Die Sprechblase 237

August 2017
€ 9,90
42. Jahrgang
Nr. 237


INHALT
3 Vorwort, Abos, Impressum
5 Die Comics des M. Deix
11 Comicfestival München
12 Buffalo Bill
21 HARRY-Magazin: Rezensionen,
News, Generation Lehning
32 Nachrufe: Achim Danz, Harry Messerschmidt, Jidéhem, Pierre Seron, Gotlib, Jirō Taniguchi, Bernie Wrightson, Dan Spiegle, Rich Buckler, Darwyn Cooke, Adam West, Herbert Karbaumer
48 DAMPYR
50 Fletcher Hanks' irre Welten
54 DC Rebirth
58 ASH - Das große Interview
64 CAPTAIN BERLIN
65 Buch über Denis Kitchen
66 Frank Frazettas WHITE INDIAN
68 Wer ist Professor van Dusen?
69 JULIE WOOD (Artikel und Comic)
78 HERNAN, DER KORSAR
79 KARL, DER WIKINGER
82 PEGGY, Lehning-Mädchenserie
86 Wiechmans TEX AND MEX
88 Hommage an CLEVER & SMART
90 Das ital. Fachmagazin FUMETTO
91 Taschens Disney-Prachtband
92 Leserbriefe
96 Jahnckes Archiv: rare Piccolos


Leserbriefe:
Gerhard Förster
[email protected]

Bestellungen und Abonnements:
Stefan Schlüter
[email protected]

Abo-Preise für Deutschland und Österreich:
€ 35,60 (4 Ausgaben)
€ 68,- (8 Ausgaben)
Im 4er Abo ist die SPRECHBLASE weiterhin zum alten Preis von EUR 8,90 erhältlich, im 8er Abo wird´s noch günstiger!

Web-Site:
die-neue-sprechblase.at
Die Sprechblase - Das offizielle Diskussionsforum

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 33
  1. #1
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    820

    Sprechblase 235

    235 Cover.jpg

    SPRECHBLASE 235
    hat wieder ganze 100 Seiten und ist, wie man sich denken kann, vor allem Hansrudi Wäscher gewidmet. Doch das war eine schwere Geburt. Schließlich ist über keinen Comiczeichner hierzulande mehr berichtet worden. Was tun? Ich schob das vor mich her, doch dann hatte ein Freund eine zündende Idee, die die Sache in Gang brachte:

    Hansrudi Wäschers Leben, in Bildern erzählt

    Auf 36 Seiten wird in Bildkommentaren HRWs Leben und Werk in vielen spannenden, manchmal auch kuriosen Einzelheiten geschildert und gezeigt. Auch der größte Wäscher-Kenner dürfte hier noch Neues, aber auch viel längst Vergessenes, entdecken! Und wer mit Wäscher nichts am Hut hat, wird das Special glaube ich trotzdem interessant finden, denn es ist sehr substanziell!

    Nebenbei erfährt man auch einiges über Walter Lehning, die Zeit der Comichatz sowie über die Entstehung der Comicszene.

    Zudem gibt´s die besten Auszüge aus 13 Interviews mit HRW sowie mehrere Artikel zum Thema, u.a. einen von Bastei-Urgestein Ewald Fehlau.

    Philippe Druillets LONE SLOANE

    Als ich mit 16 mal zu Ostern in Paris war und diesen Comic sah, hat´s mich umgehauen. So etwas Ausgeflipptes und Bombastisches hatte ich noch nie gesehen. Ist der Kerl auf Drogen drauf? Man sollte meinen, dass LONE SLOANE inzwischen längst auch den deutschen Sprachraum erobert hat. Doch seltsamerweise gab´s außer einigen wenigen, schlecht gedruckten Magazin-Veröffentlichungen nichts. Nun endlich erschienen zwei der wichtigsten LONE SLOANE-Bände in gediegener Form auf Deutsch. Wir bringen einen informativen und gut illustrierten Artikel zu Druillets Werk.

    Weitere Beiträge (u.a.):

    Héctor G. Oesterhelds ETERNAUTA
    Hernández Palacios ́ MANOS KELLY
    Interview mit den neuen Machern des
    Comic-Preiskatalogs
    Interview mit Manfred Wildfeuer
    ASH – Österreichs Superhelden geben
    ihren Einstand!

    Selbstverständlich ist wieder das HARRY-Magazin dabei, mit Rezensionen, News und Generation Lehning. Und auch die Leserbriefe sowie Heiner Jahnckes Archiv wurden nicht vergessen.


    100 prallgefüllte Seiten um nur EUR 9,90 im Comichandel, am Bahnhofskiosk oder im im Abonnement!

    Erstverkaufstag war die Kölner Comicbörse am 7. Mai. Leider müssen sowohl die Abonnenten als auch die Kunden der Comicshops danach noch ca. 14 Tage warten. Erschlagt mich nicht, es war wirklich nicht anders zu timen, da es unmöglich war, die SB früher fertigzustellen (sie kam erst am 4. Mai aus der Druckerei und ging dann mit der Spedition nach Deutschland. Durch Pfingsten und gewisse Logistik-Probleme ist die Auslieferung einfach nicht schneller zu bewerkstelligen). Dazu kommt, dass der Billigversand (der uns das günstige Abo ermöglicht) etwas länger als der Normalversand dauert. – Doch den Abonnenten, die die Kölner Börse besuchten, gab ich die neue SB mit und trug sie auf einer Liste ein, sofern sie mich drauf ansprachen.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Gerhard Förster (09.05.2016 um 21:08 Uhr)
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    47
    Blase heute eingetroffen!

    Es hätte kein passenderes Titelbild für das Heft gegeben.

    Es ist eines der wenigen Großband-Titelbilder auf dem der Held nicht abgebildet ist (auf manchen ist er auch verkleidet)!

  3. #3
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    820
    Danke, Hensen! Was die Großband-Titelbilder betrifft, hätte ich auch gedacht, dass es kaum welche ohne Helden gibt, aber witzigerweise sind in der neuen SB auf der Seite 20, wo das Falk-Heft abgebildet ist, das als Vorlage für das SB-Cover diente, gleich fünf Cover ohne Helden und eines nur mit einem Nebenhelden abgebildet.
    Geändert von Gerhard Förster (19.05.2016 um 12:27 Uhr)
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  4. #4
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    235 Cover.jpg

    SPRECHBLASE 235
    hat wieder ganze 100 Seiten und ist, wie man sich denken kann, vor allem Hansrudi Wäscher gewidmet. Doch das war eine schwere Geburt. Schließlich ist über keinen Comiczeichner hierzulande mehr berichtet worden. Was tun? Ich schob das vor mich her, doch dann hatte ein Freund eine zündende Idee, die die Sache in Gang brachte:

    Hansrudi Wäschers Leben, in Bildern erzählt

    Auf 36 Seiten wird in Bildkommentaren HRWs Leben und Werk in vielen spannenden, manchmal auch kuriosen Einzelheiten geschildert und gezeigt. Auch der größte Wäscher-Kenner dürfte hier noch Neues, aber auch viel längst Vergessenes, entdecken! Und wer mit Wäscher nichts am Hut hat, wird das Special glaube ich trotzdem interessant finden, denn es ist sehr substanziell!

    Nebenbei erfährt man auch einiges über Walter Lehning, die Zeit der Comichatz sowie über die Entstehung der Comicszene.
    So,habe die neue Sprechblase gelesen...Ich finde den Lebenslauf in Bildern ganz hervorragend geschrieben und sehr gut zu Lesen !Sehr gut wie alle Stationen beschrieben wurden (auch die ersten "Treffen" mit seinen Fans).Einige Ausschnitte aus Interviews locker aneinandergereiht zu bringen fand ich auch klasse.Von den restlichen Artikeln fand ich den über ETERNAUTA sehr interessant und werde mir diesen Comic kaufen (hatte bisher nur Reklame dazu gelesen)! Das ganze Heft hat mir wieder richtig Spaß gemacht!

  5. #5
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099
    Der Tod von Rocky-(Zagor im Original) Zeichner Gallieno Ferri (siehe auch unsere Facebook-Seite) konnte bei dessen Erwähnung im HRW-Artikel vor Redaktionsschluss leider nicht mehr berücksichtigt werden. Ein ausführlicher Nachruf auf Ferri folgt natürlich.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    547
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Der Tod von Rocky-(Zagor im Original) Zeichner Gallieno Ferri (siehe auch unsere Facebook-Seite) konnte bei dessen Erwähnung im HRW-Artikel vor Redaktionsschluss leider nicht mehr berücksichtigt werden.
    Konnte nicht mehr berücksichtigt werden? Ferri verstarb am 2. April, in der Wikipedia stand es am 3. April und die SB ging laut Gerhard Förster am 18. April (so "drüben" vermeldet), also zwei Wochen später in die Druckerei (ursprünglich geplant war der 14. April). Sieht mir eher danach aus, als wäre es beim letzten Korrekturlesen durchgerutscht ...
    Horatio

  7. #7
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099
    Holla, ich habe nicht damit gerechnet, daß jemand nachrechnet. Aber Scherz beiseite, der Korrekturleser wußte wohl gar nichts vom zwischenzeitlich erfolgten Ableben Ferris. Ich hingegen hab die Meldung zwar zeitnahe (genauer gesagt, am 3. April) auf unserer Facebook-Seite gebracht, aber daß Ferri auch kurz im HRW-Nachruf erwähnt wird, habe ich vergessen. Mea culpa.

  8. #8
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    820
    Die Sache mit der Nichterwähnung von Ferris Tod im großen HRW-Beitrag war folgendermaßen:

    Als ich den Beitrag für die SB recherchierte und seine Daten bei Wikipedia aufrief, muss es ganz knapp vor seinem Tod gewesen sein, vielleicht sogar nur einen Tag. Am 18. April ging die SB in die Druckerei. Auf die Idee, nochmals nachzuschlagen, ob Ferri immer noch lebt, bin ich wirklich nicht gekommen. Und Zyklotrop Todesmeldung bei Facebook habe ich auch nicht mitbekommen. Die Endphase jeder SB-Ausgabe ist immer enorm stressig (aber das geht anderen Herausgebern auch nicht anders), da hatte ich bloß noch einen Tunnelblick in Richtung Abgabetermin. In Köln musste die SB vorliegen.
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  9. #9
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    547
    Alles halb so wild. Davon geht die Welt nicht unter.
    Horatio

  10. #10
    Mitglied Avatar von Pickie
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    1.096

    Kaum Feedback in den Foren

    Eher ruhig hier, zumal bei dem Hauptthema.

    Liegt vielleicht daran, dass alle einerseits zufrieden sind, andererseits - durchaus wie angekündigt - jedenfalls für die Foristen kaum Neues dabei gewesen sein könnte.

    Gibt es - gerade in diesem speziellen Fall - ggf. über die Briefpost besonders interessantes Feedback (vielleicht schreiben dort manche Leute zum ersten Mal), das man hier mal vorstellen könnte?

  11. #11
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    820
    Da muss ich Dir leider recht geben, Pickie. Aber per Mail und persönlich gibt´s schon etliche Reaktionen, und zwar sehr positive! Aber ich drucke sie lieber in der nächsten SB ab als hier, denn das ist irgendwie das "Agreement". Mit einer Veröffentlichung im Internet rechnen die Schreiber schließlich nicht.

    Doch ich hab einige Fragen an Euch:

    1.) Seid Ihr zufrieden mit der Text- und Bildgröße in der neuen SB?

    2.) Hat Euch das Wäscher-Special restlos zufriedengestellt oder gibt´s noch Wünsche?

    3.) Geht Euch was ab bei der neuen SB?

    4.) Wunschthemen für die Zukunft?

    5.) Sonstige Kommentare?
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    189
    1.) Ja, da bin ich zufrieden.
    2.) Das Wäscher-Special fand ich sehr schön gemacht, das in Bildern zu erzählen war eine gute Idee. Obwohl ich nicht der große Fan bin, war das sehr interessant zu lesen für mich.
    3.) Hm, vielleicht noch ein zusätzlicher Comic?
    4.) Als Liebhaber klassischer Zeitungsstrips würde ich mich über weitere Artikel zu dem Thema freuen.
    5.) Die Sprechblase ist eine richtig gute Zeitschrift, ich freu mich riesig auf jede neue Ausgabe!

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    407
    Zitat Zitat von Josias Beitrag anzeigen
    4.) Als Liebhaber klassischer Zeitungsstrips würde ich mich über weitere Artikel zu dem Thema freuen.
    Das wäre auch mein Wunsch. Ansonsten zufrieden mit dem Heft. Gespannt bin ich auf den geplanten Artikel zu "Wild West" von Semrau.
    Leider kann ich zu Gerhards Material-Anfrage hierzu nichts beitragen.

  14. #14
    YpsFanpage Moderator Avatar von YPSmitGimmick
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.926
    1.) Jo.
    2.) Dafür daß mich Wäschers Comics so gar nicht interessieren wars ganz interessant.
    3.) Bißchen wenig Nicht-Wäscher-Themen.
    4.) Mehr über Funnies.
    5.) Keine Seiten mit Fortsetzungscomics verschwenden. Höchstens kurze Comics als Ergänzung zu Themen der Ausgabe.

  15. #15
    Mitglied Avatar von johnbrownlee
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Pfeffermühle
    Beiträge
    82
    Zitat Zitat von YPSmitGimmick Beitrag anzeigen
    1.) Jo.
    2.) Dafür daß mich Wäschers Comics so gar nicht interessieren wars ganz interessant.
    3.) Bißchen wenig Nicht-Wäscher-Themen.
    4.) Mehr über Funnies.
    5.) Keine Seiten mit Fortsetzungscomics verschwenden. Höchstens kurze Comics als Ergänzung zu Themen der Ausgabe.
    Aufrüttelnde oder fast schon merkwürdige und schwer nachvollziehbare Einlassung wie ich finde. Da mit etwa 70% ziemlich daneben. Im Umkehrschluss wäre einmal bei einer internen "Sprechblase"-Umfrage interessant herauszufinden, wer überhaupt noch einen großen Bezug zu Hr. Wäscher und seinem Universum hat.
    Ganz automatisch vermutet man doch, dies müssten so gut wie alle sein, wenn auch vielleicht nicht total eingefleischt. Andererseits scheint die "Sp" für die sog. Allgemeinheit aber einen ordentlichen Pfad bereitet zu haben. Im Prinzip dürfte über Hr. Wäscher und den Lehning-Verlag natürlich auch so gut wie alles niedergeschrieben worden sein. Möglich oder sogar wahrscheinlich, dass inzwischen so mancher altgediente Leser und Abonnent im mehrfachen Sinne somit weggebröckelt ist. Und eine richtig runde Anzahl neuer Leser, woher auch immer, dazu gestoßen ist? Auflagen-Vergleich von den letzten Hethke-Ausgaben zu heute?
    Ich bin auch ganz ehrlich, ein Hinweis, eine Andeutung oder was auch immer hin zu Yps lässt mir meinen Magen augenblicklich umstülpen.
    Wenn jemand bei einer klar ersichtlichen Wäscher- und vor allem vorab damit beworbenen Gedenkausgabe zu wenig anderen Lesestoff vorfindet und dies bemängelt, wie kann solchem denn geholfen werden?

    Sollte sich die "Sp" in der Tat einmal auf ein solches, "Yps"- und Co.- Niveau hinbewegen, wäre bestimmt nicht nur meinereiner mit einer bildlich gesehenen Staubwolke ein Gesehener. Da kann man ja wirklich gespannt sein, für die nächste Zukunft.
    Fazit: Wann immer noch wäschermäßig etwas herauszupressen ist, her damit.
    Fortsetzungen: Selbstverständlich; und zwar im spannungsgeladenen Bereich

    Gruß in die Morgenstunde

  16. #16
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    820
    Das war diesmal wirklich eine Art Wäscher-Gedenkausgabe, die – wie ich hoffe – das Thema so gut abhandelt, dass sie sich auch Comicfans zulegen, die nichts mit HRW am Hut haben, quasi als Beleg und Nachschlagewerk für einen wichtigen deutschen Zeichner. In Zukunft werden natürlich andere Themen den Ton angeben, aber wenn es interessante neue Erkenntnisse zu Wäscher gibt, so wird die SB wieder zur Stelle sein.

    Was die Themenvielfalt betrifft, so versuche ich im Normalfall möglichst viele Fraktionen zufrieden zu stellen (einer der Gründe, warum das Heft meist recht vollgestopft ist).

    Zur Auflagenhöhe kann ich sagen, dass sie stets etwas schwankt aufgrund unterschiedlicher Bestellmengen der verschiedenen Verteiler (Abos, Comicshops, Bahnhofsvertrieb). Außerdem gibt es immer wieder ein Ringen um die Auflagenhöhe. Ich will, dass die SB möglichst lange bestellbar ist (fünf Ausgaben sind schließlich schon vergriffen), mein Partner wiederum möchte nicht, dass sein Lager mit der SB zugestellt wird. Bei meinen ersten Ausgaben (ich startete mit der 211) hatte die SB 3000 Ex. Auflage. Inzwischen ist sie um einiges höher, aber aufgrund der Schwankungen lege ich mich nun nicht mehr fest.
    Geändert von Gerhard Förster (05.06.2016 um 11:42 Uhr)
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  17. #17
    Mitglied Avatar von johnbrownlee
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Pfeffermühle
    Beiträge
    82
    Danke sehr, für die blitzschnelle und überaus aufschlussreiche Mitteilung. Dann allgemeines Daumendrücken, dass für die Zukunft eine gewisse Auflagengrenze auch keinesfalls mehr unterschritten wird. Wäre auch alles andere als nachvollziehbar beim Umfang und dem Reichtum an angesprochenen, heißt beschriebenen Themen.
    All dies zudem beim Vergleich mit manch anderer comicbezogener Magazin-Veröffentlichung, bei der oder denen sehr oft gleich ausgedehnt "wissenschaftlich" herbeigezogene Verbindungen und Abhandlungen herhalten müssen, um aufzuzeigen, welche wohldurchlaufene Ausbildung der oder die jeweiligen "Macher" schon genossen haben.

    Aber der Hr. Förster ist nach all den Jahren seit der friedlichen Übernahme mehr als ein "alter Hase", der stemmt das sicher weiterhin. Wobei ich schon anmerken muss, dass gerade dabei großer Respekt zu zollen ist. Es dürfte ein riesengroßer Unterschied sein, zwischen der Tatsache, aus Lust, Laune und genommener Zeit heraus mal für hier und da einen Artikel zu verfassen oder aber broterwerbsbezogen stets mit dem notwendigen, mächtigen Aufwand und vielleicht oft gar nicht mehr so übergroßer Lust dem Ganzen treu bleiben zu können. Ich will damit ausdrücken, es wird ein himmelweiter Unterschied(?) sein, zwischen reinem Hobby und Job, selbst wenn wie hier, jemand erfreulicherweise sein Hobby zum Erwerb machen konnte.
    Ich glaube, da gäbe es im Hintergrund eine ganze Menge mit zu beachten, bevor so mancher rotgelaufene Abonnent zu nörgeln beginnt, nur weil er einmal eine Ausgabe etwas später zugesandt bekommt wie ein Börsenbesucher. Schön für diese Leute, dass ihnen richtige Probleme total unbekannt sind.
    Geändert von johnbrownlee (05.06.2016 um 12:47 Uhr)

  18. #18
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    820
    Vielen Dank, johnbrownlee! Der Unterschied zwischen Hobby und Broterwerb ist natürlich die Freiwilligkeit. Und dann gibt´s einen Unterschied im Zeitdruck, der beim Hobby normalerweise geringer ist. Auch dass ich mich um die Anzeigenbeschaffung kümmern muss, macht die Sache zum Job. Aber wie Du schon sagst, ich hab das Hobby zum Beruf gemacht, das ist schon sehr viel wert. Wenn´s hart auf hart zugeht, sage ich mir jedesmal, dass mein Leben trotzdem viel schöner und interessanter ist als früher, als ich hauptberuflich letterte. Das war so unkreativ, dass ich es nie gern machte. Damals dachte ich manchmal, dass die Frau an der Kassa vom Supermarkt ein aufregenderes Leben hat als ich.
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  19. #19
    Mitglied Avatar von johnbrownlee
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Pfeffermühle
    Beiträge
    82
    Mit einem weiteren Dankeschön an Hr. Förster. Ich muss zugeben, hier eine etwas unter dem absoluten Hochgefühl angesiedelte Ansicht, sprich Antwort erwartet zu haben. Da ja das freiwillig ausgeübte Hobby zum absoluten Job und Beruf wurde. Da könnte im Druck des ständigen `Muss` unter Umständen auch Manches abkühlen. Dass dem nicht so ist, das nachvollziehbar angeführte Bsp. der "Norma"-Dame sagt alles aus, toll !! Dann auf noch viele nachfolgende, sehr unterhaltsame "Sprechblasen", durchzogen von unbändiger Lust am Machen vom Macher!!

    Beste Grüße ins vorgeschobene dt. Abfang-Bollwerk

  20. #20
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    820
    Na, immer hab ich nicht das absolute Hochgefühl. Es ist sowieso verrückt: Ich tu das was ich tue wirklich gern, da gibt´s keine Abnutzungserscheinungen, und immer wieder bin ich sogar in einer Art jugendlicher Aufbruchsstimmung, das geht ganz schnell. Aber trotzdem würde ich NOCH lieber in Pension gehen, denn man kommt ja zu nix. Es gibt sooooo viele Sachen die ich gern erleben würde, vieles was ich endlich mal lesen möchte, Freunde mit denen ich schon längst was unternehmen will, die Wohnung sollte renoviert werden, auf Urlaub würde ich gern mal länger als drei, vier Tage fahren etc.

    Da ich nicht gerade der beste Organisierer bin, tu ich mir verdammt schwer, die vielen Dinge unter einen Hut zu kriegen. Ich sag aber nicht, dass es nicht geht. Der Wäscher ist das beste Beispiel. Er hatte sein Leben hervorragend organisiert (naja, vielleicht war das ja auch Helga).

    Und so kann ich all jenen, die unter dem berühmten Pensionsschock leiden und plötzlich nicht mehr wissen, was sie nun tun sollen, nur sagen: Keine Panik! Ihr Blödmänner wisst bloß nicht, in welcher beneidenswerten Lage Ihr Euch befindet! Genießt einfach dieses kostbare Leben! (Aber ich geb zu, dass ich als Nicht-Pensionist eigentlich nicht viel dazu sagen kann.)

    Bei der Gelegenheit würde ich Euch gern fragen, wie das bei Euch so läuft!? Besonders interessiert mich, wie Ihr mit der heutigen Explosion an Medien und Angeboten zurecht kommt. Da sind zuerst mal die Kommunikationsmedien. Also ich tu mir da schwer. Ich sollte dauernd Mails beantworten und hab dann ein schlechtes Gewissen, wenn ich nicht dazu komme. Auf Facebook sollte ich auch endlich mal aktiv werden, unsere Foren gehören am laufen gehalten, die Homepage gehört längst aufgemöbelt. Dann wird mir in letzter Zeit auch immer von What´s app (oder wie das Ding heißt) vorgeschwärmt. Twitter sollte ich auch lernen und Instergram... uff... Aber ich will nicht mal ein Smartphone bedienen, weil mit der Touchscreen auf die Nerven geht (mein altmodisches Handy ist mir das liebste). Ach ja, SMS gibt´s ja auch noch, hatte ich vergessen.

    Und dann noch die unzähligen Unterhaltungsangebote. Ich hab in letzter Zeit damit aufgehört, DVDs zu kaufen, da ich eh kaum Zeit dafür habe. Und dann erst die Comics... die unzähligen tollen Gesamtausgaben... und auch sonst: Der Markt bietet mehr gute Comics als je zuvor. Aber der Tag hat trotzdem nur 24 Stunden.

    Wie gesagt, mich würde interessieren, wie Ihr einerseits mit den vielen sozialen Medien und andererseits den unzähligen Unterhaltungsangeboten zurecht kommt. Habt Ihr auch das Gefühl, überfordet zu sein?
    Geändert von Gerhard Förster (10.06.2016 um 12:08 Uhr)
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  21. #21
    Hallo Gerhard!

    Das Zauberwort heißt: SELEKTION
    Den ganzen Schmarr´n an Social Network, vergiß es.
    Konzentrier dich auf für dich wichtige Sachen wie: Arbeiten an der neuen SPRECHBLASE Ausgabe, die Forenseite und deine seit September nicht mehr aktualisierte Webseite.
    Nebenbei hast du dann auch hin und wieder etwas Zeit zum Lesen oder Fernsehserien gucken.
    Ich finde Facebook und Co werden total überbewertet. Was interessiert mich über einen Pfurz zu lesen, der gerade in China abgelassen wurde

  22. #22
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    820
    Bei der nicht aktualisierten Website gibt´s ein technisches Problem, das wir bis jetzt noch nicht lösen konnten. Dem werde ich mich demnächst wieder annehmen. Schau ma moi...
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  23. #23
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.515
    Ich fühl mich nicht überfordert. Kein Facebook, twittere nicht und versende keine Instagramme. Besitze keinen tragbaren Fernsprecher, nur Festnetz, also wird auch nicht geSMSt. Auf DVDs, CDs und ähnliches auf dem Unterhaltungssektor dergleichen wird nicht verzichtet. Von außen lass Ich mich nicht unter Druck setzen, das kommt wenn denn schon aus mir innen heraus.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  24. #24
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    820
    Aber ich nehme an, Du machst auch keine Zeitschrift, Frank. Da gibt´s immer X-Sachen gleichzeitig zu erledigen. Ich muss mich auch um die diversen Medien und viele andere Sachen kümmern, kann das nicht alles ignorieren. Das ist anders wie bei einem Job, wo Du um 5 Uhr Feierabend hast. Zu Hethkes Zeiten war es einfacher. Da hab ich meine Sachen bei Frau Kinzinger abgeliefert und basta.

    Schön ist es aber, wie gesagt, trotzdem. Mein Job ist fast immer kreativ und ich bin auch gern mit vielen Leuten in Kontakt. Und natürlich freut´s mich, dass die SB gut ankommt.
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  25. #25
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    Und dann noch die unzähligen Unterhaltungsangebote. Ich hab in letzter Zeit damit aufgehört, DVDs zu kaufen, da ich eh kaum Zeit dafür habe. Und dann erst die Comics... die unzähligen tollen Gesamtausgaben...
    Ich bin jemand der nur Comics kauft die ich tatsächlich Lesen werde. Mittlerweile kommen so viele gute Comics auf den Markt das ich auf einiges davon verzichte weil ich die nicht mehr alle Lesen werde.Aber von eaglemoss kamen jetzt z.B. 5 Lucky Luke Alben die ich mir dann doch nach dem ersten Band für 2,99€ gekauft habe da ich das Lettering in den Sprechblasen viel besser finde als in der Gesamtausgabe und ich Lust hatte Lucky Luke zu Lesen. Auch Serien schaue ich mir immer noch an,entscheide aber noch mehr als früher was ich schaue (und Privatfernsehen geht gar nicht für mich).Für mich war die Daredevil Serie in letzter Zeit mit am besten,wobei Staffel 2 meiner Meinung nach etwas schwächer ist (aber der Punisher in Staffel 2 war schon sehr gut). Ich kann Dir ein Smartphone und whatsApp nur empfehlen,bei allem anderen mache ich nicht mit (obwohl ich in der Computerbranche arbeite).Aber auch hier gibt es Leute die allen Mist versenden müssen, ich finde whatsApp praktisch für kurze Nachrichten,oder auch um mal eben jemandem ein Foto zu senden (vom Urlaub etc).
    Geändert von Manfred G (10.06.2016 um 18:10 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •