Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: FF in den Medien

  1. #1
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.347

    FF in den Medien

    Ich mache an der Stelle ein neues Thema auf für interessante Beiträge rund um das FF-Universum in den Medien (TV, Radio, Zeitung,...).

    Den Aufschlag macht ein Bericht auf dem Radiosender BR2 für die Sendung "Land und Leute", die am Sonntag ausgestrahlt wird.

    http://www.br.de/radio/bayern2/bayer...-zwack100.html

  2. #2
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Ich mache an der Stelle ein neues Thema auf für interessante Beiträge rund um das FF-Universum in den Medien (TV, Radio, Zeitung,...).
    http://www.br.de/radio/bayern2/bayer...-zwack100.html
    Na ja, wenn er meint. Ich meine, da hat einer nur zu lange den Finger im Mund gehabt, hat aber feste gepustet und dabei vergessen weiter zu schnaufen. Stimmts?

  3. #3
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.347
    neues gibt es aus Österreich: Alexandra Kauka bei Eröffnung weiterer Erlebnisangebote dabei. Im Bild ist auch Jürgen Seitz zu sehen. YFE kündigt weitere Projekte an.

    http://www.kleinezeitung.at/k/video/...-Fix-und-Foxi-

  4. #4
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.347
    Inzwischen gibt es einen weiteren Film und auch Text:
    http://www.kleinezeitung.at/k/kaernt...auf-Kurzbesuch

  5. #5
    Mitglied Avatar von Fax
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Kirchlengern bei Herford
    Beiträge
    164
    Ich weiß ganz ehrlich gesagt nicht, was in dem Bericht von Bayern 2 mit dem: Konservativ-moralinsaurer Zeigefinger gemeint ist, der für die Leserschaft so "unerträglich" gewesen sein soll.( überhaupt, eine merkwürdige Wortschöpfung ) .
    Das die FF keinen Erfolg mehr sowohl in den 80er als auch 90er Jahren u.s.w. hatte lag nicht daran, dass sie zu konservativ war, sondern an den "platten Storys" dieser Zeit und an den oberflächlichen Figuren. Also z. B. Lupo als der ewig, dümmliche Fresssack.
    Das war eben in den 60er und 70er Jahren nicht so. Aber das hatte ich ja auch schon an anderer Stelle hier im Forum gepostet. Aber anscheinend wissen es einige Journalisten immer besser. Sollen sie sich doch einmal die Mühe machen und die Storys aus den verschiedenen Jahrzehnten miteinander vergleichen. Außerdem könnten sich diese Leute ja dann auch einmal die Mickey Mouse ansehen. Donald Duck, der ewige Verlierer und sein Onkel, Dagobert und die anderen Figuren dort, wenn das nicht konservativ ist, weiß ich es auch nicht.
    Geändert von Fax (17.07.2016 um 12:51 Uhr)

  6. #6
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.347
    Im Rahmen der Austellung gibt es unzählige Medienberichte zu FF. Hier eine kleine Auswahl:

    http://www.nwzonline.de/kultur/fix-u...234551142.html

    http://www.handelsblatt.com/panorama.../14832892.html

    http://www.weser-kurier.de/bremen/br...d,1495817.html

    Im NDR-Bericht ist auch ein Videobericht eingebettet:
    http://www.ndr.de/kultur/Wilhelm-Bus...ndfoxi102.html

  7. #7

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •