Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    151

    Robin aus dem Wald die besten Geschichten vom Splitter Verlag

    Der Splitter Verlag bringt einige Sonderbände von verschiedenen Comics heraus, unter anderem auch ein best of von Robin aus dem Wald. Alles Ausgaben sind limitiert auf 1111 Ausgaben

    Da ich den Comic aus dem Yps Heft kenne und leider keine Ausgaben vom Calsen Verlag neu zu kaufen gibt, habe ich mir das teure Stück mal vorbestellt.

    Das Buch ist gestern angekommen. Leider etwas ramponiert, obwohl es gut verpackt war. Liegt wohl am dünnen Buchrücken.
    Die Geschichten sind nach dem ersten überfliegen leider alles nur Onepager also immer nur eine Seite lang.

    Ansonsten schönes großes Buch, obwohl man wesentlich mehr Geschichten reinbekommen hätte, wären die Comics in Normalgröße gewesen.

    Ob das nun 60 Euro wert ist, naja ewas Vergleichbares gibts derzeit nicht auf dem Markt, somit durchaus selten. Dennoch finde ich hätten es 40€ auch getan.

    Insgesamt bin ich aber froh mal wieder Geschichten von Robin aus dem Wald lesen zu können.

  2. #2
    Für den Preis würde ich das mit dem Buchrücken vielleicht reklamieren ... auch wenn die Post Schuld war.

  3. #3
    Zitat Zitat von Rosenelf Beitrag anzeigen
    ...auch wenn die Post Schuld war.
    Gerade dann! Auch wenn es nicht versichert, sondern als Büchersendung verschickt worden sein sollte, gibt es ja noch den zivilrechtlichen Schadensersatzanspruch!

  4. #4
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.092
    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    [COLOR=#333333]Ob das nun 60 Euro wert ist, naja ewas Vergleichbares gibts derzeit nicht auf dem Markt, somit durchaus selten. Dennoch finde ich hätten es 40€ auch getan.
    Wirklich? Und wie genau hast du diese 40 EUR berechnet?

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.236
    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    ...obwohl man wesentlich mehr Geschichten reinbekommen hätte, wären die Comics in Normalgröße gewesen.
    Wie genau ist das gemeint? Was ist die Normalgröße?

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    Wirklich? Und wie genau hast du diese 40 EUR berechnet?
    Hmm ja mal etwas die Preise verglichen. Über 200 Seiten Marvel Comic in der Hachette Sammlung kosten dort nur 26€. Sicherlich ist die Qualität etwas schlechter und die Seiten auch etwas kleiner aber ja so isses. Die Muppets Comics von Ehapa ebenfalls gebunden auch nicht so große Seiten ca. 200 Seiten für 20€ (Neupreis).

    So Robin aus dem Wald etwas größer über 200 Seiten, Prägedruck (Cover und Rückseite), dünner Buchrücken auch schön gemacht 60€.
    Sicher Lizenzkosten und geringe Auflage muss man natürlich auch reinrechnen finde dennoch 40€ dann ausreichend, habs aber ja dennoch für 60€ gekauft.
    Splitter hätte ja auch eine Komplettausgabe in höherer Auflage und nicht als Sonderband bringen können. Denn die letzte bei Carlsen ist ja 1988 erschienen und schon wieder eine Weile her.




    Zitat Zitat von affentanz Beitrag anzeigen
    Wie genau ist das gemeint? Was ist die Normalgröße?
    Naja, so genau kann ich das nicht sagen was die Originalgröße ist. Ich kenne nur die Comics aus dem Yps Heft und dort war eine Seite nicht so groß wie jetzt in dem Buch. Dennoch haben die Geschichten dort auch eine Seite gefüllt und da ich sonst keine andere Quelle kenne ist für mich die Yps Größe original.
    Tatsächlich müsste ich mal ein altes Yps Heft mit der Größe des Buches vergleichen, denke aber schon das das Heft um mindestens 1/4 kleiner war.
    Etwas größer ist zwar auch nicht schlecht, aber ja insgesamt hätte ich lieber eine Gesamtausgabe über 2-3 Bände gehabt.

    @Rosenelf Ja sicher könnte ich das reklamieren ist unten vorne etwas eingedrückt und auch gut sichtbar. Der Rest ist aber ok, wer weiß was ich als Ersatz bekomme und wie ramponiert das dann ist. Wahrscheinlich soll ich das andere dann auch noch zurückschicken. Das Buch war wirklich sehr gut verpackt, ob das evtl schon vor dem einpacken so war wäre auch wahrscheinlich.
    Wenn ich dagegen sehe wie viel Mühe mir diese Marvel Sammlung da immer macht, weil da wohl nicht besonders schlaue Leute die Bücher verpacken ( keine Polsterung, zu dünner Karton usw ), hab ich da schon fast keinen Bock mehr.
    Häufig bekomme ich da zerissene Verpackungen, zerbeulte Bücher und fehlerhafte Ausgaben mit Produktionsfehlern. Gut Ersatz bekommt man dort macht dennoch immer viel Arbeit und ich muss wirklich jedes Buch nachsehen.
    Habe hier sicher schon gut 30 fehlerhafte oder zerbeulte Bücher rumliegen. Wie man dann mit so einem Versand und Produktion ohne QM noch Geld verdienen kann weiß ich nicht. Das muss ja mega billig sein die Bücher dafür her zu stellen.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.236
    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    Naja, so genau kann ich das nicht sagen was die Originalgröße ist. Ich kenne nur die Comics aus dem Yps Heft und dort war eine Seite nicht so groß wie jetzt in dem Buch. Dennoch haben die Geschichten dort auch eine Seite gefüllt und da ich sonst keine andere Quelle kenne ist für mich die Yps Größe original.
    Tatsächlich müsste ich mal ein altes Yps Heft mit der Größe des Buches vergleichen, denke aber schon das das Heft um mindestens 1/4 kleiner war.
    Die Originalgröße ist noch größer. Die Normalgröße ist die von Splitter oder Carlsen, Yps hat wohl verkleinert. Und selbst wenn man verkleinern würde würde wohl kein Verlag Seiten ummontieren. Übrigens wäre es dann noch teurer geworden, deine Preisvergleiche sind Äpfel und Birnen. Wenn man den Preis mit einem Hardcoveralbum vergleicht, und die Extra Aufmachung bedenkt, ist der Preis für die limitierte Sonderausstattung in Ordnung.

    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    Splitter hätte ja auch eine Komplettausgabe in höherer Auflage und nicht als Sonderband bringen können.
    Wie hoch wäre deine Meinung nach eine höhere Auflage für diese Serie die man auch abverkaufen sollte?
    Geändert von affentanz (24.07.2016 um 22:39 Uhr)

  8. #8
    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    @Rosenelf Ja sicher könnte ich das reklamieren ist unten vorne etwas eingedrückt und auch gut sichtbar. Der Rest ist aber ok, wer weiß was ich als Ersatz bekomme und wie ramponiert das dann ist. Wahrscheinlich soll ich das andere dann auch noch zurückschicken. Das Buch war wirklich sehr gut verpackt, ob das evtl schon vor dem einpacken so war wäre auch wahrscheinlich.
    Wenn man beschädigte Ware erhalten hat und reklamiert, schickt man (nicht ohne vorher Fotos davon gemacht zu haben) das beschädigte Exemplar natürlich auf Verlangen zurück - aber ebenso selbstverständlich auf Kosten des Lieferanten.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von affentanz Beitrag anzeigen
    Die Originalgröße ist noch größer. Die Normalgröße ist die von Splitter oder Carlsen, Yps hat wohl verkleinert. Und selbst wenn man verkleinern würde würde wohl kein Verlag Seiten ummontieren. Übrigens wäre es dann noch teurer geworden, deine Preisvergleiche sind Äpfel und Birnen. Wenn man den Preis mit einem Hardcoveralbum vergleicht, und die Extra Aufmachung bedenkt, ist der Preis für die limitierte Sonderausstattung in Ordnung.
    Also zu den Größen kann ich nichts sagen, wenn Du da Quellen hast, die das belegen gut. In der heutigen Zeit, werden die Sachen wohl eh schon digital vorliegen oder Notfalls digital abgescannt. Sicherlich wäre ein aufteilen ein Aufwand aber möglich. Natürlich ist es billiger, bereits vorhandene Seiten so zu drucken, bei einer Übersetzung ins deutsche hätte man aber ebenfalls das Quellmaterial bearbeiten müssen. Ob ich dann nebenbei das Layout auf 1,5 Geschichten umgestalte wird da nicht viel mehr ausmachen. Ist aber auch nun egal, etwas größer ist auch ok.

    Warum vergleiche ich den Äpfel mit Birnen ? Die von mir genannten Beispiele sind ebenfalls Hardcoveralben. Sicherlich sind die Seiten dort kleiner aber minderwertiger ? Nein ich meine nicht. Die Aufmachung, reden wir da über die Einprägung und die bedruckte Folie ? Die Limitierung, sehe ich irgendwo eine Ziffer die sagt 124 von 1111 oder woran mache ich die fest ? Weil es irgendwo steht ? Schrumpfen dann die vorhandenen Exemplare bei Ersatzlieferungen oder gibt es für solche Fälle dann noch Extrabände, welche dann im Gegensatz zur Limitierung stehen ?


    Wie hoch wäre deine Meinung nach eine höhere Auflage für diese Serie die man auch abverkaufen sollte?
    Oh da habe ich keine Erfahrung, wie hoch da eine Nachfrage ist und wie viel man abverkaufen kann. Andere Serien werden auch öfters neu aufgelegt, einen Markt scheint es also für so etwas zu geben. Es wird sicherlich Mittel und Wege geben die Nachfrage zu ermitteln und zu schaffen.

    Natürlich kommt es gerade da auch auf den Preis an. Wenn ich so sehe was da für Preise bei Paperbackalben für Comics verlangt werden, wundert es mich nicht so sonderlich, das der Comicmarkt nicht mehr so gut ist wie früher.
    15-17€ für 30-45 Min Lesestoff ist schon einiges an Geld und für Kinder eher unerschwinglich.

    Ich persönlich hätte durchaus großes Interesse an den typischen Yps Serien als Komplettausgabe, Werbung dafür könnte man sogar im Yps Heft dafür machen ( wenn das der Verlag erlaubt ) und in verschiedenen Foren Umfragen machen.
    Wer als Verlag unsicher ist kann ja eine Mindestauflage ausrechnen und über Kickstarter finanzieren, jeder der zusätzlich dazu kommt, macht das ganze günstiger und man könnte sich mit dem Verkauft alleine auf die Backer beschränken.
    Das müsste man nur gut genug bekannt machen, wenn es soweit ist.
    Somit wäre der Verlag dann ein Dienstleister für Interessenten. Das so etwas funktioniert sieht man ja schon sehr gut in der Spieleindustrie.

    Hätte ich die Kontakte und die Möglichkeiten diese Lizenzen zu reservieren und später zu erwerben wenn das mit dem Kickstarter klappt, würde ich das jedenfalls so machen und das Risiko wäre dann ja eher gering.

    Zitat Zitat von CO-MIChel Beitrag anzeigen
    Wenn man beschädigte Ware erhalten hat und reklamiert, schickt man (nicht ohne vorher Fotos davon gemacht zu haben) das beschädigte Exemplar natürlich auf Verlangen zurück - aber ebenso selbstverständlich auf Kosten des Lieferanten.
    Ja ich schicke es weg nachdem ich ein einwandfreies Buch erhalten habe. Evtl mach ich mir doch die Mühe, fotografiere das und schicke ne Mail an den Verlag und warte auf Vorschläge.
    Es ist aber eigentlich traurig, das bei einer so guten Verpackung, dennoch beim Transport solche Schäden vorkommen. Da musste man ja schon an mangelnder Qualität des Buchrückens glauben, denn der besteht wenn man mich fragt nur aus ganz dünner Pappe mit der Coverfolie drum herum. Da kauft man schon so ein hochpreisiges Produkt und dann wird an der Stelle gespart.
    Geändert von YPS Andi (25.07.2016 um 02:12 Uhr)

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.236
    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    Also zu den Größen kann ich nichts sagen, wenn Du da Quellen hast, die das belegen gut. In der heutigen Zeit, werden die Sachen wohl eh schon digital vorliegen oder Notfalls digital abgescannt. Sicherlich wäre ein aufteilen ein Aufwand aber möglich. Natürlich ist es billiger, bereits vorhandene Seiten so zu drucken, bei einer Übersetzung ins deutsche hätte man aber ebenfalls das Quellmaterial bearbeiten müssen. Ob ich dann nebenbei das Layout auf 1,5 Geschichten umgestalte wird da nicht viel mehr ausmachen.
    Originalgröße ist die Originalseite, und die ist wesentlich größer als eine Albumseite, Normalgröße ist der Satzspiegel der heute in Alben verwendet wird. Hätte man 6 Alben untergebracht, hätte man für 2 Alben mehr Lizenzgebühren bezahlt & Mehrkosten für Lettering und Neuübersetzung, vom berechtigten Aufschrei wegen der Verkleinerung ganz zu schweigen. Und nein, es liegt nicht alles digital vor.

    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    vergleiche ich den Äpfel mit Birnen ? Die von mir genannten Beispiele sind ebenfalls Hardcoveralben. Sicherlich sind die Seiten dort kleiner aber minderwertiger ? Nein ich meine nicht. Die Aufmachung, reden wir da über die Einprägung und die bedruckte Folie ? Die Limitierung, sehe ich irgendwo eine Ziffer die sagt 124 von 1111 oder woran mache ich die fest ? Weil es irgendwo steht ? Schrumpfen dann die vorhandenen Exemplare bei Ersatzlieferungen oder gibt es für solche Fälle dann noch Extrabände, welche dann im Gegensatz zur Limitierung stehen ?
    Ob die mehr für Ersatz gedruckt haben musst du Splitter fragen, ansonsten kann man Bände nicht nach Seitenanzahl vergleichen. Lizenzkosten, Neubearbeitung der Veröffentlichung, Verlagskosten, Ausstattung des Bandes, Auflage, da spielen viele Faktoren eine Rolle.


    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    da habe ich keine Erfahrung, wie hoch da eine Nachfrage ist und wie viel man abverkaufen kann. Andere Serien werden auch öfters neu aufgelegt, einen Markt scheint es also für so etwas zu geben. Es wird sicherlich Mittel und Wege geben die Nachfrage zu ermitteln und zu schaffen.
    Bei sowas wie Robin tippe ich mal auf 2000 Stück, wenns gut läuft 3000, 4000 wenns richtig super läuft. Andere Serien sind andere Serien!

    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    ... kommt es gerade da auch auf den Preis an. Wenn ich so sehe was da für Preise bei Paperbackalben für Comics verlangt werden, wundert es mich nicht so sonderlich, das der Comicmarkt nicht mehr so gut ist wie früher.
    15-17€ für 30-45 Min Lesestoff ist schon einiges an Geld und für Kinder eher unerschwinglich.
    Wir reden über die Kinder die Handys für 800 Euro in der Tasche haben und locker 100 Euro für ein Computerspiel ausgeben? Es ist nicht so das die Käufer wegblieben, weil Comics teurer geworden sind. Comics sind teurer geworden weil die Käufer weggeblieben sind. Die Kosten z.B. für Transport und Energie sind auch ein klein wenig angestiegen.


    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    ...ich die Kontakte und die Möglichkeiten diese Lizenzen zu reservieren und später zu erwerben wenn das mit dem Kickstarter klappt, würde ich das jedenfalls so machen und das Risiko wäre dann ja eher gering.
    Steht dir frei diese Geschäftsidee in die Tat umzusetzen. Das Risiko ist ja eher gering...ist ja dann wie gedrucktes Geld.

    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    Ja ich schicke es weg nachdem ich ein einwandfreies Buch erhalten habe.
    Für gewöhnlich schickt man ein Fehlexemplar zurück und erhält dann ein neues oder sein Geld zurück.
    Geändert von affentanz (25.07.2016 um 02:50 Uhr)

  11. #11
    YpsFanpage Moderator Avatar von YPSmitGimmick
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.913
    Zum Preis: Bei der Percy-Pickwick-Gesamtausgabe aus demselben Hause (und auch anderen vergleichbaren Reihen wie Johann & Pfiffikus) kostet ein Buch das 4 Alben enthält ca. 30 Euro. Der Umfang ist hier etwa der Gleiche, insofern finde ich den doppelten Preis überteuert. Natürlich ist es limitiert, aber das macht den Inhalt ja nicht besser.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    151
    Ja stimmt, ebenfalls ein gutes Beispiel. Deswegen 40€ wären durchaus dafür angemessen aber 60€ und dann nur Best of und keine Komplettausgabe finde ich auch teuer.
    Gut aber Comics sind wohl inzwischen so teuer und es gibt ja auch genug Leute die für solch hohe Preise Comics kaufen (bei mir war es halt mal eine Ausnahme).

    Persönlich würde ich wahrscheinlich mehr Comics kaufen, wenn diese nicht so teuer wären, so kaufe ich ebend so gut wie keine.
    Das Problem ist ja sogesehen hausgemacht. Comics zu hochpreisig immer weniger Leser, weniger Leser, Comics werden teurer da Auflage geringer.

    Mir fällt zudem auch keine Kinderzeitschrift ein, die noch viele unterschiedliche Commics beinhaltet oder etwas davon abdruckt. Die meisten Kinder bekommen wohl nur noch die Mickey Maus und irgendwelche Merchandising Zeitschriften zu Spielzeugreihen oder Fernsehserien.

    Selbst mir fehlt die Zeit mal in den Comicladen zu gehen und zu stöbern. Ob es irgendwo dann noch Kataloge oder Zeitschriften gibt, die mal neue oder ältere Comicreihen vorstellen, weiss ich nicht einmal.

    Der Gratiscomic Tag hilft da leider auch kaum.

  13. #13
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    2.861
    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    Wenn ich dagegen sehe wie viel Mühe mir diese Marvel Sammlung da immer macht, weil da wohl nicht besonders schlaue Leute die Bücher verpacken ( keine Polsterung, zu dünner Karton usw ), hab ich da schon fast keinen Bock mehr. Häufig bekomme ich da zerissene Verpackungen, zerbeulte Bücher und fehlerhafte Ausgaben mit Produktionsfehlern. Gut Ersatz bekommt man dort macht dennoch immer viel Arbeit und ich muss wirklich jedes Buch nachsehen.
    Habe hier sicher schon gut 30 fehlerhafte oder zerbeulte Bücher rumliegen. Wie man dann mit so einem Versand und Produktion ohne QM noch Geld verdienen kann weiß ich nicht. Das muss ja mega billig sein die Bücher dafür her zu stellen.
    Dir ist klar, dass das eine Kioskausgabe ist, die es theoretisch in jedem Zeitungsladen und in jedem Tankstellenshop gibt (falls ein Band nicht vorhanden ist, kann ihn der Ladenbetreiber bestellen)? Da der Abo-Service von Hachette in der Tat problematisch zu sein scheint, empfiehlt es sich also, die Bände im Shop zu kaufen, am besten in einem, der immer mehrere Exemplare rumliegen hat, so dass man sich ein nichtverbeultes rauspicken kann. Zeitversetzt landen die Bücher übrigens auch im Comichandel (könntest du dir theoretisch reservieren lassen, wenn du da nicht ständig vorbei kommst).

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.236
    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    Persönlich würde ich wahrscheinlich mehr Comics kaufen, wenn diese nicht so teuer wären, so kaufe ich ebend so gut wie keine.
    Das Problem ist ja sogesehen hausgemacht. Comics zu hochpreisig immer weniger Leser, weniger Leser, Comics werden teurer da Auflage geringer.
    Ja wahrscheinlich, 200 oder 300 andere wahrscheinlich auch. Wird es für die Verlage leider kaum besser machen, dafür direkt in die Pleite führen sollte man deswegen billiger werden. Gerne nochmal, das wegbrechen ganzer Leserschichten wegen einer Veränderung der Freizeitgewohnheiten war der Anfang, nicht andersrum. Deine Interpretation gehört ins Reich der Mythen und Sagen. Pickwick fandest du ja auch schon nicht gerade günstig...

    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    ...
    Ach so nebenbei hab ich mir beim Splitter Verlag eine Jubi Ausgabe von Robin aus dem Wald vorbestellt. Ist zwar kein Komplettband, aber besser als nichts. Percy Pickwick haben die dort ja auch, läuft da unter Toonfish. Beides sicherlich nicht gerade günstig, aber dann sicherlich 100% das was ich lesen möchte...

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    Dir ist klar, dass das eine Kioskausgabe ist, die es theoretisch in jedem Zeitungsladen und in jedem Tankstellenshop gibt (falls ein Band nicht vorhanden ist, kann ihn der Ladenbetreiber bestellen)? Da der Abo-Service von Hachette in der Tat problematisch zu sein scheint, empfiehlt es sich also, die Bände im Shop zu kaufen, am besten in einem, der immer mehrere Exemplare rumliegen hat, so dass man sich ein nichtverbeultes rauspicken kann. Zeitversetzt landen die Bücher übrigens auch im Comichandel (könntest du dir theoretisch reservieren lassen, wenn du da nicht ständig vorbei kommst).
    Tja also weder die DC Comic Sammlung noch die Marvel Comic Sammlung, kann man hier noch irgendwo kaufen. Die DC Sammlung ist ja schon recht schnell am Anfang ohne großen Schutz gekommen, obwohl die anfangs ja noch immer etwas Pappe drum herum als Blickfänger hatten. Die DC Ausgaben waren als sie noch auslagen immer mit Schäden. Die Marvel Sammlung war sehr schnell komplett verschwunden. Ohne Abo hätte ich also keine Möglichkeit diese Ausgaben zu bekommen. Klar ich kann auch hingehen und sagen bestellen Sie mir bitte eine Ausgabe, nur wie sieht das aus wenn ich die aufgrund von Beschädigungen dann doch nicht nehme ? Das machen die dann bestenfalls 2 mal.

    @ Affentanz
    Das mag ja alles so sein, dennoch sind mir persönlich die Comics zu teuer. Ich kann mich an einen Gratiscomictag errinnern, da gab es den kompletten ersten Band von Die Legende der Drachenritter umsonst als Heft.
    So einen Band in Heftform für 5€ wäre sicherlich auch interessant, wer eine gebundene Ausgabe möchte zahlt halt 10€ mehr.
    Der Percy ist gesehen auf die 6 Bände mit 180€ auch nicht günstig, für eine hochwertige Gesamtausgabe aber vertretbar.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.236
    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    ...
    So einen Band in Heftform für 5€ wäre sicherlich auch interessant, wer eine gebundene Ausgabe möchte zahlt halt 10€ mehr.
    Da muss sich jetzt nur noch ein Verleger finden, der bereit ist ein paar Tausender pro Nummer zu versenken, dann wird dein Traum wahr. Ansonsten bleibt halt noch der Flohmarkt, wenn es um billligen Lesestoff geht, da gibt es genug zu finden.
    Geändert von affentanz (30.07.2016 um 03:15 Uhr)

  17. #17
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    2.861
    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    Tja also weder die DC Comic Sammlung noch die Marvel Comic Sammlung, kann man hier noch irgendwo kaufen.
    Ich weiß ja nicht, wo du wohnst und wo du mal auf dem Weg zur Arbeit/Schule/Uni vorbeikommst, aber gerade in Tankstellenshops sehe ich (hier in NRW) speziell die Marvel-Reihe immer noch recht häufig, und oft mehrere Exemplare, auch noch Tage nach der mittwöchlichen Erst-VÖ.
    Die DC-Reihe seltener (aber durchaus auch), was vermutlich daran liegt, dass 1) DC traditionell weniger Interessenten hat als Marvel und 2) der wöchentliche VÖ-Rhythmus etwas nervig sowie manchen zu teuer ist (der Stückpreis wurde da ja auch erhöht).

    Ja, es ist irgendwie lästig, sich das Zeug immer abzuholen, aber der Abo-Service schreckt mich eben auch bei beiden ab.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.092
    Zitat Zitat von YPS Andi Beitrag anzeigen
    Das mag ja alles so sein, dennoch sind mir persönlich die Comics zu teuer. Ich kann mich an einen Gratiscomictag errinnern, da gab es den kompletten ersten Band von Die Legende der Drachenritter umsonst als Heft.
    So einen Band in Heftform für 5€ wäre sicherlich auch interessant
    5 EUR? Warum nicht gleich 1 EUR.
    Und das ist noch zu teuer, Kastanienmänchen basteln gibt es schließlich für umsonst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •