Seite 12 von 15 ErsteErste ... 23456789101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 276 bis 300 von 355
  1. #276
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    4.215
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Fix und Foxi kann ich bestätigen, erscheint im Nimona Format.
    Passt zwar gar nicht in diesen Thread, aber die Gesamtausgabe von Fix und Foxi erwarte ich mit großer Begeisterung! Stimmen die Gerüchte, dass Splitter ebenfalls bereits mit Heinz Körner in Verhandlungen steht, damit neben Knox, Hops und Stops auch Yinni und Yan ein Revival erleben können?
    Und bei guten Absatzzahlen werden dann neue Abenteuer von Fix und Foxi und Yinni und Yan ins Haus stehen? Gezeichnet von renommierten internationalen Talenten und Künstlern?

    Ich verstehe ja nicht, dass sich Ehapa bei Yinni und Yan wieder mal nicht selbst drüber traut, wo doch die Rechte an Yps im eigenen Stall liegen...
    Geändert von Huxley (01.04.2017 um 10:01 Uhr)

  2. #277
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    4.697
    Zitat Zitat von bernice Beitrag anzeigen
    Also ich möchte eine vernünftige Gesamtausgabe in gebundener Form der Micky Maus Hefte ab Heft Nr. 1 haben.

    Begonnen wurde so was schon mal. Und dann leider nicht fortgesetzt. Die Verkaufszahlen waren wohl zu schwach. Und das in den niedrigen Jahrgängen, später wären mehrere Bücher pro Jahr nötig gewesen.

  3. #278
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Passt zwar gar nicht in diesen Thread, aber die Gesamtausgabe von Fix und Foxi erwarte ich mit großer Begeisterung! Stimmen die Gerüchte, dass Splitter ebenfalls bereits mit Heinz Körner in Verhandlungen steht, damit neben Knox, Hops und Stops auch Yinni und Yan ein Revival erleben können?
    Und bei guten Absatzzahlen werden dann neue Abenteuer von Fix und Foxi und Yinni und Yan ins Haus stehen? Gezeichnet von renommierten internationalen Talenten und Künstlern?

    Ich verstehe ja nicht, dass sich Ehapa bei Yinni und Yan wieder mal nicht selbst drüber traut, wo doch die Rechte an Yps im eigenen Stall liegen...
    Hehe, witzig: An Yinni und Yan hatte ich auch gerade gedacht, als ich die Posts vorher zu einer Fix-und-Foxi-GA gelesen hab. Von einer Y+Y-Ga würde ich mir die ersten Bände sogar kaufen. Yinni und Yan von Ralf König oder Matthias Schultheiß hätte aber auch was.

  4. #279
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    200
    Im aktuellen ALFONZ 02/2017 gibt es Hintergrundinfos zu den Micky Maus Alben von Cosey, Trondheim und Loisel. Auch zu den Schwierigkeiten, diese in Deutschland zu veröffentlichen. Sehr interessant! In diesem Zusammenhang großes Lob an Ehapa, die geben hier in Wirklichkeit eine gute Figur ab. Freuen wir uns auf Mai und Eine geheimnisvolle Melodie und Mickey's Craziest Adventures!

    http://www.reddition.de/index.php/alfonz1702

  5. #280
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    200
    Good News: Für alle französischen Micky Maus Alben gibt es jetzt einen deutschen VÖ Termin:

    - Mickey's Craziest Adventures (Trondheim) = VÖ deutsch 04.05.2017

    - Une Mystérieuse Mélodie (Cosey) = VÖ deutsch 04.05.2017 "Eine geheimnisvolle Melodie"

    - Café Zombo (Loisel) = VÖ deutsch 02.11.2017

    - La Jeunesse de Mickey (Tebo) (Prix Jeunesse du Festival d'Angoulême 2017) = VÖ deutsch 01.02.2018 "Die jungen Jahre von Micky"

    Tipp: die ersten beiden Bände kommen rechtzeitig zum Comicfestival München (25.-28.05.2017). Als Gast angekündigt: Nicolas Keramidas, der zusammen mit Lewis Trondheim "Mickey's Craziest Adventures" gezeichnet hat. Nix wie hin und signieren lassen! http://2017.comicfestival-muenchen.de

  6. #281
    Mitglied Avatar von Huwey
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    472
    Blog-Einträge
    3
    Ist mir gerade aufgefallen, der französische Name von Tebos Buch "La jeunesse de Mickey" könnte auf "Onkel Dagobert: Sein Leben, seine Milliarden" anspielen, welches in Frankreich "La jeunesse de Picsou (Picsou=Dagobert)" heißt. Den deutschen Band hätte man dann vielleicht "Micky Maus: Sein Leben, seine Fälle" oder so nennen können.

  7. #282
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    1.676
    Oder wie bei "La Jeunesse de Blueberry" . Das wird keine Anspielung sein, ist einfach die Jugendjahre, Jugend, Jugendzeit.

  8. #283
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Anderville
    Beiträge
    878
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von mkranwet Beitrag anzeigen
    - Café Zombo (Loisel) = VÖ deutsch 02.11.2017
    "Café Zombo" würde ich ja gerne lesen, aber 29€ sind mir einfach viel zu viel. Ist schon bekannt, ob der Band auch auf Englisch erscheinen wird?

  9. #284
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    8.858
    Noch nicht bekannt, aber ich denke mal, dass der such kommen wird...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  10. #285
    Mitglied Avatar von Huwey
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    472
    Blog-Einträge
    3
    http://duckcomicsrevue.blogspot.de/2...40985215113952
    Laut diesem Kommentar soll 2018 bei Glenat auch noch eine Scarpa-Collection folgen. Wow!

  11. #286
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    1.676
    Gerade gesehen, daß z.B. der Bonner Comicladen schon zwei Bände bekommen hat:
    Eine geheimnisvolle Melodie...
    Mickey's Craziest Adventure
    Und der Preis ist wirklich 29,90 Euro für 64 bzw. 48 Seiten ?
    Sollte der zweite Band nicht erst im September erscheinen.
    Datenpflege ist bei der Egmont Vorschauseite offenbar seltener Luxus.

  12. #287
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.291
    Zumindest hier im Thread hatte EGMONT im März ( Post.262) auf das Vorziehen der Ausgabe hingewiesen. Pflege der Homepage ist allerdings verbesserungswürdig.

  13. #288
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Gerade gesehen, daß z.B. der Bonner Comicladen schon zwei Bände bekommen hat:
    Eine geheimnisvolle Melodie...
    Mickey's Craziest Adventure
    Und der Preis ist wirklich 29,90 Euro für 64 bzw. 48 Seiten ?
    Sollte der zweite Band nicht erst im September erscheinen.
    Datenpflege ist bei der Egmont Vorschauseite offenbar seltener Luxus.
    Tag, ich möchte die interessierten Leser nochmals auf den ALFONZ 02/2017 hinweisen. Ich hab den Artikel nicht mehr 100%ig im Kopf, aber der Preis kommt von den großen Investitionen von GLENAT, die über die intl. Lizenzen finanziert werden müssen (u.a. von EHAPA). Hier ein kleiner Auszug aus dem Artikel:


  14. #289
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    1.676
    Warum sind dann die US Ausgaben so günstig ?
    Ich habe jeweils 14 Euro für die Alben bezahlt.
    http://abload.de/img/dscn8086xcu7m.jpg
    http://abload.de/img/dscn80878du6d.jpg
    Geändert von Raro (29.04.2017 um 13:42 Uhr)

  15. #290
    Mitglied Avatar von tarzan
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    UK, London
    Beiträge
    332
    NEUNUNDZWANZIG EURO. Voll bescheuert, oder...

  16. #291
    Mitglied Avatar von Rabbit1958
    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Lindwedel
    Beiträge
    335
    Yep, das von Cosey hatte ich schon in englisch und den Trondheim hab ich mir auch bestellt, allerdings für 16,99€.

  17. #292
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Warum sind dann die US Ausgaben so günstig ?
    Ich habe jeweils 14 Euro für die Alben bezahlt.
    http://abload.de/img/dscn8086xcu7m.jpg
    http://abload.de/img/dscn80878du6d.jpg
    Das ist eben leider genau die Frage, bei der Alfonz nicht kritisch nachgehakt hat. Die Argumentation von Egmont ist aus genau diesem Grund bescheuert. Ok, die US-Alben haben nicht genau dieselbe Luxusausstattung wie die deutsche, dafür aber wahrscheinlich auch eine wesentlich geringere Auflage. Und die Lizenzgebühren wird IDW wohl auch nicht von Glenat geschenkt bekommen. MMn ist die ganze Argumentation von Egmont vorgeschoben.

  18. #293
    Mitglied Avatar von tarzan
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    UK, London
    Beiträge
    332
    Das mit dem querfinanzieren der Originalausgabe mag schon stimmen, aber das ist nicht der Grund warum Egmont NEUNUNDZWANZIG euro pro buch verlangt. Da bin ich mir sicher.

  19. #294
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.291
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Ok, die US-Alben haben nicht genau dieselbe Luxusausstattung wie die deutsche, dafür aber wahrscheinlich auch eine wesentlich geringere Auflage.
    Der riesige US-Markt geringer als die vermutlich zwei-bis dreitausend Stück (Loisel etwas höher?) der deutschen Ausgabe? DAS überrascht mich. EGMONT hat ja im HC- Albenbereich (außer Asterix) wohl keine großen Auflagen.
    Geändert von Bad Company (30.04.2017 um 12:09 Uhr)

  20. #295
    War es sinnvoll, die beiden ersten Bände gleichzeitig herauszubringen?



    Gesendet vom Ferienhaus mit Ruhe und Frieden
    Indiana Goof aka Maja Müller

  21. #296
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Bad Company Beitrag anzeigen
    Der riesige US-Markt geringer als die vermutlich zwei-bis dreitausend Stück (Loisel etwas höher?) der deutschen Ausgabe? DAS überrascht mich. EGMONT hat ja im HC- Albenbereich (außer Asterix) wohl keine großen Auflagen.
    Nur zur Orientierung: Der meistverkaufte Disney-Hefttitel bei IDW ist "Uncle Scrooge" mit knapp 5000 Exemplaren. Was hat das LTB? Mehr als das 20-fache. Die Auflagen der für amerikanische Verhältnisse auch schon hochpreisigen Glenat-Alben(-Adaptionen) dürften weit unter den 5000 liegen, vermute ich. Disney-Comics spielen in den USA heutzutage eine geringere Rolle als frankobelgische Alben (außer Asterix) auf dem deutschen Markt, nämlich so gut wie keine. Und da Hardcover-Alben in Amerika keine Tradition haben (im Gegensatz zu den IDW-Heften im klassischen comic book-Format), dürfte der Verlag da nur eine Nische innerhalb der Nische bedienen.

  22. #297
    Mitglied Avatar von tarzan
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    UK, London
    Beiträge
    332
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Und da Hardcover-Alben in Amerika keine Tradition haben (im Gegensatz zu den IDW-Heften im klassischen comic book-Format), dürfte der Verlag da nur eine Nische innerhalb der Nische bedienen.
    Stimmt. Marvel und image Trade Paperback fest verkaufte start Auflagen in den comic Läden sind zwischen 350 und 2000 Stück. Der Rest geht in den Buchhandel als sale or return. IDW wird mit diesen Disney Alben auf den Buchmarkt setzen nehme ich an. Also fest verkauft in dem direct market waren es wahrscheinlich nur ein paar hundert Stück, wenn überhaupt.

  23. #298
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    1.676
    Ich habe das Gefühl, daß viele Herausgeber damit rechnen, daß die Menschen das Gespür für den Wert des Geldes mit der Einführung des Euro verloren haben, sonst wäre es unmöglich, für 112 Seiten plus Cover 58 Euro zu verlangen, das waren 113,44 Mark !!! Da müßten schon diverse Extras enthalten sein, damit ich auf die Idee käme, die Dinger zu kaufen. Und von einer limitierten Auflage, ist bei der Produktbeschreibung nichts zu lesen.
    Und der beworbene ausführliche redaktionelle Teil liegt als Microfiche bei oder die Comicseiten sind gekürzt, denn die Seitenzahl der US Bände und der dt. Bände ist identisch.
    Beispiel Cosey: Titelseite, Impressum, Widmungsseite mit Zeichnung, Leerseite, Story Seite 5 bis 64, fertig !
    Geändert von Raro (01.05.2017 um 08:29 Uhr)

  24. #299
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.014
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Ich habe das Gefühl, daß viele Herausgeber damit rechnen, daß die Menschen das Gespür für den Wert des Geldes mit der Einführung des Euro verloren haben
    Das auf alle Fälle. Ich weiss noch, wie ich als Teenager geschluckt habe, als Carlsen für die Superman- und Batman-Bände 26,90DM und 29,90DM aufgerufen hat, wärend Dino und Panini 3,90DM bzw. 4,90DM für die Hefte und 16,95DM/19,95DM für die Sonderbände haben wollte.
    Heute fängt das doch bei €4,99 für Hefte an und setzt sich bei 12,99€ für dünne Sammelbände bis €19,99/€24,99 für dicke Sammelbände fort (und durchschnittlich darf man €16,99 abdrücken). Und das wird halt ohne grossartige Überlegung bezahlt. Auf die Idee, dass niemand für das Zeugs 10DM oder 40DM zahlen würde, kommt man nicht.
    Oder "Asterix" - vor der Euro-Umstellung 6,80DM. Heute quasi gleicher Preise, man hat nur DM durch € ersetzt. Klar, da liegen 15-16 Jahre dazwischen, aber das ist schon eine saftige Preiserhöhung und jeder würde wohl zweimal nachdenken, 13DM für den neuen Asterix hinzulegen. Oder 12DM für das neue LTB.

  25. #300
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.130
    Und in den 50er kostete ein Heftle 30 Pfennige! Kein Wunder das alle Comicverleger werden wollen, der beste Weg um Milliardär zu werden.
    Wie soll sich ein älterer Herr das alles von seiner 1 Mark Taschengeld bloß kaufen können?!

Seite 12 von 15 ErsteErste ... 23456789101112131415 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Manganet
Egmont Graphic Novel
Egmont Comic Collection
Egmont Balloon
Schneiderbuch
Egmont Ink