und »Dauer-Internet«. Einfach in der Sonne liegen oder auf dem Sofa und dabei auch ein Heft haben, dass ein Themen-Schwerpunkt bietet.

    Der Unterschied von Internet und TV zu Printmedien wie Magazinen und Sonntagszeitungen ist doch gerade der, dass man zu einer Sache tiefer informiert werden kann. Dazu kein Strom und kein Kabel braucht. YPS ist in seiner Sparte aber doch auch umfangreich genug. Da wurde ganz aktuell das Thema »Virtual Reality« sehr ausführlich und mit viel Engagement präsentiert. Man hat somit zu diesem Thema einen schnellen, aber auch zukunftsweisenden Einblick bekommen. Graphisch zudem ansprechend aufbereitet. Well done!

    Die Idee mit »Nachschlage-Links« wurde auch schon oft umgesetzt. Warum auch nicht. Dazu noch »garniert« um Vergleichbares aus alten YPS-Heften.

    Wer da was zu kritisieren hat, der hat halt schon viele YPS-Ausgaben verpasst. Wie auch immer, Retro-Beiträge sind das »Salz in der Suppe« und als i-Tüpfelchen gibt es Beiträge von »Früher zu heute«.

    Comics:
    Gleiches gilt dann für die Comics: Yinni+Yan, Captain York, Pif & Hercules, Gespenster GmbH, Yps & Co., Buddy Longway, Gerfried, Wangaroo, und Weitere werden im Mix aus »reloaded«und neuen Comics veröffentlicht. Das ist eine tolle Sache die mir so gut gefällt.

    Gimmicks:
    Auch nochmals: Klar können hier nur sehr günstige Artikel eingekauft und angepasst werden. Was bisher dabei gelungen ist, finde ich beachtlich. Von den Urzeit-Krebsen über das Universal-Tool bis zur Mini-Taschenlampe (die wirklich sehr hell ist) wurden schon viele alte Ideen NEU interpretiert und umgesetzt.
    Diese Gimmicks von heute, hätten uns als Kids damals alle umgehauen, definitiv. Das wir jetzt als Erwachsene manchmal weniger zu begeistern sind, liegt in der Natur der Sache und in der verloren gegangenen kindlichen Begeisterungsfähigkeit und Vorstellungskraft. Dann wünschen viele mehr zum basteln, doch man merkt selbst, dass man nicht wirklich sehr viel Zeit damit verbringen will. Die "Quadratur des Kreises" bleibt schwierig. Wir sollten da die Erwartungen auch reduzieren und uns an den guten Umsetzungen und Ideen erfreuen.

    Wie ich schon mal sagte: Damals kaufte man YPS fasst nur wegen der Gimmicks (zu reinen Comics gab es Alternativen wie ZACK, Cobra, Rex Danny, Superman, Spiderman ...) heute ist es eher umgekehrt geworden. Das Magazin ist wichtiger und lässt uns den »Faden vom alten YPS« aufnehmen und mit der heutigen Zeit verbinden.
    Geändert von Han Solo (13.09.2016 um 21:51 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    168
    Naja also Han genau das bemängel ich ja gerade bei Yps, das dort ebend nicht genug tiefgründig berichtet wird, meist noch über eh alte Themen.
    Das Thema Virtual Reality war sicherlich gut gemacht, wenn man über Visionen von damals und Historie lesen wollte. Allerdings leider auch dort lückenhaft und besonders wichtig was ist derzeit Stand der Dinge, was benötige ich an PC Hardware oder Konsolen, wo sind die Unterschiede fehlte leider.

    Genau dann würde ich sagen ja toller Bericht, aber so bin ich eben doch gezwungen im Netz nach Informationen zu suchen.
    Schau mal beim Heise Verlag findet man sehr viel über das Thema und eine gute Zusammenfassung schon hier: http://www.heise.de/ct/artikel/Was-S...gi=1&hgf=false

    Der Verlag hat sogar zwei CT Wissen Ausgaben über das Thema.

    Wenn Yps allerdings als Appetiser ( schon wieder son denglish ) wirken soll, also mich begeistern soll, wie passen dann Retrobeiträge in das Heft ?

    Nicht das ich diese komplett schlecht finde, im Gegenteil, nur welches Konzept möchte das Yps Heft denn verwenden ?

    Ist Yps ein Lifestyle Magazin ? Ich denke nicht.
    Ist Yps ein Magazin für Erwachsene ? Nicht wirklich, dazu sind die Gimmicks doch leider mehr Kinderspielzeug als etwas für Erwachsene. Auch so mancher Heftinhalt errinert mehr an eine Kinderzeitschrift als etwas für den Erwachsenen.
    Ist Yps ein Magazin für Kinder? Nein, dazu fehlen typische Themen und der Preis ist zu hoch.

    Für mich ist Yps eine Retro Zeitschrift. So etwas kann man mögen und auch regelmäßig kaufen, ich muss es jedenfalls nicht. Ist mal ganz nett, auf dauer doch eher uninteressant.

  14. #14
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    11.2015
    Beiträge
    5
    Lieber Yps Anti,

    ich möchte zu gerne wissen, was dir die Macher des neuen YPS getan haben.
    So wie Du gegen JEDES Heft wetterst, auch wenn Du es gar nicht gekauft hast, erinnert mich das an einen Teenager, der von seiner Freundin verlassen wurde und sagt jedem (auch denen die es nicht interessiert), er wäre drüber weg, aber er folgt ihr überall hin und bezeichnet sie vor anderen immer als Schlampe.

    Wenn dir das neue Heft so egal wäre und Du "nur objektiv" wärst, dann würdest du dich nicht nach jedem Release hierher verirren, um zu sehen, dass du es so vielen Fans wie möglich madig machen kannst!

    Hast du dich vielleicht beim Ehapa Verlag als Redakteur fürs neue YPS beworben und bist abgeblitzt? Wenn Du soo viel Ahnung hast, wie ein gutes Lifestyle Magazin aussehen muss, damit es möglichst viele Menschen begeistert, wieso habe ich von dir noch nie solch ein Magazin in der Hand gehabt? Du müsstest doch in der Szene überall bekannt sein, für deine innovativen Produkte und Publikationen. Wo sind diese? Oder bist Du vielleicht von einem Konkurrenz-Verlag? Ein Spion, ein Troll, oder ein Hater?

    Sorry, mein Bester, aber SO egal kann dir das Heft nicht sein, sonst würdest du es nicht kaufen, wenn dir mal keiner sagt, wie es denn so ausgefallen ist.

    Ich mag auch viele Magazine heute nicht mehr, die ich als Kind oder Jugendlicher gelesen habe. Darum logge ich mich aber nicht beim Micky-Maus-Forum oder beim Bravo-Forum ein, um den Leuten zu sagen, wie Scheiße ich die neueste Ausgabe finde!

    Ich muss es mal ganz klar sagen: DU NERVST HIER SO ZIEMLICH JEDEN mit deiner Nörgelei und deinen Hasstiraden, gegen das neue Magazin!

    Dies ist ein Fan-Forum und da schreiben Fans und kritisieren auch ihr Heft - Du bist nach eigenen Angaben KEIN Fan mehr des Heftes - also wieso gründest Du nicht ein eigenes Anti-YPS-Forum oder machst besser gleich eine eigene YPS-Hass-Homepage auf?

    Ach, noch etwas: Kritik ist immer Willkommen, weil sie ein Produkt auch besser machen kann - Aber mit Hass (oder verletzter Stolz) macht einsam! Denk mal darüber nach und mach anderen, die das Produkt mögen, nicht ihre Freude darüber kaputt, wenn das Ergebnis so "doch eher uninteressant" findest!

    So, und jetzt muss ich leider weg. Will noch ins BILD-Forum und denen sagen, wie Scheiße ich die letzte Ausgabe fand. Der Sportteil hat mir überhaupt nicht gefallen - ich hasse Sport nämlich und mit Politik kann ich auch nichts anfangen...

  15. #15
    Mitglied Avatar von Han Solo
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    South-West
    Beiträge
    321
    BILD-Vergleich ... da musste man echt grinsen.

    Aber Ähnliches könnte man auch vergleichbar für seriösere Publikationen wie z.B. DER SPIEGEL, FOCUS, STERN ins Felde führen. Auch hier das gleiche »Problem«. Deren Beiträge kann man auch längst sonstwo im Internet finden. Dazu wäre der pauschale »Lügenpresse« Vorwurf gelegentlich denkbar. Nicht alles was so ein Magazin schreibt stimmt immer so ganz. Gut, das mit den »Hitler-Tagebüchern« damals, ist dem STERN zurecht mächtig um die Ohren geflogen. So extrem war es danach nicht gleich wieder. Wie auch immer ...

    In einem Punkt kann man »YPS Andi« verstehen. Wenn man ein Magazin so mochte wie es damals für Kids war, dann ist die neue Variante für »erwachsene Kids« anders und nicht mehr ganz das Gleiche. Wie sollte es aber auch?!! (Hierin unterscheiden sich Politik-Magazine ... sie sind immer für die gleiche Zielgruppe, der interessierten Erwachsenen gemacht.)

    Wenn er ehrlich wäre, dann würde er aber auch kein YPS für Kids von heute mehr kaufen, also so wie es damals war ... und im ersten Relauch-Versuch. Die Kids von heute sind anderes gewohnt. Gimmicks sind nicht mehr wichtig und funktionieren ohne Playstation und Smartphone ... also, was soll das noch?

    Diejenigen die mit YPS groß wurden, die können in Nostalgie schwelgen, wenn sie Retro-Beiträge lesen und alte Comic-Helden wiedersehen. Doch das allein genügt nicht. Es bedarf auch Beiträge aus der heutigen Zeit und Comics mit Themen von heute. Dazu Gimmicks zur Erinnerung und neu interpretiert. Das erfüllt aber aktuell das neue YPS!

    Nevertheless, ja ... auch mir ging es einstmals mit meinem »Nachfolge-Magazin« meiner ersten YPS-Zeit so (irgendwann wollte man halt dann cool sein und erwachsen), dass ich »tschau« sagen musste: P.M. - Peter Moosleitners interessantes Magazin.

    Nach YPS als Kid, wollte man die großen Erlebnisse. P.M. kam auf den Markt und brachte Wissenschaft anschaulich und leicht verständlich erklärt aufs Papier. Dazu genauso coole Cover mit gelbem Rand und die Logo-Buchstaben in geschwungenem rot. Genauso Einzigartig.
    Jahre später ändert sich vieles. Das Internet hat die Lesegewohnheiten verändert. Die Beiträge mussten kürzer werden, die Schlagzeilen plakativer. Dazu neue Konkurrenz wie Galileo-Magazin oder Welt-der-Wunder-Magazin. Die BILD-Zeitungen der (grenz-)Wissenschaften. P.M. meinte sich anpassen zu müssen. Fetziges Rot als Farbe statt einzigartiges Gelb. Statt geschwungene Logo-Buchstaben langweilige Druckbuchstaben. Wirklich wie BILD. Das war dann nicht mehr meins. Nach der Umgestaltung war die Einzigartigkeit (auch optisch im Kiosk-Regal nicht mehr erkennbar) somit vorbei. Das tat ich gar in einem Leserbrief kund. Der neue Kurs war nicht mehr besonders, sondern nur noch beliebig. Der neue Chefredakteur meinte es besser zu wissen ... und verlor eben einen Altleser. Ganz aktuell scheint man sich dezent an alte Dinge zu erinnern und ein gelbes Band am Heftrand ist zurück. Nicht genug für ein Alleinstellungsmerkmal, aber »back to the roots« täte Vielen gut.

    In einem Fall hatte ich tatsächlich Erfolg. Ein weiteres Magazin aus Jugendjahren brachte tolle Kinofilm-Berichte: CINEMA. Deren Name war untrennbar mit klein geschriebenen Buchstaben und einem halben i-Pünktchen verbunden. »That’s the world of cinema!« wie es einstmals im Vorfilmtrailer erschallte. Doch vor vielen Jahren meinte man sich »modernisieren« zu müssen und hatte für rund ein Jahr eine futuristische (SciFi-) Schrifttype für den Namen gewählt. Auch das missfiel mir (und vielleicht auch anderen). Ein Leserbrief dazu ... und keine zwei Ausgaben später war man (endlich) wieder selbst darauf gekommen und erinnerte sich an das einzigartige, eigene »Corporate Identity«.

    YPS und sein Logo »rotes Y im ovalen, gelben Kreis« sind ebenso einzigartig (und ein unverwechselbares CI).

    Als YPS in den letzten Jahren der damaligen Zeit ebenfalls meinte das Logo und die Schrift verändern zu müssen ... wurde es nur noch kitschiger ... und ein(!) Zeichen für den Anfang vom Ende.


    Also: Bei den Wurzeln bleiben ist immer gut. Trotzdem die Zielgruppe und ihr Alter im Blick haben. Dann passt da was.
    Das passt mir so ... bei YPS heute!
    Geändert von Han Solo (19.09.2016 um 22:03 Uhr)
    "Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein. /"Ich kann zwar die Bewegungen von Himmelskörpern berechnen, aber nicht die menschlichen Verrücktheiten." Sir Isaac Newton.

  16. #16
    Eine interessante Verknüpfung. Mein erstes Yps-Heft bekam ich 1977, mein erstes P.M. 1979. Danach las ich beide parallel bis Ende der 80er, das P.M sogar regelmäßiger, da ich meine Eltern zu einem Abo überreden konnte (denn das fanden die auch gut). Für das wöchentliche Yps reichte das Taschengeld leider nicht immer Ja, das waren beides Ikonen. Der Design-Analyse kann ich nur zustimmen!! Und ich würde sogar zustimmen, dass das heutige Yps besser ist als das heutige P.M. Für mich inzwischen aber beide wieder unter der Kaufschwelle.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •